Freestyle Libre: zukünftig keine Alkoholtupfer mehr

  • Soeben erreichte mich eine Mail von Abbott mit "wichtigem" Inhalt.

    Ab Februar wird es zu den Sensoren keine Desinfektionstücher mehr geben. Dennoch sei die Desinfektion der Setzstelle weiterhin nötig☝🏼. Desinfektionsmittel muss dann halt selbst gekauft werden.

    Mir ist das total egal, aber ich denke, dass es darüber einige Aufreger geben wird.

    Mal eben von mir zur Ergänzung eingefügt. Grisu

    2 Mal editiert, zuletzt von Grisu ()

  • Regt mich überhaupt nicht auf . Ich frage mich nur ob es wirtschaftlich ist , weitaus mehr Sensoren die abgefallen sind als Reklamation zu bearbeiten.

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.

  • Vermutlich hat da mal ein BWLer scharf gerechnet und überlegt, dass die Leute die Dinger nicht kaufen wegen der Desinfektionstücher. Insbesondere, wenn's die schärfste Konkurrenz auch nicht dazu legt. Ergo hat man mehr Erlös oder kann die Preise stabil halten.

    So sind'se halt, sagt sich Don Quichotte.


    Lg Hubi

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • Wobei, hat die eigentlich wirklich jemand zur Desinfektion der Setzstelle benutzt? Mir waren die immer zu klein und zu fummelig. Ausserdem hab ich mich immer über die zusätzliche Verpackung geärgert. Ich desinfiziere immer wie gelernt mit Cutasept F und nehme die Tücher mal bei der Nagelpflege, wenn ich zufällig dran denke.


    LG

    Frosch13

  • Mit den Tüchern hab ich immer die Klebereste des Sensors auf der Haut entfernt. Dafür hat es gereicht. Aber hauptsächlich deswegen, weil sie halt da waren.

  • Ja, ich benutze sie, da sie ja dabei sind, sonst würde ich auch etwas anderes nehmen...

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019

    iPhone 12 für alles andere

  • Also ich finde es schade :(. Hab die Tücher immer verwendet.

    Grade bei Ersatzsensoren für unterwegs (Urlaub etc.) hab ich auch nur die Tücher dabei und nehme sonst eigentlich kein Desinfektionsmittel mit.

  • ich hab sie auch benutzt, weil sie halt beim Öffnen "zur Hand" waren. Da ich aber eh welche für die Katheter kaufen muss, kann ich auch die dafür nehmen. Mich würde allerdings diese "geltende Verordnung der EU" mal interessieren :D

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Ich finde es blöd, dass sie eingespart werden. Als Penner hab ich bisher sonst keine Desinfektionstupfer im Haus gehabt. Muss mich dann erst mal auf die Suche nach Ersatz machen.

    Da ja seit längerer Zeit immer zwei Stück in der Packung waren, hab ich immer welche im Rucksack gehabt und seit Corona z. B. die Fingerkuppe nach Benutzung des Bankautomaten damit desinfiziert. :blush:

    Tresiba ist zurück! :thumbsup:

  • Ich hab die Tücher auch benuzt und hatte sogar den Eindruck, dass meine Haut weniger aggressiv darauf reagiert hat, als auf die Alc. Tücher, welche man wirklich für ein paar Euro in der Apotheke kaufen kann!!

    Pour en arriver la

  • dazu hab ich ein kleines Fläschchen einstecken, für irgendwas müssen "Parfümzerstäuberchen" ja gut sein :D


    Ich hab immer die Alkotupfer von Braun, das sind 100 Stück für 2-3 Euro

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Worums da im Endeffekt geht ist relativ einfach gesagt:


    Abbott kauft diese Tücher auch nur zu, von einer anderen Firma die dafür eine CE-Kennzeichnung besitzt. Ändert diese Firma nun etwas an ihren Tüchern dass sich auf die CE-Kennzeichnung auswirkt muss Abbott einen heiden Aufwand betreiben und einen Abgleich mit den Tüchern in den eigenen Packs machen. Das wird Abbott wohl nun klar geworden sein und durch das weg lassen der Tücher sparen Sie sich diesen Schritt. Natürlich machen Sie drauf aufmerksam dass aber trotzdem gereinigt und desinfiziert werden muss, von fettiger Haut fallen die Dinger wohl schneller wieder ab.

    "Gibt das Leben dir Zitronen, frag nach Salz und Tequila..." SDP

  • Ich habe sie auch immer benutzt.

    Kleiner Tipp an alle, ich habe jetzt als ich den Arm als Setzstelle für Katheter ausprobiert habe, mit Desinfektionsspray gesprüht. Ich fand das aber super eklig/kalt, weil das überall hinläuft. Lieber wirklich Tupfer nehmen. Ich habe die QuickPad daheim, ist so eine praktische Box. Die nehme ich sonst um Kleberreste zu entfernen.


  • Hallo,

    aus grundsätzlichen Überlegungen sollten zum Desinfizieren der Hautoberfläche alkoholische Desinfektionsmittel verwendet werden, keine enzymatischen (auch wenn diese seltener "brennen"): die CGM-Techniken (Dexcom, Medtronic, Freestyle mit Navigator und Libre) verwenden m. W. enzymbeschichtete Sensorfäden, dessen Funktion man nicht durch ein (falsches) Desinfektionsmittel einschränken möchte.

  • Wobei, hat die eigentlich wirklich jemand zur Desinfektion der Setzstelle benutzt?

    Ja, weil die auch ganz gut entfetten. Nehm ich eben Brennspiritus. Wobei ich mich frage, ob man sich dann Desinfektionsspray verschreiben lassen kann. Weil es ist schließlich vorgeschrieben.

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • Wieso sollen die das denn zu jedem Sensor dazu schenken? Bei den Infusionssets müsste dann konsequenterweise auch eingefordert werden, dass jeweils ein Alkoholtupfer dabei liegt für jedes Setzen eines neuen Katheters.

  • Erinnert an:


    Ein Bauer will sich einen Mercedes C 180 D von der Daimler Benz AG kaufen, ärgert sich aber fürchterlich über die Aufpreise für jedes kleine Extra an diesem Auto. Er schimpft zwar, kauft dann aber doch den Wagen.


    Kurze Zeit später kaufte sich dann der Autohändler von diesem Bauern eine Kuh für seinen Freizeithof. Der Bauer schrieb dann folgende Rechnung:


    Eine Kuh - Standardausführung Grundpreis 4.800,00 Euro

    Ausführung zweifarbig (schwarz/weiß) Aufpreis 300,00 Euro

    Rindlederbezug Aufpreis 200,00 Euro

    Milchbehälter für Sommer- und Winterbetrieb 100,00 Euro

    4 Zapfhähne à 25,00 Euro 100,00 Euro

    2 Stoßstangen Echthorn 70,00 Euro

    Fliegenwedel - halbautomatisch 60,00 Euro

    Düngevorrichtung (BIO) 120,00 Euro

    Allwetterhufe 200,00 Euro

    Zweikreis-Bremssystem (Vorder- und Hinterläufe) 800,00 Euro

    Mehrstimmige Signaleinrichtung 270,00 Euro

    verschließbare Halogenaugen 300,00 Euro

    Vielstoff-Futterverwerter 2.500,00 Euro

    Totalkuh in gewünschter Ausführung 9.820,00 Euro

    Preis ohne Überführung

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • Ich habe die Alk Pads auch benutzt weil sie halt dabei waren. Habe aber auch schon erlebt, dass sie dann ausgetrocknet waren, als ich sie aufgemacht habe.


    Alternative:

    1l Isopropyl Alk für kleines Geld. umfüllen in Parfümzerstäuber oder sonstige Behälter. Dann Küchentuch oder Teile einer Papierserviette oder halbes Taschentuch.

    Brauche ich eh für die Katheter, für mein Auto zum enteisen, für irgendwelche anderen Reinigungsgeschichten. Ist eine Allzweckwaffe, die man immer brauchen kann.

    Closed Loop Open Mind