Dinge, "Erfahrungen" über die sich "Gesunde ohne Diabetes" keine Gedanken machen müssen.......Diabetiker aber schon!!!!!

  • Nach dem ich letztes Jahr, nach über 17 Jahren, meinem Pool goodbye gesagt habe, habe ich mir nun einen Wirlpool für den Garten gekauft und das Wasser schön auf angenehme 30 Grad aufgeheizt!!

    Heute Abend dann, dreieinhalb Stunden nach dem Essen, war mein BZ bei 220X(!!

    Ich also Korrektur gegeben und ab in den Wirlpool......für gerade mal ca. 15 Minuten!!

    Abgetrocknet, etwas getrunken....., Alarm Dexcom BZ stark fallend!!!!

    Weiterer Blick auf Dexcom BZ 101:/....

    Ja, mir ist schon klar, dass der BZ bei Wärme schneller fällt, aber soooo stark???

    Damit hätte ich nie gerechnet!!!


    Will jetzt keine Fragen / Spekulationen....., warum wieso......

    Es sind eben einfach Dinge, über die sich "Gesunde" keinen Kopf machen müssen, Diabetiker aber schon!!!!!

    Pour en arriver la

  • Ach ja... Hoffentlich war es dennoch ein entspanntes Bad für Dich, zumindest vorher. :urlaub


    Das erste, was mir dazu einfällt, ist ein Klassiker: Das Gepäck. Einmal ohne alles, nur mit Schlüssel, für länger aus dem Haus gehen können... :blush:

    Tresiba ist zurück! :thumbsup:

  • Oh alex2010 , das gleiche ging mir heute Abend auch durch den Kopf. Waren außerhalb essen und sind da mit dem Fahrrad hin gefahren. Hatte leider nicht bedacht dass die Kombi aus einem Glas Wein plus die Rückfahrt direkt nach dem Essen böhöhöööse enden kann. Die Eisdiele hat mich dann gerettet.

    Hinterher ist man immer schlauer :pinch:

    Liebe ist, wenn beide vom Waldspaziergang zurück kommen.

  • Ach ja... Hoffentlich war es dennoch ein entspanntes Bad für Dich, zumindest vorher. :urlaub

    Klar war es dass!!!

    Und BZ 101 ist ja auch noch nicht schlimm!!!!

    Ich wollte ja nur darauf hinweisen, auf was wir Typ 1er , alles Achten müssen, (uns Gedanken machen müssen, was für andere (ohne Diabetes) absolut kein Thema ist!!!!

    Pour en arriver la

  • Oh alex2010 , das gleiche ging mir heute Abend auch durch den Kopf. Waren außerhalb essen und sind da mit dem Fahrrad hin gefahren. Hatte leider nicht bedacht dass die Kombi aus einem Glas Wein plus die Rückfahrt direkt nach dem Essen böhöhöööse enden kann. Die Eisdiele hat mich dann gerettet.

    Hinterher ist man immer schlauer :pinch:

    Da wär ich schon betüdelt an der Eisdiele gewesen. Bin überhaupt nichts mehr gewöhnt ;)

    Ein Bierchen oder Weinchen wären nicht schlimm, aber ich hab meinen Alkoholkonsum sehr stark reduziert...


    So ein Likörchen, das erst den BZ hebt und dann zum fallen bringt... auch so ein Gedanke.

  • Ich hab das Glas Weißwein auch ordentlich gemerkt. Deswegen waren wir ja auch mit den Fahrrad unterwegs, weil keiner von uns noch fährt mit was intus.

    War allerdings trotzdem ein schöner, leckerer Abend :)

    Liebe ist, wenn beide vom Waldspaziergang zurück kommen.

  • Interessant , BZ Regulation mit Alkohol statt Insulin , aber die Leber wächst mit ihren Aufgaben , auch schlecht ..

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

  • Mal ein Vorschlag um dem gewollten Mitleid entgegen zu wirken: statt sich darauf zu fokussieren, was man im Gegensatz zu Gesunden zu berücksichtigen hat, wäre es doch viel schöner zu erzählen was man trotz der Krankheit schon alles erreicht hat. :)

  • Ich denke bei der Auswahl von Schlafanzughosen und neuerdings Boxershorts dran, das möglichst Hosentaschen drin sind für die Pumpe.

    Beim Einkaufen von Flüssigseife achte ich darauf, dass ich keine nehme mit Honig oder Fruchtaroma, weil ich mir vorstelle, dass da dann vielleicht doch Spuren von Zucker drin sind.


    LG

    zuckerstück

  • Über Seife hab ich in dem Zusammenhang noch nie nachgedacht :pupillen: Werde ich auch eher nicht anfangen;)

    Ja, mit den Hosentaschen mache ich auch. Und finden ist nicht immer ganz so einfach hab ich festgestellt:/

    Ich versuche, so weit möglich, den DM so zu integrieren, dass es kein zusätzlicher Aufwand ist.

    Aber dieses "mal eben" aus der Tür raus ohne Handy (Dexcom) und TZ und Zusatz-BE und da immer dran denken zu müssen, nervt doch immer mal wieder.

    Fahre dieses Jahr noch zur Kur und da an alles für den DM denken zu müssen, ist auch lästig. Denke nicht, dass ich da Medis "über den Normalfall" (Kopfschmerzen, Magen-Darm etc) hinaus bekomme;)

    Gibt schon das Ein oder Andere, was es einem schwer macht den Mist mal zu vergessen:rolleyes:;)

  • Ich denke bei der Auswahl von Schlafanzughosen und neuerdings Boxershorts dran, das möglichst Hosentaschen drin sind für die Pumpe.

    Beim Einkaufen von Flüssigseife achte ich darauf, dass ich keine nehme mit Honig oder Fruchtaroma, weil ich mir vorstelle, dass da dann vielleicht doch Spuren von Zucker drin sind.


    LG

    zuckerstück

    Hihi, mit Seife oder Duschgel ging es mir früher genauso. Honig wollte ich nicht drin haben. Inzwischen bin ich in der Hinsicht aber gelassener geworden und es ist mir wurscht. :bigg


    Wünsch Euch einen ruhigen Sonntag ohne allzu viel Hitzestress!

    Tresiba ist zurück! :thumbsup:

  • Aber dieses "mal eben" aus der Tür raus ohne Handy (Dexcom) und TZ und Zusatz-BE und da immer dran denken zu müssen, nervt doch immer mal wieder.

    Das ist wohl der Klassiker schlecht hin.

    Ich werde gefragt auf der Arbeit, ob ich Lust hab gerade mal schnell für eine viertel Stunde zu einer Besorgung mitzukommen und ich renn dann erstmal los um was zu Essen mitzunehmen.

    Für eine viertel Stunde.:rofl

    Andere gehen vorher auf Toilette, aber meine Blase ist stark. Ich brauch nur permanent was zu essen. :bigg


    LG

    zuckerstück

  • Seit ich mal die Story von Prof. Mehnert und den Diabetikern im Fahrstuhl gehört habe, sehe ich noch einen Grund mehr, Treppe statt Fahrstuhl zu nehmen, wenn ich auf Arbeit kurz im Haus unterwegs bin. :bigg


    (Die Geschichte spielte vor langer Zeit in einer Diabetesklinik und der junge Assistenzarzt hatte die Gruppe zum Essen abgeholt. Weil die Insuline so lange vor der Mahlzeit gespritzt werden mussten, waren dann alle brav mit Insulin versehen im Fahrstuhl, der an dem Tag natürlich stecken blieb... :arghs::woot:)

    Tresiba ist zurück! :thumbsup:

  • Oh da hab ich auch einen Klassiker,

    wie kann man (Ich) nur so blöd sein?

    Der angezeigte BZ ist stark am absinken, ich habe ja ein CGM, erster Gedanke:

    schnell etwas essen.

    Dann aber im letzten Moment gemerkt, daß ich ja

    den Sensor entfernt hatte:patsch:

    Guten morgen, Annette!:bigg

    Den Sinn des Lebens zu suchen ist legitim, doch sollte man damit nicht zu viel Zeit verbrauchen,
    sonst zieht das Leben an einem vorbei :urlaub

  • molle0815

    Das wahr gut nach insulin gestunken :rofl

    Meine Mutter sagt oft wenn sie ins Zimmer kamm .

    Was stinkt so :pupillen:

    Ob ich hätte insulin geschluckt statt

    gespritzt8o

    Ich frag sie wovon sie weiß wie die Insulin stinkt :bigg

    Sie hat mich nur doof angeschaut8o:knot: