Beiträge von daeoptiker

    Ich nutze Fiasp schon seit geraumer Zeit in der Pumpe! War mir nicht bewusst, dass es da noch Fragen bezüglich der Zulassung gäbe und meine Diabetologin hat auch nix anderes gesagt.

    Ich lass mich aber gerne noch aufklären.

    Doch, das geht! Ich selbst nutze die QuickSet auch seit über zwei Jahren an der Dana R. Entweder du nimmst einen Bleispitzer und nimmst mit diesem ein Teil de Gewindes vom QuickSet-Anschluss weg oder Du schneidest einfach einen Teil des Gewindes mit einer kleinen Schere ab oder mit einem Nagelknipser einen Teil wegklippen oder manch einer nimmt auch einen Seitenschneider dazu.

    Dann ist der Anschluss quasi nur noch über den kleinen Konus lose aufgesteckt und nicht mehr geschraubt, und das hält zuverlässig?!?

    Hey, ich bestelle über DiaExpert und das läuft problemlos über eine jährliche Pauschalverordnung und den Webshop. Alternativ gibt es auch noch den Diashop und bestimmt diverse andere, die hier noch genannt werden 😉 Viele Grüße

    Ich nutze die QuickSet seit 10 Jahren mit wenig Problemen. Die Katheter sitzen bei mir min 2 max 3,5 Tage. Manchmal sieht die Setzstelle schon etwas auffälliger aus als ein anderes Mal. Das ist aber unabhängig von der Liegedauer und verheilt auch wieder schnell ohne Knubbel oder ähnliches zu hinterlassen. Hautprobleme gibt es nur, wenn ich die Katheter zu schnell ab mache und dadurch die Haut irritiere oder schädige. Ich bin vom Körperbau her groß und schlank und benutze von Anfang an die 6mm langen Katheter ohne das Problem das sie abknicken. Auch habe ich zwischendurch immer mal wieder die Mio benutzt, mag die aber aus verschiedenen Gründen nicht so gerne. Ich wechsel die nächsten Wochen auf die Dana und wäre froh, ich könnte die QuickSet weiter benutzen. Geht aber leider nicht. Jo, soviel dazu

    Hallo wofi, du kannst in den Zielen sehen was getan werden muss um das Ziel zu erreichen und wie lange. Siehe hier:

    Ich hatte Ziel #4 aus versehen angefangen, obwohl ich die Pumpe für den closed loop erst beantragt habe.

    Soll heißen, wenn du in den Einstellungen mit einer virtuellen Pumpe arbeitest, kannst du nach Ziel #3 aufhören.

    Gruß

    und eine neue Pumpe gibt es nur, wenn die aktuelle kaputt ist.

    Das ist Quatsch. Nach 4 Jahren kann eine neue Pumpe als Folgeversorgung verordnet werden und natürlich auch von einem anderen Hersteller.


    Ob der Omnipod eine gute Wahl ist, ist ein anderes Thema. Für mich war der Omnipod nichts.

    ...und ob es als pauschale Aussage gültig ist, dass es nach vier Jahren auf jeden Fall ne neue Pumpe gibt?🤔🤔 Das würde ich mal so nicht unterschreiben!

    :confused2 ich platze hier einfach mal rein (sorry!!), weil ich einen Tipp brauche: Wie gelingt es, einen neuen Themenbereich hier im Forum zu öffnen? Ich habe Fragen zu Dexcom G4, finde beim Suchen keine passende Überschrift, finde auch keinen Bereich, in dem ich so eine "Umgang_mit_dem_Forum_Frage" stellen könnte ...:confused2

    Ich würde den Weg:

    Oben links die Navigation öffnen,

    Dort auf Forum drücken,

    Etwas runter scrollen und auf,

    Technik - Software - Apps drücken,

    Und dann oben auf +neues Thema drücken.

    Sollte so funktionieren.

    OK, danke.

    Die werden sich freuen, hab letzte Woche 3 Stück reklamiert, die nicht gehalten haben.....


    Hab jetzt bei Abbott angerufen aber Fachabteilung ist im metting und meldet sich Donnerstag.


    Geht's eigentlich noch, was ist das denn für ein Service??


    Da hab ich keinen Bock mehr drauf

    Fragt sich hier eigentlich auch mal jemand ob er oder sie vielleicht mit dem Misserfolg was zu tun haben könnte, oder sind die Deppen immer nur die anderen 🤔?

    Sorry wenn sich jemand falsch angesprochen fühlt, aber in so manchen Treats wird nur über die miesen Produkte und den beschissenen Service gemotzt und so manches Luxusproblem, welches oft sicher auch noch Hausgemacht ist, kann einem echt auf die Nüsse gehen.

    Meine Meinung....

    Hey Heiner, es tut mir aufrichtig leid zu lesen, dass Du in der Vergangenheit so viele negative Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Diabetes machen musstest.

    Ich freue mich aber für Dich, dass Du nach 51 Jahren Typ1 weitestgehend frei von Folgen bist!

    Allerdings sehe ich diese ganze Diskussion weitestgehend so wie Isirany, auch wenn Sie noch ein Frischling ist 😉😊

    Natürlich ist der Umgang mit dem Diabetes eine Art Abhängigkeit, dass steht außer Frage. Eine Änderung der Perspektive verändert aber manchmal ganz gravierend die Einstellungen zum Problem.

    Für mich war und ist meine Veo 544, nie nie nie, eine Zwangssituation und/oder eine Abhängigkeit gewesen, sondern von Anfang an eine Bereicherung der ich viel Lebensqualität und eine signifikant stabliere BZ-Einstellungen verdanke!

    Trotzdem kann gut nachvollziehen, von was du sprichst, denn ich habe von 2012 bis 2014 die zu meiner Pumpe passenden Enlight-Sensoren inkl. Transmitter privat finanziert und täglich getragen. Jeder der mal eine Rechnung darüber aufgestellt hat weiss, dass man da bei einem Betrag von ca. 10-12€ pro Tag ist. Obwohl das System damals schon sub-optimal funktioniert hat und bei weitem nicht alles positiv war, so hatte es für mich trotz allem mehr Vor,- als Nachteile.

    Der Punkt ist: Ich bin nicht mit Medtronic, Enlight, Roche, Dexcom, Sooil, x-Drip, AAPS oder Spike, Loop und mit oder ohne Schlauch, verheiratet und ich muss auch niemandem etwas empfehlen. Ich kann mich innerhalb meiner Möglichkeiten frei entscheiden mit welcher der Perlen ich gehen will!

    Die Sicht auf die Dinge ist entscheidend.

    Ich nutze den Libre1 mit nem MiaoMiao Transmitter und habe mir in der geklebten Kombi einen Sensor beim ausziehen des Shirts rausgerissen. Seitdem klebe ich den Transmitter nicht mehr, sondern habe mir eine kombinierte Fixierung mit Gummiband bestellt. Damit wird der Libre und der MiaoMiao gehalten und ich bin absolut Happy damit.