Umfrage: Vorzeitiger Ausfall von Dexcom G6 Sensoren

  • Wie häufig fallen Dexcom Sensoren vorzeitig aus? 28

    1. Max. 1-2 Sensoren pro Jahr (10) 36%
    2. Ca. 3-4 Sensoren pro Jahr (3) 11%
    3. Ca. 1-2 Sensoren pro Quartal (3) 11%
    4. Ca. 1 Sensor pro Monat (2) 7%
    5. Min. 2 Sensoren pro Monat (0) 0%
    6. Kein Sensor fällt vorzeitig aus (10) 36%

    Mich würde mal interessieren, wie häufig bei euch vorzeitig Dexcom Sensoren aussteigen von Ende der 10 Tage Laufzeit oder wegen fehlerhafter Werte oder ständigem Signalverlusg vorzeitig ausgetauscht wurde?

    Einmal editiert, zuletzt von July95 ()

  • Es fehlt 0x pro Jahr. ;)

    Seit 5/14: DANA Insulinpumpe (inkl. Android-App); seit 3/17: AndroidAPS/Closed Loop; seit 28.7.18 AAPS 2.0 mit SMB ; seit 5.12.18 G6 nativ in XDrip+ bzw. AAPS; seit 26.9.2020: 100% UAM per Lyumjev (KEIN direkter Bolus, KEINE KH-Angaben mehr, Loop im Vollautomatik-Modus!)
    DANA-Facebook-Seite

  • Es fehlt 0x pro Jahr. ;)

    Stimmt!


    Bei mir fiel nun ein Sensor ( vorderer Oberarm ) vor Ablauf der 10 Tage aus, weil er sich löste. Er war bereits nach 2 Tagen locker, dann nutzten Overpatch und Wimpernkleber die ganze Zeit nur wenig. Nach 6 Tagen und 45 Minuten im Wasser mit 32 Grad löste er sich endgültig während des Schwimmens. Der Sensorhalter verhinderte den Verlust des Transmitters. Der aktuelle Sensor( jetzt am hinteren Oberarm ) hält besser. Habe nun auch andere Overpatches. Bin gespannt, ob dieser Sensor den kommenden Schwimmbadbesuch im warmen Wasser mitmachen wird. :urlaub


    Update: Die Reklamation war schnell und unkompliziert!:thumbup:


    Es gab auch 2-3 Sensoren, die gar nicht gestartet waren. ( zu viel Blut beim Setzen )


    Aus sonstigen technischen Gründen ist in 2,5 Jahren noch kein Sensor vorher ausgefallen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Ava ()

  • Ich hatte 2 in 3 Jahren. Sonst maximal mal einer, der nicht klebt oder den ich nicht rechtzeitig mit Kinesiotape gesichert hab, aber das ist auch selten.

  • Hallo,

    ich nutze die G6 nun seit ca. 3 Monaten und habe schon drei Sensoren, die ich reklamieren musste.

    • Blutig beim Setzen, dann dauerhaft zu niedrige Werte
    • kein Start möglich, immer wieder Abbruch
    • einer hat sich gelöst und ist abgefallen

    Die ersten beiden sind leider während des Urlaubs ausgefallen und ich hatte keinen weiteren Ersatz mit. Hatte auch nicht genug Teststreifen für die manuelle Messung mit und musste daher eine Apothekentour starten und letztendlich ein neues Messgerät besorgen inkl. vorrätiger Sensoren. Zum Glück war es ein kostenloses Promogerät. Also das Blutzucker-Messgerät sollte unbedingt ein weit verbreitetes sein, damit man im Notfall auch Teststreifen bekommt.


    Die Reklamation verlief zunächst schwierig. Die Hotline war per Handy praktisch nicht erreichbar, da eine Wartezeit von über 30 Minuten. Habe dann das Kontaktformular auf der Website gewählt. Darauf hat zunächst niemand geantwortet. Ich glaube so 4 Tage später hat jemand von Dexcom bei mir dann angerufen. Die beiden Sensoren wurden problemlos ersetzt.

    Den dritten Sensor habe ich Vorgestern reklamiert, ebenfalls über das Kontaktformular. Habe noch keine Antwort.


    Wie befestigt Ihr eure Sensoren, wenn sich einer löst? Jetzt im Sommer durch Schwitzen, Duschen und Schwimmen lösen sie sich bei mir schon nach wenigen Tagen. Ich nahm bisher dann Fixomull-Streifen, aber bisher mit mäßigem Erfolg.


    Viele Grüße an alle in diesem tollen Forum. Mir hat es schon sehr geholfen, bei meinem Umstieg auf Pumpe vor 3 Monaten. Gut finde ich auch, dass es hier kaum Rechthaberei gibt, keine Grabenkämpfe.

  • Hm, ich nutze den G6 seit Nov. 2019.

    In den verschiedenen Quartalslieferungen gibt es unterschiedliche Erfahrungen.


    Es gab Q. Lieferungen wo jeder zweite zu früh ausfiel.

    Ca. 6 - 9 Tage liefen die dann.

    Es gibt aber auch Q. Lieferungen die nicht früher ausgefallen sind.

    Die letzte Lieferung scheint mir die stabilste zu sein. Dafür aber auch gern mal mehr Abweichungen und erst zum Ende der Laufzeit sehr genau.


    Ein paar waren im letzten Jahr dabei die an Tag 1 oder 2 nicht mehr wollten, so einen hatte ich auch Anfang Juli nochmal.

    Aber vom Gefühl ist jede Lieferung anders.


    Mal abgesehen von der fetten Kontaktallergie auf Pflaster und das Plastik unter dem Faden... 😖🥴


    Und in wieweit es mit Temperaturen, Kleidung oder schwitzen etc zu tun hat... *schulterzuck*


    Die Menge der Flüssigkeitsaufnahme ist ein merkbarer Faktor für springende Werte..


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Die Menge der Flüssigkeitsaufnahme ist ein merkbarer Faktor für springende Werte..

    Interessant, bei mir springen die Werte mehrfach nachts. Ich bin aber kein Schlafwandler und trinke nachts ein Bier.


    Wäre aber schön, wenn wir hier die Quelle für die scharfen Knicks in der BZ-Kurve (bei xDrip deutlich) wissen würden. Der Dex-Empfänger (und jetzt die t:slim) hat ja die Kurven schön geglättet.

  • Kurve (bei xDrip deutlich) wissen würden. Der Dex-Empfänger (und jetzt die t:slim) hat ja die Kurven schön geglättet.

    Ja das wäre es wohl.

    Ist aber wieder ein xdrip Thema

    Da die Dexcom App und der Empfänger die Werte glättet.


    Also vielleicht nicht hier sondern im xdrip Thread besprechen.

    Wir schweifen sonst vom Thema G6 und Ausfälle ab. 😉 😜


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50