ns.10be.de wird ab 1.10. kostenpflichtig => Welche Alternativen gibt es?

  • Ich spende Martin schon immer 5 Euro im Monat. Er macht gute Arbeit in seiner Freizeit und deswegen hab ich auch keinen Schmerz, das Abo zu kaufen. Er bringt auch Leistung dafür, braucht die entsprechenden Server und wenn was schief geht, schlägt er sich die Nacht um die Ohren.


    Geiz ist halt nicht geil.

    Wer nichts weiß muss alles glauben. Maria von Ebner- Eschenbach

  • Ratzfatz hab auch ich ein neues Abo. Ich habe weder das Wissen über Linux, Pi und Co noch großartig Lust mich dort einzuarbeiten. 50 Euro im Jahr kann man auch schlechter investieren (z.B. in 50 Kugeln Hüftgold-Eis :essen:, gegen die man dann wieder anhungern darf X().

    Beurteilen Sie mich nicht nach meinen Erfolgen. Beurteilen Sie mich danach wie oft ich hingefallen und wieder aufgestanden bin. (Nelson Mandela)

  • Danke Martin Schiftan für Deinen Einsatz und Hilfe in den vergangenen Jahren. Wie schon im persönlichen Treffen geäußert, wäre ich ohne Dich noch lange ohne Nightscout-Instanz geblieben, weil ich keine Kreditkarte habe.


    Alle, die hier meckern über Deinen Einsatz und das Zur-Verfügung-Stellen von bisher kostenloster Leistung, rufe ich auf, das Gleiche für die User zu tun und zwar nur genauso lange, wie es jetzt kostenlos war. Danach kann sich der nächste oder die nächste melden, die jetzt meckern. Und nicht zögern, zu helfen, wenn Hilferufe kommen, dass etwas nicht läuft. Martin war stets zur Stelle.


    Ich bleibe 10Be treu und überweise den Jahresbetrag. Eine Kreditkarte habe ich nämlich immer noch nicht.

  • Es gibt natürlich noch die Möglichkeit auf Herokuapp.com eine eigene Webseite (umsonst) aufzusetzen und diese mit einer Mongo AtlasDB (umsonst) selbst zu basteln. Das ganze geht über das Deployment Tool von Nightsout selbst, es müssen am Ende wenige Einstellungen und der Verbindungsstring zur Datenbank (sagt einem Mongo) eingetragen werden. Läuft seit 2014 ohne große Probleme. :urlaub

  • Gummihupe: Danke - Dein Beitrag war der erste von über 20 der eine Antwort auf meine Frage andeutet. Rückfrage: Meinst Du mit "Herokuapp.com" am Ende das was in dieser Anleitung steht? https://nightscout.github.io/nightscout/new_user/


    @Alle: Bin dankbar für weitere Vorschläge für Alternativen zu 10be.de als Nightscout-Server.

    Wenn möglich lagert doch bitte die Diskussionen um "Ich zahle"/"Du zahlst nicht" in einen anderen Thread aus. Das war jedenfalls nicht mein Anliegen so eine Diskussion hier loszutreten. Sorry. Vielen Dank für das Verständnis.

  • Noch eine weitere Frage zum Thema: Wie kann ich meine Daten von ns.10be.de auf z.B. herokuapp.com umziehen? Also die Daten rausexportieren und auf den neuen Server importieren? Gibt's dazu eine Anleitung? Danke für Tipps und beste Grüße!

  • Danke sugardaddy21  Steve8x8 --> dann werde ich am WoE mal probieren ob ich das Aufsetzen einer Instanz bei heroku / Atlas hinbekomme und auch ob der export/import klappt.

    Andere Alternativen scheint es nicht zu geben? Einen Raspberry habe ich zwar auch aber so wie schon von anderen hier andiskutiert wäre mir das zu unzuverlässig, auch wenn es sicher Spaß macht das aufzusetzen und am Laufen zu halten. Ich probiere dann wohl mal heroku ...

  • ich muss mal dumm fragen - wenn ich nicht bezahle und es nicht mehr nutzen kann.


    Was sind denn die Folgen ?

    Kann ich dann die Werte nicht mehr in dem widget von XDrip+ auf meinem Handy anzeigen, können die Werte nicht mehr auf meiner Smartwatch Sony Smartwatch 3 angezeigt werden - oder geht es nur um die Auswertungen und Speicherung, die dann nicht mehr möglich ist ? das ginge ja auch über libre view ?

  • Gummihupe: Danke - Dein Beitrag war der erste von über 20 der eine Antwort auf meine Frage andeutet. Rückfrage: Meinst Du mit "Herokuapp.com" am Ende das was in dieser Anleitung steht? https://nightscout.github.io/nightscout/new_user/


    @Alle: Bin dankbar für weitere Vorschläge für Alternativen zu 10be.de als Nightscout-Server.

    Wenn möglich lagert doch bitte die Diskussionen um "Ich zahle"/"Du zahlst nicht" in einen anderen Thread aus. Das war jedenfalls nicht mein Anliegen so eine Diskussion hier loszutreten. Sorry. Vielen Dank für das Verständnis.

    Ich kann hier ( https://github.com/nightscout/cgm-remote-monitor ) den Deploy to Heroku Button empfehlen. Das Tool leitet dich durch den größten Teil der Einrichtung. Für Mongo gibt es auf YouTube gute (ursprünglich französische) Videos, mit wenigen Klicks ist dort auch alles eingerichtet.

    In deinem Link wird's ja ebenfalls Schritt für Schritt erklärt. Zu merken sind am Ende das API Secret und der mongodb+srv://... String damit alles miteinander kommunizieren kann.

    xDrip und AndroidAPS bekommen dann die URL mit dem API Secret zum Beschreiben der Datenbank dahinter.


    Mongo selbst kann eine Migration der Daten bei der Einrichtung durchführen (war Ende 2020 beim Wechsel von mLab zu Mongo Atlas auch notwendig), sofern der Verbindungsstring dazu von 10be verfügbar ist.


    Die Einrichtung ist in den letzten Jahren sehr komfortabel geworden.

    Einmal editiert, zuletzt von Gummihupe ()

  • Es aber erst als "kostenlos" hinzustellen, möglichst viele "Kunden" damit anfixt und dann die kommerzielle Schranke runterklappt, ist halt nicht die feine Art.


    Wäre das von Anfang an absehbar gewesen, dass er das nur während der Entwicklungszeit kostenlos anbietet und dann kostenpflichtig vermarktet, dann wäre das transparent und frei von einem "Gschmäckle" gewesen.

    Ich finde deine Kommentare hier ziemlich fehl am Platz!

    Martin Schiftan hat vor mehreren Jahren (2019 oder sogar schon 2018EDIT: sogar schon 2017) angefangen, diesen Dienst kostenlos der Community zur Verfügung zu stellen. Damals gab es in Deutschland vielleicht ein paar Dutzend DIY-Looper.

    Er hat das ganze nun jahrelang mit viel eigenem Aufwand kostenlos der Community zur Verfügung gestellt. Da kann keine Rede von "anfixen" oder "erst als kostenlos hinstellen" sein.

    Klar gesagt: Du hast offensichtlich überhaupt keine Ahnung und solltest besser deine Klappe halten. Solche Kommentare wie deine sind der Situation ganz und gar nicht angemessen.

    Mittlerweile gehe ich davon aus, dass aus den anfänglich an ein paar Händen abzählbaren Instanzen sicherlich über 1000 geworden sind (das schätze ich jetzt mal aus dem Blauen heraus, Martin kann da sicherlich eine genaue und ganz bestimmt sehr beeindruckende Zahl nenne).

    Da sind die Kapazitäten für eine Gratis-Nutzung einfach irgendwann erschöpft. Da stecken eine Menge Kosten dahinter, von denen du offenbar keine Ahnung hast. Dazu die jahrelange freiwillige kostenlose Arbeit von Martin für alle.

    Ich empfinde deine Kommentare als einfach dumm, schamlos und völlig unangemessen. So jemand wie du hat solche Leute wie Martin gar nicht verdient.
    Schande über dich!

  • IMHO ist es nicht verwerflich, aus so einem Service ein Business zu machen.

    Für mich ist das aber anfixen, wenn man erst nen Service kostenlos anbietet und nachher die Leute vor vollendete Tatsachen stellt und sogar den Datenexport kostenpflichtig macht oder mit einem Abo bündelt. Und zum Handeln gerade mal 2 Wochen Zeit gibt bevor die Schranke runter klappt. Das ist nicht die feine Art. Punkt.


    btw ich bin von der Umstellung nicht betroffen, habe nie seinen Service in Anspruch genommen.

  • IMHO ist es nicht verwerflich, aus so einem Service ein Business zu machen.

    Für mich ist das aber anfixen, wenn man erst nen Service kostenlos anbietet und nachher die Leute vor vollendete Tatsachen stellt und sogar den Datenexport kostenpflichtig macht oder mit einem Abo bündelt. Und zum Handeln gerade mal 2 Wochen Zeit gibt bevor die Schranke runter klappt. Das ist nicht die feine Art. Punkt.

    Du hast es immer noch nicht verstanden.


    Martin macht da kein Business draus. Er zahlt da jedes Jahr Tausende Euros drauf. Das war 2017 nicht abzusehen, weil es da eben nur eine Handvoll Looper gab.


    Mittlerweile ist die Menge an Nutzern für einen kostenlosen Service einfach nicht tragbar. Martin hatte zu Beginn die Möglichkeit, freie Server-Resourcen kostenlos für die paar Looper zu nutzen und hat das selbstlos zur Verfügung gestellt. Zusätzlich hat er ebenfalls kostenlos jahrelang alles supportet. Bei der heutigen Menge ist diese kostenlose Server-Bereitstellung aber gar nicht mehr möglich, mittlerweile trägt Martin da also selbst etliche Kosten. Er schenkte diesen Service den vielen Nutzern also nicht nur, er BEZAHLTE diesen Service für sie! Und solche Strohköpfe wie du kommen mit "anfixen". Ich bin von so viel Dummheit echt geplättet.


    Entschuldigung an emp00 , dass ich ohne Hinweis auf Alternativen doch nochmal darauf reagieren musste. Werde ich jetzt nicht mehr tun. Und sugardaddy21 auf meine Blockierliste setzen, so etwas halte ich sonst nicht aus.

  • Und jetzt einmal alle tief durchatmen.:huh::|

    Und noch einmal::huh::)


    Wir wollen sicherlich alle nicht, dass der Betreiber Martin pleite geht und dann gar nichts mehr läuft.


    Ob das jetzt Kalkül ist oder nicht, steht und fällt für mich mit der Frage: Gibt es Alternativen?


    Wenn AAPS plötzlich Geld kosten würde, und jemand keine Kohle ausgeben könnte oder wollte, dann ist der Loop für denjenigen vorbei, und er müsste zurück auf Normalbetrieb. Sowas würde ich anfixen nennen.

    Da es aber Alternativen zu ns.10be gibt, ist es für mich höchstens ärgerlich, dass die Zeit nur so kurz ist und dadurch schon ein gewisser Druck aufgebaut wird.

    Ob es verwerflich ist, das er sich den Export bezahlen lässt, darüber kann man geteilter Meinung sein.:/


    Zur Frage nach Alternativen kamen ja schon ein paar Beiträge. Mal schauen, was ich mache, die erste "Monatsmiete" habe ich erst mal bezahlt, damit ich in Ruhe überlegen kann.


    LG

    zuckerstück

    Wir sind hier nicht bei Wünsch-dir-was, sondern bei So-Isses 8o

  • Laut facebook hat früher sein Arbeitgeber die Server gesponsort.

    Schade, dass sich für so ein nützliches Projekt kein neuer Sponsor gefunden hat? Krankenkasse, Selbsthilfeverbände, oä?

    Die Hersteller von Pumpen, CGM & Co kann man wohl vergessen da sie alles ums loopen blockieren.


    Die Abokosten scheinen mir verglichen mit anderen Servern (zB Teamspeak, Spiele-Server etc) auch etwas höher aber weiss nicht wie vergleichbar das ist. Ein Teamspeak-Server für 20 Leute kostet im Monat umgefähr das gleiche.


    Am 4.12.2020 gab es eine Umfrage wieviel man bereit wäre zu zahlen. Man hätte es also kommen sehen können, aber gerade weil es ja eine sicher länger anbahnende Geschichte war scheinen die zwei Wochen noch kürzer. Und das mit dem kostenpflichtigen Export...naja.

  • Vielleicht sollte man auch mal sehen, das hier einmal die Serverkosten (die in der EU beheimatet sind), Hompage, Bezahldienste (die auch schon für die Spenden da waren) Stromkosten etc enthalten sind und da sind die vielen Tag und Nachtstunden von Martin noch gar nicht dabei...

    Wenn ich Probleme habe/ hatte, hat sich Martin innerhalb von 4 Std. gemeldet und nachgesehen.

    Wo also hast du nen persönlichen Ansprechpartner bei anderen Servern.

    Da gibt es ja noch nicht mal eine aktuelle und deutsche Anleitung.

    Die meisten Daten landen in USA oder sonstwo...


    Marani hat einen guten Spruch gebracht.

    Zitat aus dem Gedächnis: Bei einer Fahrgemeinschaft zahlt auch jeder Spritkosten anteilig...

    Fand ich sehr passend.:thumbup:



    Und nochmal Sorry emp00 , irgendwie läßts sich das nun schwer trennen, auch wenn du eine andere Frage damit gemeint hattest aber deine Threadtitel läd praktisch dazu ein. :blume:loveyou:


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50

  • Ich könnte - bei allem Verständnis für die Umlegung der Kosten - heulen ;(.

    Ich hatte die Zeit zur Erstellung von AAPS, patched App, 10be usw. nur wegen der Coronafreistellung letztes Jahr übrig und inzwischen so viel gelesen und probiert, dass ich den Überblick verloren habe. Gerade, wenn alles endlich so nebenher läuft, muss man von der Zeit her quasi wieder einen Urlaub damit verbringen, sich mit der ganzen Sache erneut zu befassen. Was läuft noch, was nutze/brauche ich überhaupt, welche Alternativen, ob und wie zahlen? Das gehört zur Kategorie Steuererklärung etc. und kostet solche Nerven!!! Ich hoffe, hier Lösungen und dadurch wieder Motivation zu kriegen.

  • Machama

    das ist nun mal so bei DIY. Das Schlüsselwort dabei ist YOURSELF. Nervt mich auch, aber ohne loop nervt es mich noch viel mehr.


    Sieh es positiv. Du hast die Wahl:

    Open Source Loop

    kommerzieller Loop

    oder gar kein Loop.

    Und wenn du 10be bezahlst hält sich der Arbeitsaufwand das umzustellen sehr in Grenzen.


    Und wenn Du Lösungen möchtest könntest Du selbst was dazu beitragen. Die Zeit die Du sparst investieren nämlich sonst andere für Dich.


    VG cheers