Eversense vor der Zeit ausgestiegen

  • Moin,


    ich habe seit 5 Monaten einen Eversense Sensor mit welchem ich auch soweit zufrieden bin.

    Eingesetzt wurde der Sensor Ende Oktober 2020. Normalerweise müsste dann Ende April 2021 ein Austausch anstehen.

    Jetzt zeigt mir das Teil heute auf einmal das angefügte Bild.

    Ohne Vorwarnung etc. 20 Minuten vorher habe ich noch ganz normal kallibriert etc.

    Ist das normal?


    Ich bin jetzt ein bisschen panisch, weil ich meinen Unterzucker mittlerweile erst ab 50 abwärts so leicht wahrnehme.

    Der neue Sensor ist beantragt, aber naja. Auf den letzten Einsetztermin musste ich 11/2 Monate warten.


    so long


    Stick

  • Kenne die Meldung gut. Der Sensor muss getauscht werden.


    5 Monate Laufzeit werden garantiert. Von daher müsstest du gerade knapp aus der Garantiezeit rausfallen. Innerhalb des Genehmigungszeitraums sollte das setzen des neuen Sensors aber kein Problem sein, auch wenn du mit der Laufzeit des neuen Sensors dann über den Genehmigungszeitraum hinausgehen solltest.


    Da ich in HH fast keine Möglichkeit mehr hatte Termine zu vereinbaren, habe ich dann gerade aufs Dexcom gewechselt.


    Falls du jetzt wirklich Panik ohne CGM schieben solltest, könntest du dir als erste Überbrückung ja den FSL 2 auf eigene kosten bestellen. Weiß zwar nicht wie schnell sie mit den Lieferungen sind, aber so hätte man erstmal für 60 Euro zwei Wochen überbrückt. Außerdem könntest du dir das Dexcom Testpaket bestellen. Das bekommst du zwar nicht von heute auf morgen, würde dann aber vielleicht die nächste Überbrückungsmöglichkeit darstellen... Vielleicht überzeugt dich dann ja auch eins von den beiden Systemen...

  • Falls du jetzt wirklich Panik ohne CGM schieben solltest, könntest du dir als erste Überbrückung ja den FSL 2 auf eigene kosten bestellen. Weiß zwar nicht wie schnell sie mit den Lieferungen sind, aber so hätte man erstmal für 60 Euro zwei Wochen überbrückt.

    Man kann auch FL2 Testpaket von Abbott bestellen (1x Sensor und 1x Reader).

  • Beitrag von fragment ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Moin,


    erstmal Danke für die Antworten.

    Angerufen habe ich noch nicht, da Ostern ist und ich davon ausgegangen bin, dass da eher nicht so viel getan wird.


    Die Idee mit den Testversionen ist gar nicht so schlecht. Bis auf das Libre und das Eversense XL bin ich noch unbefleckt. Beim Libre bin ich mit den Pflastern absolut nicht klar gekommen.

    Mal sehen, ich warte erstmal nächste Woche ab wie sich die Terminschiene entwickelt.


    so long

    Stick

  • Die Hotline wird auch Ostern nicht besetzt sein, mir wurde damals gesagt das ich gerne Montag bis Freitag anrufen könnte, eine quasi Notfallhotline gebe es nicht, da man auch herkömmlich messen könnte.

    Menschen lügen aus vielerlei Gründen, aber niemals ohne Grund.

  • Moin,


    habe mir das Testpaket von Dexcom G6 bestellt. Mal schauen, scheint schon eine gute Alternative zu sein. Vor allem, wenn man tatsächlich nicht mehr kalibrieren muss und das tägliche laden entfällt.

    Allerdings machen die einen ganzen schönen Zinnober mit einer verpflichtenden 75 minütigen Onlineschulung mit schriftlicher Teilnahmebestätigung und Fragebogen. Uiuiuiui:rofl

    Ich bin mal gespannt was es da 75 Minuten lang zu schulen gibt.


    so long


    Stick

  • Stick69

    Ich fand dieses Webinar gar nicht so schlimm!

    Obwohl ich ja bereits Jahre den Dexcom G4/5 benutzt habe.

    Wenn Du alles an Dexcom mit Webinar Nr. etc. geschickt hast, kommt (meist) schnell das Testpaket an.

    Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit habe Dexcom zu nutzen.

    Ich kann mich meist auf die Werte verlassen und wenn nicht, kann ich kalibrieren.

    Wünsche Dir guten Start mit Dexcom!

    Pour en arriver la

  • Ich hatte bis vor kurzem 5 Eversense XL Sensoren und keiner ist vorzeitig ausgestiegen. Vom System her war ich top zufrieden. Mit dem Verkauf wurde m.M aber der Support schwächer und generell ist mir der Aufwand zum einsetzen und entnehmen zu hoch gewesen und immer mit Komplikationen verbunden gewesen, neben den Narben.

    Jetzt hoffe ich, dass der Dexcom ebenbürtig ist, in der Hoffnung, dass bald der G7 kommt (Größe etc).

    MfG aus Niedersachen :nummer1:
    Jens

  • Moin,


    da das Eversense jetzt verschrieben, genehmigt etc. ist, werde ich dies das halbe Jahr nutzen. Danach werde ich , so Gott, die Kasse und mein Diadoc wollen wechseln. Der Recherche nach wäre es dann das Dexcom G6, aber warten wir die Testphase mal ab. Aber nachdem ich heute erstmal wieder 60 ergebnislose Minuten in Warteschleifen von Arztpraxen verbracht habe, um einen Einsetztermin zu bekommen, bin ich schon ziemlich durch damit. Nach der Erfahrung vom letzten Mal wird sich dies dann ja auch wieder 3-4 Wochen hinziehen. Hinzu kommt die Anfahrt von 30-45 Minuten ein Weg + Faktor x Wartezeit(wobei Minimum 1 Stunde anzusetzen ist).

    Das Eversense selbst ist klasse, wenn diese Versorgungslücke nicht wäre und das Gebrassel mit dem Einsetzen.


    so long


    Stick