Erfahrungen Contour next one

  • Ich habe mir heute das Contour next one in meinem Diashop abgeholt. Da mein Freestyle Insulix ja schon einige Jahre auf dem Buckel halt.

    Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Contour next one???

    Pour en arriver la

  • Bis vor 4 Monaten war die Contour Next Link 2.4 meine Hauptmessgeräte die Next One meine Backupgeräte. Mit dem Pumpenwechsel haben sie die Rollen getauscht.

    Die beiden Gerätetypen liefern etwa gleiche Werte und passen zu den Laborwerten.


    Was ich am Contour next one mag, ist, das es schön klein und flach ist und sich per Bluetooth mit xdrip koppeln lässt, wenig Blut brauche (plus Nachfüllmöglichkeit) und schnell ein Ergebnis liefert.


    Nicht so schön finde ich, dass es keinen eingebauten Akku hat wie das Next Link und mit Knopfzellen gefüttert werden muss. Die Stechhife mag ich auch nicht so wirklich, da verwende ich eine andere und das Mäppchen habe ich auch ausgetauscht - war mir zu labberig...

  • Ich habe häufig Vergleichsmessungen zwischen Contour Next Link 2.4 (von der früheren Medtronic 640 meiner Tochter übrig geblieben), dem Contour Next One und dem Fora 6 gemacht. Dabei habe ich insgesamt 9 Messungen aus demselben (großen!) Blutstropfen gemacht (3 mit jedem Gerät).

    Das Contour Next Link 2.4 war mit Abstand das schlechteste, die Streuung war am breitesten (teilweise Klöpse wie ~210, ~140, ~170).

    Das Fora 6 war in Ordnung mit einem Streuungsabstand von ca. 30-40

    Das Contour Next One war das mit dem geringsten Streuungsabstand von 15-20.


    Bei Vergleichsmessungen in meiner Dia-Praxis war das Contour Next Link 2.4 immer am weitesten vom Praxis-Wert entfernt, das Fora 6 und das Contour Next One waren immer etwa gleich weit entfernt vom Praxis-Wert.


    Insgesamt ist von diesen 3 Geräten das Contour Next One meiner Erfahrung nach klar das beste und das Contour Next Link klar das schlechteste.

  • Ich habe wohl ein Freitagsgerät :roflbekommen.

    Bluetooth funktioniert nicht, wird gar nicht angezeigt. Also Montag ein neues Gerät abholen:(

    Pour en arriver la

  • Außer einem mehr oder weniger regelmäßig auftretenden Batterieproblem bin ich mit meinem NextOne zufrieden. Dass es nicht immer gleich alle Werte an xDrip weitergibt, stört mich nicht.

  • Ich habe damit ein Jahr lang meinen Libre2 in xDrip kalibriert. Der Laborwert stimmte eigentlich immer mit dem von xDrip errechneten Wert überein.

    Also denke ich mal das Ding ist gut.

  • Habe seit letztem Jahr das Contour durch die next one Version ausgetauscht.

    Ja, das Ding ist schön flach, Daten lassen sich auslesen, und eine Farblichtanzeige ist zu den Messwerten dabei.
    Das CONTOUR NEXT ONE Blutzuckermesssystem (ascensia.de)


    Das Messgerät lässt sich über Ascensia auch für lau bestellen, u.a.a.m. wie die Knopfzellen.
    Jetzt kostenfrei bestellen bei Ascensia.


    Die Stechhilfe finde ich übrigens prima und das Schlabbermäppchen ist schön klein und vollkommen ausreichend mit Fach für Lanzetten und Sensorenbehältnis.

  • Ich hab mein Contour Next Link immer geliebt – war mein bestes BZ-Messgerät bisher und ich verwende es immernoch, mit der t:slim. Direkt mal den „Nachfolger“ angefordert unter deinem Link, danke!


    Edit: Sehe gerade erst, dass das Next One mit Knopfzellen betrieben wird. Schade, fand es beim Next Link immer charmant, es alle paar Monate ins USB-Handyladegerät zu stecken und fertig. Dann werde ich wohl doch lieber das weiterverwenden.

  • Nun ja, die CR2032 sind nun auch in anderen Gerätschaften drin.
    In meiner Küchenwaage z.B. aber auch in meiner Löffelwaage, die gerne ~ unauffällig auf Reisen zum Auswiegen verwende.

    Nicht für die berühmte eigroße Kartoffel :essen:


    Für die kommende Adventszeit werde ich mir noch elektrische Teelichter für Inhouse besorgen, damit nix brennt oder rußt.:baum


    In einem Elektroauto ist da schon ein anderes Kaliber drin.
    Mein Smartie läuft mit Benzin:smoker: