Beiträge von Leila

    Hallo Betti!

    Hmm, wie wäre es mit ausweichen auf den seitlichen Bauch und Hüfte und Po-Ansätze bds.?

    Ich mache immer eine rund-Tour um den Körper, sodass die Stellen dadurch nicht so häufig dran kommen. Seit meiner 2. Schwangerschaft kann ich meinen Unterbauch nicht mehr nutzen, da dort ein paar Schwangerschaftsstreifen sind und das Gewebe drumherum das Insulin nicht mehr aufnimmt. (mind. 1-2cm Abstand nötig).


    Mit Teflon bin ich noch nie klar gekommen hab schon immer Stahl benutzt, nach 13 Jahren habe ich noch nicht das Gefühl, dass sich die Stellen abnutzen.

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für eure Infos.


    TuTNiX: Xdrip ist zwar toll, aber ich habe mit meinem Smartphone (Huawei P30), wie gesagt, keine durchgehende Verbindung und oft Verbindungsabbrüche. Das ist sehr nervig, wenn die Werte nicht kontinuierlich angezeigt werden.

    Die gleichen Probleme hatte ich mir meinem Huawei P10 auch, ich hab dann ziemlich viel an den Bluetooth-Einstellungen in xdrip rumprobiert und seitdem läuft es ohne Probleme.

    Wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht...


    @Datenexport:

    Welches Programm nutzt denn dein Diadoc?

    Mit xdrip kannst du die Daten als CSV-Datei exportieren, sodass sie mit den meisten Programmen recht gut weiter zu verarbeiten sind.

    (z.B. Diabass).


    Evt. wäre das eine Option?


    Ansonsten kann ich dir leider nicht helfen, hatte bisher nur den Libre 1 und 2.

    Danke für eure Hilfe, jetzt konnte ich es endlich zurück ändern <3.

    Sollte ich dann trotzdem nightscout updaten? Scheint ja nicht daran gelegen zu haben. Und nicht notwendige Arbeit versuche ich wenn möglich zu vermeiden :saint:.

    Eventuell unterstützt deine uralte Nightscout Version das Feature auch einfach nicht?

    Ja, das hab ich im Vergleich des Screenshots von Tutnix auch realisiert, dass da paar Nummern dazwischen liegen 8o.


    Keine Ahnung, ob ich je nach Erstellung mal geupdatet habe. Und das sind bald 5 Jahre.


    Damit werde ich mich mal im Lauf der Woche befassen.

    Nee, die habe ich noch nicht probiert.


    Aber das Update zu installieren, inkl. SMB für Libre reinfummeln empfinde ich als sehr große Qual/Aufwand, das werde ich also nicht machen "nur" für diese Funktion :arghs:

    Beitrag aufgeteilt, Frage s.u. hierher verschoben.


    (Apropos: weiß jemand von den loopern, wohin die "Bolus nur erfassen" - Funktion seit dem Update hin ist?

    Ohne die kann ich Ljumyev nicht mehr regulär zum Frühstück nehmen)

    Lyumjev wirkt am Anfang recht krass, lässt aber schnell nach, so dass es ab Stunde 2-3 zu deutlichen Anstiegen führt. Mit Pumpe und (!) AAPS sollte das AAPS regeln können.

    Ich hatte - neben dem Brennen- genau dieses Problem.

    Super Wirkung für die ersten zwei Stunden und danach dann Anstiege.

    Hat AAPS nicht perfekt hingekriegt und dadurch auch erhöhter Insulinverbrauch im generellen.

    In Kombi mit diesem ständigen unangenehmen Gefühl an der Setzstelle bin ich wieder zurück zu Fiasp und spritze für besondere Anlässe Ljumyev im Pen.


    Beitrag aufgeteilt, Frage zu AAPS und Antworten in AAPS-Thread verschoben.

    Ich versuche mich mal an Jomas Stelle:

    FPE sind "Fett-Protein-Einheiten", die über einen längeren Zeitraum den Blutzucker auch stark erhöhen. Wenn du abends eher fett- und eiweißreich isst, meinte wohl Joma, dass der Boost-Modus helfen könnte, die BZ-Werte im Griff zu halten.

    Ich schließe mich Helmama an und weiß ehrlicherweise gar nicht, was das Gemotze hier soll:

    Es wird - hoffentlich- bald nochmal ein neues Loop-System geben.


    Dies läuft mit CamAPS, worüber viele im looper-Forum wirklich begeistert berichten.


    Es wird mit einem Mini-Mini-kleinen Sensor (Libre 3) laufen.


    Zur Ypsopump kann ich nix sagen, aber ich hoffe, den Hauptjob, nämlich Insulin abgeben, sollte das Ding ja können, wenn sie seit 1984 Pumpen bauen?


    Vor 10 Jahren hätten wir bei sowas vor lauter Begeisterung doch nur aufgeschrien?


    Man hat ein System, in das man nur die Gesamttages-Dosis eingeben muss und liegt damit zu über 80% im Zielbereich, das ist doch einfach mega!


    Und wer da keine Lust drauf hat, kann ja einfach bei seiner jetzigen Therapie bleiben? :saint:.


    Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, was die ersten berichten!


    O.T. zu Luer:

    Fand ich auch immer super, aber seit ich den spezialanschluss der Insight habe (keine Kanten, alles perfekt rund, egal wie oft man sich nachts dreht) will ich den nicht mehr her geben 8)

    Ich würde es auch mit längeren Nadeln versuchen.

    Finde den ganzen "Trend" um die möglichst kürzeste Nadel eh etwas übertrieben.


    Ob das Ding 6 oder 8mm lang ist, macht - für mich- kaum einen Unterschied, wenn sie halbwegs frisch ist.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, lassen sich die Werte vom Libre 3 zu xdrip bringen (über den Umweg LibreLinkUp) und über xdrip bringst du sie auf den Sperrbildschirm, wenn du das möchtest.

    Ich habe auch Stahlkatheter, die ich alle 2-2,5 Tage wechsle, so wie es halt am besten passt.


    Im Vgl. zum Libre-Wechsel finde ich es angenehmer, weil man eben nicht das fixe Ablaufdatum hat, sondern eine Spanne, in der man das erledigen kann.

    Ich benutze auch schon immer Stahl.


    Das mit der besseren Verträglichkeit von Teflon kann ich nicht bestätigen.


    Wenn man blöde Sachen/Bewegungen mit Stahl macht, tut es weh und man weiß, dass man entweder diese Bewegung lassen sollte oder sich ne andere Hose anziehen sollte oder halt eine andere Stelle suchen muss.


    Bei Teflon tut nix weh, aber dann läuft hakt das Insulin nach kürzester Zeit daneben.


    Hab ich mit Teflon (egal welche Marke) schon sooo oft erlebt, von daher bleibe ich bei Stahl.


    (für die Haut/Narben ist es eh besser)