2x Levemir und nachts zu niedrige Werte

  • Servus zusammen,


    ich spritze bislang 2x täglich 4 Einheiten Levemir basal, einmal morgens 6 Uhr und abends 18 Uhr. In letzter Zeit hatte ich nachts sehr niedrige Werte (<70mg) obwohl ich keine Carbs zum Abendessen hatte. Lediglich ab und an ein Glas Rotwein oder nen Gin Tonic als Absacker (in Worten: einen). Jetzt überlege ich, das Basalinsulin abends wegzulassen und nur noch einmal täglich zu spritzen.

    Weiß jemand, wie lange Levemir braucht um anzufluten? Wann wäre der optimale Zeitpunkt für eine Tagesdosis damit sie nachts weniger wirkt?


    (Prinzipiell brauche ich gar kein Basalinsulin, ich kann es auch ein paar Tage lang einfach mal "vergessen", ich unterstütze die Restproduktion der BSD damit.)

  • Hallo butterkeks,


    auch ich spritze Levemir. In meiner ersten Schulung zu diesem Insulin wurde mir erzählt, dass es etwa 12 Stunden relativ gleichmäßig wirkt. Dadurch ist eine Einstellung leicht und man hat eine gleichmäßige Abdeckung.


    Dies stimmt jedoch so nicht.


    Nach einem Wechsel des Arztes, einer weiteren Schulung und intensivem Befassen mit meiner aktuellen Situation (starkes Dawn-Phänomen), kann ich dir Folgendes mitgeben:

    - Levemir läuft etwa 2 Stunden relativ stark an

    - von Stunde 2-8 Steigt die Kurve dann flacher

    - Bei Stunde 8 ist die Wirkung am stärksten

    - Von 8 bis 16 flacht sie dann langsam ab

    - Von 16 bis 24 verschwindet sie dann ganz aus dem Kreislauf


    Wichtig für dich sind wohl 2 Infos:

    - Wirkungshöhepunkt nach 8 Stunden -> Wenn du unmittelbar vor dem Schlafengehen spritzt, schläfst du vermutlich kürzer, wie die Kurve braucht um auf den Höhepunkt zu kommen

    - Alkhohl verhindert, dass die Leber Zucker ausschüttet und verringert dadurch, während der Zeit in der Alkohol abgebaut wird, den Insulin(grund)bedarf


    Grüße

    grosb

    Using FSL

  • wäre es aber nicht besser, ich schlafe dann von Stunde 16 bis 24? Wenn ich morgens zwischen 6-8Uhr spritze, dürfte dann ab 22 Uhr so gut wie nichts mehr da sein.


  • Vielleicht reicht es ja , die Dosis zu reduzieren und/oder den Spritzzeitpunkt zu verschieben.

    Ich hab die Abenddosis auf 19 Uhr vorverlegt, hab gegen Morgen sonst zu hohe Werte, also eher das gegenteilige Problem.

    Ohne Basal bin ich morgens bei über 200, gratuliere also zur tollen Restproduktion.

    Auf jeden Fall hat mir beim Schräubchen drehen sehr diese Grafik geholfen.

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • Hallo Butterkekse darf ich dir ein Tipp geben. Ich würde dir den Tipp empfehlen das Insulin zu wechseln. Von Levimir auf Tresiba umstellen zu lassen. Das gute an Tresiba ist das du es nur 1 mal Spritzen muss und es ist stabiler. Ich trinke auch mal geleglich mal Alkehol aber ich Spritze weniger Trisiba denn.

  • So. Gesternmorgen um 6 Uhr habe ich 6 Einheiten Levemir gespritzt, gestern Abend keinen Alkohol getrunken und auch kein Basal gespritzt. Es dürfte somit eigentlich (fast) kein Levemir mehr über die Nacht im Tank gewesen sein.


    Gegen 21 Uhr war ich bei 115 und hab noch ne halbe Einheit FIASP gegeben. Um 3 Uhr war ich im Tiefschlaf und bis dahin recht konstant in den 80ern, um 4 Uhr klingelte mein Alarm bei 69 und ich war durchgeschwitzt. Es gab ein Blättchen Traubenzucker und der BZ ging auf 100 hoch. Um 6 Uhr bin ich dann aufgestanden und der BZ war wieder bei 85.


    Gut, Sport habe ich gestern Abend gegen 19 Uhr gemacht. Aber sonst.... Ich hab gerade keine Ahnung was da vor sich geht, warum ich nachts regelrecht abschmiere. Mir scheint, meine BSD will es da nochmals wissen.


    Julia MATFELT : mit Tresiba hab ich mir auch schon überlegt, jedoch hat Levemir eben den Reiz dass ich 2x am Tag spritzen kann. Da ich viel Sport mache, kann ich so meine Basalversorgung für einen halben Tag senken anstatt es immer für den ganzen Tag anzupassen. So zumindest in der Theorie.

  • Ich trinke auch mal geleglich mal Alkehol aber ich Spritze weniger Trisiba denn.

    Hallo Julia,

    Und das korrigieren funktioniert mit einem Insulin, dass 46 Stunden wirkt?

    Ich frage nur, weil ich selber Tresiba habe und nicht dachte, dass man da mit der Dosierung "spielen" könnte. Der Pegel ist ja nach einer Dosisänderung erst nach 3 Tagen stabil.

    • Sarkasmus, Ironie, schwarzer Humor und schmutzige Gedanken - wie manche ihr Leben und sich selbst ohne das alles ertragen, bleibt mir für immer ein Rätsel. :evil:
    • Ein Leben ohne Marzipan ist möglich, aber sinnlos. (sehr frei nach Loriot) :rofl
  • Gegen 21 Uhr war ich bei 115 und hab noch ne halbe Einheit FIASP gegeben

    Warum hast Du denn da korrigiert? Zusammen mit dem Muskelauffülleffekt nach dem Sport könnte das einfach zuviel gewesen sein :/


    Da ich das gleiche Problem habe, wäre der Wert für mich zu niedrig und ich muß ihn sogar etwas anheben mit eine Minikleinigkeit an KH....

  • Gegen 21 Uhr war ich bei 115 und hab noch ne halbe Einheit FIASP gegeben

    Warum hast Du denn da korrigiert? Zusammen mit dem Muskelauffülleffekt nach dem Sport könnte das einfach zuviel gewesen sein :/


    Da ich das gleiche Problem habe, wäre der Wert für mich zu niedrig und ich muß ihn sogar etwas anheben mit eine Minikleinigkeit an KH....

    meine BSD funktioniert ja noch ein wenig und strebt von Haus aus noch die ~85mg an. Je weiter ich davon entfernt bin, desto mehr ist die BSD dadurch belastet und wird ausgequetscht, daher ist mein Ziel-Korrekturbereich bei <100mg.


    Ich hab hier jetzt mal die letzten 7 Tage, da sieht man deutlich dass ich generell zwischen 3 und 5 Uhr abschmiere. Ich werde jetzt mal beobachten, ob sich dieses Loch durch einmaliges Spritzen von Levemir morgens etwas hebt.


    (Glücklicherweise nutze ich jetzt den Libre2 mit Xdrip zusammen und ich kann tatsächlich vergleichen weil ich endlich kalibrieren kann)


  • OK - ich verstehe Dein Ziel, aber es scheint ja so nicht zu funktionieren. Wenn es das Basal nicht sein kann, weil Du abends keins spritzt, dann ist zum Zeitpunkt des Schlafengehens der BZ mit 115 plus Sport für Deine BSD schon zu niedrig? Also einfach den Wert mal nicht korrgieren und ausprobieren, was dann passiert?

  • OK - ich verstehe Dein Ziel, aber es scheint ja so nicht zu funktionieren. Wenn es das Basal nicht sein kann, weil Du abends keins spritzt, dann ist zum Zeitpunkt des Schlafengehens der BZ mit 115 plus Sport für Deine BSD schon zu niedrig? Also einfach den Wert mal nicht korrgieren und ausprobieren, was dann passiert?

    das war gestern halt. Wie du im Verlauf siehst ist das aber nicht nur gestern der Fall gewesen sondern mind. die letzten 7 Tage)


  • der Gin Tonic doch auch, oder? Oder enthält Tonic irgendwelche Khs

    Tonic hat viele Kohlenhydrate , 9 Gramm 100 ml ,seit kurzem gibts aber auch das hier



    Die einzigen Kohlenhydrate hat also die Zitrone, die ich nach dem Gin Tonic Genuss vor dem Einschlafen verzehre...

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • Wie du im Verlauf siehst ist das aber nicht nur gestern der Fall gewesen sondern mind. die letzten 7 Tage)

    Ja, das habe ich gesehen... Du liegst ja insgesamt sehr gut bzw. eher etwas niedrig - hast Du mal versucht etwas weniger Levemir zu geben ( 1 IE)?

  • Ich muss hier mal ein bißchen stänkern... ist nicht persönlich gemeint, ich bin halt auch gerade auf Wahrheitssuche.

    Die Grafik, die molle0815 da eingefügt hat (zu finden übrigens hier), ist doch so gut wie irrelevant für butterkeks , oder?

    Ich meine, die drei Kurven sind für 0.2, 0.3 und 0.4 IE pro Kilogramm. Bei 4 Einheiten pro Dosis (bei mir sind es derzeit 3 morgens, 4 abends, ist aber noch verhandelbar) müsste dann ein Körpergewicht von 20, 13 oder 10 kg zugrundegelegt werden, das entspricht einem Alter, in dem man sich nicht in Foren wie diesem herumtreibt.

    Ich wiege 73 kg. Selbst wenn ich alle 7 IE auf einmal spritzen würde (um Himmels willen), wären das unter 0,1 IE/kg.

    Mag jemand orakeln, wie dafür (und für 0.05 IE/kg) die Kurvenverläufe aussehen könnten? Oder gibt es die irgendwo und ich habe sie nur noch nicht gefunden? (Meine Spekulation: Maximum bei 2 Stunden, aber nach 4-6 Stunden nicht mehr viel übrig und es fällt nur keinem auf, weil bei diesen geringen Dosen immer noch Eigenproduktion im Spiel ist?)

  • Ich hatte in meinen ersten beiden Jahren auch so wenig levemir - unter 10 Einheiten. Das gibt sich. Wenn du übrigens in den Keller rutscht, guck mal nach ob du nicht zuvor deutlich zu hoch warst. Weil meine Reste damals nicht einfach aufgehört haben Insulin auszuschütten, wenn der BZ unter 80 ging. Frag nicht wieso.

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • Ich muss hier mal ein bißchen stänkern... ist nicht persönlich gemeint, ich bin halt auch gerade auf Wahrheitssuche.

    Die Grafik, die molle0815 da eingefügt hat (zu finden übrigens hier), ist doch so gut wie irrelevant für butterkeks , oder?

    Ich meine, die drei Kurven sind für 0.2, 0.3 und 0.4 IE pro Kilogramm. Bei 4 Einheiten pro Dosis (bei mir sind es derzeit 3 morgens, 4 abends, ist aber noch verhandelbar) müsste dann ein Körpergewicht von 20, 13 oder 10 kg zugrundegelegt werden, das entspricht einem Alter, in dem man sich nicht in Foren wie diesem herumtreibt.

    Ich wiege 73 kg. Selbst wenn ich alle 7 IE auf einmal spritzen würde (um Himmels willen), wären das unter 0,1 IE/kg.

    Mag jemand orakeln, wie dafür (und für 0.05 IE/kg) die Kurvenverläufe aussehen könnten? Oder gibt es die irgendwo und ich habe sie nur noch nicht gefunden? (Meine Spekulation: Maximum bei 2 Stunden, aber nach 4-6 Stunden nicht mehr viel übrig und es fällt nur keinem auf, weil bei diesen geringen Dosen immer noch Eigenproduktion im Spiel ist?)

    Sowie bei mir.

    7IE morgens und 7IE abends

    Ich wog von kurzen auch 73kg.

    Leider abgenommen bis 67kg

    Zzt.69kg.

    Ich bin zw.7-7.5IE..mit eigenem Insulin Produktion :bigg;)

    Bei 73kg ich habe allerhöchste 8IE am Weihnachten :bigg:ren:baum

  •  

    Ich meine, die drei Kurven sind für 0.2, 0.3 und 0.4 IE pro Kilogramm. Bei 4 Einheiten pro Dosis (bei mir sind es derzeit 3 morgens, 4 abends, ist aber noch verhandelbar) müsste dann ein Körpergewicht von 20, 13 oder 10 kg zugrundegelegt werden, das entspricht einem Alter, in dem man sich nicht in Foren wie diesem herumtreibt.

     

    Naja, ich bin jetzt bei etwa 0.3 IE/kg, Habe ich aber erst verstanden als es bei mir soweit war. Früher war es viel weniger. So etwa für 20kg Körpergewicht.