Android APS VS. IOS-Loop – Vergleich zweier DIY-Loop-Systeme

  • Da ich selbst AAPS verwende und keinerlei Ahnung von dem IOS-Loop habe und auch hier im Forum niemand(?) diesen Loop verwendet, gibt es auf dieser Seite einen interessanten Artikel zu dem Thema, bei dem beide Systeme verglichen werden.

  • Ich nutze den iOS Loop seit 5-6 Wochen, was sehr seltsam ist nicht nur in diesem Artikel, das die Werte zu Nightscout ohne Internet Lücken haben soll, das ist bei mir nicht, oder nicht aufgefallen bis jetzt. Wobei die Daten ja alle in HealthKit auf dem iPhone gesichert sind, samt Grafiken.


    Verbindungsprobleme hatte ich zum Rileylink noch nicht, der ist wie ein Schlüsselanhänger und lade ich alle 2 Tage auf. Daher wird auch der Omnipod wenn er den jetzt freigegeben wird interessant (benötigt auch den RileyLink mit einer anderen Antenne), hier wäre das Problem der alten Pumpe dann nicht mehr.


    Die Installation ist auch einfach, die 3 Tools installieren, den Akkount signieren, IPhone auswählen, darauf installieren, so wie bei allen Tools außerhalb vom AppStore.


    Die Loop.App ist sauber geschrieben, Grafisch so wie ich mir die iOS Apps immer vorstelle. An der Apple Watch geht sowohl Nightscout als auch die Loop.app.


    Pumpenwechsel warte ich ab, die AAPS Version, sieht etwas überladen aus, mir gefällt es nicht, und ein zweites Telefon mit rumschleppen, habe ich erst aufgehört, und somit habe ich auch kein Androiden mehr.


    Mein Loop mit Medtronic 522 + Enlite

    █══════████████████────────
    puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

    Einmal editiert, zuletzt von Typ1er () aus folgendem Grund: Link ergänzt.

  • Ich habe den Loop mit dem Riley einmal bei jemandem live gesehen.

    Rein vom Aufbau und Aussehen finde ich diese App auch schöner als die AAPS. Allerdings hat AAPS immer noch den großen Vorteil das man nicht noch ein extra Gerät braucht, da es direkt mit der Dana kommunizieren kann. Die Dana gibt es aber nun mal auch nicht in allen Ländern, so ist der Riley eigentlich am einfachsten umzusetzen gegebenüber OpenAPS. Allerdings hängt Loop soweit ich weiß mit den Entwicklungen immer etwas hinter OpenAPS. Da muss man dann entscheiden was einem wichtiger ist.

  • Loop muss halt alle 7 Tage neu aufs Phone installiert werden. Vom Design her verstehe ich nicht, warum iob und cob sehr viel Platz bekommen und der BZ Wert nur ganz klein oben steht. Den finde ich schon wichtiger, als die riesigen Diagramme! Aber ich freue mich auch schon auf das Loopen mit dem Omnipod :)

  • Ich habe den Loop mit dem Riley einmal bei jemandem live gesehen.

    Rein vom Aufbau und Aussehen finde ich diese App auch schöner als die AAPS.


    IPhone/Apple ist ein Gefängnis, wer sich das wünscht, sollte sich am besten gleich einweisen lassen.


    Aber Spaß beiseite, wenn es um das Design/Einfachheit der Bedienung geht, ist Windows in vielerlei Hinsicht immernoch das zu bevorzugende OS, ist es deswegen auch das beste OS?


    So ähnlich ist es auch mit AAPS und dem IOS-Loop, letzteres ist eher etwas für Leute die es einfach mögen.


    PS: Ich dufte den IOS-Loop mittlerweile in meiner Diapraxis bestaunen und war schon etwas ob der - vorsichtig formuliert - Schlichtheit der ganzen Software verwundert.

  • Loop muss halt alle 7 Tage neu aufs Phone installiert werden. Vom Design her verstehe ich nicht, warum iob und cob sehr viel Platz bekommen und der BZ Wert nur ganz klein oben steht. Den finde ich schon wichtiger, als die riesigen Diagramme! Aber ich freue mich auch schon auf das Loopen mit dem Omnipod :)

    Bitte keine Falschinformationen verbreiten.

    Bei einem bezahlten Developer-Account (99$ pro Jahr) kann die App für 1 Jahr auf dem iPhone bleiben ohne neu signiert werden zu müssen.

  • Allerdings hängt Loop soweit ich weiß mit den Entwicklungen immer etwas hinter OpenAPS. Da muss man dann entscheiden was einem wichtiger ist.

    Loop verfolgt einen anderen Ansatz, so Simpel wie möglich in der Bedienung. Keine unnötigen Checkboxen mit Funktionen die erst an oder abgehakt werden müssen, die App wirkt aufgeräumt, beim Akku merkt man keine Einbrüche, Abstürze hatte ich noch keine. Brauche beim iPhone X keinen Zusatzakku um über den Tag zu kommen.

    Ob Windows jetzt einfach ist? Ich würde sagen nein, Da ist MacOS bedeutend einfacher, kostet nur mehr.


    Die Schlichtheit trügt, es sind alle Relevanten Einstellungen da, Hinter den Grafiken sind (History Kohlenhydrate, Insulinabgabe, vorhergesagter Blutzucker versteckt. Dann noch die Einstellungen, alles Klar strukturiert. Das Einzige Menü was verschachtelt ist, ist das vom RileyLink (Einstellungen-->Pumpeeinstellungen-->RileyLink), das könnte auch eine Ebene weiter vorn sein.


    Hier mal ein paar Bilder von mir, Ist eine Fork mit IRC und FPU. (Mit Fehler, Die Grafik für CGMS zeigt den Endwert ohne IRC/FPU Berechnung an, auch wenn das am Ende ausgeglichen ist)

  • Aber ich freue mich auch schon auf

    Loop muss halt alle 7 Tage neu aufs Phone installiert werden. Vom Design her verstehe ich nicht, warum iob und cob sehr viel Platz bekommen und der BZ Wert nur ganz klein oben steht. Den finde ich schon wichtiger, als die riesigen Diagramme! Aber ich freue mich auch schon auf das Loopen mit dem Omnipod :)

    Bitte keine Falschinformationen verbreiten.

    Bei einem bezahlten Developer-Account (99$ pro Jahr) kann die App für 1 Jahr auf dem iPhone bleiben ohne neu signiert werden zu müssen.

  • Das sollte keine Falsch info sein. Hier geht es doch um den Vergleich. AAPS installiert man einmalig und die App läuft immer ohne Mehraufwand oder Kosten. Bei Loop ist das anders. Alle die nicht 99$ / Jahr zahlen, müssen die App jede Woche erneut installieren.

  • Bitte keine Falschinformationen verbreiten.

    Bei einem bezahlten Developer-Account (99$ pro Jahr) kann die App für 1 Jahr auf dem iPhone bleiben ohne neu signiert werden zu müssen.

    Wer bekommt die 99€ pro Jahr? Nicht die Loop Entwickler sondern Apple?

  • Wattwurm

    Hat den Titel des Themas von „ANDROIDAPS VS. IOS-LOOP – VERGLEICH ZWEIER DIY-LOOP-SYSTEME“ zu „Android APS VS. IOS-Loop – Vergleich zweier DIY-Loop-Systeme“ geändert.
  • Die 99€ sind für die Bereitstellung im AppStore (falls man seine App Veröffentlicht), hier ist die Zahlungsabwickelung, AppStore Prüfung und der Speicherplatz mit bezahlt, genauso der Kostenpflichtige Support.


    Ohne dem geht die WatchApp nicht, die Sprachsteuerung mit Siri fehlt. Beides muss entfernt werden. Die App startet nach dem Ablauf der 7 Tagen nicht mehr und lässt sich auch erst nach dem Ablauf neukompilieren.

    █══════████████████────────
    puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

  • Also mein S8+ braucht auch keinen Zusatzakku um über den Tag zu kommen. Ich erreiche mit AAPS, xDrip und modified Dexcom plus normale Nutzung 24h bis 0% Akku.

    Ich sehe den Hauptnachteil bei Riley und der fehlenden SMB Funktion. Omnipod für AAPS ist auch fast fertig, so dass das langfristig kein Argument sein wird.

    Ich finde es super, dass es für beide OS eine Option gibt.

    Eine Diskussion Apple vs. Android wird eh niemals ein Ende finden :)

  • SMB ist doch gar nicht notwendig. Die Temporäre Basalrate geht bis 35 Einheiten/pro Stunde (maximal). Wird meistens in 5 Minuten Schritte geteilt. Die größte Rate die Abgegeben wurde bei mir waren über 5 Einheiten in 5 Minutem (64 Einheiten/Stunde). Da hatte beim Bolus zu lange gewartet.


    Die Abgabegeschwindigkeit von der Medtronicpumpe beträgt 1 I.E. = 40 Sek. wieviel schneller möchtest du den noch?

    █══════████████████────────
    puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

  • SMB ist bei mir extrem notwendig. Mit temporärer Basalrate bleibt mein BZ viel zu lange außerhalb des Zielbereiches.

    Ich werde sicherlich keine maximale Basalrate von 35 Einheiten erlauben. Bei Absturz oder Problem mit AAPS (und sicher auch mit Loop) bleibt die temporäre Basalrate bestehen, bis sie von alleine ausläuft.

    Ich weiß nicht, wie lange die Basalraten in Looped gesetzt werden, aber in AAPS sind es 15-60 Minuten.

    Habe ich nun eine temp. Basal von 30 Minuten auf 35 Einheiten und ein Ausfall des Loops, dann wird mir 17,5 IE abgegeben.

    Nee, das will ich nicht, dann lieber alle 5 Minuten einen SMB angepasst auf die Situation, eine temp Basal im Hintergrund, die moderat erhöht wird und damit Sicherheit bei Ausfall.

    Ist aber nur meine persönliche Meinung und mein persönliches Sicherheitsbedürfnis.

    Ich habe zwar noch 2 loop fähige Minimed zu Hause, bin aber dennoch extrem froh, dass ich eine aktuelle Pumpe mit Garantie und ohne Riley nutzen kann.

  • Wo ist jetzt der Unterschied ob dein SMB einen Fehler macht oder die Temporäre Basalrate nicht stimmt bei einem Fehler?


    Die maximale Basalrate ist bei mir auch begrenzt. Somit würde die temporäre Basalrate dann auch stoppen (in der Pumpe Konfiguriert).

    █══════████████████────────
    puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

  • Habe ich nun eine temp. Basal von 30 Minuten auf 35 Einheiten

    Also bei AAPS gibt es ein Hard-Limit von 7 I.E. pro Stunde Basal, wie du schon andeutest, hat das gute Gründe (Sicherheit!).

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • linus Das wird in AAPS definiert? Im iOS Loop greift ja dann das Maximum der Pumpe ( ist bei mir auf 10Einheiten pro Stunde begrenzt. Basal +Temporäre Rate) Abgeben kann ich Trotzdem das Maximum von 35 Einheiten in 30Minuten, das würde dann eben nach 5-6Minuten abbrechen, da das Limit erreicht ist fürs Basalinsulin.

    █══════████████████────────
    puɐʇsɟdoʞ uǝuıǝ ǝpɐɹǝƃ ʇɥɔɐɯ 'uuɐʞ uǝsǝl sɐp ɹǝʍ シ

  • Das wird in AAPS definiert?

    Ja, die Safety-Features ist eine Wissenschaft für sich, allerdings mit dem Ergebnis, dass bis heute kein einziger Fall bekannt ist, wo OpenAPS/AAPS zu irgendeinem ernsthaften Zwischenfall geführt hätte. Vgl. Safety-Features-Doku

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite