Beiträge von Jubie


    Wo bekommst du Heute Semilente her????? Es war damals (vor ca. 20 Jahren) das einzige Insulin was mir eine gute Nacht beschert hat

    Ich finde, egal was man macht/probiert etc. hat alles seine Vor- und Nachteile. Nichts ist vollkommen! Deshalb muss das Jeder für sich selber ausprobieren bzw. entscheiden. Anfangs wollte ich auch keine Pumpe. Dann hab ichs im "Trockenlauf" zwei Tage probiert und direkt danach gings zur Einstellung. Heute: Möchte sie nie wieder missen!!!!


    Vor- und Nachteile:
    - keine Spritzen mehr dabei haben, alles unauffällig versteckt und automatisch immer dabei (ne 100er Spritze für Notfall ist nun warlich kein Problem, passt überall hin)
    - Essen wann man will
    - nur EIN Einstich alle paar Tage
    - Ausschlafen IMMER möglich bzw. man kann immer sehr spontan etwas machen - einfach Pumpe ab/PUmpe xy% weniger Basal/ schnell noch eine Korrektur
    etc......
    - Katheder verstopft - na und, muss man ja eh immer mal wechseln
    - Daten sind weg/können nicht ausgelesen werden: macht/hat nicht jeder
    - Batterie leer: gibts zur Not auch in der Tankstelle bzw. wenn du TZ einstecken
    hast, kannst du auch eine Batterie einstecken haben
    - Unterbringung der Pumpe am Körper:
    So geht das nicht nicht. ECO


    ..... und noch viiiieeeel mehr.
    Am Ende muss Jeder für sich entscheiden bzw. probiert es vorher aus!







    -

    Bin ich froh, das alles wieder geht!!!!
    Vielen Dank ans Team!!:6yes::6yes:


    War scho kurz vorm Verzweifeln weil ich dachte meine beiden PC´s gehn net....Virus etc. etc.


    Stattdessen hat mich wohl nicht nur die Insulinsucht sondern jetzt auch die Insulinclub-Forum-Sucht gepackt.

    chatti + EL1984
    alles kann nix muss. Hab das auch alles schon durch, so wie ihr beide das beschreibt, aber es war dann immer negativ. Leider.
    Meine Doc meinte zum Bsp. zu dem längeren Zyklus, das dies noch im normalen Rahmen wäre und es durchaus mal vorkommen kann, das der Zyklus ein paar Tage länger dauert. Ich war damals auch 6 oder 7 Tage (was sonst noch nie da war) drüber und als meine Mens einsetzte am Boden zerstört.
    Nichts destotrotz wünsche ich Euch alles Glück der Welt, dass ihr doch schwanger geworden seid!!

    Hallo EL1984!


    Messe fleißig und korrigiere evtl noch etwas nach. Sei aber vorsichtig, da sich die KOrrekturen am Ende auch überlappen können und du dann in eine Hypo rutschen kannst. Viel Trinken noch und einfach nur hoffen. Ist bestimmt der Infekt, der deinen BZ so hoch treibt.


    Viel Glück und gute Besserung!

    alex: danke Dir! Das macht mir auch schon wieder etwas Mut und beruhigt. Zeigt es mir doch, dass da in mir drin doch Einiges ziemlich richtig laufen muss und es womöglich gar nicht so schlecht steht... Vielen Dank!


    Ich hab grad meine Tage wiedermal. Diesmal habe ich es aber gut "weggesteckt". Mein Mann meinte, wir probieren es so lange bis es eben klappt - Durchhaltevermögen hat er ja schon mal.... und ich werd mich wohl auch wier aufraffen.

    Hallo, das ist alles halb so schlimm. Das hatte ich auch schon.
    Da ist bei dir das Fett weggeschmolzen:D
    Ursache ist Zink im Insulin. Wenn man US machen würde, würdest du die Haut- und Muskelschichten erkennen können und da sieht man dann auch, das da kein Fett mehr ist.
    Einfach nicht mehr an dieser Stelle spritzen... mehr kannst du nicht machen.
    Und, es dauert auch eine ganze lange Weile bis das weggeht. Mein Doc meinte damals: sei froh, andere Leute jammern über ihren Speck....


    Alsso keine Bange, ist net schlimm.


    Grüße, Jubie

    Hallo chatti,


    du bist keineswegs allein. Mein Mann und ich üben schon ein Jahr...
    Habe schon alle möglichen Symptome gehabt, nur wollte kein "Wurzelchen" werden:11weinen2:
    Wünsche dir ganz viel Glück, und das es recht bald klappt, so dass du nicht an dir/Euch zweifeln musst...


    alex: wie ist das mit dem weissen Ausfluss, was bedeutet er? Ich hatte das auch schon sehr oft in den letzten Zyklen (nur jetzt in diesem nicht und meine Mens hat auch grad wieder eingesetzt)). Ich kannte das vorher nicht, habe aber beobachtet, dass ich in der Woche kurz vor der Mens recht viel solch weissen Ausflusses hatte. Manchmal denke ich, es könnte doch geklappt haben, aber mein Körper ist nicht in der Lage die befruchtete Eizelle zu behalten etc.. Nun ja, müssen halt weiter üben und probieren.

    Ich arbeite zwar nicht in einer Bank, aber bei uns ist es so, dass normale Arzttermine ausserhalb der Arbeitszeit getätigt werden sollten.
    Ist dies nicht möglich, kann dir vom Arzt eine Bescheinigung ausgestellt werden, welche dann besagt, dass du um die und die Uhrzeit beim Doc warst.
    Diese Zeit wird dir dann nicht abgezogen und gilt als "Arbeitszeit". Bei mir haben die netten Schwestern die Uhrzeit immer frei gelassen und durfte sie selber eintragen , hihi.

    Also, ich würde an Eurer Stelle noch nicht zu viel hoffen.
    Ich selber habe schon jede Menge "Symptome" durch. Auch heftige UZ´s usw.
    Am Ende bin ich bis heute noch nicht schwanger.


    Prinzipiell denke ich: es gibt alle möglichen Variationen. Die einen haben ständig UZ bei Beginn einer **, die anderen plagen sich mit sehr hohen Werten rum.
    Das Wichtige an der Geschichte ist halt, dass man seine Werte relativ schnell wieder in den Normbereich bekommen sollte.


    Eine Frage noch:
    Woher wisst ihr den immer so genau wann ihr eueren ES hattet????
    ("hatte Montag meinen ES" bzw, "bin heute ES+3")

    ...und hast du keine Chance bei einem anderen Endokrinologen oder Gyn vorstellig zu werden?
    Einfach einen ganz anderen Doc, der dich noch nicht kennt un dich ganz von vorne untersuchen muss und vielleicht bekommst du von deiner Diab noch eine entsprechend Überweisung, woraus hervorgeht, dass du vom Insulin her und so weiter git eingestellt bist....?
    Ich würde diesen Weisskitteln bis aufs Dach steigen, bis mir Einer hilft oder es zumindest ernsthaft versucht.

    die_mone1: hast du immer noch keinen Zyklus? Kann man denn da gar nix machen? Ich würde wahrscheinlich immer wieder zum Doc gehn und solange nerven bis sie wenigstens was probieren.
    Aber EIN GUtes hat das doch: du hast nicht jeden Monat diese "Sauerei".
    Hmm, wollte schon öfters lieber ein Mann sein um keine Bauchschmerzen und keine Blutung haben zu müssen;)
    Naja, man kann wirklich nicht alles haben.

    karina34: wann war denn da bei dir der Tag, an dem es klappt?


    Ich persönlich meine mal, dass man eine gewisse Zeitspanne (fruchtbare Tage) hat, wo es klappen kann. Denn ich kann mir nicht vorstellen, das jeden Zyklus an genau dem selben Zyklustag der Eisprung stattfindet.


    Soo, und ich war ja heute bei meinem Gyn zum Blutwerte besprechen.
    Jo!! Hormone sind alle top, bis auf den TSH basal. Der war bei 4,35:7no:.
    Dabei hatte ich im Oktober erst einen Wert von 1,94 --hmm.
    Mein Gyn meinte, er sollte unter 2 liegen. UNd es könnte auch eine Ursache für Fehlgeburten sein, wenn der TSH zu hoch ist.
    Naja, nicht weiter schlimm. Einfach die Tabletten-Dosis erhöhen und nochmal zum Nuklearmediziner. Ich nehm grad 50er und werde jetzt 75er nehmen. Wenn es nicht ausreicht dann auch 100er.


    Das Beste: mein Gyn ist bereit mir Ultraschall zu machen, um zu schauen wie das Eibläschen heranreift und dann mittels Spritze bzw Tabletten (5 Stück wohl) die ganze "Sache" noch etwas anzuschieben. Dies hat absolut nix mit künstlicher Befruchtung etc. zu tun, sondern mit schafft halt ideale Bedingungen. Tja, dann heisst es nur noch poppen.... Insgesamt könnte man das 4mal versuchen ohne das irgendwelche Zusatzkosten etc. auf mich zukommen und es kann alles direkt beim Gyn in der Praxis gemacht werden.
    Wir müssen nur sagen, wann es losgehen soll. Juhuuu!
    Jetzt bin ich halt am überlegen, da wir nach Ostern in Urlaub fliegen wollen. Ich schätze, ist vielleicht besser, man beginnt das nach so einer weiten Flugreise/Zeitumstellungen (es geht in die Dom Rep) etc.-- was meint ihr? So ausm Bauch raus könnt es von mir aus ja schon morgen losgehn:D


    elektra: ich fühle so mit dir. Aber es wird schon noch klappen, immer Kopf hoch!



    Bitte nicht falsche verstehen, aber wenn man es schon länger probiert und man dann doch nicht schwanger wird, dann kommt da halt auch ein bisschen Neid mit auf, man verliert den Glauben an sich selbst, "funktioniere ich richtig", usw.


    Und... da hat eien Muttetr tatsächlich ihr Kind ausm Fenster geworfen (kam in den Nachrichten/Zeitung) -- wenn das nicht grausam ist.


    Ich bin halt der Meinung, dass wen man schwanger werden will oder ist, man sich auch darüber im Klaren sein sollte was da auf eienn zukommt, also jede Menge Verantwortung, man muss immer für das Kind da sein, muss selber Abstriche machen und und und....


    Herzlichen Glückwunsch noch zur Adoption und viel Freude mit den Kids!


    LG, Jubie

    Also meiner Meinung nach ist da folgender Fehler bei THF aufgetreten.


    Der Katheder war verstopft bzw. es konnte aus irgendeinen Grund kein Insulin in die Einstichstelle abgeben werden. Da in der Pumpe erst ein gewisser Druck aufgebaut werden muss, damit sie den Alarm gibt, kann es durchaus sein, dass die 5 IE einfach nicht ´reingegangen sind (oder auch kein Teil etc.).


    Fazit: Katheder neu legen, korrigieren und alle Stunde messen -- dann wird das schon wieder.
    Und: woher soll die Pumpe wissen, wieviel Insulin tatsächslich unter die Haut ging?? Sie hat "probiert" dir die Einheiten zu geben, aber ob sie bei dir ankommen bzw. wieviel tatsächlich, weiß sie doch nicht.
    Als Bsp.: hatte mir einen neuen Katheder gestochen, der aber halb schief lag. Klar kam Insulin, nur leider hat es meinen Körper nicht erreicht. Hatte dann echt sehr hochen Wert. Also wieder neuen Katheder, mit Pen korrigiert (auf zwei Stellen), viel Wasser trinken, öfters messen und dann gings wieder.


    Viel Erfolg beim nächsten Mal!

    Bei mir rücken die fruchtbaren Tage wieder an. Bin allerdings so müde und kaputt, dass einfach keine Lust aufkommen will.... es gibt nichts was es nicht gibt.


    Hab dann nächste Woche Termin beim Gyn wegen Besprechnung meiner Blutwerte. Schaun´wir mal!


    Alex: Her mit den Viren, ich nehm sie alle!!!:D


    Und was die Symptome angeht: ich denk jetzt immer, wenn wir dann endlich mal schwanger sind, merken wir es womöglich gar nicht, wer weiß.


    LG und schönes WE!
    Jubie

    Ich träume immer ganz komische Sachen. Meist ist es weder real noch Phantasie.
    Irgendwie mittendrin...ist aber nicht schön "anzuschaun". Ich tauche auch ganz schwer aus solchen Träumen im UZ auf, da es sehr lange dauert bis ich tatsächlich realisiere was los ist. Entsprechend lange dauert es auch, bis ich mich dann von den Nebenwirkungen der UZ erholt habe.


    Vom Essen habe ich noch nie geträumt. Einmal war mein Lieblingsplüschtier verbrannt und die Arbeit und -kollegen war auch schon oft dabei.

    Hallo ihr Lieben!


    Geselle mich wieder zu Euch unschwangeren. Hab gestern meine Mens bekommen:11weinen2::11weinen2::11weinen2:
    Ich find das so :mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:
    Und dann gibts ja acuh noch die Leute, die ungewollt, schneller und irgendwie sonst schwanger werden, evtl noch die die es nicht verdient haben, welche die ihr Kind zum Fenster rausschmeissen.... schluchz


    Wie soll man da nicht "dran" denken wenn einem der Körper immer wieder andere Symptome vormacht, sich jeden Monat der BZ ändert und und und??
    Mein Schatz hat zu Glück ganz viel Verständnis für mich.
    Und am Montag gehts zum Blut abzapfen - Hormone. Ich bin gespannt!


    Elektra und Saphia: euch beiden ganz viel Glück und Erfolg!!


    LG, Jubie

    Ach ja, ich warte die Tage auch wieder auf die "rote Armee".
    Bin jetzt 2 Tage drüber, 1.Test gestern war neg.:11weinen2:.
    Villeicht wars ja auch zu früh *hoff*.
    Diese olle Warterei macht mich noch wahnsinnig! Weiß gfar net mehr wie ich meinen Körper einschätzen soll, weil jeden Zyklus andere "Zeichen" sind. Manno!!


    Euch Allen weiterhin toi, toi, toi, wir poppen das noch!!!!:6yes::6yes::6yes::6yes::6yes::6yes: