Beiträge von Zuckerstück

    Das mit den Klientenberichten hab ich damals natürlich gemeldet und angeguckt hab ich sie natürlich auch nicht.8|


    Die Teilnahme an den Datenschutzfortbildungen ist übrigens Pflichtveranstaltung. :venti


    LG

    zuckerstück

    Bei uns in einer Abteilung hängt das geheime Computerkennwort der Abteilung an der Wand...

    Und eine geheime Zahlenkombination ist in einem Postfach aufbewahrt, auf dem noch draufgeschrieben ist, dass die Nummer dort liegt...:patsch:

    Wenn der Datenschutzbeauftragte dort irgendwann mal vorbei kommt, wird er wahrscheinlich als Leiche wieder rausgetragen...:pfeil:

    Vor Jahren hab ich mal einen alten Computer bekommen zum Entsorgen, auf dem noch Klientenberichte zu finden waren. Ich glaub aus der gleichen Abteilung...:/


    Es finden dort übrigens regelmäßig Fortbildungen zum Thema Datenschutz statt.


    LG

    zuckerstück

    Zu mindestens werden die Hefte automatisiert verschickt...

    so nach dem Motto:

    ---------------------------

    const WillDerKundeBroschüren=True.............. 'Konstante die immer wahr ist

    dim gammelfuss as boolean ............................ 'Fußschaden wahr oder falsch

    dim blindfisch as boolean ................................ 'Augenschaden wahr oder falsch

    dim hba1c as single........................................... 'HbA1c Wert als Zahl


    sub AuswertungKreuzeDMP1

    .......if gammelfuss then

    ..............BroschüreVerschicken("Fußerkrankungen")

    .......elseif blindfisch then

    ..............BroschüreVerschicken("Retinopathie")

    .......elseif hba1c>6,5 then

    ..............BroschüreVerschicken("Blutzuckereinstellung")

    .......else

    ..............BroschüreVerschicken()

    .......endif

    end sub

    ------------------------------

    sub BroschüreVerschicken (Optional Thema as string)

    .......if IsMissing (Thema) then LagerbestandCheck

    'Verschickt entsprechende Broschüren, wenn keine bestimmte nötig ist, wird je nach Lagerbestand was rausgehauen

    end sub

    ---------------------------------

    Das könnte jetzt jemand noch in Java umschreiben, ich kann nur Basic...

    Und wenn das Programm hängt, gibts haufenweise Leute, die mit irgendeinen Blödsinn zugemüllt werden. :rofl


    LG

    zuckerstück

    Heute kam ein Schreiben, dass aus einer Doku der Arztpraxis hervorginge, dass das Thema BZ-Einstellung für mich interessant sein könnte (wtf...?).

    Ich hab das auch bekommen, habe es aber auf meinen HbA1c Wert geschoben (7,4) :wacko:

    Die Zettel über Bluthochdruck und Gammelfüße fehlen mir noch. :rofl


    LG

    zuckerstück

    Beim Bullshit-Bingo hab ich jetzt also ein Kreuz.:rofl

    Preisfragen::confused2

    Wie sieht der Zucker morgens/vormittags aus, wenn du liegen bleibst?

    Wenn er dann auch ansteigt, hast du morgens einen Basalmangel. 1 bis 2 IE Basal dazu und du kannst den Gupf dann verkleinern.


    Wie sieht der Zucker nachts aus? Hast du längere Phasen knapp oder deutlich unter 70 mg/dl?

    Nachts funktioniert die Gegenregulation bei Unterzuckerungen nicht so gut. Teilweise reguliert der Körper erst gegen, wenn man aufsteht (laut meinem CGM Buch).


    LG:essen:

    zuckerstück

    Steigenden Blutzucker kurz vor Reservoirende hatte ich schon öfter, habe mich aber meistens selbst schuldig gesprochen weil ich meinte den Katheter vielleicht zu lange liegen gelassen zu haben. Aber jetzt, wo ich höre, dass ich nicht der Einzige bin...

    Vielleicht hast du doch mit deiner ersten Vermutung recht und die Luftblase spielt keine Rolle.

    Wenn du eine Luftblase im Reservoir siehst, kann diese Luftblase keine aktuellen Probleme verursacht haben, da sie ja im Reservoir zu sehen ist und damit nicht im Schlauch hängt.

    Verquere Logik vielleicht:

    Solange ich die Luftblase noch sehe, weiß ich, das sie die Dosierung nicht beeinflusst hat, erst wenn ich sie nicht mehr sehe, kann sie durch den Schlauch in meinen Körper gepumpt worden sein.


    Das ist genauso mit den Handymasten und der bösen Strahlung. Wenn ich den Handymasten in erreichbarer Nähe hab, am besten direkt drunter wohne, bin ich vor der Strahlung dieses Masten weitgehend geschützt, da die Strahlung schließlich nicht senkrecht den Mast runterfällt, sondern weit abgestrahlt wird (wenn ich mich recht erinnere mindestens 100m).

    Jemand der direkt unter dem Mast steht und fast kollabiert, kollabiert eindeutig nicht wegen der Strahlung.;)


    LG

    zuckerstück

    ich hab grad mal geschaut, bei der 640 sieht man das Reservoir im Normalfall nicht (vielleicht bin ich deswegen so entspannt :rofl ) ic

    Das war auch mein erster Gedanke, da ich nichts mitkriege, kann ich mir auch keine Sorgen machen.

    So sieht es bei mir aus am dritten Tag:


    -Insulin aus dem Kühlschrank, höchstens eine halbe Stunde aufgewärmt.

    -ins Reservoir reingedrückt per Stift aus einer 3 ml Penpatrone

    -das Reservoir nicht komplett gefüllt, sondern nur 2 ml

    -Pumpenzuhause in der warmen Hosentasche


    Sieht gut aus.:thumbup:


    LG

    zuckerstück

    Hätten man mich da nicht darauf hinweisen können, dass ich nicht jedes Mal Rezepte anschleppe? Sie sehen das doch bestimmt irgendwo in ihrem Computer :/ .

    Die haben deine Einzelrezepte stumpf irgendwo abgeheftet, aber beliefert haben sich dich über die Pauschalversorgung. Scheint ja normal zu sein bei denen. :rolleyes:


    @MediqDirekt:

    Die nächste Schulung über Kommunikation und Service wird nicht geschwänzt, verstanden? :police:


    LG

    zuckerstück

    Holzlöffel einfach kräftig auf die Setzhilfe zu hauen, dann löst sich der Mechanismus.

    Bevor man ihn am Arm hat, oder danach?

    Hab grad Kopfkino, wie jemand mit einem Baseballschläger ausholt, um mir den Sensor in den Arm zu treiben.:bigg


    LG

    zuckerstück

    Mit DMP erspart man sich und dem Arzt das Ausfüllen eines kurzen Formulars.

    Diesen Wisch muss ich schon seit Jahren nicht mehr ausfüllen. Im DMP bin ich aber erst wieder seit letztem Jahr. Das hat also nichts miteinander zu tun.

    Der Krankenkasse war es wahrscheinlich selber zu blöde, jedes Jahr ein Arztgespräch zu bezahlen, nur um bestätigt zu bekommen, dass eine lebenslange chronische Krankheit nicht binnen eines Jahres verschwunden ist.:)


    LG

    zuckerstück

    So lassen sich Missverständnisse aus der Welt schaffen.:thumbup:

    Am Telefon sagte mir die Dame nun, dass die schon aus dem allerersten Rezept letztes Jahr eine Pauschalversorgung gemacht haben und ich einfach nur anrufen brauche und die mir dann das benötigte zuschicken.

    Und du reichst alle drei Monate ein neues Rezept ein, weil die zu bequem oder unfähig sind, dir Bescheid zu sagen. :rolleyes:

    Die Schulung zum Thema "Kommunikation mit dem Kunden" haben dort wohl alle geschwänzt.:arghs:


    LG

    zuckerstück

    Bei einer Pauschale haben sie einen Festbetrag und sind natürlich bemüht, so wenig wie möglich rauszuhauen.

    Bei dir ist das aber offensichtlich anders:

    ich schicke jedes Quartal meine benötigten Rezepte einfach zu Media Direkt.

    Wenn du ein Einzelrezept hast, auf dem die Menge steht, haben sie dich so zu beliefern, wie rezeptiert. Da rechnen sie ja genau die verschriebene Menge mit der Kasse ab. Wenn sie da zicken, dann melde das der Kasse. Ein Rezept einstreichen für fünf Packungen, aber nur drei liefern, ist sicher nicht korrekt.

    Die Kasse könnte natürlich einen Nachweis verlangen über den Mehrbedarf.


    LG

    zuckerstück

    Erstmal die Kasse anrufen und fragen, ob die Restriktion wirklich von denen kommt. Wahrscheinlich kommt es eher vom Händler, der die Konkurrenten mit einem niedrigen Preis unterboten hat und jetzt knausert.:rolleyes:

    Als nächstes ein Gespräch mit dem Onlinehändler suchen und andeuten, dass du aus medizinischen Gründen den Händler wechseln musst, wenn du nicht die nötigen Katheter bekommst.

    Wenn es nicht klappt, bleibt dir nur übrig den Händler zu wechseln.


    LG

    zuckerstück

    Ich hatte vor 25 Jahren meine letzte Schulung. Vor ein paar Jahren hab ich meine Diabetologin mal angesprochen, ob eine Schulung sinnvoll wäre und sie hat gesagt, dass ich ein größeres Wissen hätte, als in jeder Standardschulung vermittelt würde. :D Also wäre eine Schulung für mich Quatsch.


    LG

    zuckerstück

    Bei entsprechenden Symptomen sollen die Transglutaminase-IgA-Antikörper (TgIgA-Ak) bestimmt werden. Des Weiteren soll auf die mögliche Entwicklung weiterer Autoimmunerkrankungen geachtet werden.

    Also keine routinemäßige Magenspiegelung, sondern messen der Gluten-Antikörper. Und selbst das bei Erwachsenen nur bei Symptomen. ;)


    LG

    zuckerstück