Beiträge von House

    Aber der Hinweis, dass Kaiserschnittkinder ein erhöhtes Risiko haben, hat mich gleich wieder zum Schließen der Website gebracht - Schwachsinn.

    Bitte mal Fakten bringen, für deine Behauptung!


    Einmal Kaiserschnittkinder auf Google eingeben und man bekommt eine Menge Seite, die behaupten das Kaiserschnittkinder krankheitsanfälliger sind.

    https://www.startpage.com/do/d…=deutsch&extVersion=1.3.0


    BTW.

    Zur Richtigkeit der Eröffnungsthread angegeben Seite. Die Seite ist nicht wirklich von der BZgA!

    DZD, DDZ und HelmholtzZentrum münchen sind die Herausgeber. Inititiert von BZgA und Diabetesnetz Deutschland...

    Okay, versteh ich jetzt leider nicht wirklich. Bin wohl noch nicht ganz wach...

    Das dürfte doch dann nur geschehen, wenn auch jemand seine E-Mail im Profil hinterlegt hat und nicht nur für den Anmeldeprozeß.

    Und die Rede ist doch von E-Mail gewesen und nicht von einer privaten Forumsnachricht?

    Das was ich meinte war das hinterlegen der E-Mail Adresse in seinem Profil und das ist nicht essentiell.

    Die Frage ist auch wer ist Katarina und wie konnte sie/er Zugriff dazu erhalten. Kurz gesagt, wie konnte das überhaupt geschehen?

    Man sollte dieses Benutzerrecht allen entziehen (was sich bei einem Update wieder zurück gestellt hat).

    Aus diesen und anderen Gründen, sollte man sie sowieso überlegen ob man die E-Mail Adresse und andere Sachen grundsätzlich hinterlegt.

    Reicht doch wenn man jemanden eine E-Mail Adresse gibt, nachdem man mit ihm hier bereits in Kontakt war...

    Ich hab sowas nicht bekommen und konnte es auch gar nicht bekommen.

    Medtronic bestätigt das sie bei einigen Kathetern Lieferschwierigkeiten haben. Z.B. beim Quickset 6x60, allerdings könnten sie anstellle diesen, wenn nötig noch den 6x110 liefern...


    Heißt aber nicht das diverse Händler auch keine Katheter mehr haben.

    Könnt mir vorstellen das der 6x60 durchaus bei Diaexpert noch zu bekommen ist.

    Supi! Dann kann ich in etwa 12 Tagen meine Pumpe, Sensor abhnehmen und für den Rest des Monats anfangen zu pen'nen.


    Ich frag morgen früh auch gleich mal bei Medtronic an, ob und was da dran ist. Covid-19 läßt grüßen?!


    Ich brauch auch immer 5 oder auch manchmal nur 4 Packungen Quickset. 2 Tage Intervall...

    Ich setz meine neuen Katheter meistens nach dem duschen. Da wird nichts desinfiziert.

    Auch beim Pen (z.B. für Korrekturen und als Ersatz) desinfizier ich nicht.

    Als Pen'ner läßt sich das, wenn man unterwegs ist, sowieso schlecht bewerkstelligen. Es sei denn man rennt immer auf Toilette...


    Beim Sensor hab ich bis jetzt fast immer desinfiziert, aber das Teil liegt ja dann auch 6-7 Tage.

    Ich weiß ja nicht ob es hier schon erwähnt wurde. Aber Medtronic testet in klinischen Studien zusammen mit der 780G auch einen neuen Sensor (bzw hat schon, wenn die Termine so hingekommen sind), der nur noch am ersten Tag kalibriert werden muß.

    Also freut euch eventuell auf einen neuen Sensor (wenn denn auch für 670G gedacht...)


    Aber ist nicht der Guardian 3 bereits die dritte Generation der Medtronic Sensoren:confused2

    Da ist kein echtes Zucker drin. Sonst würde unter "Zutaten: Zucker" stehen.Aber ganz ehrlich, ich rate dir von Aspertam, Cyclamat und anderem verdammt sche*ß Zuckeraustauschstoffen dringend ab. Würde lieber Zucker nehmen und insulinieren!


    Siehe auch hier und hier, #2


    BTW: Halte persönlich das Komma durchaus für gerechtfertigt.


    Horror? Wieso, wegen der Größe? Dem Stand der damaligen Technik?


    Ich denke die Leute die nicht in der Lage waren sich 'ne Nadel selbst zu setzen, haben die Dinger, wie da ja auch steht, dankend benutzt, angenommen.

    Ob man dafür mutig sein mußte, erschließt sich mir aus einem Foto allein nicht ;)

    Terumo Finetouch wäre auch meine Empfehlung, benutze ich auch selbst, zusammen mit Accu-Chek Softclix.


    Nachteil beim Finetouch ist, es sieht auffällig nach mediz. Instrument aus...

    Das ist aber jetzt nicht ernst gemeint? Du wiegst jetzt nicht wirklich das Salz im Nudelwasser ab? Ha ha, da wär ich nur drauf gekommen. Hast du auch einen Thermomix zu Hause?

    Besser spät als nie:

    Äh, wer schrieb denn das ich Salz im Nudelwasser abwiege und wer das ich Salz überhaupt anbwiege???


    Wie ich hier bereits irgendwo in einem Nudelthread schrieb: 10g Salz sind zufällig genau ein gehäufter Teelöffel. Für Leute die nicht selbst kochen...

    SMB ohne UAM und ohne Bezug zu COB -> Basal


    Geht das irgendwie im ausgeschriebenen Deutsch?;) Oder zumindest eine eimalige Legende tut da Not.

    Was bitte schön ist SMB, UAM, COB?


    Wie ich bereits in Beitrag #480 schrieb eine prozentuale Zuordnung/Vermutung vom Verhältnis Basal zu Bolus im Automodus ist ziemlicher Nonsens und ja vielleicht ist es bei dem einem oder anderem an einem Tag vielleicht mal 50/50, am anderen wieder 30/70 und am nächsten 40/60.

    Kommt darauf an was die Pumpe täglich im Automodus an Basal abgibt um den BZ im Bereich 70-180mg/dll zu halten....



    Doch, da gibt es schon Normbereiche.

    Von Norm sollte man aber nicht gleich sprechen ;)

    Noch was an alle die 670G-User sind:

    Wie verhält sich der Basal/Boli Anteil im Automodus?

    Normalerweise sagt man ja 50% Basal/50% Boli


    Nun ich bin zwar (noch) kein 670G User, aber im Automodus korrigiert die Pumpe alle 5 min. die basale Abgabe um die Werte innerhalb von 70-180 mg/dl anzupeilen. Siehe Link unter Smartguard Technologie.
    Aus diesem Grund gibt's auch keinen Dualbolus im Automodus.

    Jede Vermutung über ein Verhältnis wäre somit absolut Nonsens.


    einzig ein Verlängern geht mit den Sensoren sehr oft schief, das Phänomen Sensor aktualisiert kommt bei mir dann schon nach ein zwei Tagen Zusatzlaufzeit.

    Sei froh das es überhaupt noch "so lang" geht. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, daß sich die Enlite Sensoren inzwischen nur noch maximal 21-22h verlängern lassen.

    Bis es mir zuviel wird.

    Hatte bis jetzt hauptsächlich positive Erfahungen mit der Hotline und in dem langem Zeitraum wo ich deren Kunde bin, bin ich auch noch nie beschimpft worden. Auch einen nicht funktionierenden Kundendienst, was immer du darunter verstehst, kann ich absolut nicht nachvollziehen.


    Naja und die Sensoren scheinen nicht für schlanke Menschen gemacht...

    9mm Sensor Länge ist schon mächtig lang. Bei fast jedem Sensor der seine 6 Tage hielt (oder sogar verlängert um ~22 h), zeigte sich bei mir ein Knick. Welche die nur 3-4 Tage hielten, hatten meistens sogar zwei Knicke...

    Selbst beim Infusionsset hab ich nur 6mm, 9 sind da wohl einfach zu lang...

    Das Medtronic, wie auch andere Firmen in Sachen Datenschutz recht unsensibel (sind) ist, dürfte ja nichts neues sein. Ich mußte heute feststellen, daß auf einer Sendung meine Telefonnummer außen auf dem DHL Aufkleber wiederzufinden war.


    Das Medtronic ungefragt meine Telefonnummer speichert ist eine Sache, aber diese noch an DHL weiterzugeben und diese dann meinen die Nummer direkt neben dem Adressfeld aufdrucken zu müssen, da ist dann aber das Faß übergelaufen. So geht das ja nicht!


    Medtronic Mitarbeiter meinte er würde sich darum kümmern, daß die Nummer nicht mehr an DHL weitergegeben wird und hat sich auch die Sendungsnummer geben lassen. Beim nächsten Kontakt werde ich allerdings verlangen die Nummer gänzlich zu löschen!


    BTW

    Sendung war übrigens wieder mal ein Ersatzsensor, inzwischen mind. der 14. oder so... :(