Minimed 780G kommt im Herbst

  • Überleg dir auch, ob du auf Dauer noch ein weiteres nerviges Gerät (Handheld) mit dir mitführen möchtest.

    Dies ist sicher auch ein Punkt, daher unbedingt mal schauen, welche Systeme per Standard-Android-Handy funktionieren (und sogar einen vollständigen Loop bieten). ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS; seit 26.9.2020: 100% UAM per Lyumjev (KEIN direkter Bolus, KEINE KH-Angaben mehr, Loop im Vollautomatik-Modus!)
    DANA-Facebook-Seite

  • Bei Medtronic wirst du aus den blutigen Messungen nicht herauskommen, 7 bis 18 mal am Tag wird berichtet, viel Spaß.

    Aber nur, wenn man unbedingt deren Sensor nehmen will. Ich nutze aktuell die 640G und hab ein Libre. Ab dem 01.10. kommt als Ersatz für den Libre das Dexcom G6.


    Allerdings brauche ich auch kein Loop.

    Was aber auch kommen wird ist die Kombination Ypsopump & Dexcom. Hätte ich auch genommen, wenn die ein 300er Reservoir hätte. Die 200 reichen bei mir keine zwei Tage.


    Viele Grüße
    Jörg

  • ...Was aber auch kommen wird ist die Kombination Ypsopump & Dexcom. Hätte ich auch genommen, wenn die ein 300er Reservoir hätte. Die 200 reichen bei mir keine zwei Tage.


    Viele Grüße
    Jörg

    auf diese Kombination bin ich gespannt. Bei mir würde das Reservoir reichen. Im Moment hoffe ich, dass meine robuste Combo erst mal weiter durchhält bis mehr bekannt ist...

  • Ich käme notfalls allein mit meiner t:slim aus (und dem Sensor samt Transmitter von Dex) - kein weiteres Gerät:

    Ich kann die Kurven in verschiedenen Zeitrastern sehen, bekomme alle Alarme, kann natürlich Insulin geben und kann den Dex-Sensor bzw. den Dex-Transmitter wechseln. Die t:slim schließe ich an den PC an und übermittle die Daten an diasend. Zum Laden und Übertragen benutze ich eines der vielen USB-Kabel, die inzwischen so rumliegen.


    Nur der USB-C-Port wäre nützlich. Aber die Diabetestechnik ist ja immer ein paar Jahre hinterher, so hat man das Gefummele mit dem Mini-USB-Steckern.

  • Wenn man hier ne Weile über sämtlich Pumpen liest und seine Prioritäten erkannt hat, dürfte es fast kein Problem sein, sich für das Richtige zu entscheiden.............

    Ich warte noch ein wenig, es soll im Herbst noch einige Neuerungen geben.

    Und nebenbei - bei mir funktioniert das Medtronic CGM sehr gut! Allerdings habe ich auch nicht das HybidCloseLoop-System, wo man sehr oft kalibrieren muss. Ich trage den Guardian 3 und warte mal bis die 780G kommt und der neue Sensor, den man nicht mehr kalibrieren muss.

    Meine Prioritäten sind wasserfest, mehrere Basalraten etc. Allerdings wird die Zeit kommen, wo man auf Basalraten verzichten kann. Mir würde die Ypsopump auch gefallen - aber da geht alles über die cloud - das ist auch nicht jedermanns Ding. Bilde dir deine eigene Meinung! Lesestoff gibt es genug!

    nest

  • Allerdings wird die Zeit kommen, wo man auf Basalraten verzichten kann.


    Das ist definitiv so, sowohl bei CamAPS wie auch bei Diabeloop gibt man nur noch einen Gesamtbedarf an, Bolus/Basis-Aufteilung wird dann vom (lernenden) Algorithmus selbst ermittelt. Persönlich habe ich auch mit AAPS seit Jahren nur noch eine simple, fast total flache Basalrate. Letztlich ist jede Basalrate sowieso eine Abfolge von Mikro-Boli.

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS; seit 26.9.2020: 100% UAM per Lyumjev (KEIN direkter Bolus, KEINE KH-Angaben mehr, Loop im Vollautomatik-Modus!)
    DANA-Facebook-Seite

  • Für eine offizielle Full closed Loop Pumpe würde ich auch meine Werte in die Cloud der Bild Zeitung schicken :D

    Wovor habt Ihr alle Angst ? Ihr postet auch alle im Internet und habt alle ein Smartphone.

    Angst? Dass man die Cloud nicht erreicht. Es soll Weltgegenden geben, da geht "Klaut" (mir passiert) aber nicht "Cloud".

  • Wovor habt Ihr alle Angst ? Ihr postet auch alle im Internet und habt alle ein Smartphone.


    Internet und Smartphone könnte ich bleiben lassen, ohne dass mir gesundheitliche Nachteile entstehen ;) es geht (mir) ums Prinzip... würde ich gefragt ob ich meine Daten spende, würde ich das vermutlich sogar tun, aber einfach "bestimmen", dass ich sie in die Cloud hochzuladen hab, weil ich sonst das System nicht vernünftig nutzen kann, das widerstrebt mir

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Meine 640 G hatte einen Gehäuseriss der immer größer wurde - außerhalb der Garantie also bekomme ich eine 770G. Denke dass ich damit klar komme - wir müssen ja froh sein dass wir überhaupt eine neue Pumpe bekommen. Bin bei der AOK Bayern und der Prozess ist immer sehr zäh....

  • Kann mir jemand sagen, wie groß in etwa dieser smartguard sensor ist? Da ich klein uns schmal bin, ist das für mich schon etwas wichtiges... Ist er ungefähr so wie der Dexcom?

    wenn das der Sensor für die 780G ist, wird er etwa halb so groß sein!

    nest

  • wenn das der Sensor für die 780G ist, wird er etwa halb so groß sein!

    nest

    Hallo Nest,


    ich habe mich da falsch ausgedrückt - also den falschen Namen im Kopf gehabt.. :huh: Könntest du mir dann vllt auch noch sagen, wie groß der Guardian3 ist? dann habe ich alle Infos... Danke :)

  • grob gemessen: 4 x 3,5 cm, ca. 0,5 cm hoch und durch die Rundungen ist er nicht an allen Stellen gleich.

    Könnte mir vorstellen, dass es bei Google einiges darüber gibt!

    nest

  • Laut meiner Diabetesberaterin soll die Pumpe im September kommen.


    Nach Rücksprache mit Medtronic hat die Pumpe noch keine Hilfsmittelnummer und man muss erst noch mit den Krankenkassen verhandeln, sprich die sagen mir, dass die Pumpe noch nicht im September kommt.

    Menschen lügen aus vielerlei Gründen, aber niemals ohne Grund.

  • ...dass die Pumpe noch nicht im September kommt.

    Mir wurde 2x vom Kundendienst ( da weiß die eine Hand nicht, was die andere tut, daher wurde ich wg. eines Problems 2x angerufen) mitgeteilt, dass die Pumpe samt neuem Sensor Ende September kommt. Anschließend rief mich dann noch der Aussendienst an und sagte 15.09. ist der Plan. Sie klappern wohl gerade die Krankenkassen ab..

    Ob Geduld eine Tugend ist, hängt vom Objekt ab...

  • Sie klappern wohl gerade die Krankenkassen ab..

    so ist es! Habe ja kürzlich ein Online-Date einer mir fremden Selbsthilfegruppe besucht. Es ging um die 780G - und dort wurde definitiv Ende September gesagt. Da die 780G noch mit dem Guardian 3 laufen kann, wurde der Start des neuen Sensors noch nicht festgelegt......Die hotline ist manchmal sehr uneins - das stimmt. Die Informationspolitik bei Medtronic ist schon fragwürdig.

    nest

  • Mir wurde 2x vom Kundendienst ( da weiß die eine Hand nicht, was die andere tut, daher wurde ich wg. eines Problems 2x angerufen) mitgeteilt, dass die Pumpe samt neuem Sensor Ende September kommt. Anschließend rief mich dann noch der Aussendienst an und sagte 15.09. ist der Plan. Sie klappern wohl gerade die Krankenkassen ab..

    Nee, die klappern sich nicht mit den Krankenkassen ab, die koordinieren sich mit Tandem! :D

  • Nee, die klappern sich nicht mit den Krankenkassen ab, die koordinieren sich mit Tandem! :D

    und wozu? Die einen nehmen Tandem und testen das ganze, die anderen wagen es mit Medtronic............

    nest