Stechhilfe (2022)

  • Ich finde die Fastclix von Roche ziemlich gut.

    Ich auch!

    Die hat mega dünne Nadeln. Meines Erachtens sind diese besonders dünn und scharf. ( meine Finger danken es) Dann ist hier eine Trommel mit mehreren Nadeln drin, die man einfach wechseln kann und beim entfernen nicht mehr stechen können

    Sie lässt sich gut und einfach auslösen und in Stiftform ist sie einfach zu verstauen.

    Die Nadeln in der Trommel lassen sich mehrfach benutzen. Erst wenn man den Halter entgegengesetzt dreht springt die Trommel weiter.


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

    Einmal editiert, zuletzt von bierernst ()

  • Gibt es Diabetiker, die ihre Lanzette nur einmalig benutzt und dann gewechselt haben? Ich dachte immer, das sei nur ein Märchen. :floet:rofl

    Die wohnen alle in Bielefeld ;)


    Aber auch hier noch ne Stimme für die Fastclix.

    "Gibt das Leben dir Zitronen, frag nach Salz und Tequila..." SDP

  • Jede Trommel nutze ich monatelang. Bitte nicht nachahmen, ist mein eigenes Risiko.

    Bin dir glaub ich voraus. Hatte 2014 mal ne Packung mit 200 Lanzetten bekommen, die ist heute noch deutlich mehr als halb voll. So lange der Pieks "ok" ist, alles gut. Täglich 5-6 mal tackern und ich würde die Nadeln ganz sicher eher wechseln. Aber meine 2-3 Messungen die Woche geht schon. Da hab ich öfter von Brombeer-Ranken Kratzer....


    Wer Scheisswerte hat und wegen des hohen BZs samt "Bakterienbuffet" auf Verletzungen aller Art empfindlich reagiert, der wird und muss das anders sehen.

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • Ich bin auch so eine:floet

    Meine Lanzettentrommel hält ewig:arghs:

    Wer es verträgt und bei wem die Fingerkuppen es aushalten- warum nicht?

  • Ich liebe Wortspiele. :)


    Du sprichst da aber wirklich ein Thema an, ueber das ich nachdenken sollte. Mein ganzes AccuChek Kit ist auch von 2015. Danke fuer den Reminder.

  • Fastclix - was sonst?

    Ich messe nur noch ziemlich selten blutig, so dass die Packung mit 100 Lanzettentrommeln vermutlich bis an mein Lebensende reicht (Stichwort Quartalswechsel). Ich wollte im anderen Thread ja ein bisschen gepflegt ablästern, aber die Fastclix kostet beim Versender über 20 EUR. Und wir regen uns über Preise für Sensoren auf...

    "Sing this corrosion to me!"

    (Stoßseufzer eines unbekannten Seglers)

  • Ich wollte im anderen Thread ja ein bisschen gepflegt ablästern, aber die Fastclix kostet beim Versender über 20 EUR. Und wir regen uns über Preise für Sensoren auf...

    Bei Diaexpert Fastclix alleine 23€. Accu Chek Guide Starterset inkl. Fastclix 25€.:rolleyes::patsch:

  • Ich wollte im anderen Thread ja ein bisschen gepflegt ablästern, aber die Fastclix kostet beim Versender über 20 EUR. Und wir regen uns über Preise für Sensoren auf...

    Verdient wird wohl an den Streifen und Lanzetten. "Noname" Blutzucker-Messkits kosten mit Stechhilfe, ein paar Lanzetten und eben Messgerät 13€. Incl. Versand. Siehe https://www.amazon.de/adia-Blu…lutzuckers/dp/B0748G4P9S/ als ein Beispiel. Daran "verdienst" du nichts, rate wo dann der Umsatz samt Marge sicherlich herkommt.


    Ich hab übrigens noch eine Fastclix (Accucheck) aus meiner Experimentierzeit am Anfang in der Rumpelkiste gefunden. 3 Nadeln sind noch in der (einzigen) Trommel. Fand damals den Blutbedarf vom "Freestyle Insulinx" deutlich geringer und damit angenehmer zu verwenden, daher hatte ich das Accocheck nicht weiter verwendet. Obwohl die Stechhilfe glaub ich besser war und das Messgerät kleiner.

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • auch die Fastclix... die hing am Akku Check mobile dran und als ich den Sensor bekam, hab ich die Stechhilfe aus Bequemlichkeit behalten und hab jetzt die 2. oder 3. davon. Trommel hält ewig *pfeif*

    Blutzucker ist die Autobahn, Gewebszucker ne Nebenstraße!

  • Das ist kein Risiko sondern völlig normaler Wahnsinn. Ich benutze die Nadeln auch viel zu lange. Es ist noch immer gutgegangen.

    Dito. In der Zeit vor dem CGMS habe ich die Lanzette an meinem Mobile mit jeder neuen Testkassette gewechselt. Jetzt die im Finetouch hab ich schon fast zwei Jahre da drin, aber ich teste jetzt mit dem Dexcom auch nur alle Jubeljahre mal den BZ.

    Wenn es anfängt zu schmerzen, werde ich mal wieder wechseln.


    Viele Grüße
    Jörg

  • Fastclix ist z.B. beim AkkuCheck Guide dabei. Apotheken haben oft Testgerätesets zur Abgabe an die Kunden da. Das ist zumindest hier bei mir in der Umgebung so. Also einfach mal nett fragen. Da sind im Starterset dann noch 10 Meßstreifen und eine 6-er Trommel für den Fastclix dabei.

  • Ich benutze auch fastclix und kann mich nicht einmal daran erinnern, wann ich zuletzt die Trommel getauscht habe. Hatte noch nie Probleme damit.... :bigg

  • Hier auch fastclix - schon seit Ewigkeiten.

    Falls jemand doch Mal die Nadel wechseln möchte: ich hätte hier 10 (!) Kartons über:rofl

    Hatte mal so nen übereifrigen Diabetesberater der immer gefragt hat: "Sie brauchen ein Rezept für Teststreifen - haben Sie auch an die passenden Lanzetten gedacht?"

    Ich: "Da hab ich bestimmt noch genug!"

    Er: "Na ich schreib da lieber Mal wieder welche auf - Sie hatten die laut PC schon sehr lange nicht mehr..."

    Und ab und an hab ich dann vergessen das Rezept wegzunehmen vor ich in die Apotheke bin..."

  • Da sind im Starterset dann noch 10 Meßstreifen und eine 6-er Trommel für den Fastclix dabei.

    Ja, da hab ich meins glaube ich auch her.

    --
    Nix Diabetes - das ist lediglich Glucose-Intoleranz.

  • Kritik an dem Wunderding muß ich trotzdem loswerden. Finde es ungut, daß die Nadel nicht zentriert ist. Wo das Blut läuft ist immer wieder eine Überraschung.

    Stay cool and carry on gardening !

  • Zum

    Kritik an dem Wunderding muß ich trotzdem loswerden. Finde es ungut, daß die Nadel nicht zentriert ist. Wo das Blut läuft ist immer wieder eine Überraschung.

    Das Vorgängermodel hatte das und in meinen Augen auch einen besseren Auslöser.

    Aber man gewöhnt sich ja an ALLEM... (auch am Dativ)

    :D:ren:foehn


    Wenn ich kann bin ich immer nett. Bin ich nicht nett, kann ich gerade nicht. 8o




    DanaRS 08/19 - nightscout 10/19 - Dexcom G6 + AAPS + xdrip 11/19 - Closed Loop 02/20 - SonyXA2 - SonySWR50



    Generation X / Generation Golf und Digital Immigrant

    Einmal editiert, zuletzt von bierernst ()

  • Kritik an dem Wunderding muß ich trotzdem loswerden. Finde es ungut, daß die Nadel nicht zentriert ist. Wo das Blut läuft ist immer wieder eine Überraschung.

    Tja, entweder zentriert mit Einzellanzette und mehr Plastikabfall oder Trommel und halt ein Piks an irgendeiner Stelle in dem Feld, wo die Stechhilfe auf die Fingerkuppe trifft. Aber wenn ich an meine wunden Finger in der Anfangszeit zurückdenke mit folterwerkzeugähnlichen Metalllanzetten, die in der Klinik in meine Kinderfinger gerammt wurden, ... dann ist heute alles rosig.