Beiträge von karlhof

    Ja, aber APS nutzt die höhere Basalrate ja überhaupt nicht. Wozu dann erst hinterlegen?


    Diese Aussage ist nicht ganz zutreffend. AAPS nutzt das BR-Profil sehr wohl um das IOB anzupassen um zu berechnen ob du im Vergleich zur "normalen BR" ein negatives oder positives IOB hast. Wenn du z. B. viele SMBs hast wird die BR wahrscheinlich nicht stimmen. Sollte AAPS dagegen die Korrekturen häufig mit BR-Anpassungen abfangen können kannst du davon ausgehen dass die BR weitestgehend passt.

    Eine korrekte BR u . A. ist die Grundvoraussetzung für einen gut funktionierenden Loop.

    Die Rapid-D Link von Roche funktionieren prächtig mit der Dana-Pumpe. Dafür brauche ich keine Alternative. Allerdings sollen auch neue Stahlkatheter kommen; der sog. Duo. Vorab Muster sind schon gesehen worden nur ist die Frage ob diese auch noch heuer auf den Markt kommen.

    Die Teflons sind meiner Meinung nach das Problem; aber wie gesagt ab dem 4. Quartal gibts ne gute Lösung dafür.

    Du musst zwischen dem BT-Start auf der Pumpe und dem Connect in Ruffy ziemlich schnell sein. Und dann musst du ca. 2 Minuten warten. Irgenwann klappts.
    Ich hab bei meinem ersten Pairing auch nicht verstanden wovon die Leute geredet haben. Es hat beim ersten Mal geklappt. Dann als ich es ein paar Wochen später versucht habe, dauerte es einen ganzen Tag und ich bin fast verzweifelt.


    Viele Glück !!!

    Ja muss man. bin am runterladen und installieren.

    Wenn ich eine APK Datei rausbekomme stelle ich Sie hier mal zur Verfügung.

    Es sei denn jemand hat bereits eine, dann würde ich mich freuen nicht die ganze Android SDK runterladen zu müssen

    Bitte tue das nicht.

    Du bist auch verantwortlich dafür wenn etwas mit der App schief geht. Nicht umsonst werden von den Entwicklern nur die Sourcen als DIY-Projekt publiziert.
    Bitte halte dich an die Regeln !!!!

    Das Problem ist, dass die Hersteller geschlafen haben was solche Systeme anbelangt, sonst müssten wir hier nicht über DIY diskutieren.

    Auf der anderen Seite steht natürlich auch die Haftungsfrage im Raum weshalb ich glaube, dass es einen ernstzunehmenden Closed Loop der etablierten Hersteller in absehbarer Zeit nicht geben wird. Medtrum hat da meiner Meinung nach noch das größte Potential; Tidepool versucht da immerhin schon mal etwas.

    Ich merke dass immer mehr Diabetiker durch die teilweise sehr euporisch klingenden Berichte in den verschiedensten Medien vom Loopen begeistert werden können. Einesteils finde ich es toll und unbedingt erstrebenswert seine Therapie damit zu optimieren; auf der anderen Seite versuchen sich inzwischen auch Leute daran die nicht unbedingt das was sie tun auch verstehen. Je besser das Wiki wird, desto leichter wird auch der Zugang zum DIY Loop. Damit meine ich nicht das compilieren der App etc.; manchen fehlt einfach der Draht dazu, sich mit der App und ihren Einstellmöglichkeiten zu befassen.


    Ich kenne ein paar Menschen in meinem Alter die zwar mit der Technik überfordert sind, den Loop aber trotzdem gewissenhaft und erfolgreich für sich nutzen. Im Gegensatz dazu musste ich auch schon Leute kennen lernen die ich aus meiner persönlichen Einschätzung als psychisch eher ungeeignet für das Betreiben eines Loops bezeichnen würde. Da sind dann Äußerungen zu hören wie "der Loop zieht mich dauernd in den UZ" usw. dann noch die harmloseren. Wenn einer keinen Plan mehr hat wie er seinen Diabetes managen soll und dann soll er bitte auch die Finger vom Loop lassen. Aber ist ist halt dann so einfach wenn etwas schief läuft die Schuld bei anderen und der Technik zu suchen als bei sich selbst.


    Im Leben kann immer etwas schief gehen und es lässt sich nicht alles perfekt planen. Wenn wir vielleicht etwas demütiger werden und versuchen aus den unvollkommenen Hilfsmitteln die uns heute zur Verfügung stehen das beste raus zu holen ist das für mich schon ein toller Erfolg. Ich bin jedenfalls dankbar dass es Menschen gibt die einen Großteil ihrer Freizeit opfern um uns allen damit zu helfen.


    Danke dafür

    Die BT-Schnittstelle kann doch schon einige Zeit lang mitgelesen werden. Von AAPS gibt es bereits mehrere branches für den Libre2. Nur das erneute Scannen per NFC muss noch gemacht werden wenn die BT-Verbindung verloren wurde.


    Oder sprecht ihr hier von einem MiaoMiao-Update? Das steht noch aus.

    Da du mich ansprichst muss ich jetzt doch darauf antworten. Ich habe den Beitrag nur verfasst weil du in diesem Thread angefangen hast von einem "kleinen Eingriff" zu sprechen. Wie klein der Eingriff wirklich ist kann jeder für sich selbst beantworten wenn er den Vorgang im Video sieht.
    Das hat keinesfalls mit dem Versuch einer Einflußnahme meinerseits auf die Entscheidung pro und contrag Eversense zu tun.
    Lass uns einfach anhand von Fakten und Bildmaterial sachlich diskutieren und greife hier keine Leute an die sich gegen diesen Sensor entschieden haben. Ich kann sehr wohl mitreden auch wenn ich mir das Ding nicht unter die Haut habe
    schieben lassen.

    Hier kann sich jeder ein Bild vom Setzen der Kapsel machen; das Suchen nach dem alten Eversense ist hier nicht gezeigt. Dies gestaltet sich aber manchmal recht "mühsam". Ich würde mir solche unnötigen Eingriffen ersparen wollen.


    Ich habe teilweise ein Sprung von 80 auf 130,

    Ich hoffe, dass irgendwann eine Möglichkeit eingebaut wird, die SMB bei zu starken Sprüngen automatisch deaktiviert und AMA aktiviert. Bzw. man selbst das Delta definieren kann, welches von AAPS genutzt wird.

    Bis dahin deaktiviere ich SMB in den ersten 24h nach Setzen. Vielleicht wird es beim G6 besser, ich habe die Probleme beim G5

    Hast du schon mal versucht die Verrauschungsunterdrückung in xdrip zu ändern? Wenn du "block high noise and worse" einstellst sollten Werte mit diesen Sprüngen nicht mehr bei aaps ankommen.