Beiträge von haku

    Liebe Userinnen und User,


    unser Server wurde nicht gehackt. Eine neu angemeldete Userin hatte nach ihrer Anmeldung eine PN mit Sexangebote verschickt. Ich habe sofort diese Userin gelöscht. Wir sind gerade dabei, eine Lösung in unserer Software zu suchen, damit das nicht mehr passieren kann. Es gab so was noch nie in unserem Forum und ich entschuldige mich für dieses Vorgehen.


    Bleibt gesund und Zuhause.

    Hallo,

    ich bin Redakteurin bei der Apothekenzeitschrift Diabetes Ratgeber. Für unsere Juliausgabe plane ich einen Artikel zum Thema "Mit Insulinpumpe und/oder CGM-System in die Klinik". Dafür suche ich Menschen mit Typ-1-Diabetes, die von ihren Erfahrungen in der Klinik berichten möchten. Durftet ihr die Pumpe oder das CGM-System bei einer Operation weiter tragen? Wie habt ihr die Basalrate für den Eingriff angepasst? Falls ihr die Pumpe für den Eingriff ablegen musstet: Wann seid ihr auf die ICT umgestiegen? Wie wurde euer Blutzucker während der OP und auf Station überwacht? Inwieweit habt ihr euch während des Klinikaufenthaltes selbst um eure Diabetestherapie gekümmert?

    Wenn ihr bei dem Beitrag mitmachen möchtet und bereit wärt, euch fotografieren zu lassen, meldet euch gerne bei mir unter: pichleritsch@wortundbildverlag.de


    Vielen Dank und viele Grüße

    Daniela Pichleritsch

    Sehr geehrter Herr Kunefke,


    ich würde mich sehr freuen, wenn Sie folgenden Aufruf im Insulinclub-Forum veröffentlichen könnten:


    Hallo,
    ich bin Redakteurin bei der Apothekenzeitschrift Diabetes Ratgeber. Für unsere Juniausgabe suche ich Menschen mit Typ-1-Diabetes, die darüber berichten möchten, wie sie die Remissionsphase (auch „Honeymoon“ genannt) erlebt haben. Wie lange hat die Phase gedauert? War es einfacher, den Diabetes zu behandeln? Oder teils sogar schwieriger, weil sich der Insulinbedarf immer wieder geändert hat? Wenn Ihr Interesse habt, bei dem Beitrag mitzumachen und bereit wärt, mit Foto im Heft zu erscheinen, schreibt bitte direkt an mich: pichleritsch@wortundbildverlag.de
    Vielen Dank und viele Grüße

    Daniela Pichleritsch



    Herzlichen Dank!


    Mit freundlichen Grüßen


    Daniela Pichleritsch


    _______________________________

    Daniela Pichleritsch

    Redaktion Diabetes Ratgeber

    Wort & Bild Verlag

    Konradshöhe

    82065 Baierbrunn

    Liebe Userinnen und User,


    in unseren Regeln sind eindeutig Bestimmungen über Anmeldungen in unserem Forum geregelt. Verstoße werden grundsätzlich geahndet und führen zum Löschen des Benutzer. Ich bitte euch darauf zu achten. Wir sind ein kostenloses und unabhängiges Forum und bleiben es auch.

    Leo69 und Markus99 sind die gleichen Personen, ich habe recherchiert. Durch dieses Fehlverhalten gegenüber unseren Bestimmungen und auch zu den Inhalten der Beiträge bleiben die User gesperrt.

    Hallo Userinnen und User,


    nach einer längeren Auszeit von Grisu alias Frank kehrt er in unserem Team zurück. Nach Umschulung und privaten veränderungen ist Frank wieder in unserem Team vereint. Wir wünschen ihm weiterhim viel Spass und Freude in unserem Team.:nummer1:

    Hallo liebe Userinnen und User vom Insulinclub,


    das Jahr 2019 geht schon wieder sehr schnell zu Ende. Unser Forum ist sehr gefragt und auch bei Veranstaltungen wurde ich positiv darauf angesprochen. Durch eure Beiträge habt ihr viel dazu beigetragen, ich danke euch dafür. Das Team wünscht Dir und Deiner Familie ein frohes Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ein großes Dankeschön geht auch an mein Team, welches mich sehr gut unterstütz und einiges an Arbeit abnimmt.

    Sehr geehrter Herr Kunefke,

    Leverkusen, 05. Dezember 2019 – Ascensia Diabetes Care erweitert seine Contour®Next Produktreihe mit einem neuen Blutzuckermessgerät (BZMS). Das neue Contour®Next Blutzuckermesssystem vereint alle Vorteile der bisherigen Produktreihe in einem: die beliebte Form mit großem Display und großen, einfach zu bedienenden Tasten, das Smartlight® Farbsignal, die intelligente Nachfülloption sowie Kompatibilität mit der Contour®Diabetes App für einen einfachen Start in das Diabetesmanagement. Das Contour Next Blutzuckermessgerät verwendet die bewährten Contour®Next Sensoren.

    Liebe Grüße


    Nadine Dengel

    PR / Communications Manager


    Ascensia Diabetes Care Deutschland GmbH

    Marie-Curie-Str. 5

    51377 Leverkusen / Deutschland

    Also es funktioniert so



    Bevor der Sensor abläuft , transmitter abziehen und Sensor ausschalten. Transmitter am besten 30-45 Minuten laden lassen. Transmitter dann wieder abkoppeln und mit dem alten Sensor Verbinden. Dann ganz normal neuen Sensor starten :)

    Ja so geht es und ich mache es schon sehr lange damit, selbst mit dem Enlite-Sensor klappte es bis 4 mal.

    Ich finde die Bolus-Abgabe im Standard i.O., lieber etwas langsamer als zu schnell, das hatte ich bei der Combo bemängelt, als ich eine Testpumpe bekam, da ging es mir zu schnell und manchmal brennte es auch.

    Nutzt hier jemand die neue Website zum auslesen der Pumpe unter carelink.medtronic.eu? Woher bekommt man die Anmeldedaten? Zumindest sieht die Website etwas zeitgemäßer aus.

    Hallo Jens,


    benutze die Hotline die hilft dir und schaltet sich gegebenenfalls auf deinen PC. Bei mir hat es gut funktioniert.

    Hallo Userinnen und User,


    ich habe auf Anregung einen neuen Thread gestartet. Was bringt die Zukunft? Welche Firmen arbeiten daran? Die Firma Medtronic hat es mit der Minimed 670G schon auf den Weg gebracht und die Medtronic 780G steht kurz vor der Genehmigung. Was machen andere Hersteller?

    Ok lasst uns wieder zurück zum Thema kommen bezüglich der 670G und den Erfahrungen.


    Wär cool , wenn sich hier nochmal jemand meldet , der die 670G gerade hat und seine Erfahrung mitteilen kann..

    Danke MAKHS,


    ich wollte den Thread schon schließen, da er von der Ursprungsphase abschweifte.

    wenn du seit 4 Jahren eine, egal welche 640G hast, ist es rechtmäßig, dass du eine neue Pumpe erhältst. Alle 4 Jahre zahlt i.d.R. die KK dafür............defekte Pumpen zahlt Medtronic!

    nest

    Das stimmt nicht!

    Du hast so lange keinen Anspruch auf eine neue Pumpe, solange die Alte funktioniert!

    Glaub mir, das ist kein Automatismus.... Pumpen halten in der Regel länger als 4 Jahre... naja jedenfalls meistens...

    Hallo bierernst,


    dem kann ich so nicht zu stimmen. Als bei mir die 4 Jahren vorbei waren, hatte mein Diabetologe anstandslos ein neues Rezept für eine neue Pumpe ausgestellt und das bereits 4 mal ohne Probst mit der KK.