Dinge ohne Kohlenhydrate für den kleinen Hunger ohne zu Spritzen

  • Was ich gerade gefunden habe und unbedingt ausprobieren muss: https://www.chefkoch.de/rezept…748871/Tiramisucreme.html

    bzw. als "Edelversion" https://www.chefkoch.de/rezept…su-Cupcakes-low-carb.html


    Und wieso "Süßstoff-Tabletten", wenns Flüssigsüße gibt. Sonst nehm ich Käsewürfel, Mozarella oder auch das Aldi Low Carb Knäke mit Schinken, Leberwurst oder ganz deftig "Schmalz mit Salz/Pfeffer".

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • Nach der sündigen Schlemmerorgie gestern mit einigen Marzipan Kugeln

    kann ich nur sowas wie Finn Crisp Knäckebrot empfehlen, pro Scheibe 4gr KH


    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • da ich mit der Suchfunktion nichts passendes gefunden habe (vllt war ich auch zu Blöd richtig zu suchen, dann verbessert mich bitte :bigg )

    Über Deine kognitiven Fähigkeiten erlaube ich mir kein Urteil. ;)

    Aber hier ist ein Thread zu dem Thema: Kohlenhydratfreier Snack gesucht.


    Käse, Oliven und Pilze (ggf. aus dem Glas) gehen bei mir ganz gut ohne Insulin. 2-3 Salatblätter mit Majo auch. (je nach Majo-Rezeptur)


    Für folgende der genannten Vorschläge muss ich schon Insulin spritzen, weshalb sie bei mir nur innerhalb von Mahlzeiten in Frage kämen:

    Sojajoghurt mit einer halben Hand voll Beeren und Zimt

    Was ich gerade gefunden habe und unbedingt ausprobieren muss: https://www.chefkoch.de/rezepte/1968761319748871/Tiramisucreme.html

    bzw. als "Edelversion" https://www.chefkoch.de/rezepte/3001671453041837/Tiramisu-Cupcakes-low-carb.html

    kann ich nur sowas wie Finn Crisp Knäckebrot empfehlen, pro Scheibe 4gr KH

    4gr KH erhöhen meinen BZ um ~35 g/dl. - Und kein Mensch ist nach einer einzelnen Scheibe Finn Crips glücklicher, oder? :essen:


    Wenn mir die Zeit zwischen zwei Mahlzeiten zu lang wird, überbrücke ich dies meist mit Trinken. (z.B. Kaffee, evtl. mit etwas Sahne, ggf. je nach Uhrzeit koffeinfrei)

  • Hoffentlich ein " Edelhopfen" , dann passt das zum Thema



    Nach dem Motto

    " Zwischen Leber und Milz passt immer noch ein Pils!"

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • 4 Gramm KH erhöht BZ um ~35?

    Dann würde 1 KE den BZ um 87,5 erhöhen.

    Für mich ungewöhnlich viel.

  • Ist bei mir auch noch so, ich benötige für 1 BE = 1 I.E.

    1 I.E. senkt BZ um ca. 90


    Wobei ich glaube meine Remi Phase ist langsam gelaufen, denn immer häufiger benötige ich für 1 BE - 1,25 I.E.

  • 4 Gramm KH erhöht BZ um ~35?

    Dann würde 1 KE den BZ um 87,5 erhöhen.

    Für mich ungewöhnlich viel.

    Schön dass du wieder da bist, hier haben dich einige vermisst :)

    "Gibt das Leben dir Zitronen, frag nach Salz und Tequila..." SDP

  • Moin,

    Danke für die lieben Zeilen.


    Es ist sehr angenehm zu lesen, dass es auffällt wenn keine Beiträge mehr von mir verfasst wurden aber Umstände verlangten eine Pause .


    Ohne euch hatte ich schon Entzugs Erscheinungen, den ICD dafür suche ich noch.


    Wieder an Bord


    Hinerki

  • Schön, wieder von dir zu lesen! :)

    • Sarkasmus, Ironie, schwarzer Humor und schmutzige Gedanken - wie manche ihr Leben und sich selbst ohne das alles ertragen, bleibt mir für immer ein Rätsel. :evil:
    • Ein Leben ohne Marzipan ist möglich, aber sinnlos. (sehr frei nach Loriot) :rofl
  • Ist bei mir auch noch so, ich benötige für 1 BE = 1 I.E.

    1 I.E. senkt BZ um ca. 90


    Wobei ich glaube meine Remi Phase ist langsam gelaufen, denn immer häufiger benötige ich für 1 BE - 1,25 I.E.

    das kann man SO nicht sagen bzw. Schluß folgern.


    Nur weil 1 IE der Korrektur um 90 sinkt, heißt das nicht, dass bei einem Essensfaktor von 1 dein BZ um den Korrekturwert ansteigt.


    Ebenso ist ein Faktor 1,25 noch nicht wirklich so viel höher - Schwankungen können auch andere Ursachen haben. Wenn deine Remission nach 9 Monaten rum ist, dann wäre das recht flott gegangen.


    Noch kurz eins OT: willkommen zurück, hinerki =)