Beiträge von linus

    Dann scheint es ein xdrip Ding zu sein.

    Wie schon mehrfach erwähnt, der Dex-Empfänger glättet per Software, XDrip zeigt 'ehrliche' Werte. Die plötzlichen Abstufungen sind offenbar automatische (Re-)Kalibrierungen, tritt in der Tat vor allem in den ersten 48 Stunden gehäuft auf.


    Mit Lyumjev hat das nichts zu tun.


    Morgen meine 4-Wochen-UAM-Statistik mit LJ. 0 direkte Boli, nicht einmal, als ich mir den Sensor versehentlich rausgerissen hatte am Montag. ;)

    da würde mich interessieren, warum

    1. VitalAire testet gar nix, die geben nur weiter, was Tandem sagt 2. Tandem gibt nur weiter, was die Insulinhersteller in ihren Beipackzetteln schreiben, denen ist das egal, wenn das Insulin auch nach 7 Tagen noch ohne Probleme in der Pumpe funzt (geben aber natürlich keine Garantie dafür).


    ;)

    Kurzes Update, heute vor drei Wochen exakt habe ich auf 100% UAM umgestellt, Gesamt-Statistik: 97% TIR, GVI 1.20, StDev. 25.9, KH Durchschnitt 130-140g (Spitzenwert 180g), dank AAPS 2.7 und Lyumjev, scheint für mich bestens zu funktionieren. Ein paar Fellow-Loopers wenden die 'Methode' inzwischen auch an, funktioniert leider nicht immer, aber bei einigen ähnlich gut oder sogar besser!


    Aber dann kann man sich wirklich fragen, warum keine 24 Basalratenblöcke bei der t:slim, das ist doch nur Software, die man updaten kann.

    Hast du ja dann mit Control-IQ, du hast potentiell knapp 300 Basalblöcke, die aber alle fünf Minuten neu berechnet werden, deine eigene Basalrate ist sowieso nur ein grober Hinweis für das System, da sind m.E. auch 16 viel zu viele ... lass das System machen, das ist da überlegen. ;)

    Ich hänge trotz SEA 15 min und 70g carb Eingabe (12:30 Uhr, Nudeln, Tomatensoße, Tofu) seit 2 std bei 180 rum, trotz Dauer SMB, jedoch ohne ecarbs. Wie das ohne SEA und carb Eingabe zufriedenstellend laufen könnte kann ich mir bei mir nicht vorstellen.

    Ich kenne das, ich denke das sieht bei vielen so aus ... die Menge an KHs muss einfach verarbeitet werden. Der Witz ist, ohne Eingabe und nur mit UAM läuft das zunächst nicht schlechter ... und ein wahres Wunder bewirkt bei mir bei größeren KH-Mengen leichte Bewegung, vor allem mit LJ klappt das prima, da reichen 10 Minuten frische Luft auf der Terasse mit ganz lockerem Treten auf dem Trimrad .... schon bewegt sich der BZ in die richtige Richtung ... ;)


    Auch was das 'Brechen' von Resistenzen angeht klappt das mit LJ deutlich besser aus meiner Sicht als mit FIASP.

    Linus macht meines Wissens Intervallfasten

    Echt? War ich mir nicht bewusst. Ich snacke allenfalls so den ganzen Tag verteilt (was durchaus von Vorteil sein kann für den UAM) und esse meist nur einmal am Tag eine Mahlzeit mit KH > 50g (meist mittags). Gesamtkonsum KH im Schnitt 130-140 g (protokolliere inzwischen nicht mehr alles, weil ich AAPS ja GAR nichts mehr eingebe) ... Spitzen-Konsum KH kan bei mir auch mal 200g/Tag sein (wenn Pizza im Spiel ist).


    Ich achte allerdings auf die Glukosewerte, wenn ich bei 160 bin, fange ich nicht an, Reis oder Pizza einzuschieben ... ;) Ich mache dann erst einmal Eating Soon und warte, bis es Richtung 100 geht (und aus den bekannten Gründen, Stichwort Leber, das IOB positiv ist!).


    Also auch wenn ich KEINE direkten Boli mehr eingebe und auch (AAPS) KEINE KH-Informationen mehr gebe, ein wenig Wissenschaft ist immer noch im Spiel ... :P

    Wenn es die Aktualisierung in absehbarer Zeit geben würde,

    Ich bin optimistisch ... liegt vermutlich daran, dass ich schon sehr lange auf die künstliche BSD gewartet habe ... ;)


    Und noch einmal: Eine Hardware, die man per Software auf den neuesten Stand bringen kann, veraltet nun einmal nicht so schnell ...

    also ist die t-Slim, wie ich mal geschrieben habe, wirklich veraltet!

    Nein, wie kommst du darauf? Man kann sie doch (derzeit wohl als einzige Pumpe) per Software aktualisieren! Control-IQ kann doch die temporäre Basalrate alle fünf Minuten ändern, wenn es sein muss. Hoffen wir, dass es bald verfügbar sein wird hierzulande, bin da zuversichtlich!


    Video zu Control-IQ

    Du als Looper machst doch dauernd Mikromanagement, bzw. du machst es ja nicht selbst!

    Genau das ist das Entscheidende, die Maschine hat aktuell gerade 90% des Mangements für mich übernommen. ;)

    Mir bleiben noch die Temporären Ziele ... und das Insulin nachzufüllen! :bigg


    P.S.: Auch bei der Basalrate bin ich inzwischen bei zwei Blöcken für 24 STunden angelangt (manchmal sind es auch drei), aber die Maschine macht daraus tag-täglich mehrere hundert verschiedene Blöcke, je nach Bedarf.

    Ist das eine Eigenart der Looper, dass die Maßstäbe extrem hoch angesetzt werden?

    Die Frage ist spaßig gemeint, aber sehr berechtigt. Die 'Over-Achiever' (nur teilweise korrekt mit 'Streber') übersetzt, sind bei den Loopern sehr verbreitet.


    Meines Erachtens (bzw. für mich subjektiv), war es nie die Priorität, einen niedrigen A1c zu erreichen, sondern eine Möglichkeit zu finden, NULL Hypos sicherzustellen und den Aufwand für das ganze Management zu reduzieren.


    Dass ausgerechnet durch ein neues Insulin derartige Impulse kommen, hätte ich dennoch nicht gedacht. ;)