Beiträge von Wattwurm

    Wie knapp vorher kommt dann die E-Mail? Hab noch nie eine bekommen. Hab mein neues Rezept etwa 2 Wochen vor Ablauf des alten Zeitraums eingereicht....

    Hast Du denn dort eine Mailadresse angegeben/hinterlegt?


    Zwei Wochen vor Ablauf ist knapp, die Faustregel von Dexcom lautet „4 Wochen vor Anbruch der letzten Sensorpackung neues Rezept einreichen“.


    Letztendlich ist oft aber die Krankenkasse der Verzögerer. Bei mir hat es vom Einreichen des Rezeptes bis zur Genehmigung immer 24-48 Stunden gedauert.

    Hier mal als Zwischenhinweis:


    Alle Einstellungen, Verbräuche, Faktoren usw. sind grundsätzlich individuell und nicht Pauschal. Jeder Mensch ist anders.


    Es gibt unzählige Abhängigkeiten, von Gewicht, Alter, Zusatzerkrankungen, Hormonstatus bis hin zu den individuellen Lenbensumständen wie Arbeit, Schlafgewohnheiten usw.


    Bitte beachtet also, dass es keine pauschale Übertragbarkeit auf andere geben kann und eine solche auf eigene Gefahr erfolgt.


    Danke.

    Da bei mir momentan der Antrag für die Ypsopump …. und heute Brief dass sie wegen MD die Frist für eine Antwort von 3 auf 5 Wochen gesetzt haben. Hab das Gefühl das wird nichts in diesem Jahr :(

    Das ist die gesetzliche Frist, in der über einen Antrag entschieden werden muss. Also erst einmal ein normaler Vorgang, Dir die Frist mitzuteilen, denn auch dazu sind sie verpflichtet.

    Ich hab absolut keine Ahnung, wann ich das Folgerezept einreichen muss 🤔 Ich würde ja bei Dexcom anrufen, um zu fragen ob und wann ne neue Lieferung kommt...

    Warum schaust Du nicht online oder per App bei Deiner Krankenkasse nach, wie lange die Genehmigung läuft?


    Wenn Du nur noch 2 Sensoren hast, ist es aber unwahrscheinlich, dass die Bewilligung noch aktuell ist. Nach meiner Erfahrung schickt Dexcom die nächsten Sensoren immer überpünktlich raus.

    Mein G6 wurde für 2 Jahre bewilligt. Läuft Ende Februar also aus. Wann müsste ich mir ein neues Rezept über den G7 ausstellen lassen und das bei Dexcom einreichen?

    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass man ein neues Rezept nicht 3 Monate vorher einreichen sollte:/

    Dexcom selbst sagt 4 Wochen vor Öffnen der letzten Sensorpackung ein Folgerezept einreichen. Also knapp 2 Monate vor Ende des Bewilligungszeitraums.


    Hab ich in etwa letztes Mal so gemacht, die Bewilligung für die nächsten zwei Jahre war dann aber schon zwei Tage später da.

    Und erneut zeigt sich das Problem in diesem Forum: Irgendwelche hineingeworfen, komischen Fragen verwandeln den Thread in ein Sammelsurium an Off-Topic Gewäsch. Hier sollten die Mods mal etwas aktiver sein oder haben sie sich schon mit der Schließung des IC abgefunden?

    Können wir On-Topic weitermachen?


    On zum aggressiven Ton: Ich möchte wirklich niemanden persönlich angehen, aber immer und immer wieder passiert das oben genannte, nur weil Leute zu faul zum Suchen oder googeln sind. Das nervt einfach.

    Nutz einfach den Melden-Button. Dann greifst Du nicht alle incl. Moderatoren pauschal an und die Mods stoßen auch eher auf ein mögl. Problem.

    Oder verweise auf einen passenden Thread, das ist auch Hilfsbereitschaft.


    Auch wenn ich grundsätzlich weiß, was Du meinst, so Off-Topic war es ja auch nicht, schon gar nicht für so eine Watsche.


    Hier nun bitte zurück zu den Erfahrungen mit dem G7. 🙂


    Da der Thread sich in die gleiche Richtung bewegt, die schon in diversen anderen Threads diskutiert wurde und immer wieder wird, und das in Kürze nur noch wenig mit Diabetes zu tun hat, mache ich hier zu.


    Wenn spezieller Diabetesbedarf in einer Region oder einer Apotheke nicht zu bekommen ist, hat das nicht unbedingt Allgemeingültigkeit. Bei Bedarf bitte in einem der bereits bestehenden Threads fragen, mit einer Apotheke/Diabetesversand sprechen, der Krankenkasse o.ä.

    Abbott stellt sich jetzt quer,


    Hatte jemand sowas schon mal und vielleicht einen Tipp für mich?

    Komische Ausdrucksweise, ich finde es eher verständlich, dass sie nicht weiterhelfen können. Du hast eine Abstellgenehmigung gegeben, lt. DHL wurde geliefert. Damit sind alle außer Dir raus aus der Nummer.


    Frag im Haus nach, ob jemand das Paket „gesichert“ hat.

    Lass Dir ein neues Rezept ausstellen und versuch die Genehmigung der KK zu bekommen für eine Zusatzlieferung.

    Oder Selbstzahler.

    Oder blutig messen.


    Alle Spekulationen, was passiert sein könnte oder Berichte wie andere es machen, sind doch relativ sinnlos und gehen z.T. völlig an der Frage vorbei.

    Es gibt doch reichlich Kohlenhydrate, die nicht süß sind. Und in Mini-Formaten zum Mitnehmen / Dabeihaben auch. Chips, Brot usw., z.B. so etwas:



    Gibt es in jedem Supermarkt. Hatte ich früher auf Reisen bspw. auch immer dabei, weil ich Süßes nicht gerne mag.


    Wenn es aber so oft vorkommt, dass Du unterzuckerst, dann wäre auch die Überlegung, bei bekannten Situationen vorher mit weniger Insulin gegenzusteuern, damit es möglichst nicht dazu kommt.

    Ich warte jetzt mal bis Dienstag, dann soll nochmal eine Rückmeldung kommen. Scheint fast ein bisschen so, als ob sie etwas hühnermässig wirr und gestresst sind heute wegen Quartalsschluss. 😄


    Danke euch allen erstmal. 🙂

    So, es hat sich aufgeklärt. 🙂


    Es ist richtig, dass die Gewindestangen aus dem Handel genommen wurden. Aber: Nur mit der alten PZN.


    Zum Quartalsschluss haben sie zusätzliche Aushilfen für den Telefondienst. Ich hatte wohl eine Azubine am Telefon. Die hat nur nach der alten PZN geguckt und wusste auch gar nicht so recht, was das ist und nicht, dass man Gewindestangen schon irgendwie braucht zum Betreiben der Pumpe. 🤣 Naja, haben sich zig Mal entschuldigt, Gewindestangen sind auf dem Weg.


    Beim anderen Versandhändler, den ich letzte Woche noch angerufen hatte, ähnliches Szenario, wollten sie aber nicht so recht mit rausrücken. Die haben eben nur gesagt: „Oh, da haben wir wohl eine falsche PZN im System.“ Die waren eher unfreundlich, vermutlich weil ich Besserwisser sie darauf hingewiesen hab. Macht nix, ist eh nicht mein Stammversand und wird es auch nie werden.

    Ich warte jetzt mal bis Dienstag, dann soll nochmal eine Rückmeldung kommen. Scheint fast ein bisschen so, als ob sie etwas hühnermässig wirr und gestresst sind heute wegen Quartalsschluss. 😄


    Danke euch allen erstmal. 🙂

    Mir wurde heute gesagt, dass Gewindestangen für die Dana RS aus dem Handel genommen wurden und nicht mehr lieferbar sind. 😳


    Kann das jemand bestätigen? Noch habe ich die Hoffnung, dass die Dame am Telefon nicht richtig gucken konnte, weil sie auch bei der restl. Bestellung Murks gemacht hat.

    Da die Kassen teilweise Rabattverträge mit z.B. Dexcom abgeschlossen haben, sind die Kosten nicht mit Selbstzahlerkosten vergleichbar. Wie hoch die Kosten bei Zahlung durch die Krankenkasse sind, sieht man nur auf einer Rechnung, in einer App o.ä. wie bspw. stw .

    Zum Thema:

    Eigentlich weiß man erst nach einer Weile mit der allerersten Pumpe, was einem wirklich wichtig ist. Und die Prioritäten können sich dann im Laufe der Jahre auch nochmal ändern.

    Tatsächlich war/ist das bei mir nicht so gewesen und wird auch bei künftigen Pumpen nicht so sein. Die Prioritäten sind geblieben.


    An erster Stelle auf meiner Liste stand am wenigsten- mögl. keine - allergische Reaktionen auf Katheterpflaster. Also hab ich von allen mögl. Kathetern Proben bekommen.


    An zweiter Stelle stand, dass sie pumpen können soll.


    Dann kam ganz lange gar nichts, dann erst die Anzahl der Basalratenschritte usw.