Loop mit/ohne KH-Eingabe

  • Wie verwendest Du Closed Loop? 33

    1. Ich verwende Closed Loop, ohne Mahlzeiten* / Sport-Korrekturen einzugeben. (2) 6%
    2. Ich verwende Closed Loop, ohne Mahlzeiten* einzugeben. (Sport-Korrekturen schon) (2) 6%
    3. Ich verwende Closed Loop und gebe meine Mahlzeiten* / Sport-Korrekturen selbst ein. (16) 48%
    4. Ich verwende kein Closed Loop. (13) 39%

    Gelegentliche Erzählungen von Leuten, die jemanden kennen, der sein Closed Loop stabil betreibt, ohne KH eingeben zu müssen, wecken bei mir gelegentlich Hoffnung auf eine unkompliziertere Therapie.


    Andererseits erscheint mir das zu schön um wahr zu sein. Ein ähnlich kritischer, aktueller Kommentar in einem anderen Thread, hat mich neugierig gemacht, wie hier wohl das "Mengenverhältnis" ist.


    (* Mit "Mahlzeiten" sind KH-Einheiten und ggf. Fett-Protein-Einheiten gemeint)


    PS

    Wäre schön, wenn Ihr dazu kommentieren könntet, welche BZ-Range Ihr damit erreicht.

    Basal: Lantus (5 IE/d), Bolus: Normal-Insulin (0,5-1,3 IE/(gKH + gEW/2)/10), Pre-Workout: Humalog (1-2 IE), Hypo-Helfer: Dextro, KH-Menge pro Tag: 30-50g

    Einmal editiert, zuletzt von Ove ()

  • ich hab kein Problem damit, meine KHs einzugeben, das stört mich absolut nicht, ich stell mir sogar den Wecker für einen gesplitteten Bolus bei allem, was über ca. 35 g KH ist, so hab ich auch auf dem Schirm, wie viel ich tatsächlich gefuttert hab. Echtes UAM ist also gar nicht mein Ziel, ich genieße es aber, ab und an mal ein paar Salzstangen knabbern zu können, ohne dass der BZ wie früher austickt und auch FPEs gebe ich als eCarbs ein, weil der Kurvenverlauf dann einfach besser wird. Trotzdem nutze ich die gesamte "Bandbreite" des Zielbereichs aus und bin auch schon mal drüber (und auch mal drunter), ich mag mir gar nicht ausmalen, wie das (bei mir!) mit echtem UAM aussehen würde

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Im Lyumjev Thema und in der Looper Community gibt es mehrere Beispiele, auch Statistiken und xDrip Verläufe, von Leuten, bei denen der Loop mit diesem Insulin und UAM (unangekündigte Mahlzeiten) bzw ohne Eingabe der KH quasi selbstständig läuft. Einer davon ist linus .


    Es scheint aber nicht generell zu funktionieren. Voraussetzung ist natürlich, dass der Loop perfekt justiert ist.

  • Bei mir klappt es ohne KH Eingabe nicht bzw. recht selten.

    Es kommt natürlich auch darauf an, welche TIR man persönlich hat.

    Je enger, desto schwieriger wird es auch für den Loop.

  • Es scheint aber nicht generell zu funktionieren. Voraussetzung ist natürlich, dass der Loop perfekt justiert ist.

    Hat bei mir auch was mit der Art der KH zu tun.

    Schnelle/re kurze gehen ohne jegliche Angabe von irgend etwas. KH die lang laufen vielleicht auch mit Fett brauchen entweder eine Profilerhöhung oder die Eingabe von KH und oder zusätzlich IE gaben.

    Ich hab da so Grenzen bei bis zu 30 KH wenig Fett wie Banane oder Joghurt mach ich nix...

    Bei Brot bole ich ein paar IE vorab und stelle das Profil auf 200% solange der anstieg dauert. Dann wieder auf 100% zurück.

    Wenn das nicht gereicht hat schmeiß ich noch eating soon hinterher an.

    Damit erreiche ich zur Zeit einen HbA1c von 5,5 - 5,8

    Zielbereiche von etwas über 90vH TIR und in meinem Zielbereich 85 - 160 noch ne TIR von deutlich über 80 vH.


    Gerade probiere ich mal wieder mit KH vorab Eingabe... Läuft nicht besser, eher genauso wie ohne KH Eingaben.


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • .... Echtes UAM ist also ... gebe ich als eCarbs ein ...

    Für einen Nicht-Looper wie mich ist das zwar nur mit Google-Unterstützung lesbar, aber trotzdem Danke für Deine Einordnung. :)

    Basal: Lantus (5 IE/d), Bolus: Normal-Insulin (0,5-1,3 IE/(gKH + gEW/2)/10), Pre-Workout: Humalog (1-2 IE), Hypo-Helfer: Dextro, KH-Menge pro Tag: 30-50g

  • UAM - unannounced meals (also keine KH-Eingabe)

    eCarbs - die AAPS-Variante von FPEs ;)

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Richtig gut hat es nur bei Loopern geklappt, die immer mindestens eine Stunde vor dem Essen den eating soon Mode nutzen. Eating soon bedeutet einen kleinen Vorab-Bolus von 0,5 oder 1 IE. Dadurch wird die Leber angeregt und arbeitet mit. Danach benötigt man in der Regel 20% weniger Insulin zum Essen und der Anstieg danach ist geringer. Das schafft der Loop dann leichter.


    Eating soon funktioniert übrigens auch ohne Loop. Wird bei mir häufig durch Korrekturen unbeabsichtigt ausgelöst.

  • Richtig gut hat es nur bei Loopern geklappt, die immer mindestens eine Stunde vor dem Essen den eating soon Mode nutzen.

    Stimmt, das verpenne ich nur immer.... 😁


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Eine Sache neben der Eingabe für eCarbs die ich tue, ist ein temporäres Ziel über mehrere Stunden zu aktivieren. Der Loop gibt dann kleine Microboli, um die ich mich früher selbst hätte kümmern müssen.

    Manchmal klappt das perfekt und die Linie bleibt fast gerade.

  • ich hab Ljumjev im Closed Loop mit UAM und gebe weder Bolus noch Korrekturen ab. Ich esse normale Mischkost. TIR zwischen 92 und 95%.

    Wer nichts weiß muss alles glauben. Maria von Ebner- Eschenbach

  • ich hab Ljumjev im Closed Loop mit UAM und gebe weder Bolus noch Korrekturen ab. Ich esse normale Mischkost. TIR zwischen 92 und 95%.

    ist bei mir ungefähr ähnlich. Zuerst lief es nicht so richtig rund, aber nachdem ich an den Settings nach und nach gedreht habe, wurde deutlich besser. Einen Mini-Mini-Bolus gebe ich in der Tat nur ab, wenn ich das EatingSoon verpennt habe oder der BZ noch nicht weit genug nach unten gegangen ist.

  • Ich habe ein etwas anderes Ziel beim Loopen: unvorhersehbare Änderungen der Insulinempfindlichkeit abfangen, ohne dass ich selbst das Basalprofil oder die Faktoren ändern muss. Aufgrund eher untypischer Insulinmengen passe ich aber sowieso nicht gut zum AAPS Standardschema.


    Bis jetzt klappt loopen gut, aber nur mit Bolussupport von mir:

    - Schnelle KH: volle Menge vorher via Bolusrechner; klappt besser, wenn's vorher schon etwas Vorabinsulin gegeben hat. (Das sollte niemanden mit etwas Erfahrung überraschen...)

    - Mahlzeiten mit langsamer Verdauung: 70% der KH sofort per Bolusrechner spritzen, Rest als "eCarb" mit Verzögerung erfassen (ohne Bolus). Das macht der Loop dann bedarfsgerecht automatisch. FPE werden ebenso zusätzlich erfaßt, aber die brauchen mehr Verzögerung.


    Das bedeutet praktisch, dass ich zwar vor jeder Mahlzeit Bolus mit Hilfe des Bolusrechners erfasse, aber mit dem längerwirkenden Teil der Mahlzeit nichts mehr zu tun habe, sofern ich die eCarbs halbwegs passend eingebe. Also keinen Splitbolus, Dualbolus, Verzögerungsbolus, geändertes Profil oder ähnliches.

    Bringt aktuell einen HbA1c von 6,1 und eine TIR (70-180) von rund 90-95%.


    In Anbetracht meiner etwas instabilen Gesamtlage ist das vermutlich nicht mehr rauszuholen, aber schon eine extreme Hilfe.


    Lg Hubi

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • ist bei mir ungefähr ähnlich. Zuerst lief es nicht so richtig rund, aber nachdem ich an den Settings nach und nach gedreht habe, wurde deutlich besser. Einen Mini-Mini-Bolus gebe ich in der Tat nur ab, wenn ich das EatingSoon verpennt habe oder der BZ noch nicht weit genug nach unten gegangen ist.

    Ich greife eigentlich gar nicht mehr ein. Auch sowas wie EatingSoon Brauch ich eigentlich nicht. Nur wenn ich jetzt eine mehrstündige Fahrradtour plane, setz ich entweder das komplette Profil runter oder geh in den Aktivität Modus. Je nach geplanter Anstrengung.

    Wer nichts weiß muss alles glauben. Maria von Ebner- Eschenbach

  • Ich greife eigentlich gar nicht mehr ein. Auch sowas wie EatingSoon Brauch ich eigentlich nicht.

    Das ist auf jeden Fall beeindruckend. ;) Kommt vielleicht auf die Menge der KH pro Mahlzeit/pro Tag an?

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS; seit 26.9.2020: 100% UAM per Lyumjev (KEIN direkter Bolus, KEINE KH-Angaben mehr, Loop im Vollautomatik-Modus!)
    DANA-Facebook-Seite

  • In der Regel bewege ich mich im Bereich 30g KH pro Mahlzeit. Im Schnitt so 135g KH am Tag. Liegt aber weniger an Eier bewussten Entscheidung, sondern an der Gewohnheit nach 33 Jahren DM.

    Ich esse aber genauso Pizza, Nudeln, Sushi und Kuchen.

    Grosse Mengen schnelle KH bringen meinen BZ dann auch Mal auf über 200. Das sind dann die Ausreißer. Aber ganz ehrlich, bei den Werten hab ich kein Problem, wenn es mal höher geht, man muss ja nicht päpstlicher als der Pabst sein.

    Wer nichts weiß muss alles glauben. Maria von Ebner- Eschenbach

  • chatti Darf ich dazu was Persönliches fragen? Nimmst du irgendwelche Hormone oder sind die ganzen Hormonänderungen wg. Zyklus bei dir einfach sehr gut voraussagbar und werden daher via Profiländerung abgefangen?


    Lg Hubi

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • chatti Darf ich dazu was Persönliches fragen? Nimmst du irgendwelche Hormone oder sind die ganzen Hormonänderungen wg. Zyklus bei dir einfach sehr gut voraussagbar und werden daher via Profiländerung abgefangen?


    Lg Hubi

    Ich bin zwar nicht chatti, gebe aber gern meine Erfahrungen weiter.

    Ich habe das tatsächlich über die %uale Anpassung des Profils gelöst, wenn es mal nötig ist. Im Zweifelsfall stelle ich mein Profil auf 130% und die sehr starken Anstiege werden wieder abgefangen.

  • Ich bin zwar nicht chatti, gebe aber gern meine Erfahrungen weiter.

    Ich habe das tatsächlich über die %uale Anpassung des Profils gelöst, wenn es mal nötig ist. Im Zweifelsfall stelle ich mein Profil auf 130% und die sehr starken Anstiege werden wieder abgefangen.

    ...ich bin auch nicht chatti ;)... aber ich mache es wie stw :bigg plus Jahreszeiten Minus oder Plus...


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • nutzt ihr Autosense, wenn ihr keine KHs eingebt? Ich bilde mir ein, irgendwo in den docs gelesen zu haben, dass das keine gute Idee ist...


    bei mir ist wohl auch die Ungeduld ein Problem, mir geht das ohne Korrektur oft nicht schnell genug wieder unter - warten war noch nie meins :rofl

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!