• Gestern hab ich das erste mal Beef Jerky gemacht. Dazu hab ich meine Heißluftfritteuse benutzt.

    Muss definitiv wiederholt werden, ist saulecker. Meine Kids haben das gleich aufgefuttert, und das heißt was.


    Ich habe da ein Hüftsteak genommen und in ganz feine Scheibchen geschnitten und danach noch plattiert.

    Dann ein paar Stunden in eine Sauce aus Sojasauce und dieser chinesischen Knoblauch-Chili-Sauce eingelegt.

    Dann 2h bei 70°C in die Heißluftfritteuse. Zwischendrin einmal gedreht und am Schluss in eine Zip-Tüte.

    Ich habe eine HLF mit Gittereinschübe und mehrere Etagen, da kann man gleich ganz andere Mengen machen als mit so einer normalen HLF.



    Sehr sehr lecker.

    Werde das auch mal mit einem günstigeren Stück probieren, mit Rinder-Oberschale. Mit Pute soll das auch funktionieren. Es muss halt ein mageres Stück sein weil sonst zu viel Fett raustropft und das bei der Lagerung auch ranzig wird.


    Leider hat die Chili-Sauce nicht wenige KH, das kann man sicher auch herzhafter mit Rosmarin, Wachholder & Zitronensaft marinieren. Oder mit Soya-Currypulver Mischung.

  • Rouladen Fleisch geht auch sehr gut. Ist mager und schon dünn geschnitten.

    Quidquid agis prudenter agas et respice finem.
    Was auch immer du tust, tue es klug und bedenke das Ende.

  • Hast du für die Sauce ein "Rezept" was Hersteller/Mengen angeht?

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • nein, nicht wirklich.

    Alles nach Gefühl. Darf kein Öl in der Sauce sein, das wird sonst ranzig und das Fleisch sollte auch mager sein.

    Sauce sollte nicht zu lasch sein, damits nachher auch lecker wird.