Erfahrungen: Dana i

  • Der Gewinde- Ansatz nennt sich Bajonette...

    Ist ja nur ein Halbgewinde...


    heikeov


    Wie blöd...


    Da reagiert ja IME echt schnell. :thumbup:

    Hoffe der Deckel kommt noch über den Tag, bei dir.


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

  • Was meinst du damit? Wenn ich das google, komme ich zu Waffen und nicht zu Insulinpumpen. :pflaster::/


    OK, ich präzisiere: Der Batteriefachdeckel und auch die Reservoirkappe haben bei der Dana-i einen Bajonetteverschluss. Und die kleinen Nasen im Inneren der Batteriefachs sind bei meiner Pumpe nicht mehr vorhanden...


    https://de.wikipedia.org/wiki/Bajonettverschluss

    Einmal editiert, zuletzt von heikeov ()

  • Bei meiner Dana i hält die Batterie durchschnittlich 20 Tage. (Eine AAA Batterie)


    Ich habe bisher die schon seit 8 Jahren im Schrank liegenden Restbestände von der VEO Pumpe aufgebraucht. Energizer Industrial.

  • Eine Pumpentasche für die Dana i habe ich bei mir im Schrank gefunden. Die von der alten VEO 754 passt. Nur der Luer steht über, aber genau an der richtigen Stelle, dort wo der Reißverschluss aufhört.

  • Hallo,

    meine Dana-i läuft im "Silent-Mode". Aber gelegendlich (weiß nicht genau wie oft), spielt sie genau um Mitternacht "Für Elise"...

    Hat das noch jemand beobachtet oder weiß jemand warum?


    In den Logs habe ich nichts gefunden...

  • spielt sie genau um Mitternacht "Für Elise"...

    Irgendwas verstellt im Arztmenü ... schau ins 'Professional Manual' oder lade es dir runter und geht die einzelnen Einstellungen durch, was anderes bleibt nicht übrig ...

    Seit Mai 2022 bin ich Mitarbeiter der Fa. Mediq Direkt GmbH, zuständig für Diabetestechnologie (insbesondere AID) im Raum Berlin/Brandenburg

  • Ich habe heute die Einweisung in die Dana i bekommen. Enttäuschend fand ich, dass keine Katheter und Reservoirs dabei waren. Auch keine Tasche, Clip oder sonst was in der Art. Am Meisten aber stört mich, dass die Verbindung vom Smartphone zur Pumpe nach kurzer Zeit abbricht. Hat da jemand Erfahrungen damit?

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Enttäuschend fand ich, dass keine Katheter und Reservoirs dabei waren. Auch keine Tasche, Clip oder sonst was in der Art


    hat IME da dermaßen abgespeckt?

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • hat IME da dermaßen abgespeckt?

    Das hat mit IME-DC wenig zu tun, das 'Paket' von SOOIL ist jetzt einfach nur noch die Pumpe, Gewindestangen, Ersatzdeckel und Easy- bzw. Auto-Setter. Die Schlamperei ist mal wieder von Seiten der Einweisung, die muss sich darum kümmern, dass das Zubehör auch bestellt wird (kann man ja mit dem PUmpenrezept gleich eines für die Katheter etc. einreichen).

    Seit Mai 2022 bin ich Mitarbeiter der Fa. Mediq Direkt GmbH, zuständig für Diabetestechnologie (insbesondere AID) im Raum Berlin/Brandenburg

  • Ich will aber nicht vorher einen bestimmten Katheter verschreiben lassen, wenn ich den nicht kenne. Der Service bei Roche war schon toll. von jedem Katheter waren ein oder zwei Exemplare dabei zum Testen, dann konnte man sich entscheiden und hatte eventuell noch Einen für den Notfall. Und Taschen oder sonstiges Zubehör war auch noch dabei. Irgendwir trauere ich denen doch noch nach, aber wer seine lagjährigen Kunden so verprellt.....

    Hat noch niemand Erfahrungen mit dem Bluetooth Abbruch? Ich dachte, ich hätte vielleicht was in den Einstellungen nicht korrekt angepasst. Oder liegt es am Smarrttphone (Xiaomi Redmi Note 6 pro)?

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Hm... ich fand das ganze Gerümpel was bei meinen ersten beiden Medtronic-Pumpen dabei war eher überflüssig... Ist in die "Dia-Kram-Kiste" gewandert und das meiste habe ich dann irgendwann entsorgt oder verschenkt.


    Bei meiner letzten Medtronic wurden je 10 Stahl- und Teflon-Katheter mitgeliefert, die ich nicht brauchen konnte (Schlauch und Nadel zu kurz). Austauschen wurde verweigert, also habe ich die in meiner Dia-Praxis abgegeben.


    Aber ein paar Katheter und Reservoirs könnte der Einweiser schon dabei haben, wenn das Ganze in Präsens stattfindet...


    Musst du dann immer neu koppeln oder wird die Pumpe im BT nur unsichtbar und kommt irgendwann wieder, wenn sie vom Handy angesprochen wird?


    Energiesparoptionen sind aus?

  • Aber ein paar Katheter und Reservoirs könnte der Einweiser schon dabei haben ...

    Das oder ein Gespräch vorher mit dem Klienten hilft. Dann kann man sich auch ein paar Probekatheter schicken lassen, damit die dann bei der Einweisung zur Verfügung stehen.

    Seit Mai 2022 bin ich Mitarbeiter der Fa. Mediq Direkt GmbH, zuständig für Diabetestechnologie (insbesondere AID) im Raum Berlin/Brandenburg

  • Die App zeigt an: "Benachrichtigung. Verbindung zur Pumpe trennen." Es wird nur "fertig" angezeigt. Eine andere Möglichkeit wird nicht angeboten. Energiesparmadus ist ausgeschaltet, alle Berechtigungen sind erteilt.

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Das Problem scheint gelöst. Ich habe die Pumpe neu über Bluetooth gekoppelt, jetzt scheint die Verbindung zu halten.

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.

  • Ich schon wieder. Bin ich der Einzige, der die Dana-App benutzt? Die bluetooth-Verbindung ist, vornehm ausgedrückt, ausbaufähig. Gibt es da eine Liste von Smartphones, die mit der App funktionieren. Von 10 Versuchen brechen 9 Versuche ab. Es reicht meistens nicht mal dafür, eien Bolus zu erfassen. Damit ist ein wichtiger Vorteil der Pumpe für mich dahin. Schade eigentlich. Nur muss ich jetzt wieder 4 Jahre warten, um mich für eine ander Pumpe zu entscheiden. Ich hätte wohl doch auf die Ysopump warten sollen...

    Das Schwierige am Diskutieren ist nicht, den eigenen Standpunkt zu verteidigen, sondern ihn zu kennen.