Libre Sense - Der "lifestyle" Glukose-Sensor (mit echter CGM-Funktion)

  • Die Zielgruppe sind Diabetiker, auch wenn da 'kein Medzinprodukt' draufsteht wird die freundliche Apothekerin den Sensor Leuten anbieten, die vielleicht Gefahr laufen einen Typ2 Diabetes zu entwickeln, oder mal ein CGM ausprobieren wollen, um dann die Ergebnisse mit dem Hausarzt zu besprechen. Leistungssportler sind einfach eine viel zu kleine Zielgruppe um damit Geld zu machen.

    Macht für diese Leute nicht der normale Libre 2 mehr Sinn? Der ist nicht nur dafür zugelassen sondern obendrein auch noch günstiger.

  • Die Zielgruppe sind Diabetiker, auch wenn da 'kein Medzinprodukt' draufsteht wird die freundliche Apothekerin den Sensor Leuten anbieten, die vielleicht Gefahr laufen einen Typ2 Diabetes zu entwickeln, oder mal ein CGM ausprobieren wollen, um dann die Ergebnisse mit dem Hausarzt zu besprechen. Leistungssportler sind einfach eine viel zu kleine Zielgruppe um damit Geld zu machen.

    Macht für diese Leute nicht der normale Libre 2 mehr Sinn? Der ist nicht nur dafür zugelassen sondern obendrein auch noch günstiger.

    Nein, weil es immer noch so ist, das die meisten Typ 1er kein CGM haben. Wir sind hier in einer Bubble wo ein CGM normal ist.

    Ich zum Beispiel, hätte immer noch keins gäbe es nich dieses Forum und die zahlreichen Anleitungen zum modifizieren der Libre2 app.

    Mein Diabetologe fragt mich auch, ob das legal ist was ich mache - bedeutet es gibt sehr viele rechtliche, wirtschaftliche und medizinische Hürden um Leute mit CGM zu versorgen. Die kann man umgehen, wenn man 'kein Medizinprodukt' auf so einen Sensor schreibt.

  • Hat eigentlich mittlerweile mal jemand ausprobiert, ob man einen Libre2 mit der Supersapiens App starten und verbinden kann? Die gibt's im Playstore für Android und hat mehr als 5000 Downloads:

    https://play.google.com/store/….supersapiens&hl=de&gl=US


    Und Forthoseabouttorock hat in einem anderen Thema darauf hingewiesen, dass für den Supersapiens Sensor ein "Energy Band" angeboten wird, das sich direkt mit dem Sensor koppeln lässt. Vielleicht klappt das ja auch mit dem Libre2, das wäre revolutionär. Auf der Webseite steht auch, dass sich die Supersapiens App mit Garmin Geräten/Uhren verbinden lässt.

    https://www.supersapiens.com/en-GB/accessories/energy-band/

    https://supersapiens.zendesk.c…min-Watch-to-Supersapiens

    Ich befürchte aber, dass Abbott in der Firmware eine Unterscheidung eingebaut hat, weil der Libre2 viel billiger ist. Sonst könnten sich ja die Sport-Freaks bei eBay mit Libre-Sensoren eindecken.


    Also geht es doch, aber selbst mit der Libre 3 App ist eine Smartwatch-Kopplung nicht möglich. X( Verstehe nicht, weshalb man sich für die kleine Zielgruppe von Extremsportlern die Mühe macht, die sicherlich größere Kundengruppe der Diabetiker aber im Regen stehen lässt.

  • Ist wohl nur für einen elitären Personenkreis vorgesehen?

    ..---------------------------,---> xDrip+ ------> G-Watch ---> Watch ==> BZ Live ist für mich! :woot:

    .FSL2 ---> LL-APP --{

    ----------------------------`---> LibreView ---> SiDiary ==> Bericht ist für den DOC


    Freestyle Libre 2

    Samsung Galaxy S20FE 5G (Android 11)

    Samsung Gear S3 Frontier (Tizen)

    SiDiary (PC/Mobil/WEB)

  • Die Meldung kommt, wenn man den Playstore mit einem Windows-Rechner aufruft. Wenn ich mit dem Handy reingehe, kann ich die Supersapiens App installieren (Android 11).

  • Ach so ...

    Nö, Foren lese ich auf dem Handy nicht, ist mir alles zu fuddelig und zu klein ...

    ..---------------------------,---> xDrip+ ------> G-Watch ---> Watch ==> BZ Live ist für mich! :woot:

    .FSL2 ---> LL-APP --{

    ----------------------------`---> LibreView ---> SiDiary ==> Bericht ist für den DOC


    Freestyle Libre 2

    Samsung Galaxy S20FE 5G (Android 11)

    Samsung Gear S3 Frontier (Tizen)

    SiDiary (PC/Mobil/WEB)

  • Ich gucke am Dienstag trotzdem mal mit einem " fast zu Ende gelaufenen sensor " was die App da überhaupt erkennt. Wenn das positiv verläuft probiere ich mal einen frisch gesetzten sensor zu aktivieren. Ich versuche mich evtl. auch mal an diesem "rebirth" Programm. Angeblich sollen die fsl2 Sensoren insgesamt 24 Tage halten. Begrenzt durch die Batterie.

    Viele Grüsse

    Mecki

  • Danke, war ja klar X(

    Musst du schon verstehen - Diabetiker sind ja auch keine Sportler. :evil:

    So, und jetzt geh ich wieder die Kollegen nerven. Was für ein Tag....


    Sorry für OT.

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • Das kann nicht funktionieren, weil Abbott die Sportler abzockt. So ein "Supersapiens Biosensor" kostet im 5er Pack 87 Euro pro Stück. Der Libre 2 in Frankreich 35 Euro. Deshalb sind die nicht kompatibel.