Guckt mal was ich gelesen habe

  • Ich mach den mal hier auf.

    Ich suche mir selber immer den Wolf nach "Nachrichten" zu dem Thema Diabetes und Neuheiten/ Neuerungen.

    Meistens lande ich auf uralten Seiten und das nervt total.

    Das ist zwar schon der "News" Thread hier aber doch sehr spezifisch in den einzelnen Themen.


    Ich dachte, man könnte mal sowas wie ein "Guckt mal, was ich gelesen hab" einführen.

    Wo alles drin Platz hat, was noch nicht Fakt ist, was angekündigt ist und so weiter.


    Wenn ich hier etwas vercheckt haben sollte, zu dem Thema "Informationen / Diabetes", bitte weißt mich darauf hin...

    Dann kann man das hier vielleicht löschen - einplegen oder so ähnlich.

    Kann ja vielleicht auch mal ein Admin oder Mod drüber gucken...:love:




    Ich lese z.B. gern den DiaTeck weekly.


    Grad gelesen, zum Thema Dexcom, FDA und Minimed etc.


    https://diatec-fortbildung.de/stand-der-dinge-bei-dexcom/



    Auszug aus dem Newsletter.

    In einer historisch beispiellosen Aktion haben in dieser Woche neun amerikanische und europäische Pharmakonzerne eine Erklärung abgegeben und versichern gemeinsam, „die Integrität des wissenschaftlichen Prozesses aufrechtzuerhalten“ und die Zulassung eines Impfstoffs erst dann zu beantragen, wenn er sich in klinischen Tests als wirksam und sicher herausgestellt hat. Zu den Unterzeichnern gehören die amerikanischen Unternehmen Pfizer, Merck & Co., Johnson & Johnson, Moderna und Novovax. Aus Europa sind Astra-Zeneca, Glaxo-Smith-Kline, Sanofi und der Mainzer Biotechnologiespezialist Biontech dabei. Inzwischen erwägt angeblich die FDA, ebenfalls eine Stellungnahme zu veröffentlichen?!


    Na denn – jedenfalls dürfte dieses Versprechen dazu beitragen, Vertrauen in (hoffentlich bald) kommende Corona-Impfungen zu gewährleisten.


    Kommen wir zu unseren eigentlichen Themen zurück, denn Diabetes-Technologie ist eindeutig auf dem Vormarsch, dass zeigen aktuelle Veröffentlichungen auf beiden Seiten des Atlantiks. Die amerikanische Analystin Kelly Close berichtet, dass sich die meist gelesenen Artikel ihres Newsletters im August um Technologie drehen und auch das „Journal for Diabetes-Technology and Therapeutics“ (mit den Editoren Davis Klonoff und Lutz Heinemann) hat in seiner aktuellen Ausgabe eine ganze Reihe von Publikationen zu DIY AID-Systemen (= automatisierte Insulindosierung).


    Diese Popularität unseres Kernthemas hat sicher auch mit den Ankündigungen der Hersteller über neue Produkte und Zulassungen zu tun:


    Medtronic hat die CE-Markierung für die MiniMed 780G in Europa erhalten und für die 770G (AID-System für 2-6-jährige Patienten) die US-Zulassung, Tandem hat für die t: slim X2 mit Control-IQ die pädiatrische Indikation für 6-13 Jahre erweitert und Insulet aktualisiert seine Omnipod Dash-Software. Das Insulin-Pumpengeschäft bekommt kräftigen Rückenwind durch die AID-Systeme: Im 2. Quartal 2020 wurden 679 Millionen US-Dollar umgesetzt, inklusive AID. Auch Tandem und Insulet wachsen schnell: + 17% bzw. + 26% im Jahresvergleich. Eine gute Gelegenheit, uns mal bei Dexcom umzuschauen, denn deren Politik war und ist der starke bzw. ausschließliche Fokus auf einen Produktbereich, gepaart mit Zusammenarbeit mit anderen Herstellern, die deren rtCGM-Systeme bei AID-Systemen einsetzen:



    Nachgereicht! https://diatec-fortbildung.de/smartpens-medtronic/


    Zu den Machern und was da hinter steckt.

    https://science-co.de/


    Für die Richtigkeit der informationen übernehme ich keine Garantie.

    Auch ich habe es nur im Netz gelesen und habe weder Aktien noch andere Verbindungen zu den von mir gelinkten Seiten und Inhalten.

    Denken hilft ! :/


    Glaub nicht alles was Du denkst. :party:


    "Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.

    Es ist nur schwer für die anderen.


    Genauso ist es, wenn du blöd bist“.:rofl:thumbup:




    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

    Einmal editiert, zuletzt von bierernst ()

  • Nur das was im letzten Absatz ganz oben steht zur 780 und 770 G. 😉


    Sonst hier noch einmal. https://diatec-fortbildung.de/…aus-der-industrie-teil-3/

    Denken hilft ! :/


    Glaub nicht alles was Du denkst. :party:


    "Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.

    Es ist nur schwer für die anderen.


    Genauso ist es, wenn du blöd bist“.:rofl:thumbup:




    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Typ 2er? Wer ist denn hier grad Typ 2er?

    Versteh ich grad nicht wirklich. Sorry. 😇

    Denken hilft ! :/


    Glaub nicht alles was Du denkst. :party:


    "Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.

    Es ist nur schwer für die anderen.


    Genauso ist es, wenn du blöd bist“.:rofl:thumbup:




    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Das man mit der Dana RS und Dexcom G6 und der App CamAPS FX in naher Zeit (???) offiziell hybrid-closed-loopen wird können, ist aber hier im Forum noch nicht angekommen, oder?


    App ermöglicht Automatisierte Insulindosierung (AID)

    Die Smartphone-App „CamAPS FX“ des englischen Anbieters CamDiab Ltd. verbindet die Insulinpumpe DANA RS und das CGM-System Dexcom G6 zu einem System zur automatischen Insulindosierung (AID). Der Algorithmus der App steuert halb-automatisch (hybrid-closed-loop) die Insulinabgabe auf Basis der gemessenen Glukosewerte. Die Eingabe des Mahlzeiteninsulins ist weiterhin notwendig.


    [...]


    Mir wurde erklärt, dass Typ 2 keinerlei Hilfsmittel mehr gestellt werden weder Messgerät noch cgm

    Wer hat Dir das erklärt? Irgendwelche (offiziellen) Quellen(angaben)?

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Wenn man weiterliest, leider nicht so genial, wie erwartet.


    Zitat

    CamAPS FX“ (nur für Android erhältlich) ist ein unabhängiges und kostenpflichtiges Angebot. Wer die App nutzen möchte, muss einen Vertrag direkt mit der Firma CamDiab Ltd. abschließend. Die Kosten für die Nutzung der App liegen monatlich bei ca. 80 Pfund (ca. 89,00 €). Diese Kosten werden in Deutschland nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

  • Ja und sowieso (erstmal?) nur für Androidbenutzer zu gebrauchen...


    Aber alles was ich nur noch per Mobile bedienen kann, würde bei mir auch unten durchfallen ;)

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

  • Danke House für die Info und danke July95 fürs aufklären. 😉

    Es ist also einiges in Bewegung.

    Denken hilft ! :/


    Glaub nicht alles was Du denkst. :party:


    "Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.

    Es ist nur schwer für die anderen.


    Genauso ist es, wenn du blöd bist“.:rofl:thumbup:




    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Und open source macht es möglich...

    Sensoren upcyceln zu Thermometern o.ä..


    Der Link auf der Seite läßt sich leider nur per Smarthone mit google Store öffnen, allerdings kann man es auch von "Git" bekommen.


    https://diatec-fortbildung.de/…en-zur-temperaturmessung/

    Denken hilft ! :/


    Glaub nicht alles was Du denkst. :party:


    "Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.

    Es ist nur schwer für die anderen.


    Genauso ist es, wenn du blöd bist“.:rofl:thumbup:




    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Faszinierend. Da hat es außer Marek also noch jemand geschafft, mit dem Libre zu reden. Nun muss ich wohl doch noch Kotlin lernen...

    Aber "// Removed due to legal reasons" in einem Open-Source-Projekt ist dann weniger hübsch. Ach ja, es gibt ja baksmali... (Und ich habe zu wenig Zeit.)

  • okay, Kotlin hab ich noch erkannt... dann war ich raus. :ren

    Schade das du keine Zeit hast....8o wer weiß was da noch alles entstehen könnte...


    :foehn


    PS: oh man - wie klingt das denn... meine natürlich auf die Programmiersprache bezogen. :patsch:

    Denken hilft ! :/


    Glaub nicht alles was Du denkst. :party:


    "Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.

    Es ist nur schwer für die anderen.


    Genauso ist es, wenn du blöd bist“.:rofl:thumbup:




    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • mylife Assist, Ypsomed und G6 steuerbar mit Smartphone als Loop


    Hört sich klasse an...

    Mal gucken was dann am Ende davon funktioniert und wie.;)


    das stört mich dabei

    Parallel dazu werden sämtliche Daten drahtlos an die mylife Cloud übertragen - dann am besten sogar komplett mit Standort und allem... Klar, es läuft inzwischen fast alles über ne Cloud, aber bei Medtronic kann ich das alles wenigstens zu Hause am PC hochladen und habe ein wenig mehr Privatsphäre :(


    aber grundsätzlich freut mich, dass Ypsopump so Riesenschritte macht, damit wird die Kleine fast wieder interessant :D

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Moderator

    Hat den Titel des Themas von „Guckt mal was ich gelesen habe. Nachrichten und Informationen zu und um verschiedenen Diabeteshilfsmittel (Pumpen, CGM Insuline etc)“ zu „Guckt mal was ich gelesen habe“ geändert.
  • Das Typ 2 keine Messgeräte bekommen ist von meinem Diabetologen.

    Und der Vertreter der Dana Pumpe hatte mir gesagt, dass es noch ca 1/2 Jahr dauern wird bis das loopen offiziell wird aber das war vor über einem Jahr.

    Und kostenpflichtig ist für Frührentner mit Minirente nicht immer so einfach

  • Wir sollen jetzt alle Deinem Diabetologen und seinen unbekannten Quellen glauben? ^^


    Weiter oben wurde auch behauptet keinerlei Hilfsmittel, nun sind es nur noch Meßgeräte?


    Wenn ein Typ2er Insulin spritzen muß, so soll er sich aber nicht messen dürfen bzw nur noch auf eigene Kosten?:wacko:

    Ich werd mal meinen dazu interviewen, ob er das bestätigen kann.

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod

    2 Mal editiert, zuletzt von House ()

  • Wenn ein Typ 2 Insulin spritzen muss wird er bestimmt auch ein Messgerät bekommen.

    Aber meine Frau fängt gerade erst an mit erhöhten werten und sie bekommt kein Messgerät sondern darf alle 6 Wochen vom Doc den hba1 bestimmen lassen.

  • Psycho Falk ,ich frage mich die ganze Zeit, was das jetzt mit News zum Thema diabetische Hilfsmittel zu tun hat.

    Das sind ja nun keine Nachrichten oder Newsletter oder ähnliches.

    Vielleicht magst du das wo anders posten...

    Denken hilft ! :/


    Glaub nicht alles was Du denkst. :party:


    "Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist.

    Es ist nur schwer für die anderen.


    Genauso ist es, wenn du blöd bist“.:rofl:thumbup:




    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o

  • Sorry Bierernst!

    Aber möchte das eben noch zu Ende bringen.


    Wenn ein Typ 2 Insulin spritzen muss wird er bestimmt auch ein Messgerät bekommen.

    Ach, also doch?? Was denn nun?

    Dann muß Deine allgemeine Aussage

    Mir wurde erklärt, dass Typ 2 keinerlei Hilfsmittel mehr gestellt werden weder Messgerät noch cgm


    und die Erklärung von Deinem Arzt aber eher für die Mülltonne sein? Oder vielleicht einfach mal differenzieren?? 8o

    Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die Ironie mein Schild.
    Und immer gerne respektlos :D


    Bayer Crop Science (Ex-Monsanto) sät und spritzt den Tod