Nützliche Grundrezepte zum Weiterverarbeiten

  • Ich habe mir auch Gedanken gemacht, wie man Grundrezepte einfach so zu mehreren Essen verarbeiten kann.

    In den Zeiten von Corona, wo man nicht dauernd einkaufen will und kann, dachte ich mir, ein Rezept zu posten, das eine Grundlage für mehrere Essen darstellt.

    Nimmt man z.B. für 4 Personen

    3 Zwiebeln

    3 EL Sonnenblumenöl

    1 Dose gestückelte Tomaten (ca 400g);

    1 TL Majoran,

    1 TL Thymian

    1 TL Basilikum

    5 TL Tomatenmark

    600ml Gemüsebrühe

    Pfeffer und Salz


    Gewürfelte Zwiebeln in heißem Öl anbraten und glasig dünsten. Dann Inhalt einer Tomatendose dazu und mit den Gewürzen 20 min köcheln lassen. Tomatenmark und Brühe dazugeben und weitere 5 min köcheln lassen. Dann mit einem Mixstab pürieren, plus Pfeffer und Salz. fertig!

    Man kann daraus 4 Suppen mit einem herzhaften Butterbrot oder 4 Tomatensoßen für Reis oder Nudeln machen,

    Eine Portion Tomatensuppe oder -soße hat höchstens 0,6 BE :essen::essen:


    So, jetzt hoffe ich, dass hier noch einiges mehr kommt, ansonsten guten Abbo und bleibt gesund!

    Den Sinn des Lebens zu suchen ist legitim, doch sollte man damit nicht zu viel Zeit verbrauchen,
    sonst zieht das Leben an einem vorbei :urlaub

  • In den Zeiten von Corona, wo man nicht dauernd einkaufen will und kann...

    Das war bei mir auch schon vor dieser Epidemie so.


    Aber gute Thread-Idee. :thumbup:

    Leider kann ich wenig beisteuern. - Bei mir gibt es mehrere Tage in Folge exakt das gleiche. Ohne Variation. - Andere fänden's schrecklich. Ich mag's. :essen:

  • ich bin ein Fan von Pesto - schnell gemacht, geht zu Nudeln, Reis, Kartoffeln oder auf's Brot


    40 g irgendwas Grünes (ich nehm meistens TK-Kräuter, weil man die immer da haben kann): Petersilie, Mix-Kräuter, grün von Lauchzwiebeln, aktuell Bärlauch oder grüne-Soße-Kräuter

    50 g Kerne (am liebsten mag ich Sonnenblumenkerne)

    60 - 70 g gutes Öl

    Zitronen- oder Limettensaft (mein Maß ist ein "Eiswürfel")

    Salz, Pfeffer, nach Belieben: Knobi, Chili (nach Attila Hildmann)

  • Naja, jetzt nicht gerade ein Rezept, aber fällt mir gerade ein!

    Pellkartoffeln sind sehr vielseitig! Und halten sich rel. lange!!

    Aus Pellkartoffeln, kann man z.b. an einem Tag machen:

    Pellkartoffel mit Quark,

    oder einfach mit Butter und Salz,

    Kartoffelauflauf mit Lauch (hab ich diese Woche selbst gemacht und war sehr lecker!!)

    am nächsten Tag

    evtl. Kartoffelsalat,

    am nächsten Tag

    Bratkartoffeln,

    eine Kartoffelsuppe........und und und......

    Pour en arriver la

  • Ich mach das wie Ove .😉

    Z. B. Ofengemüse verschiedene Sorten nach Geschmack und

    variere vielleicht mal mit Nüssen und oder verschiedene Käse... z. B. mal Schafskäse bzw Ziegenfrischkäse und mal überbacken. Sonst zwei bis drei Tage Kohl wie Sauerkraut, Grünkohl oder Rotkohl, Suppe wie Linsensuppe oder Weißebohnensuppe oder Kartoffelsuppe. Kartoffel oder Nudelauflauf. Alles Sachen, die am zweiten oder dritten Tag auch noch gut schmecken.... 😁

    Macht dich "DAS" glücklich ?


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Genau, Pellkartoffeln mit Quark nächsten Tag Bratkartoffeln mit Brathering oder Sülze.

    Oder die Beilagen wechseln Gulasch einen Tag mit Kartoffeln den nächsten mit Nudeln.

    Oder Reste vom Grillen nächsten Tag vor der Arbeit in der Mikrowelle warm gemacht.

    Jedenfalls wird bei uns nix weggeworfen,

    haben auch noch viele Büchsen Rindfleisch meine Liebste kennt das noch als Notreserve aus West Berlin, und so ähnlich ist die Situation ja jetzt.

    Für die dortige Bevölkerung waren übrigens 9 Rollen Klopapier für ein Jahr vorgesehen, das weckt Ängste

    Man muss die Schuld auch mal bei den Anderen suchen :bigg

  • Ratatoille Gemüse mache ich gerne


    Auch vielfältig essbar:

    Mit Brot oder Reis, als Nudelsauce, Füllung von Canelloni oder als Gemüselasagne, mit Kartoffeln als Eintopf oder Auflauf...

  • "Dinkelreis" ist auch sehr gut als Reisersatz und vielseitig verwendbar. Außerdem haben 100g nur 58,6 g KH, während normaler Reis weit über

    70g KH hat.

    z.B. Dinkelreis mit Tomatensoße, Dinkelreis als Szegediner Gulasch oder Dinkelreis in Tomaten-Salat. Immer wieder lecker.....

    Den Sinn des Lebens zu suchen ist legitim, doch sollte man damit nicht zu viel Zeit verbrauchen,
    sonst zieht das Leben an einem vorbei :urlaub