Erfahrungen: ACCU-CHEK SOLO

  • Hallo zusammen,

    Roche hat mittlerweile die Unterwebseite zum schlauchfreie Mikropumpensystem ACCU-CHEK SOLO Online gestellt.
    Oder ich habe die erst jetzt gefunden und ich erstelle mal einen Thread für die neue Pumpe.

    Ich packe euch schon mal die vorhanden Bilder in den Post. Mehr an Daten habe ich aber der Webseite noch nicht entnehmen können.

    Abmessungen: 6,1 cm Höhe, 3,8 cm Breite und 1,3 cm Tiefe
    Reservoir: 200 i.e. für bis zu 4 Tage
    Insulin Abgabe über den Diabetes Manager oder per Quick-Bolus Taste möglich.
    Pumpenbasis kann 120 Tage genutzt werden,
    Lediglich die Einwegkomponenten wie z.B. Kanülen, Pumpenhalterung und Reservoir müssen alle drei bis vier Tage gewechselt werden.
    Verfügbarkeit: 2021

    Quelle:

    https://www.accu-chek.de/de/solo/index.html


    Werbevideos(sind noch nicht gelistet bei Youtube sollten wohl noch nicht gefunden werden.:





  • Wann soll die Pumpe denn erhältlich sein?

    Da müssen wir auf die Ankündigung von Roche warten.
    Hab dazu keine Infos bekommen oder auf der Seite gefunden.

    Gruß euer Grisu


    Wir leben mit dem Diabetes und nicht für den Diabetes :nummer1:

  • mir gefällt das Umweltkonzept - allerdings tendiere ich grad aktuell wieder mal zu "alles auf der Pumpe", ohne Extragerät :patsch: (... Weiber...) :rofl

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Wieso muss da eigentlich immer so ein Extragerät mit bei sein. Warum nicht als App. Sonst muss man immer was Extra mitnehmen, verstehe ich absolut nicht. Das ist doch dumm. Und dann micro USB???? Das ist von 2011! Welcome to 2020!

    Optimismus ist Mangel an Detailkenntnis

  • Die Solo wäre meine Wunschpumpe! Aber ich warte und warte...! Meine Combo ist 6 und ich hoffe sie hält noch ein bisschen durch... :pupillen::hmmz:

    Mit ein Bischen Glück brauchste da keine Sorge haben, ich habe meine nach 9 Jahren fehlerfreien Betrieb nur gewechselt weil sich der Gummi an den seitl Knöpfen auflöste. ;)

    Liebe Grüße
    Hartmut

    ---------------------------------------------------------------------------
    Ich hab diabetes - na und, irgendwas ist doch immer :thumbsup:

  • Die Solo wäre meine Wunschpumpe! Aber ich warte und warte...! Meine Combo ist 6 und ich hoffe sie hält noch ein bisschen durch... :pupillen::hmmz:

    Mit ein Bischen Glück brauchste da keine Sorge haben, ich habe meine nach 9 Jahren fehlerfreien Betrieb nur gewechselt weil sich der Gummi an den seitl Knöpfen auflöste. ;)

    Ja, das war bei mir beim letzten Mal auch der Austauschgrund.;)

  • Mit ein Bischen Glück brauchste da keine Sorge haben, ich habe meine nach 9 Jahren fehlerfreien Betrieb nur gewechselt weil sich der Gummi an den seitl Knöpfen auflöste. ;)

    Meine erste Combo ist nach 8 Jahren aus ähnlichen Gründen in den Schrank gewandert (funktioniert aber noch top). Combo Number 2 wird im Januar 3 Jahre alt.

  • Beitrag von Sunny ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Roche hat mittlerweile die Unterwegseite zum schlauchfreie

    Ist es normal, für nicht unterwegs, daß man auf eine anglo-amerikanische Seite gelangt, namens homeimprovement.com?

    Und dann micro USB???? Das ist von 2011! Welcome to 2020!

    Ja und?

    USB ist von 1996 und wird trotzdem noch genutzt, wenn auch inzwischen in der v3.2. Nicht das ich ein Extragerät und Kabel bevorzügen würde, aber das ist absolut kein Kriterium.


    BTW

    Ihr schweift schon wieder vom Thema ab, hier geht's nicht um die Combo ;)

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    2 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Sieht schick aus.

    Auch das man das Teil abnehmen kann halte ich für eine gute Idee.

    Schön wäre noch ein eingebauter Blutzuckersensor und die Möglichkeit die Pumpe übers Handy zu bedienen. ;)

  • Schön wäre noch ein eingebauter Blutzuckersensor


    ich glaub, das wird schwierig, der würde ja permanent zu niedrig messen, weil direkt an der "Insulineintrittspforte"

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Schön wäre noch ein eingebauter Blutzuckersensor


    ich glaub, das wird schwierig, der würde ja permanent zu niedrig messen, weil direkt an der "Insulineintrittspforte"

    Keine Ahnung.

    Muss das Insulinmolekül sich nicht erstmal an einen Muskel binden, bevor es es den Zellen das Signal gibt Glucose aufzunehmen? Ich glaube nicht das sich Insulin quasi von der Einspritzstelle auf den gesamt Körper ausdehnt, sondern das es einfach nur ein 'Signalgeber' ist, metabolische Prozesse in Gang zu setzen?


    Kann man ja ausprobieren. Einfach mal nähe des Sensors Insulin applizieren..

  • Die Pumpe ist wohl für das erste Halbjahr 2021 geplant. Eine Verbindung zu einem CGM würde die Firma begrüßen, aber ob es umgesetzt wird, ist eher fraglich.

    Menschen lügen aus vielerlei Gründen, aber niemals ohne Grund.

  • ich glaub, das stand beim Enlite/Guardian auch, wie sieht das beim Dexcom aus? Der Libre geht ja an den Arm, da sitzt nur selten ein Katheter

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!