Freestyle Libre 3

  • Es gibt ja auch keinen Pen bei dem du genauer wie 0,5 dosieren kannst.

    Das ist falsch.


    Mit dem Pendiq 2.0 kann man in 0,1-Schritten dosieren. Die Mindestabgabe ist zwar 0,5IE, aber ab da kann man sehr fein abgeben. Wir haben den Pen extra als Backup zur Pumpe unserer Tochter besorgt, weil der Pendiq meines Erachtens der einzig sinnvolle Pen für Kinder ist. Aber natürlich auch für Erwachsene mit sehr wenig Insulin-Bedarf und dementsprechend Ansprüchen an fein dosierbare Insulinabgabe.

  • Aus Interesse habe ich mal nachgeschaut was die Bolusschritte je Pumpe sind:


    T-Slim kann 0,01 IE Schritte

    Medtronic kann 0,025 IE Schritte

    Dana kann 0,05 IE Schritte

    Ypsopump und Omnipod 0,1 IE Schritte

  • Kappa

    Fertig runterladen und installieren ist immer gut. Das mit Juggluco ist mir aber schon wieder irgendwie zu hoch. Ich muss aber gestehen, dass ich da bisher noch nicht richtig mitgelesen habe.

  • Kappa

    Solange ich kein neues Handy habe, bringt mir das erstmal sowieso nichts.

    Wenn ich etwas mehr Zeit habe, werde ich mir mal die IC-Liste der kompatiblen Smartphones genauer anschauen. Ich hoffe, dass dann noch welche übrig bleiben, die meinen Vorstellungen entsprechen (u.a. Platz für 2 Sim Karten plus Speicherkarte, 128 GB interner Speicher).


    Heute kam mein Päckchen mit den 7 Sensoren plus Lesegerät. Alle zu verwenden bis 28.02.2023. Eigentlich wollte ich erst meine 2er aufbrauchen (hab noch 4 Stück und einen 1er).

    Vielleicht setze ich mir am Sonntag parallel zum 2er einen 3er Sensor zum Vergleichen.

  • Vielleicht solltest du dich beim Smartphone-Kauf nicht nur an der Libre Liste, sondern auch an der Dexcom Liste orientieren. Wer weiß, ob in den nächsten 1-2 Jahren noch ein Wechsel von Libre 3 auf Dexcom G7 bei dir ansteht.


    Bspw. das Galaxy A51 ist mit Dexcom kompatibel, sicher auch mit Libre, hat zwei SIM-Karten und jede Menge Speicher.

    Einmal editiert, zuletzt von July95 ()

  • July95

    Die offiziellen Listen schau ich mir nicht an. Ich halte mich an unserer hier erstellten Liste.

    Für Dexcom sollen aber auch fast alle Handys gehen. Dafür gibt es eine bestimmte App 🤔.

    Ich wollte mir schon mal einen Testsensor von Dexcom schicken lassen, aber da ich kein offiziell kompatibles Handy habe, ging das nicht.

  • Das kontrolliert doch keiner, ob Du ein kompatibles Smartphone hast, einfach auf ja tippen!

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • Man kann die Alarmtöne leider generell nicht verändern, auch die Lautstärke nicht. Mit xDrip kannst du dir deine Alarme so zusammenstellen, wie du magst.

    Doch. Kann man. Jedenfalls bei Android.

    Allerdings funktioniert es bei mir nur, wenn ich die Medienlautstärke ausgestellt habe. Sobald die an ist, gibts diese lauten schrecklichen Alarme.

  • Doch. Kann man. Jedenfalls bei Android.

    Allerdings funktioniert es bei mir nur, wenn ich die Medienlautstärke ausgestellt habe. Sobald die an ist, gibts diese lauten schrecklichen Alarme.

    Was Du beschreibst, würde ich durchaus als die gleiche Aussage ansehen, wie "Man kann die Alarmtöne leider generell nicht verändern, auch die Lautstärke nicht." Denn mehr, als die Alarmtöne komplett zu deaktivieren, kann man nicht machen, und es sind dann auch andere Dinge am Handy betroffen, die Sound ausgeben. Ich glaube im Übrigen nicht, dass es die Medienlautstärke ist, vermutlich eher die Benachrichtigungstöne.

  • Mir hat ABBOTT mitgeteilt das bei meinem Samsung A51 , wie auch bei sehr vielen anderen Geräten, eine Lautstärkenänderung bei Alarmen nicht möglich ist.;)

    Ich bin nicht alt , ich bin nur etwas länger jung als andere. :P

  • Dienstag Sensor gesetzt, seit Donnerstag im Urlaub und nach paar mal baden (Max je 20 min) geht der Sensor ab, glaube nicht, dass er heute noch überlebt.. zum Glück hab ich 3 mal Ersatz dabei, wird dennoch knapp… was klebt man da am besten drüber bei Chlor und Salzwasser? Will ja nicht noch mehr Abdruck haben..

  • Danke! Breiter Kleberand, hui. In transparent wäre der besser, gibts net so nen krassen Abdruck nach dem sonnenbaden. Hat wer mit den anderen Klebepflaster, bspw ifunyo? Hat auch gut Bewertungen.


    Wie bekomme ich das jetzt nach Griechenland? :)

    Einmal editiert, zuletzt von klausiklaus ()

  • Ich habe ein bisschen aufgeräumt und dabei Mülltrennung betrieben. Der Libre 3 (also der Setzapparat) ließ sich einfacher zerlegen als der des 2er Modells.



    Es kommt mir so vor, als wäre ein Einzelteil weniger, aber das kann täuschen. Neu ist ein schwarzes Gummi-Pinökel...

  • Zum Thema Lesegerät...

    Also es funktioniert sehr zuverlässig. ABER!

    Es ist einfach sooooo rudimentär in seiner Funktion! Da fehlt echt jeglicher Komfort. Da ich morgen einen neuen Sensor setzte, werde ich wohl wieder mein Handy benutzen. Da lebe ich lieber mit dem Macken der App. Und hoffe, naiv wie ich bin, das vielleicht ja doch noch etwas daran optimiert wird. Zumindest habe ich mit dem Lesegerät nun ein Notfall Backup.

  • Man kann das Lesegerät nicht gleichzeitig mit einem Sensor und dem Handy verbinden, oder? So wäre es ja als Back-up nützlich. Andernfalls kein wirklicher Mehrwert für mich. KAnn man mit diesem Lesegerät auch die Precision-Teststreifen für die blutige Messung nutzen?

    Und schickt Abbott die Testgeräte automatisch raus? ich brauche und will keines.