Erfahrungen: Medtronic 670G

  • Mal wieder 2 Fragen zur Pumpe von mir


    Kann ich in den Optionen - Ereignismarker - Sonstiges - "Anderes Ereignis" die Ereignisse benennen bzw. ergänzen?


    Kann ich in den Erinnerungen nur eine Erinnerung für Arzneimittel (unter "Persönlich") einstellen?

  • Kann ich in den Optionen - Ereignismarker - Sonstiges - "Anderes Ereignis" die Ereignisse benennen bzw. ergänzen?


    Kann ich in den Erinnerungen nur eine Erinnerung für Arzneimittel (unter "Persönlich") einstellen?

    zur ersten Frage: nein, benennen geht nicht. Gibt nur "Sonstiges".

    zur zweiten Frage: warum so kompliziert? Lass dich einfach erinnern, ist doch egal für was. Ich lasse mich sogar wecken von der "Erinnerung" und brauche seitdem keinen Wecker mehr. Habe verschiedene Uhrzeiten eingegeben oder ändere das ab und zu - ganz einfach!

    Kann mich nur an die Cozmo erinnern, da waren persönliche Eingaben kein Problem!

    nest

  • So nach etwas Abwesenheit auch mal wieder eine Meldung von mir, ich habe die 640g zwar erst seit recht kurzer Zeit, habe jedoch das Glück einer guten Krankenkasse, daher habe ich ohne Probleme die 670g genehmigt bekommen. Der Sensor wurde bereits vorher auf das neue System umgestellt, da Folgeversorgungen angeblich nicht möglich waren.


    Zur Einrichtung kam dieses mal niemand zu mir nach Hause sondern es gab ein Treffen im Hamburger Stadtgebiet. Dort sagte man mir, ich soll den Automatikmodus erst einmal nicht einschalten sondern die Pumpe sechs Tage lernen lassen, aber wie das so ist siegt die Ungeduld. Heute morgen habe ich den Auto Mode aktiviert und nach einer BZ Messung hat er dann auch seinen Dienst aufgenommen. Zu meiner Überraschung hat er es heute bis auf 1h nach dem Essen auch geschafft den BZ konstant unter 150 zu halten, etwa 80% auch in einem Bereich von 110-130, daher bin ich dann auch mal sehr guter Dinge was die Nacht angeht. Meine Basalrate ist zwar sonst auch recht gut eingestellt, durch ungenaue Korrekturen und Essen ist der Zeitraum wo die alleinig verantwortlich war aber begrenzt gewesen.


    Zur Bedienung: Als 640G Träger finde ich es sehr gewöhnungsbedürftig, dass die Menü-Taste jetzt eine Graphentaste geworden ist, so vertippe ich mich ständig. Die geänderte Tastensperre ohne Springen bei Falscheingabe finde ich dagegen sehr gut. Dass der Rücklauf des Reservoirs ein Menü nach hinten gerutscht ist, ist dagegen wieder schade.


    Wie sich das System jetzt im Alltag schlägt wird sich zeigen, ich bin aber guter Dinge und verabschiede mich mit einem BZ von 119 ins Bett


    Gruß aus Hamburg

  • Verrate mir bitte, was Du angeben mußtest damit der Umstieg genehmigt wurde. Heute Nacht hätte ich die Automatik gut gebrauchen können. Mußte mehrfach Korrektur pumpen. Viel Schlaf war nicht. Die 670 hätte das einfach automatisch erledigt.

    Stay cool and carry on gardening !

  • Verrate mir bitte, was Du angeben mußtest damit der Umstieg genehmigt wurde. Heute Nacht hätte ich die Automatik gut gebrauchen können. Mußte mehrfach Korrektur pumpen. Viel Schlaf war nicht. Die 670 hätte das einfach automatisch erledigt.

    Das kommt mir leider öfter mal bekannt vor:pupillen::hmmz:

  • Verrate mir bitte, was Du angeben mußtest damit der Umstieg genehmigt wurde. Heute Nacht hätte ich die Automatik gut gebrauchen können. Mußte mehrfach Korrektur pumpen. Viel Schlaf war nicht. Die 670 hätte das einfach automatisch erledigt.

    Tja, ehrlich gesagt gar nichts. Ich habe einfach Mal auf gut Glück bei der Krankenkasse angerufen und die sagten mir dass wäre kein Problem, habe dann einfach nur das Rezept für die Pumpe mit dem Formular an Medtronic geschickt und das war's schon. Musste auch damals für die erste Pumpe nie ein Tagebuch vorzeigen was ich unter Qual gezwungenermaßen 3 Monate vor der Pumpe auf Anordnung des Diabetologen geführt habe.


    Zur Pumpe, auch die erste Nacht lief wunderbar ohne größere Anstiege, bei gutem Startwert waren mit der 640G aber meist ähnliche Ergebnisse zu sehen, wenn auch nicht so glatt. Der Anstieg beim Essen ist jetzt fast zu vernachlässigen. Fortsetzung folgt...

  • Ich habe meine 670G ja jetzt eine Woche lang, morgen läuft der erste Sensor ab und ich hab noch keine Lieferung von Medtronic bekommen (es ist auch noch kein Paket für morgen angekündigt). Die Versorgungspauschale für den Sensor soll offizell morgen beginnen.


    Jetzt habe ich öfters was von "verlängern" gelesen. Geht das bei dem Guardian 3, wenn JA, wie? Sollte ich das machen oder lieber 1,2, 3 (?) Tage manuell messen bis die neuen Sensoren da sind?


    In gut 1,5 Wochen hab ich den Termin bei der Diabetologin, dann soll der Automodus aktiviert werden, wenn bis dahin nix schief geht.

  • Du kannst den Sensor normal verlängern , wie beim G2 auch. Miss aber gegenwärtig. Manche berichten von Abweichungen beim Verlängern. Ruf mal Medtronic an und frag , wo die Lieferung bleibt.

  • Ja morgen früh werden sie mich in der Leitung haben. Haben mir letzte Woche zugesichert das es passen würde.


    Kannst Du mir erklären, wie das mit dem verlängern funktioniert? Wann mache ich das, wenn der Sensor bereits abgelaufen ist oder vorher?

  • Also es funktioniert so



    Bevor der Sensor abläuft , transmitter abziehen und Sensor ausschalten. Transmitter am besten 30-45 Minuten laden lassen. Transmitter dann wieder abkoppeln und mit dem alten Sensor Verbinden. Dann ganz normal neuen Sensor starten :)

  • Mit Sensor ausschalten meinst Du mit Sicherheit in den Optionen der 670G unter "Sensoreinstellungen" das Sensor ein -> aus, oder?


    Der Sensor hat noch 14 Stunden, dann mache ich das morgen früh mal, dann nervt der kleine Terrorzwerg heute nacht wenigstens nicht mit Kalibrieren :-D

  • Du schaffst das. Denke bitte daran den Transmitter auf das Ladegerät zu legen. Wenn Du das nicht machst, funktioniert es garantiert nicht.

    Stay cool and carry on gardening !

  • Mit Sensor ausschalten meinst Du mit Sicherheit in den Optionen der 670G unter "Sensoreinstellungen" das Sensor ein -> aus, oder?


    Der Sensor hat noch 14 Stunden, dann mache ich das morgen früh mal, dann nervt der kleine Terrorzwerg heute nacht wenigstens nicht mit Kalibrieren :-D

    Ja genau Sensor ausschalten. Wo wohnst Du denn? vllt kann ich dir einen zukommen lassen? falls es nicht klappt

  • Das gibt es doch nicht :huh: Murphy´s Law hat soeben zugeschlagen. Gerade piept der kleine Terrorzwerg "Sensor wechseln, Sensor funktioniert nicht korrekt. Neuen Sensor einführen."


    Tja, da hat sich das ganze wohl erledigt. Vielen Dank für Dein Angebot, aber ich komm aus dem Ruhrgebiet. Morgen früh rufe ich Medtronic an und schau mal wie flott sie so sind. Wenns länger dauert, frag ich mal bei der Diabetologin nach, ob sie mir aushelfen kann mit einem Sensor.

  • wenn Du das nicht machst, funktioniert es garantiert nicht.

    doch, es funktioniert seltsamerweise auch. Kürzlich wollte mein Sensor ausgetauscht werden...hatte natürlich keinen dabei und auch kein Ladegerät. Habe ihn abgemacht, kurz Sensor ausgestellt, wieder angestellt, Transmitter an den Sensor gesteckt und es ging weiter - und zu meiner Verwunderung ganz normal!

    nest