Ich und meine T-Slim

  • alles klar danke... ich dachte die Profile sind lediglich für die Basalraten gedacht und Bolus wäre fest.


    Muss jetzt immenoch auf den MDK warten. KK meint, da wäre bislang noch nix eingegangen und sind jetzt schon 4 Wochen seitdem die Post raus ist....

    Das geht tatsächlich noch deutlich besser bzw. „feiner aufgelöst“ als bei der t:slim, mit zum Beispiel 24-48 Blöcken pro Tag.


    Aber ich schätze, mit Control-IQ ist das am Ende nicht mehr so relevant. Nur noch als Fallback eben.

  • Das geht tatsächlich noch deutlich besser bzw. „feiner aufgelöst“ als bei der t:slim, mit zum Beispiel 24-48 Blöcken pro Tag.


    Aber ich schätze, mit Control-IQ ist das am Ende nicht mehr so relevant. Nur noch als Fallback eben.

    alles ist besser als momentan 2mal den Pen anzusetzen und zu hoffen dass es passt :D

  • Muss jetzt immenoch auf den MDK warten. KK meint, da wäre bislang noch nix eingegangen und sind jetzt schon 4 Wochen seitdem die Post raus ist....

    Ich kann mich an meinen Pumpenantrag vor 1,5 Jahre erinnern. Die Warterei zerrt sehr an den Nerven. Bei mir war dann aber die Pumpe innerhalb 1,5 Wochen mit MdK genehmigt. Aber bei mir lag ja der Fall etwas anders.


    Ich drücke dir fest die Daumen. Nächste Woche bekommst du ja Bescheid.

  • Kann man die Schlauchlänge eig. später noch bei der KK umändern lassen vom Doc aus ? Hab jetzt erstmal 90cm genommen (oder so) ... weil erste Pumpe und so und später wenn man sich dran gewöhnt hat und es zu lang ist, geht dann auch 60 ?

  • Kann man die Schlauchlänge eig. später noch bei der KK umändern lassen vom Doc aus ? Hab jetzt erstmal 90cm genommen (oder so) ... weil erste Pumpe und so und später wenn man sich dran gewöhnt hat und es zu lang ist, geht dann auch 60 ?

    Ja, das ist kein Problem.

    Du brauchst dann nur umständlicher weiße, aufgrund der Bürokratie ein neues Rezept, auf dem dann 60cm Katheter draufstehen.

  • das passt ja dann, die erste Pumpe ist ja dann warscheinlich sowieso nur 3 Monate Testphase ... und danach neues Rezept und da kann man ja dann auf 60cm reduzieren.


    Wie macht ihr das eigentlich ? Ihr habt die Tslim ja warscheinlich am Gürtelclip oder so .... Ich würde aufgrund der "Routine" halt immer vergessen, wenn ich die Hose ausziehe, dass die Pumpe mit dranhängt :D

  • Alles eine Frage der Gewohnheit. Nach den ersten rausgerissenen Kathetern vergisst du die Pumpe sicher nicht mehr so oft. 🤣

    Ich habe vergessen zu laden. Dreimal könnt ihr raten was nachts passiert ist.

    Ich hoffe das passiert nie wieder.

  • das passt ja dann, die erste Pumpe ist ja dann warscheinlich sowieso nur 3 Monate Testphase ... und danach neues Rezept und da kann man ja dann auf 60cm reduzieren.

    Kläre vorher ab, wie die Versorgung während der zweiten Genehmigungsphase aussieht. Hubi hatte dort soweit ich weiß Probleme, da sie diese Wochen bis zur endgültigen Genehmigung keine Katheter/Reservoire bekam.

  • diese Woche soll ich bescheid bekommen :D ... muss dann nur schauen wie sich die Pumpe so auf der arbeit macht....


    Wo klemmt ihr den "Rest"schlauch hin ? Bei 90cm hab ich ja sicherlich einiges über :D

    Ich drücke dir die Daumen.


    Ich persönlich habe ja keine T-Slim, aber bei meiner Dana verschwindet der Schlauch einfach in einem Hosenbein (Schlauchlänge 80 oder 110cm). Die Pumpe trage ich an den Hosenbund geklemmt oder in meinem Bauchgurt, den ich allerdings als Hüftgurt etwas zweckentfremdet habe.


    Clip gibt es bei der T-Slim auch. Bauchgurt weiß ich nicht.

  • drumrum wickeln und in die Hosentasche (oder die Dana in den BH - geht aber halt nur, wenn man nicht permanent ran muss). In der LC hat sich einer Knopflöcher in seine Hosentaschen genäht, so ist die Pumpe in der Hosentasche (und damit griffbereit), der Schlauch verschwindet aber durch's Knopfloch unter den Klamotten

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Ich habe sie in der Hemdtasche und das Schlauchstück ist ebnen sichtbar und nur ganz selten werde ich gefragt, was das ist. "Pumpe" reicht meistens.


    Die Damen haben oft keine Handtaschen aber andere "Taschen" und die, die ich so kenne, genieren sich auch nicht da hineinzufassen und die Pumpe hervor zu holen.

    Hier ist ohnehin alles nicht mehr so wie früher. Allenthalben sieht man Frauen, die ihre Babys stillen - ist ja gut so. Und das machen sie nicht etwa unter dem Pullover, da sieht man eben die Brust und niemand stört das.


    Die Pumpe aus der Hosentasche?

    Da hat man dann da Theater mit dem langen Schlauch, den muss man wieder in die Tasche bekommen.

    Einmal editiert, zuletzt von Brander-Diab () aus folgendem Grund: (Die Schreibfehler haben mich geärgert)