Wird das Eversense XL von der Krankenkasse jetzt übernommen?

  • Nachdem ich ja letztes Jahr mit meinem Antrag auf Kostenübernahme des Eversense bei der TKK gescheitert bin, wurde mir das Dexcom genehmigt.
    Da das erste Jahr mit dem Dexcom nun bald um ist, und ich öfters im Web Beiträge zu dem Eversense XL und der Kostennübernahme durch die TKK lese,

    wollte ich mal nachfragen ob es hier schon durch die TKK genehmigte XL Systeme im Einsatz sind.


    Leider nervt mich das Decom System sehr, und ich würde sehr gerne zu dem Eversens System zurück.:/
    Daher würde ich mich über sachdienliche Hinweise zu der Kostenübernahme freuen.
    Lt. Roche sollen ja alle großen Krankenkassen ja nun die Kosten für das XL System übernehmen.


    Gruß
    Martin

    Am Ende wird ALLES gut.
    Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
    (Oscar Wilde)

  • Im neuesten Newsletter (Mai) von Accu-Chek wird berichtet, dass die TKK das Eversense übernimmt. Man kann auch 5 Pflaster für das Eversende kostenlos bestellen. Den Newsletter kann jeder aufrufen, einfach mal suchen.

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Im neuesten Newsletter (Mai) von Accu-Chek wird berichtet, dass die TKK das Eversense übernimmt. Man kann auch 5 Pflaster für das Eversende kostenlos bestellen. Den Newsletter kann jeder aufrufen, einfach mal suchen.

    Ich warte lieber mal ab

    bis der Zeit punkt kommt für

    alle Diabetiker als Standard Therapie :bigg

    Muss ich dann nicht streiten mit der KK.

    ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Markus99 ()

  • Im neuesten Newsletter (Mai) von Accu-Chek wird berichtet, dass die TKK das Eversense übernimmt. Man kann auch 5 Pflaster für das Eversende kostenlos bestellen. Den Newsletter kann jeder aufrufen, einfach mal suchen.

    Hallo Herbie,

    Danke, ja genau dieses hatte ich auch gefunden. Ich werde mal bei der TKK nachfragen wie es mit einem Wechsel aussieht.

    Gruß
    Martin

    Am Ende wird ALLES gut.
    Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
    (Oscar Wilde)

  • Ich würde garnicht erst nochmal Rücksprache mit der KK halten, sondern gleich von der Praxis ein Rezept holen und das Ganze seinen Lauf lassen. Anruf bei der KK vorher sehe ich kritisch, denn es ist ja doch immer abhängig von dem Gesprächspartner bei der KK. Accu-Chek schreibt ja nicht einfach so, dass es von den großen KKs mittlerweile übernommen wird.

    Ich drück Dir die Daumen.

  • Na, dann will ich mal hoffen.

    Im ersten Ansatz aus 2017 hatte die TKK das Eversense system ja abgelehnt.
    Auch nach Wiederspruch und Schlichtung war erst mal nichts zu machen:
    Roche hatte mir mitgeteilt, das Sie in Verhandlung mit der TKK wären, aber es noch keine Übereinkunft gegeben hat. Diese scheint es ja nun zu geben.


    Ich habe die TKK mal angeschrieben ob und welche Unterlagen sie für einen Wechsel brauchen.
    Ich werde Euch auf dem laufenden halten, sobald ich eine Nachricht habe.


    Gruß

    Martin

    Am Ende wird ALLES gut.
    Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
    (Oscar Wilde)

  • Ich würde garnicht erst nochmal Rücksprache mit der KK halten, sondern gleich von der Praxis ein Rezept holen und das Ganze seinen Lauf lassen. Anruf bei der KK vorher sehe ich kritisch, denn es ist ja doch immer abhängig von dem Gesprächspartner bei der KK. Accu-Chek schreibt ja nicht einfach so, dass es von den großen KKs mittlerweile übernommen wird.

    Ich drück Dir die Daumen.

    Hast du recht !

    Das bringt nichts!

    In einigen Fällen macht das noch schlimmer,wenn man fragt.

    Bei die Firmen ,die die aussprache kommt, die werden sich schon einnigen.

    Sie wissen genau was die zu tun haben.

    Bevor KK selber nicht zu Gespräch einladen.

    WÜRDE ICH RUHIG BLEIBEN .:thumbup:

  • noch was

    Ich habe nur Rezepten geholt

    Und abgeschickt oder der Arzt hat das selber gemacht.

    Ich habe Bescheid gekriegt und was dann. .:thumbup:

    Bei Eversense wird bei Mir

    gleiche Spiel. .vorgezogen :bigg:ren

    Jetzt brauch ich nicht aber in die Zukunft. .:);)

  • Hi!


    Ich hab auch einen Eversense-Antrag laufen.

    Allerdings wollte der Medizinische Dienst noch Gutachten vom Arzt(hat mich 50 Euro gekostet!! FrechheitX() und drei Monate Tagebuchdaten.


    Mit etwas Glück bekomme ich diese Woche von der KK endlich Bescheid.:venti

    Ich steh auch schon mit einer Eversense-Mitarbeiterin in Kontakt, die mir Hoffnung auf die Genehmigung gemacht hat.

    Wenn es nicht genehmigt wird, werden wohl der Notarzt und ich noch gute Freunde:/

  • 50 Euro ? Bei mir hat es 30 gekostet. Hat aber auch nichts gebracht da die TKK das Rezept gleich abgelehnt hat ohne nach weiteren Daten / Tagebücher / Gutachten zu fragen. Mein Ziel sei erreicht. Ende.

  • Das ist natürlich blöd, wenn die TKK der Meinung ist, dein Ziel sei erreicht ||

    Aber das sollte sich doch durch ein Schreiben deines Dia Doc leicht korrigieren lassen.
    Ich würde an deiner Stelle mit dem Dia Doc reden und das Schreiben zusammen mit dem Widerspruch bei der Krankenkasse einreichen.


    Drück dir die Daumen, das es klappt.

    Am Ende wird ALLES gut.
    Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
    (Oscar Wilde)

  • So, ich habe gerade die Info von der TKK (telef.) bekommen, das ich die neue Verordnung an Roche senden soll.
    Die TKK wird sich dann mit Roche abstimmen.8)
    Es scheint ja nun zu laufen.:nummer1:

    Am Ende wird ALLES gut.
    Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende
    (Oscar Wilde)

  • Hipp hipp hurra - die Genehmigung ist da:sekt::sekt::sekt::sekt::sekt::sekt:


    Jetzt brauche ich nur noch einen Termin für das Setzen des Sensors und dann gehts los......dann endlich wieder mit weniger Hypo´s und spontanen Anstiegen:venti


    Ich hab mein Rezept auch direkt zu Roche geschickt.

    Ich wünsch dir viel Glück HP-UX:thumbup::thumbup::thumbup: