Beiträge von nest

    Ich würde mich extrem auf eure Hilfe/Feedback freuen.

    ein Widerspruch ist auf jeden Fall nötig, evtl. mit ärztlicher Begründung. Dazu kann man auch etwas zur Klärung beitragen, denn ein update ist durchaus kostengünstiger als eine Pumpe. Dumm ist nur, dass die t-Slim noch neu ist. Aber sie haben dir die T-slim genehmigt und da ist ja die Option für ein update schon vorprogrammiert - das hätten sie ja wissen müssen!

    nest

    wir könnten doch mal ein Ratespiel machen - anhand der Fotos...wer hat was gemacht!???

    Das erkennt man schon an den Bildern............manchmal einfach unverschämt lecker!:toast:essen::toast:essen::toast:essen::toast:essen::pflaster:

    nest

    Bei mir hat der Libre selten genau gemessen. Es gibt leider immer wieder Leute, die ihn nicht mit der BZ-Messung prüfen - ich kenn jemanden, da wurde das letzte Mal vor 2 Jahren ein BZ gemessen...........

    somit finde ich die obige Kontrolle mal ganz gut und kann nur raten, sich was anderes und stabileres verschreiben zu lassen. Das mit der Temperaturanfälligkeit dürfe als Beweis reichen! O.k., ich hatte noch den allergielastigen Libre 1...

    nest

    würde heissen 18 IE Basal über den ganzen Tag verteilt wobei man nachmittags warscheinlich runterschrauben kann/muss damit es da nicht so tief runtergeht :) + Bolus .... also kommen wir doch auf die ~40/50 IE pro Tag im Ernstfall ... warscheinlich aber eher so um die 30

    liebe Moderatoren - bitte dieses Thema verschieben!! Evtl. dahin: RE: Ich und die t:slim

    und zu DerD4nnY: keine Ahnung - ich kenne dich doch nicht! Soche Vorhersagen kann man nicht im Insulinforum machen - das sind nur Anhaltswerte - bitte ein wenig Geduld..........sonst kommen von dir noch Anfragen wie man die Pumpe wieder zusammenbaut!;)

    nest

    wieviel IE werden denn so am Tag verbraucht ?

    nicht mehr als du jetzt verbrauchst - zumindest ca.! Du kannst halt mit der Pumpe feiner einstellen - aber das gehört nicht zu diesem Thread! Du hast schon jetzt soooo viele Fragen - die lösen sich bestimmt schnell, wenn du die Pumpe trägst!!

    nest

    Aus diesem Grund nutze ich momentan auch 24 Stunden den Schlafmodus da dort eher die Basalrate korrigiert wird weil Control IQ im Bereich 110 - 120 anstatt 110 - 160 bleiben möchte.

    was du draus machst klingt eher überzeugend als die IQ-Funktion!

    nest

    macht irgendwie keinen Sinn, oder? Wenn man noch selbst dazu korrigieren soll, hat man doch keine Automatik. Und wenn man optimal eingestellt ist, sich mal beim Essen verrechnet hat...........wird man von dem Gerät nur mit 60% korrigiert und dazu auf einen Wert, der einem u.U. zu hoch ist!???:wacko: Hast du das tatsächlich richtig verstanden?

    nest


    bei control-IQ belasst ihr eure Basalrate, die Pumpe wandelt ab und gibt dazu...oder verstehe ich das falsch?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dürfte das der einzige Unterschied zur 780G sein, wo es im Automodus keine Basalrate mehr gibt!

    nest

    die MA für Bayern und noch weiter oben fand ich klasse - ehrlich waren sie auch. Es konnten alle Fragen beantwortet werden und sie haben dazu auch überzogen! Vorher das Event hätten sie sich sparen können....waren auch alte Filmchen...wo immer alles suuuuper ist! Ich bin gespannt!

    nest

    In Bezug auf die Hypoabschaltung: wenn Control-IQ deaktiviert wurde, ist die Hypoabsicherung ebenfalls deaktiviert. Basal-IQ hängt jetzt mit Control-IQ zusammen!

    o.k., und wenn der Sensor am Anfang noch nicht sooo optimal läuft...hat man mit Basal-IQ, die man dann besser einstellt ohne Hypoabschaltung evtl. wieder ne Hypo - kaum zu glauben, dass das so ist!

    nest

    Ich werde wohl meine ganze Eistellung anpassen müssen

    könnte es sein, dass deine BR und deine Boli vorher nicht ausgetestet waren und Control-IQ nun macht, was geht? Wenn der Anstieg nach dem Essen zu hoch ist, ist die Sachlage fast klar - der Bolus stimmt nicht - entweder weil falsch berechnet oder weil der Bolus zu niedrig war. Die Pumpe hat sich an deiner BR orientiert und den Bolus kann sie nur korrigieren, ab 160 tagsüber....

    Wenn das vorher passt - oder zumindest i.d.R. - dann klappt das bestimmt!

    Man kann zum BR-Test sich Control-IQ auch ausstellen, um ganz normal wie bisher evtl. die BR ausstesten, oder....oder wenn der Sensor nicht richtig misst!

    nest

    zum Kotzen das ganze Gewarte

    .........stimmt, wie lange habe ich auf das CGM gewartet - erst einmal bis es auf den Markt kam, dann bis es genehmigt wurde.............ne, zum K.... ist in diesem Fall die Ungeduld, von der ich mich nicht ausnehme!

    nest

    Aber langsam steig ich ich mehr durch nest. Welchen bekommst du denn jetzt?

    den, der aktuell auf dem Markt ist:(, d.h. Guardian 3 habe ich noch für mind. 1/2 Jahr und den für mich neuen Transmitter bekomme ich von Medtronic. Man benötigt für die 780G auf jeden Fall, auch für den G3, einen neuen Transmitter! Es wäre so schön, wenn´s einfach wäre!

    nest

    Morgen komm ein UPS-Paket von Medtronic - sozusagen ein Überraschungspaket. Heute wurde lt. Medtronic das CGM von der KK bewilligt.........am Ende ist der Bluetooth-Transmitter dabei, den ich ja gar nicht will. Ich möchte schlichtweg den neuen Sensor mit neuem Transmitter - d.h. Verhandlung mit Medtronic! Ich hätte mit dem CGM auch noch abgewartet - aber Medtronic und die KK scheinen überragend schnell zu sein!

    Bitte wartet mit der 780G bis der neue Sensor auf dem Markt ist. Man kann nur hoffen, dass der Transmitter getauscht wird - so wie damals, als der Enlite zum G3 wurde...diese Zusage habe ich aber definitiv noch nicht erhalten!

    Naja, so wird man der 1. mit der 780G :king: - das sollte Medtronic auch zu schätzen wissen!

    nest

    Direkt in dem ersten Post dieses Threads wird bereits darauf hingewiesen (mit Verlinkung auf wissenschaftliche Studie), dass z.B. beim FSL gar nicht das Pflaster das Problem ist, sondern das Sensorgehäuse selbst.

    bei mir war es damals eindeutig der Kleber der das Hautpflaster mit dem Gehäuse verbunden hat. Erst als ich das komplett entfernt hatte und meine 2 zusammengelöteten Fixomull-Stretch-Pflaster drauf gebastelt hatte, war keine Rötung mehr zu sehen - mag aber bei jeden anders sein, deshalb weiß ich gar nicht, ob Studien sooo aussagekräftig sind. Ich bin kein Allergiker, nebenbei - nur die Kontaktallergie trat auf!

    nest

    Habe ebenfalls allergie auf den g6. Unterpflaster bringen nix (Allergen diffundiert). Hautklinik in münchen macht umfangreichen Test auf die ganzen sensoren-acrylate. Bei mir positiv ausgefallen. Das rumwursteln mit dem blasenpflaster bin ich jetzt schon leid. Ist auch nur sinnvoll, solange unter dem gesamten Pflaster des g6 hydrokolloid ist. Nur unter Gehäuse bringt nix. Die acrylate sind im pflaster. Ich verzweifel langsam, weil mit diesem Problem auch die tslim und insight nicht in Frage kommen. Hatte vorher den enlite, der nie 7 Tage durchgehalten hat. Diese löterei schreckt mich total ab. Wem geht's ähnlich?

    ja, das ist eine dumme Sache. Wenn die Hautklinik in M keine Lösung hat.............dann lies doch bitte mal diesen Thread grob durch. Da sind einige Lösungsvorschläge! Ich erinnere mich daran, dass es sogar inzwischen ein Modell s. u. gibt, womit man Ersatzpflaster (z.B. Fixomull stretch) statt dem Allergiepflaster anbringen kann. Nur den Mut nicht sinken lassen, ich hatte die Gaudi mit dem F1 und habe es auch hinbekommen bis zum Wechsel zum Enlite, der bei mir allerdings gut funktionierte!

    nest

    Wer also wirklich die Pumpe mit den 4 haben möchte sollte entweder komplett warten oder vorerst nur die Pumpe wählen, bis der neue Sensor rauskommt. Ich denke die Kk wird nicht ohne weiteres eine Umversorgung vornehmen.

    genau das ist mein Problem...........habe mit sämtlichen Personen telefoniert.........und werde u.U. auch mit dem Transmitter warten, bis das Neue komplett auf den Markt kommt.

    nest