Dexcom / Beurer / Accu Chek Wertechaos

  • Das Blutzuckermessgerät mit den genausten Messwerten ist meines Wissen das Contour Next ONE.

    Habe darüber irgendwo mal einen Test gelesen.

    Ich habe ebenfalls eine Sammlung von BZ Messgeräten, aber denen vertrau ich nicht :bigg

  • Habe ein gebrauchtes Accu Check mobile bekommen und in der diabetolog. Praxis überprüfen lassen, hat genau gepasst.

    Mein Accu Check guide hasse ich: bei jedem Messen will es neue Batterien und neue Datum-/Uhrzeiteinstellung und die Werteübertragung zu my sugr damals hat auch fast nie funktioniert. Bin froh, dass die Testststreifen hierfür jetzt aufgebraucht sind.

  • Habe ein gebrauchtes Accu Check mobile bekommen und in der diabetolog. Praxis überprüfen lassen, hat genau gepasst.

    Mein Accu Check guide hasse ich: bei jedem Messen will es neue Batterien und neue Datum-/Uhrzeiteinstellung und die Werteübertragung zu my sugr damals hat auch fast nie funktioniert. Bin froh, dass die Testststreifen hierfür jetzt aufgebraucht sind.

    Dann war das Gerät defekt, da hätte ich ein neues von AccuChek angefordert, das Problem ist bei AccuChek bekannt.

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • Habe ein gebrauchtes Accu Check mobile bekommen und in der diabetolog. Praxis überprüfen lassen, hat genau gepasst.

    Mein Accu Check guide hasse ich: bei jedem Messen will es neue Batterien und neue Datum-/Uhrzeiteinstellung und die Werteübertragung zu my sugr damals hat auch fast nie funktioniert. Bin froh, dass die Testststreifen hierfür jetzt aufgebraucht sind.

    Das waren Probleme der frühen Geräte! Das ist definitiv vorbei.

  • Vielleicht ist es ja ein altes Gerät, ich hätte es auf jeden Fall reklamiert

    LG
    Schaf

    AndroidAPS seit 26.04.2019, Closed Loop seit 05/2019, Motorola One Action

    iPhone 12 für alles andere

  • Ja, es war eines der ersten Geräte, das Reklamieren war mir zu aufwendig, aber so eines wollte ich jedenfalls nicht mehr; gut zu wissen, dass es jetzt besser ist.

  • Ja, das war damals mit den Accu Chek Guide Geräten ein Problem mit den Batterien.. Mein erstes hatte auch die Probleme und ich war so angenervt, dass ich mich nach Alternativen begann umzusehen. Ich habe dann allerdings ein Zweitgerät bekommen und da gab es keine Probleme. Später las ich bei DiaShop vom Produkt-Hinweis von bestimmten Chargen von AccuChek Guide Geräten.


    Mit den neueren (mittlerweile 2 Stück) gibt es keine Probleme und die Messgenauigkeit beeindruckt mich immer wieder.

  • Ohoh......:/

    ich benutze immer noch das BZ Messgerät Freestyle Insulinx, gibt es das überhaupt noch?

    Ich glaube ich müsste mir mal ein neues Gerät besorgen.

    Pour en arriver la

  • ich benutze immer noch das BZ Messgerät Freestyle Insulinx, gibt es das überhaupt noch?

    Die Ärzte und Apotheker haben eine Liste preiswerter Blutzucker-Teststreifen und waren vor einiger Zeit angehalten, ihre Kunden auf die preiswerte Kategorie „umzustellen“. Sie müssen eine bestimmte Quote erreichen, sonst gibt es Abrechnungsprobleme.


    Die Accu-Chek Guide Teststreifen gehören zur preiswertesten Kategorie, die Freestyle Teststreifen nicht, sie sind deutlich teurer. Habe selbst die Freestyle Streifen mal ausprobiert, weil Abbott das anfangs zur Überprüfung des Sensors verlangt hat – die Genauigkeit war nicht so toll.


    https://www.kvno.de/fileadmin/…lutzuckerteststreifen.pdf

  • Bei jedem Quartals-Routine-Check wird bei mir ein „kleines Blutbild“ im Labor gemacht. Da ist neben HbA1c, Cholesterin, GFR etc. auch der Blutzucker drin. Damit kann man auch vergleichen, wenn man kurz nach der Blutabnahme mit dem eigenen Gerät misst - oder besteht zwischen Blut im Finger und im Gefäß ein großer Unterschied?

    Ja, so 10-15% kannst Du da schon abziehen. Die Kapillargefäße verteilen die Nährstoffe ja im Gewebe. Von dort fließen sie über Venolen und Venen dann wieder zum Herzen zurück.

    Im venösem Blut ist also weniger Glukose enthalten als im kapillarem.

    Ich war aber auch mal in einer Praxis, da wurde für das Labor noch extra kapillares Blut abgenommen, da kann man dann 1:1 vergleichen.

    Für Arztpraxen gibt es aber auch extra BZ-Messgeräte, die genauer messen als die Dinger für den Heimbereich. Ich komm nur gerade nicht mehr auf den Namen. Das war so ein großes rotes Gerät mit speziellen Teströhrchen.


    Viele Grüße
    Jörg