Kohlenhydrataustauschtabelle oder Be Tabellen

  • Kommt darauf an.

    Am Anfang habe ich alles abgewogen und in der Tabelle nachgeschaut, was wieviel g kohlenhydrate hat.

    Mittlerweile kenne ich meine Portionen eigentlich ganz gut und weiß bei den meisten Sachen schon wieviel KE ich rechnen sollte. Schwieriger wirds da außerhalb zu essen, da mache ich es meist so dass ich eher vorsichtig Spritze und danach korrigiere.

    "Gibt das Leben dir Zitronen, frag nach Salz und Tequila..." SDP

  • ich wiege und benutze eine App zum ausrechnen. Da ich BZ und insulingabe im Handy erfasse, lag das für mich nahe. Einige KH weiss ich aber inzwischen auswendig.

    • Sarkasmus, Ironie, schwarzer Humor und schmutzige Gedanken - wie manche ihr Leben und sich selbst ohne das alles ertragen, bleibt mir für immer ein Rätsel. :evil:
    • Ein Leben ohne Marzipan ist möglich, aber sinnlos. (sehr frei nach Loriot) :rofl

    Einmal editiert, zuletzt von Frank_SH ()

  • Ich wiege reine Kohlenhydrate

    Sossen andere Beilagen nicht.

    Sogar Suppen.

    Ok..Ich bin sonderfall mit Typ1 sogar für mein Diabetologe, aber bei meine Oma zählen wir auch nicht sogar den Eiss .

    Nach 2 st ,wenn die Zucker erhöht sich machen wir Korrekt/bolus mit BE Mahlzeiten zusammen.

    Klappt sehr gut.👍

    Die hauptsache das Hba1c ist viel besser geworden, weniger umständlich und keine hypo verursacht.

    Höchste wert bei Oma

    Hba1c 6,9% mit 80 und über40 Jahre Diabetes. 😊

  • Ich selber wiege nicht mehr ab und bin im schätzen ganz gut dabei wenn nicht wirt es nach etwa 2 Stunden nachkorrigiert

    In der Ruhe liegt die kraft :nummer1:

  • nur noch KH, obwohl ich noch aus de BE-Zeit komme.

    Wenn du dein Bounty essen willst, ist es doch praktisch, wenn man die KH gleich so eingeben kann. Unpraktisch ist nur, wenn es sich auf 100g eines Produktes bezieht. Deshalb ist der Dreisatz unerlässlich!

    Brot wiege ich meistens ab, weil die Scheiben ja oft eine unterschiedlich Dicke haben, der Rest wird geschätzt.

    cd63

  • Benutzt ihr beim essen einen BE oder eine Kohlenhydrattabelle um euer essen einzuschätzen

    Schätzen ist schätzen... ;)


    Für's genaue nachrechnen, um sicher zu sein, wenn mal was neues dabei ist oder um sein wissen aufzufrischen:

    Kalorien mundgerecht

    wenn da nicht, dann im WWW.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Spaß bei Seite


    Ich gebe die entsprechende Zutat im Internet ein, verbunden mit dem Wort "Kohlenhydrate" ,und rechne damit.

    Wiegen tue ich zum Beispiel ein Stück Kuchen vom Bäcker, schätze aber vorher das Gewicht , oft stimmt es.So schult man seinen Sinn dafür.

    Gemüsebeilagen Paprika Radieschen Tomate zum Abendbrot rechne ich mit 0,5 KHE

    im Querschnitt stimmts ja.

    Fürs Standardfrühstück hat man eh die Eckdaten im Kopf.

    Eine vernünftige, brauchbare App kenne ich leider nicht , zumindest nicht in deutscher Sprache.

    Für Fett spritze ich auch bei größeren Mengen !0 Gramm Fett eine Einheit ohne Faktor.

    Bei einer größeren Dosis Insulin als zeitverstzten DualBolus

    Wirre Mischung , aber funktioniert

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • Ich hab am Anfang auch mehr nachgeschlagen, aber durch einen Flyer mit Bildchen schon recht gute bildliche Vorstellung gehabt.

    Das hat das Schätzen für mich erleichtert und ich fahre auch auswärts sehr gut damit :)