Wie lang kann der Dexcom G6-Transmitter verwendet werden?

  • 1. Man wird 3 Wochen bevor er abläuft per Benachrichtigung informiert.


    2. In der Dexcom App. Einstellungen -> Transmitter -> „Voila!“ alle Informationen zum Transmitter/Sender.

    Gilt selbstverständlich nur für die offizielle App, andere Sachen kenne ich nicht

  • Ja,


    man kann die Batterie vom Transmitter auswechseln und dann geht das Teil wieder. Der Transmitter selbst läuft auch nicht genau 90 Tage. Mal etwas länger, Mal etwas weniger. Daher wird auch kein Ablaufdatum, wie beim Sensor, angegeben.

  • Wobei man dazu sagen sollte, dass der Batteriewechsel nur mit grober Gewalt geht (aufsägen) und der Transmitter danach auch nur mit Xdrip/Spike läuft.

  • Es gibt mit etwas Sucharbeit ein Angebot bei Facebook für wiederaufladbare Transmitter. Jene/r Bastler/in lebt allerdings in England, hat nach den Bildern aber auch schon den ersten G6 Transmitter mit Akku und USB Port versehen.

  • Nach ca. 88 Tagen kommt die Fehlermeldung. Nach 112Tagen ist definitiv Schluss. Ein neuer Sensor kann nach ca. 100 Tagen dann logischerweise nicht mehr gesetzt werden.


    Man kann aber ohne Probleme einen "hard reset" des Transmitters, jedoch nur mit der Android App xDrip+, machen. Danach wird das Alter des Transmitters wieder auf "0" Tage gesetzt und auch so in den Apps erkannt.

    Wie das geht steht hier: Hard Reset Dexcom G5/G6 Transmitter using xDrip+

    Habe das selber gemacht und bin derzeit bei Tag 121 (Summe 90 Tage + Restart mit jetzt 21 Tagen) meines G6 Transmitters.

  • Unter der Verwendung von XDrip bin ich nun bei 123 Tagen mit dem G6. Die Batterie macht noch keine Anzeichen, dass sie schwächer wird.


    Ich bin gespannt. Mein Rekord mit dem G5 waren etwa 190 Tage.


    Zitat

    Wobei man dazu sagen sollte, dass der Batteriewechsel nur mit grober Gewalt geht (aufsägen) und der Transmitter danach auch nur mit Xdrip/Spike läuft.

    Es geht eigentlich. Mit einem Bandschleifer, einem Messer und einem Hammer sowie einer kleinen Zange und Epoxidharz, ist das eine nette 15-30 minütige Bastelarbeit,


    Die Kunst ist eher nicht zu viel Gewalt aufzuwenden, dass man die Kontakte nicht aus versehen zu kurz abbricht.

    Einmal editiert, zuletzt von Bayesian ()

  • Innenwiderstand der Batterie

    Danke für die Klarstellung. Der Ladezustand lässt sich ja technisch offenbar schwer ermitteln. Wenn der Transmitter herumliegt sollte sich die Batterie auch nur ganz langsam entladen. Werde mal demnächst versuchen, einen nach 100 Tagen abgelegten Transmitter wieder zu reaktivieren, per XDrip+ sollte das auch irgendwie möglich sein, denke ich.

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS;
    DANA-Facebook-Seite

  • Zur Info für euch: Seit ein paar Tagen bekomme ich Warnungen von xDrip, weil die Batterie vom G6 Transmitter leer zu werden droht.


    197 Tage Laufzeit bisher

    286 Volt A

    250 Volt B

    2421 Resistance

  • Wofür verlängern, wenn man automatisch zu geschickt bekommt.

    Nur fürs selbs Zahler ist klar.

    Nur wenige in Deutschland müssen selbst zahlen.

    Nur das glaub ich nicht so ganz.:P


    Mit Eversense ist das schon um die

    höhere Niveau(klasse) Für mich ist das klar. Sparren angesagt.


    Dort kann man nicht verlängern obwohl viel teurer ist hm..