Libre3-2-Juggluco

  • Erfahrungsbericht:

    Bisher habe ich den Libre2 mit der gepatchten LibreLink-App 2.3.0 und xDrip verwendet. Vor einigen Tagen habe ich meinen allerersten Libre 3 gesetzt, der läuft von Anfang an ziemlich exakt. In dem Zusammenhang wurde die gehackte Libre 3-App und Juggluco installiert, was auf meinem Samsung Galaxy S10e mit Android 12 reibungslos erfolgte. Seither funktioniert alles einwandfrei und zuverlässig, ohne Verbindungsabbrüche, auch die Übertragung der Werte von Juggluco an xDrip.


    In den Einstellungen von xDrip musste nichts verändert werden, da vorher bereits „gepatchte App“ als Datenquelle. Die alte LibreLink-App habe ich nicht deinstalliert, sondern auf dem Handy belassen, aber in den Android-Einstellungen gestoppt. Ich habe die Libre 3-App und Juggluco ebenso wie xDrip vorsorglich in Android gesperrt, damit sie im Hintergrund oder versehentlich nicht gekillt werden (man sperrt eine App in der Ansicht der aktiven Apps, III-Button, durch Betätigung des Schloss-Symbols oder bei Samsung durch langes Drücken auf das App-Logo mittig oben und dann im erscheinenden Kontext-Menu App sperren).


    Da die Apps fertig und in folgendem Beitrag eine Anleitung verfügbar sind,

    RE: Libre3-2-Juggluco

    ist das Ganze nicht schwierig und auch für technische Laien machbar.


    Auch von mir herzlichen Dank an jka für deine Arbeit und dass du es mit uns allen teils. Ich bin begeistert und lege dir digitale Blumensträuße zu Füßen. :blume:blume:blume

    Falls man deine Arbeit irgendwie mit einer Spende unterstützen kann, lass es uns wissen.


    Akkuverbrauch

    Die alte Libre Link 2.3.0 hat bei mir über 24 Stunden nur 0,5 % Akku verbraucht, xDrip 1,0-1,5 %. Die Intensität meiner Handy Nutzung würde ich als mittelmäßig bezeichnen, Bluetooth und GPS sind immer an. In den Akku-Einstellungen wurde mir üblicherweise eine Laufzeit mit einer Akkuladung von 34 Stunden angezeigt.


    Nach den Berichten hier hatte ich die Befürchtung, dass die Libre 3-App den Akku schnell leersaugt. Akkuverbrauch Libre 3 App


    Tatsächlich ist jetzt über 24 Stunden der Verbrauch der Libre 3-App mit 15-17 % wesentlich höher, obwohl die App von mir kaum geöffnet wird und nichts anderes macht als das alte Libre Link. Das zeugt von der Unfähigkeit der Abbott-Programmierer. XDrip braucht weiterhin 1,0-1,5 % und Juggluco nur 0,1%. Die Akkulaufzeit hat sich durch den Einsatz der Libre 3 App um ca. 3 Stunden verringert. Damit komme ich aber immer noch gut über den Tag und da ich das Handy sowieso jeden Abend auf das Lade-Pad lege, kann ich damit leben.


    Troubleshooting

    Bei der Einrichtung der Verbindung zwischen Libre 3-App und Juggluco bin ich nach der Anleitung vorgegangen, habe aber versehentlich in der einzugebenden IP-Adresse einen Tippfehler gehabt. Folglich kamen die Werte auch nicht in Juggluco und xDrip an. Bei der Fehlersuche und Veränderungen ist plötzlich Juggluco abgestürzt und ließ sich danach auch nicht mehr öffnen. Ich kann leider nicht mehr reproduzieren oder sagen, in welcher Situation oder bei welcher Maßnahme das passierte. Android brachte die Meldung: Juggluco hat einen Fehler verursacht, bitte wenden Sie sich an den Entwicklern.


    Daraufhin habe ich in den Android-Einstellungen – Apps – Juggluco – Speicher den Cache und die Daten gelöscht (wirkt wie eine Neuinstallation). Danach ließ sich Juggluco wieder starten.


    Nach der Pseudo-Neuinstallation von Juggluco müssen die Einstellungen im Menüpunkt Mirror zur Verbindung mit der Libre 3-App logischerweise erneut eingegeben werden (am besten hebt man sich für einen solchen Fall die Anleitung auf). Danach kamen aber weiterhin keine Werte in Juggluco oder xDrip an. Ich habe dann etwas hilflos in den Einstellungen der beiden Apps mehrfach auf die Buttons Sync und Reinit gedrückt, was aber nichts gebracht hat. Erst als ich in den Juggluco-Einstellungen der Libre 3 App auf „Resend data“ drückte, erschien sofort der aktuelle Wert in Juggluco und anschließend auch in xDrip.


    Seitdem ist die Verbindung stabil, die Werte kommen regelmäßig und ich hatte bisher kein Problem. Bin gespannt, wie der Sensorwechsel läuft.

    Einmal editiert, zuletzt von Kappa ()

  • Neulich kam dann die Nachricht "Schön, dass Sie sich für das Libre 3 entschieden haben". Danke für die Information, ist mir nämlich gar nicht aufgefallen! :cursing: Eigentlich läuft das Rezept auf Libre 2 nämlich noch bis Jahresende.

    Das war bei mir genauso, aber ich wollte nach dem Ende des Jahresrezeptes sowieso auf Libre 3 wechseln. Das wußten die aber noch garnicht. ;)

    Ich bin nicht alt , ich bin nur etwas länger jung als andere. :P

  • Funktioniert bei Juggluco for Wear OS die Option "Direct sensor-watch connection" auch mit dem Libre 3?

    Juggluco ist nur indirekt mit Freestyle Libre 3 Sensoren verbunden. Es erhält Werte von der Cracked Libre3-App. WearOs-Uhren verwenden 32-Bit-Arm- shared libraries, und ich habe diese Bibliotheken aus der Freestyle libre 3.3.0-App nicht, ich habe nur die für arm64. Daher kann ich nicht versuchen, die große langsame Cracked Libre 3-App auf WearOS auszuführen.

    Einmal editiert, zuletzt von jka ()

  • Nach der Pseudo-Neuinstallation von Juggluco müssen die Einstellungen im Menüpunkt Mirror zur Verbindung mit der Libre 3-App logischerweise erneut eingegeben werden (am besten hebt man sich für einen solchen Fall die Anleitung auf). Danach kamen aber weiterhin keine Werte in Juggluco oder xDrip an. Ich habe dann etwas hilflos in den Einstellungen der beiden Apps mehrfach auf die Buttons Sync und Reinit gedrückt, was aber nichts gebracht hat. Erst als ich in den Juggluco-Einstellungen der Libre 3 App auf „Resend data“ drückte, erschien sofort der aktuelle Wert in Juggluco und anschließend auch in xDrip.

    Der Absender der Verbindung verfolgt, was gesendet wird. Wenn Sie Daten auf dem Empfänger löschen, denkt der Sender, dass noch Daten vorhanden sind. Sie sollten also auf "Resend Data" drücken oder eine neue Verbindung erstellen.

    Den Absturz am Anfang kannst du verhindern, indem du Juggluco erst mit der Libre 3 App verbindest, nachdem diese Daten vom Sensor erhalten hat. Es sollte auch in Juggluco 2.9.8 248 gelöst werden.

  • WearOs-Uhren verwenden 32-Bit-Arm- shared libraries, und ich habe diese Bibliotheken aus der Freestyle libre 3.3.0-App nicht, ich habe nur die für arm64.

    Ich habe nur begrenzt Ahnung von Android.

    Aber ich habe noch ein altes Nexus 7 (2013), welches soweit ich weiß mit 32 Bit läuft, mit /e/OS 0.21 (basiert auf LineageOS), Android 11. Dort konnte ich mithilfe dieser Methode...

    RE: Free Three - Ein XPosed/LSPosed Modul für Libre 3 (Aktueller Wert am Sperrbildschirm, in Widgets und mehr).

    ...sowohl Libre 3 3.3.0 (9092) als auch 3.3.1 (9109) installieren und anschließend mit der SAI-App sichern. Siehe Screenshot. Die gespeicherte .apks und die enthaltenen .apk kann ich mit 7-Zip öffnen.


    Hilft das weiter, soll ich die irgendwo ablegen / hinsenden?


  • Ja, 3.3.0.9092 wäre sehr hilfreich. Können Sie es irgendwo ablegen, zum Beispiel auf Google Drive, https://apkfab.com/upload-apk-file oder per E-Mail an jaapkorthalsaltes@gmail.com senden

    Einmal editiert, zuletzt von jka ()

  • Das Freethree module hat eine Option den Wakelock der L3- App abzuschalten. Damit ließ sich etwas Akku sparen (siehe RE: Free Three - Ein XPosed/LSPosed Modul für Libre 3 (Aktueller Wert am Sperrbildschirm, in Widgets und mehr).)

    Vllt kann die App auch dahingehend verändert werden?

    Ja das kann ich machen. Es ist ein sehr dummer Wakelock, der beim Start beginnt und nicht endet. Ich habe es in Juggluco ausprobiert, aber es scheint nichts zu nützen. Es ist wieder so etwas wie die Nichtverwendung eines Foreground Service, wie es in allen Librelink-Versionen bis 2.7.0 der Fall war.

  • Ja, 3.3.0.9092 wäre sehr hilfreich. Können Sie es irgendwo ablegen, zum Beispiel auf Google Drive, https://apkfab.com/upload-apk-file oder per E-Mail

    apkfab mag keine .apks, nur .xapk, daher habe ich die Datei per Mail gesendet. Viel Erfolg damit!


    edit: "This message was blocked because its content

    presents a potential 552-5.7.0 security issue."


    edit2: https://we.tl/t-WhfJWRtqSO

    3 Mal editiert, zuletzt von Baudi ()

  • Danke, aber leider sind es genau die gleichen Libs, die ich bereits von einer APK habe, die ich im Internet gefunden habe, die die Bibliotheken von x86, x86_64, arm64 und arm enthält, die nicht auf dem üblichen Weg von Google Play kommen können.

    Eine Funktion in einer Lib (com.adc.trident.app.frameworks.mobileservices.libre3.libre3DPCRLInterface.DPGetActivationCommandData) gab einen anderen Wert als die arm64-Version, was es unmöglich machte, einen Sensor zu übernehmen, der mit der arm64-Version gestartet wurde. Ich konnte nicht testen, ob es funktioniert, wenn der Sensor mit der 32-Bit-Arm-Version gestartet wird. Funktioniert Libre3 auf arm32?

    Ich denke, dass ich zu einer neueren Version wechseln muss, damit die Arm-Version funktioniert.