ns.10be.de wird ab 1.10. kostenpflichtig => Welche Alternativen gibt es?

  • Oder halt Heroku. Das ist kostenlos und funktioniert bei mir seit ich es nutze ohne nennenswerte Probleme. Ich habe die aktuellen Docs nicht auf dem Schirm aber zu meiner Zeit wurde Heroku dort detailreich erklärt.

    Optimismus ist Mangel an Detailkenntnis

  • Einmal einrichten, ja. Danach läuft es von alleine. Einfach die anleitung genau befolgen, dann ist das ruckzuck erledigt.

    Optimismus ist Mangel an Detailkenntnis

  • So -- ich habe es geschafft: Bin jetzt erfolgreich zu heroku.com gewechselt. Habe mich an diese sehr ausführliche Anleitung gehalten, da kann man garnichts falsch machen:


    https://nightscout.github.io/nightscout/new_user/


    Hat 100% auf Anhieb funktioniert: Habe sogar meine alten Daten importiert bekommen und zwar viel einfacher als hier beschrieben. Kein "export" von ns.10be.de notwendig ==> habe einfach xDrip+ die letzten 3 Monate Daten hochladen lassen, fertig war's. Perfekt! Die Datenbank-Größe ist bei Heroku/Atlas zwar auf 500 MB beschränkt aber da meine 3-4 Monate jetzt nur 11 MB belegen kann ich über 10 Jahre Daten dort ablegen bis die Datenbank "voll" ist. Und ab und zu kann man ja auch mal alte Daten tilgen, also alles super!


    DANKE nochmal an alle Tipp-Geber. Problem gelöst, Thread closed :-)

  • Möchte hier mal als NICHT 10be-userin berichten:

    Ich habe mir 2017 den loop gebaut, gab es 10be noch nicht (oder ich wusste nichts davon).

    Ich habe alles auf heroku installiert, aber habe das ganze einstellen des loops sehr (!!) anstrengend in Erinnerung....



    Also damals hätte ich liebend gern 5 Euro im Monat bezahlt, wenn es damit leicht gegangen wäre :). 0

  • Leila: und ich habe (immer noch) keinen loop da "keine Pumpe" und sehr zufrieden und sehr gut eingestellt mit Pen und ICT ;-)


    Von daher musste ich "nur" von 10be auf auf heroku umziehen und nichts darüber hinaus einrichten.


    Bitte kein Wiederfflammen der "ich zahle gern 5 EUR im Monat"-Diskussion - wenn jemand noch konkrete praktische Nightscout-Umzieh-Tipps braucht gern hier reinstellen.

  • Leila: und ich habe (immer noch) keinen loop da "keine Pumpe" und sehr zufrieden und sehr gut eingestellt mit Pen und ICT ;-)

    Entschuldung, das war von mir blöd formuliert.

    Ich meinte eher die technische Seite also das Erstellen der Nightscout-Seite und die Erstellung der APK.


    Das ist insgesamt meine Kritik am DIY-Loop: die Hürden das zu erstellen sind so hoch das es meiner Meinung nach viele (zu viele?) ausschließt.


    Von daher finde ich es toll, dass es solche Projekte wie 10be gibt.


    Aber inzwischen gibt es ja (bestimmt durch die tollen Erfolge der DIY-Loops) kommerzielle Alternativen.

  • ich glaube wir haben schon verstanden, dass es 2017 (als es evtl. 10be noch nicht gab) für Dich schwierig war das einzurichten.

    Gut, dass wir jetzt 2021 haben und es schon ein paar Vorlagen zur einfacheren Einrichtung gibt - Danke Emp00

    Und ich will mich nicht an der 5 EURO Diskussion beteiligen aber eine Abhängigkeit ist immer schlecht, sonst muss man später auch 10 EURO und 20 EURO akzeptieren.

    Ich bin sehr dankbar für jeden, der etwas für uns tut und davon gibt es hier sehr viele !! DANKE ...aber heutzutage werden solche Projekte ja erst mal nie kostendeckend betrieben sondern es geht nur um möglichst viele User und darum diese abhängig zu machen, dann kann man das Ganze entweder verkaufen, mit Werbung bestücken oder eben kostenpflichtig machen und die User müssen es wohl oder übel akzeptieren.

  • Solche Projekte starten, weil es User gibt die es gerne vorerst kostenfrei anbieten.

    Hier zu unterstellen, dass gestartet zu haben, um damit Geld zu verdienen finde ich unmöglich.

    Es gibts nichts umsonst. Viele Dienste arbeiten die erste Zeit über Spenden. Das reicht aber einfach oft nicht, weil viele solche Dienste als selbstverständlich hinnehmen. Insbesondere im IT Bereich ist diese denke sehr stark vertreten. Was die ganzen Server alleine kosten, weiß ja auch kaum ein Laie.

  • Solche Projekte werden in erster Linie mal gestartet um eine Lösung für ein bestimmtes Problem zu bekommen. IdR ist es ein Problem das einen selber betrifft. Dann gibt es eine Lösung und der Betreffende stellt diese der community zur Verfügung. Derjenige hat dann erstmal (meist sehr viel) Zeit, Arbeit und auch etwas Geld investiert. Dann freuen sich noch mehr user und wenn die Lösung sehr gut ist und die Möglichkeiten vorhanden sind, dann wird es groß.


    Daraus zu schließen, dass von vorne herein eine kommerzielle Absicht dahinter steckt, oder user gar abhängig machen zu wollen ignoriert vollkommen den Open Source Gedanken, bzw. verkehrt diesen ins Gegenteil. Die gesamte Looper community lebt von Leuten, die die Fähigkeiten und Ressourcen haben diese Lösungen zur Verfügung zu stellen. Akzeptieren musst Du gar nichts. Du hast auch immer die Wahl diese Leistung nicht mehr zu beziehen. oder (mittlerweile) zu den Kommerziellen umzuziehen und Dir diese Leistung von der KK bezahlen zu lassen.


    Die kommerziellen Lösungen gibt es heute jedoch nur weil die Open Source Bewegung diese Entwicklung maßgeblich vorangetrieben hat. Sonst würdest Du heute noch lesen, dass in 5 Jahren auf jeden Fall was auf den Markt kommt.


    VG cheers


    VG cheers

    Closed Loop Open Mind

  • Auch wenn es nicht das Thema ist, muss ich mich kurz melden.

    Ich habe 10be Mitte 2017 gestartet und im Nov 2017 öffentlich gestellt.

    Damals hab ich das für die Looper und Leute gemacht, die es bei Azure usw. nicht hinbekommen haben und mir die dauernden Fragen nach "kannst du mir Nightscout machen" zu ersparen.

    Zudem hab ich von meinem Arbeitgeber Server gestellt bekommen.


    Aus der Handvoll Leute, sind über die Jahre extrem viele Leute geworden und seit Ende 2020 darf ich keine neuen Server mehr kostenlos holen.

    Daher mussten, aber um dem Wachstum gerecht zu werden, Server gemietet werden.

    Am Anfang ging das noch über Spenden, aber dann nicht mehr und ich hab immer drauf gezahlt.

    Ab Ende des Jahres, sind auch die vorher kostenlosen für mich kostenpflichtig.

    Das sind Serverkosten von 6.500€ im Monat (nur die Hardware, keine SSL-Certs, nichts weiter).


    mit 4,99€, bzw. 4,17€ gehen noch Payment-Anbieter, Stuern, gez, Ihk, Buchhaltung, ssl-cert usw. weg.

    Da bleibt am Ende 0, wenn es gut läuft.


    In den Preisen, ist meine Arbeitszeit usw. nicht mit drin. Das geht nicht auf, wenn ich mir noch ein Lohn zahlen würde, dafür sind die 4,99€ viel zu wenig.



    Das der DB-Direkt-Export kostet ist, das dieser Aufwendiger war und ich ihn nur zur Liebe einiger Looper gebaut habe, die dann weg ziehen wollten, aber es nicht selbst hinbekommen, gebaut habe.

    Ebenso werden damit die ganzen "ich will wegziehen, was muss ich machen" E-Mails bezahlt (ja, da sind viele).


    Ich hab nie geplant, es kostenpflichtig zu machen, aber wenn man selbst immer 6-10k im Jahr drauf zahlt (ohne die tausenden Stunden Arbeit etc) und dann noch die gesponserten Server weg sind, bleiben nur zwei Möglichkeiten:

    1. Einstellen

    2. Geld für die Unkosten verlangen


    Ich hab mich für 2. entscheiden und hab es so kalkuliert, das ich 0€ Gewinn mache.

    Wenn es schlecht läuft, muss ich wieder drauf zahlen und es dann nach einem Jahr trotzdem einstellen (was ich nicht will).


    Von daher, jeder/m der Wegziehen will, kann sich die Backups runter laden, da sind die my.env Variablen drin und die MongoDB-Dumps, diese nach Heroku/mongodb/mlab importieren/eintragen und gut oder 14,99€ zahlen um einige SChritte sich leichter zu machen.


    Von daher, jeder der mir "geldgeilheit", "Kunden anfixen" oder ähnliches unterstellt:

    macht mal so ein guten Dienst und antwortet, bzw. behebt das Problem sofort, wenn Eltern,User schreiben, das die BZ-Werte nicht da sind und das über 4+ Jahre.

    Viel Spaß euch!