Beiträge von alex2010

    Ich wäre eigendlich dafür, diesen Thread zu schließen!

    Jede KK handelt eigene Verträge aus!

    Im übrigen bin ich der Meinung, dass chronisch kranke, welche auf Medikamente, etc. angewiesen sind, sowie so von der Gesetzlichen Zuzahlung automatisch befreit sein sollten!

    Nicht jeder gehört zu den "Großverdienern" und ich kenne leider auch Menschen, welche sich z.b. am 25.02. überlegen......löse ich mein Rezept heute in der Aphotheke ein.......oder reicht es noch am 01.03!!!!!???? ;(:/

    Mein Dexcom Empfänger zeigt 124 gleich bleibend an, xdrip 124 leicht fallend:/. Ich nutze Update-Kanal (stable).

    Ok, ist jetzt nicht tragisch, aber könnte das auch ein Hinweis sein, dass die BZ Werte trotz kalibrierung abweichen?

    Ich setze den Sensor meist am Arm.

    Ich drücke den Sensor nie fest auf die Haut, nur immer ganz leicht an die Haut.

    Aber jetzt auch wieder etwas positives!

    2 Std. nach Sensor Start Dexcom 101mg/dl, blutig 100mg/dl..........so sollte es sein:saint: und so bin ich es fast immer:rofl von Dexcom gewohnt:laub

    Naja....man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben! Abwarten.......!

    Heute lief mein Sensor ab!

    Gestern hat sich das Pflaster leicht rot gefärbt.....nach 9 Tagen:pupillen:.

    Heute morgen stimmten die Werte noch. Dann hab ich heute Abend den Sensor gewechselt Dexcom zeigte 129 gleichbleibend an.

    5Minuten nach dem Sensorstart.....hmmm irgendwie wird mir komisch.......blutig gemessen BZ 49:rolleyes:

    Alaska Seelachsfilet aus dem Backofen, mit Paprika, Zucchini, Zwiebeln und mediterranen Kräutern, dazu noch eine Ofenkartoffel mit etwas Butter und Salz.

    Ehrlich gesagt, warum regt Ihr Euch so auf? Wegen 2 Alkoholtupfer?????

    Ich kaufe meine Alkoholtupfer seit dem Dexcom G4 (müsste so 2016/17 gewesen sein) selbst. Damals musste ich auch die Sensoren und Transmitter selbst zahlen, da es noch keine Leistung der KK war! Heute bekomme ich sie von der KK!

    Ich kaufe mir die Alk.Tupfer von Braun in der Apotheke 100 Stück ca. ~5€! Wenn Ihr 2 Stück pro Sensor verwendet, reicht der Inhalt 2 Jahre!

    Egal ob Libre, Dexcom etc....mir erleichtert es mein Leben und diese "Centbeträge" umgerechnet, sind es mir Wert!

    Nur hatte ich (iPhone als Empfänger) beim Libre2 immer wieder (fast täglich) Signalverluste, obwohl das Handy "am Mann war"!

    Beim Dexcom gab es das nie!


    Die Bluetooth Verbindung zwischen Dexcom und iPhone ist offenbar viel stabiler als die zwischen Libre2 und iPhone.

    Das finde ich sehr interssant!

    Bei mir war auch beim Libre2 und mit xdrip sehr oft der Signalverlust. Z.b. habe ich den Libre am rechten Arm, das Handy aber in der Innentasche links an der Brust, konnte ich meist davon ausgegen, das das zu einem Signalverlust führt! Den Libresensor hatte ich übrigens auf anraten einiger hier mit der "Kerbe der Setzhilfe" nach unten gesetzt!

    Beim Decxom G6 habe ich den Signalverlust nie!

    Übrigens hatte ich unter Libre mit xdrip und nun G6 mit xdrip das selbe Android Handy!

    Olli72

    Hast Du immer noch keinen Lieferdienst für Dein leckeres Essen ***sabber**:rofl

    Ich wäre einer Deiner Kunden!;)

    Bei mir gabs heute:

    Käse-Sahneschnitzel mit Pommes und Salat

    Ich habe nun den 4. Sensor, dem wohl das kalibrieren die ersten Tage total egal ist.

    Entweder er misst 25mg/dl zu hoch, oder zu niedrig.

    Das kenne ich von Dexcom absolut nicht. Und ich trage Dexcom, mit kleiner unterbrechung, bereits seit dem G4 System.

    hat noch jemand das Problem, dass der G6 keine Kalibrierungen von xDrip annimmt? Mit dem Dexcom Receiver kann ich ganz normal kalibrieren...

    Ja, ich:pupillen:! xdrip Version vom 2021.03.08

    Ich habe xdrip seit Samstag auf einem anderen Handy installiert. Hab nun 3 Tage lang versucht über xdrip zu kalibrieren, ohne Erfolg. xdrip zeigt mal ca. +30mg/dl, dann ca. -30mg/dl an. Dexcomempfänger erhält dann natürlich die selben Werte!

    Hab nun heute morgen über den Dexcom Reciever kalibriert, danach Abweichung von nur noch ca. 4mg/dl:laub

    Im übrigen mache ich drei vier Sprühstöße und da das Zeug nicht so schnell einzieht, verteile ich nach ca. 2 Minuten das Heuschnupfenspray mit einem Tempo auf der Haut und warte dann noch ca. 1 Minute!

    Hihi.....bei meinem Otriallergie ist es nicht anders.

    Zum Glück hab ich immer eine Brille aufgehabt, sonst wäre ein Teil des Heuschnupfensprays mehr in meinen Augen, anstatt auf dem Arm gelandet....:rofl