Laufzeitende

  • .. so ist es, aber ich war eben doch sehr überrascht, daß der Nachfolger meinen T1 nicht behandeln wollte/konnte.... und ich mir einen Diabetologen suchen mußte!! Ist zwar gut gelaufen, aber was ist, wenn das auch anderen passiert... so ein Wechsel kann ja jederzeit vorkommen, daß ein bisher tätiger HA nicht mehr weiter arbeiten will/kann/darf und der Nachfolger dann nicht darf :pupillen:


    Ich habe z.B. auch einen Diabetologen aufgesucht, der zumindest als solcher im Internet gelistet wurde. Als ich dort war, sagte er, das sei ein Fehler - er dürfe nur T 2 behandeln! Allerdings hat er mir ein Insulinrezept ausgestellt... so ging die Sucherei weiter.

    Ich denke einfach, daß es für Notfälle nicht unwichtig wäre, einen " echten" Diabetologen am Start zu haben :)

  • Ich habe knapp 15 Diabetologen durchprobiert, bis ich "meinen" gefunden habe. Dieser ist mittlerweile 60 Minuten einfache Fahrt entfernt. Dennoch fahre ich da brav alle 3 Monate hin. Dafür nehme ich mir an diesem Tag teilweise sogar frei.

    Mein Hausarzt würde mich hochkant aus der Praxis werfen, wenn ich ihn fragen würde, ob er mir auf sein eh schon beschränktes Budget noch Insulin, Teststreifen oder gar eine Pumpe verordnen würde.

    Ich habe auch lange Zeit nicht gemessen. Was soll mir mein Diabetologe denn da sagen? Das ist mangelnde Disziplin, die kann keiner verändern außer Du selbst. Ich habe mir ins Handy Alarme geschrieben die mich daran erinnern. Alternative wäre ein FGM /CGM. Zumindest das FGM ist teilweise günstiger als die Teststreifen.

    Mein Termin dauert i.d.R. 10 bis 15 Minuten und das nur, weil mein Doc sich für looping interessiert und ich ihm das jedes Mal die neusten Infos dazu gebe.

    Als ich aber vor 2 Monaten eine komplette Basalratenneueinstellung durchführen musste, hat er mich dafür 5 Wochen krank geschrieben, war telefonisch jederzeit erreichbar und hat mich immer unterstützt.

    Bis man so einen Arzt findet, kann es unter Umständen dauern, bei mir mehrere Jahre.

  • Ich hatte gedacht, daß Du heute direkt beim Hausarzt warst? Scheinbar nicht... dann wird Dir wohl nichts anderes übrigbleiben, als nachts mit Kurzzeitinsulin über die Runden zu kommen... mit engmaschiger Kontrolle sollte auch das irgendwie funktionieren..

    Hausarzt(meine Meinung) ist keine richtige Ausweg.

    Grund das er kein Facharzt ist.


    Bis heute,weiss ich nicht genau ob er überhaupt darf alle Hilfsmittel bezüglich Pumpen verschreiben. Wenn ja ob das durch KK genehmig wird.

    damals

    Für FSL hat mein HA Rezept verschrieben mit Ausnahme ,dass ich keine, TS.bekomme.

    Ich habe sofort Rezepte zurück gelassen. Auf's TS.möchte ich nicht verzichten ,weil Sensoren wahren zu ungenauer.

    Frage;

    Durch die NACHT spritzen mit bolus Insulin.

    Klappt das überhaupt

    Ich dachte bolus Insulin ist mehr oder weniger mit basal Insulin Effektiver.

    Pumpen sind was anderes die abgeben regelmäßig insulin ab.

  • Lilimaus

    Ich habe Vertäglich 2 Ärzte die mein Diabetes untestützen.

    Bis 25 Lebensjahr.

    Bischen kompliziert aber es geht .🤪

    Ich wollte mein Diabetologe so lange behalten, wie es geht.

    Chefarzt Für Kinder und Jugendliche. Ich fühle mich voll geschützt.

    MDK und alle andere problem Institute räumte Er aus dem weg.

    Insulinpumpe wird mir verschreiben, wenn ich mehr Insulin brauche.


    Wahr nicht leicht aber jetzt bin ich Glückliche Süsse😉

  • Frage;

    Durch die NACHT spritzen mit bolus Insulin.

    Klappt das überhaupt

    Mehr oder weniger..... es ging ja darum, daß TobiHaas kein Basalinsulin hat, weil in der Pumpe nur Kurzzeitinsulin läuft. Das ist bei Pumpenausfall eine dumme Situation.... ich kenne einige Pumpenträger, die kein Basalinsulin im Kühlschrank haben, weil sie es sonst nie benötigen.

    Da muß man halt sehen, wie man über Nacht mit Bolusinsulin zurechtkommt... das geht zwar, aber meiner Meinung nach nur mit Kontrollen alle 2-3 Stunden... und das mehrere Nächte ist kein Vergnügen:rolleyes:

  • Frage;

    Durch die NACHT spritzen mit bolus Insulin.

    Klappt das überhaupt

    Mehr oder weniger..... es ging ja darum, daß TobiHaas kein Basalinsulin hat, weil in der Pumpe nur Kurzzeitinsulin läuft. Das ist bei Pumpenausfall eine dumme Situation.... ich kenne einige Pumpenträger, die kein Basalinsulin im Kühlschrank haben, weil sie es sonst nie benötigen.

    Da muß man halt sehen, wie man über Nacht mit Bolusinsulin zurechtkommt... das geht zwar, aber meiner Meinung nach nur mit Kontrollen alle 2-3 Stunden... und das mehrere Nächte ist kein Vergnügen:rolleyes:

    a ha ok.

    Das wahr nur Frage wenn mit kurz insulin mit pen gespritz wird ob die INSULIN genau so wirkt wenn der basal fehlt.

    Ich habe keine ahnung ,deswegen die frage .

  • Man könnte sich auch die Frage stellen, warum es überhaupt zu dieser Situation gekommen ist. Unter Betreuung eines Diabetologen wäre es dazu vermutlich nie gekommen, zumindest hättest Du längst Basalinsulin in der Hand.

    Es gibt immer eine Möglichkeit.