Teststreifen maximal 300 pro quartal

  • Hey,


    Heute hat es mich auch erwischt. Normalerweise komme ich mit 200 Streifen pro Quartal welche mir auch eig reichen. Seit 2 wochen aber habe ich die 670G und er verschreibt mir nur 300 Streifen pro quartal. Ich soll jetzt zum Hausarzt und evtl dort mal nachfragen ob ich welche bekommen kann.


    Wie soll ich jetzt damit umgehen. Die Pumpe verlang 4-5 Messungen am Tag. Bei 4 Messungen wären es eigentlich nur 60 Streifen mehr. könnte ich auch eig aus eigener Tasche bezahlen mich ärgert das bloß , weil ich jetzt wieder darauf achten muss.

    Ich weiss , dass es keine Beschränkung gibt. Aber ich glaube , dass es eher in einem Streit ausarten würde , was ich eig nicht will. Wie würdet ihr vorgehen um mehr Streifen zu erhalten.

  • Ist halt so , das system erfordert halt vor dem Essen den BZ. Kannst dich ja bei Medtronic melden und denen das dann mitteilen :D

    btw die Pumpe gibt's ja schon seit längerem :P 2017

    Einmal editiert, zuletzt von MAKHS ()

  • Bei mir ist das so, dass nicht der Arzt die Menge reduziert, sondern das Praxispersonal. Ich war mit dem Enlite-System auf 200 Teststreifen beschränkt, wenn ich mehr wollte musste ich die immer bei Frau Doktor erfragen. Habe ich dann auch immer bekommen.


  • Genau das ist der große Kritikpunkt vieler Nutzer (die die Pumpe anschließend auch wieder abgegeben haben sollen), dennoch muss der Arzt vorrangig mit seinem Budget haushalten. Ggf. hilft es den Umstand noch einmal mit dem Doc zu klären, ansonsten auf eine andere Praxis als Zusatz ausweichen.

  • Wenn die Pumpe so viele Messungen verlangt, war dem Arzt das denn nicht bewusst? Entweder der verscheibt so viele wie ich benötige oder er ist mein Arzt gewesen...

    Optimismus ist Mangel an Detailkenntnis

  • Ist halt so , das system erfordert halt vor dem Essen den BZ.

    Mal unabhängig von den unschönen Diskussionen um die Menge der Teststreifen:

    Du hast doch ein CGM, warum gibst Du nicht den abgelesenen Messwert ein statt blutig zu messen?

    "Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen!"

  • Ach das CGM habe ich übersehen, Dann erübrigt sich ja die ganze Diskusison.

    aber das Medtronic CGM muss so oft kalibriert werden, damit es funktioniert.

    Ich würde deinen Arzt noch einmal darauf hinweisen. 5x90 sind schon 450 Teststreifen pro Quartal. Die 670G ist teuer für die Kasse.

  • Also bei meiner Enlite Schulung wurde gesagt, dass es keine Einschränkung bei der Teststreifen Verordnung gibt. Denn offiziell muss man genau so häufig messen wie ohne CGM, da die Daten nicht für Therapie Entscheidungen genommen werden dürfen. Bei Problemen darf man an Medtronic verweisen.

    Fuhh, für heute genug Menschen in den Wahnsinn getrieben. Morgen ist auch noch ein Tag :bigg

  • Ich soll jetzt zum Hausarzt und evtl dort mal nachfragen ob ich welche bekommen kann.


    Ich würde es auch genau so machen. Als ich noch das Libre verwendet habe wurde mir auch gesagt, dass - da ich jetzt das Libre verwende - ich nicht mehr so viele Teststreifen verschrieben bekomme.


    Ich konnte argumentieren wie ich wollte, aber ich habe einfach nicht mehr die übliche Menge (eine stark reduzierte Menge) bekommen, obwohl damals die Sensoren alles andere als zuverlässig waren.


    Jetzt, da ich das G6 nutze, bekomme ich noch 50-100 Stück pro Quartal. Mir wird dann immer gesagt, dass kalibrieren nicht mehr notwendig ist, egal ob die Sensoren gut laufen oder eben nicht, es interessiert nicht. Es wird dann immer damit argumentiert, dass das die KK nicht interessiert und als Beispiel wird ein Regress angeführt.


    Ich weiß nicht wie ihr es macht, aber ich denke - wenn es denn notwendig ist) bei dem G6 komme ich mit den 50-100 gut hin) - dann bleibt wirklich nur der Hausarzt, so mache ich es wenn es mal knapp wird und da wird mir auch immer geholfen.


    Ist natürlich keine dauerhafte Lösung, vor allem für dich nicht @MAKHS, da du kalibrieren musst, aber ich denke es bleibt dann wirklich nur der Weg sich einen anderen Diabetologen zu suchen oder aber die Ausweichmöglichkeit mit einem Hausarzt.

  • Vorsicht, der Kasse ist es völlig egal wer das Rezept ausstellt, wenn die mitkriegen dass ihr von 2 Ärzten Teststreifen bekommt, wenden die sich wieder mit einem Regress an die entsprechenden Ärzte!! Ich hab das vor ein paar Jahren versucht und mein Hausarzt hat klipp und klar gesagt, dass das für ihn nur Ärger bedeutet und deshalb nicht drin ist.

  • Jetzt, da ich das G6 nutze, bekomme ich noch 50-100 Stück pro Quartal

    Also seit ich das G6 habe, messe ich nach 24-48 std anlegen einmal zum Überprüfen. Ansonsten eigentlich nur selten. Würde so auf ca. 15 Streifen im Quartal tippen.

    Aber das macht jeder anders je nachdem wie sehr er dem System vertraut. Ich messe sonst nur, wenn mein Gefühl sich absolut nicht mit dem Wert in Einklang bringen lässt.

    Optimismus ist Mangel an Detailkenntnis

  • deshalb verschreibt unser Hausarzt maximal eine Packung.


    sind die 5 Teststreifen schon inklusive Kalibrieren oder kommen da nochmal 2-3 dazu. und an die CGM-Nutzer: wie oft messt ihr trotz CGM gegen?


    Ist die 670 da so viel spezieller als die 640? ich dachte, sie braucht den BZ-Wert doch nur, um den Bolus zu korrigieren. ansonsten gehts stur nach Faktor.

  • und an die CGM-Nutzer: wie oft messt ihr trotz CGM gegen?

    Also ich messe gar nicht gegen.

    Aber das ist ja hier auch nicht Thema.


    Ich wollte auch nicht eine Diskussion lostreten, wie viele Teststreifen man bei CGM-Nutzung bekommt (das Thema gibt es an anderer Stelle). Mir ging es mehr darum, dass ich bei einer solchen Pumpe eben durchaus CGM-BZ-Werte eintragen würde, schon weil ich einfach keine Lust hätte so oft zu messen. Und das auch, wenn ich so viele Teststreifen bekomme, wie ich benötige.

    "Echte Männer essen keinen Honig, echte Männer kauen Bienen!"

  • Ich messe am ersten Tag eines neuen Sensors so 8-10x, plus 3-5x im Verlauf der Zeit wenn ich sehr schnell steige/falle oder zur Kontrolle. Ich würde von meinem Diabetologen immer noch 500 Streifen kriegen, wenn ich wollte.. hab das aber beim letzten Rezept selbst runtergefahren, die krieg ich ja sonst nicht weg.

  • und an die CGM-Nutzer: wie oft messt ihr trotz CGM gegen?

    Also ich messe gar nicht gegen.

    Aber das ist ja hier auch nicht Thema.


    Ich wollte auch nicht eine Diskussion lostreten, wie viele Teststreifen man bei CGM-Nutzung bekommt (das Thema gibt es an anderer Stelle). Mir ging es mehr darum, dass ich bei einer solchen Pumpe eben durchaus CGM-BZ-Werte eintragen würde, schon weil ich einfach keine Lust hätte so oft zu messen. Und das auch, wenn ich so viele Teststreifen bekomme, wie ich benötige.

    Das war/ist bei der 640G und dem Enlite möglich. Der braucht zwar 2 Kalibrierungen am Tag, aber muss ja vielleicht nicht immer der blutige Wert sein. Auch wenn ich an den ersten Tagen schon mal gut 100 mg/dl daneben lag.

    Beim Guardian 3 mit 670G im Hybrid Closed Loop ist das was anderes: Da sollte denke ich schon mit dem blutigen Wert kalibriert werden, weil die Pumpe sonst Insulin abgäbe, wenn der falsche, zu hohe CGM-Wert kalibriert würde. Noch dazu sind aber weit mehr als zwei Kalibrierungen dazu erforderlich.

  • Scarlett


    TS von Hausarzt ich habe auch mit erlebt .Das die oft zu Diabetolegen schicken besonders, wenn du Typ1 oder Voll insulin abhängig bist



    Ich dachte früher auch so...

    Wenn der Diabetologe 400TS.gibt

    Den Rest zb 200TS.bekomme ich von Hausarzt.

    Weitere Verläufe kenne ich nicht,wie die KK zählen,ob 1 oder 2 verschiedene Praxis Rezepten ausstellen können bzw. dürfen oder eben nicht..😬

    Krankenkasse merkt 100% wieviel und von welche Seite Geld gezogen ist.

    Letzte 500TS ich habe nicht realisiert weil ich überflüssig haben könnte.

    Mein Dexii G6 Ich teste 1mal pro Tag, meinchmal 2,wenn Ich Gefühl habe,dass irgendwie stimmt nicht mit Werten.

    Gruß

    Markus :cat:

  • Danke für die Antworten , ich werde auf jeden fall das nächste mal mit meinem Diabetologen nochmal reden. Bis dahin werde ich entweder vom Arzt welche holen (Hausarzt) oder bei bedarf welche dazu kaufen.


    Gruß