Beiträge von sera

    Hallo zusammen,

    Vielleicht eine etwas merkwürdige Frage aber habt ihr diese Allergien auch wenn ihr alternative setzstellen nimmt (zb Bauch)?

    Ja, Bauch und Arme sind schlimm. Bein als Setzstelle habe ich zweimal ausprobiert, hier fängt es an.

    - Mitteilung BfArM wg. Allergie mit Dexcom G6 / Reaktion Dexcom


    Hallo zusammen,


    Dexcom schreibt, dass 10/2019 beim Pflaster umgestellt wurde; "um die Leistung und Zuverlässigkeit des Pflasters zu verbessern". Weiter heißt es, dass Kenntnis von einer "geringeren Anzahl" an Patienten mit Allergien besteht. Die meisten sollen hier davo profizieren. Man beachte das Wort "geringere". Ein Verhältnis von 49:51 % mag formal quantitativ "geringer" sein, ist defacto aber die Hälfte an Usern, die mit erheblichen Folgen zu tun haben. Ich hätte auch gerne eine differenzierte Statistik

    zum Problem (Allergien betrachtet nach Diabetestypen).


    Also das entspricht überhaupt nicht den vielen Reaktionen hier im Forum und meiner Wahrnehmung.


    Vielleicht würde es Sinn machen hier eine Umfrage zu starten und weiterzuleiten. Was meint Ihr? Habt Ihr Euch schon ans BfArM (kann online per Formular gemacht werden) gewandt?


    Danach kommt im Schreiben nur allgemeines Blabla und Hinweis zu Barrierecremes und Pfastern von Drittanbietern.

    Dazu noch Kundenantwortformular, wo bestätigt werden soll, dass Sicherheitshinweise gelesen und verstanden wurden. Es darf noch ein Hakerl für eine Frage gesetzt werden.


    Irgendwie macht mich das fassungslos. Ist das alles? Bedeutet QM, dass nutzlose Formalitäten hin und her geschoben werden, schwerwiegende Folgen mittels völlig intransparenten Erhebungen relativiert bis verharmlost werden?

    Hi sera, den G5 gibt es derzeit noch in Österreich.




    OT: Schau mal bitte in gitter, dort habe ich Dich schon länger versucht, zu erreichen. Hier im IC kann ich Dir leider keine Nachricht schicken, wegen "zulässiges Limit erreicht - Meldung in Deinem Profil".

    Hi helmama,


    vielen Dank für deine Antwort.

    Meine Recherche ergab, dass die Pflaster beim G4/G5 leider ebenso geändert wurden. Klar lassen sich noch ältere Chargen finden, allerdings ist das ja keine Dauerlösung. Habe keinen Nerv in der Weltgeschichte herum zu "saugen".


    Es bleibt zu hoffen, dass Dexcom spätestens mit dem G7 wieder umstellt.


    PS. Gitter hat Probleme mit meiner Technik, kann da nichts mehr machen.

    Sorry, aber das ist doch eine ziemlich schlechte Doku die alles mögliche wild durcheinander wirft.

    Finde ich auch. Hier ist sehr viel Meinung bzw. eine gewisse Wertung eingeflossen.


    Allerdings fürchte ich, dass das nur informierte Betroffene einordnen können.

    Wir werden sehen, wie sich das alles entwickelt. Es ist toll, dass man sich hier dazu austauschen kann und so schnell Antwort bekommt. Ich bin nur echt nicht zu irgendwelchen Bastelarbeiten bereit. Das System soll mir das Leben einfacher machen und nicht noch irgendwelche schwerwiegenden Probleme produzieren, die ich ohne das nicht hätte.

    Naja, der offizielle Grund ist (und das ist wohl auch belegt) das sich viele Nutzer über das Pflaster beschwert habe, das es so schlecht klebt. Sport/ Dusche etc... das ein besser klebender Dexcom die Werte stabiler hält ist auch kein Geheimnis.

    Also bitte. Dafür gibt es Tentaderm und all das. Jetzt muss der Sensor fast wegoperiert werden. Die hier im Thread zahlreich dokumentierten Körperverletzungen gehen gar nicht Zumal man mit diesen bewusst in Kauf genommenen und provozierten Allergien riskiert, Allergien zu generalisieren. Was macht ein/e PumpenträgerIn, wenn Katheter nicht mehr vertragen werden?

    Mich regen solche geldgierigen Machenschaften bei Medizinprodukten dermaßen auf. Anstatt, dass Dexcom besonderen Wert darauf legt möglichst keine Allergien zu provozieren und hier ein besonderes Stellungsmerkmal bezüglich Produktsicherheit und Kundenzufriedenheit auszubauen , opfern die das, um noch mehr Zaster zu generieren. Also das "Ey" ist dem geschuldet.


    Ich hätte ja am liebsten das G4 behalten, habe aber dafür keinen Transmitter mehr bekommen.

    Es ist für mich vollkommen widersinnig mit einem Upgrade von G4 auf G6 mit derart massiven Problemen konfrontiert zu sein, die ich vorher nicht hatte.


    Wenn Dexcom tatsächlich der Ferrari sein sollte, schraube ich doch nicht selber am Fahrgestell herum.


    Ich werde mich morgen bei Dexcom kundig machen, ab wann die Pflaster verändert wurden. G4 und G5 haben ja die selben Sensoren. Ansonsten war's das eben mit dieser Firma.

    Du solltest an der Stelle mal vielleicht vor Augen führen, dass das einen winzigen Anteil der Leute betrifft, während der Rest absolut keine Probleme mit dem Kleber hat. Dein Ausflippen könnte ich verstehen, wenn hier 30% der Leute betroffen wären, aber das ist ja offenbar nicht der Fall.


    Und "mal eben" die Produktion umzustellen und vor allem auch von der FDA usw abgesegnet zu kriegen ist auch nicht gerade ne Kleinigkeit, finanziell wie aufwandsmäßig, die in 2 Wochen machbar ist.

    Also, die Pflaster wurden verändert, was der Gewinnmarge geschuldet ist. Ich hatte bis Ende 2020 das G4 und in den vielen Jahren nie allergische Reaktionen. Jetzt treten mit G6 heftige Reaktionen auf und kriege echt die Krise.


    Was ist der Stand zur Praxis bezüglich Abhilfe? Sind die Pflaster vom G4 und G5 identisch?

    (nutzt irgend jemand einen Bolusrechner?!)


    permanent... :rolleyes: und ich geb ihn auch nicht mehr her!!!!


    Wie soll das mit integriertem CGM funktionieren? Nicht ohne Grund heißt es ja, so und so viele cm Abstand zwischen Sensor und Kanüle (und muss ich dann das CGM alle 3 Tage entsorgen, wenn ich den Pod oder whatever wechsle?)

    Ernsthaft mit dem Bolusrechner? Wieso?

    Das "integriert" bezieht sich auf das Bedienelement,bzw. Empfänger - nicht jeder möchte alles über Smartphone laufen haben.