Beiträge von Sheldor

    Und trotzdem brauchst du nach wie vor ein iPhone um sie einzurichten, und eine Apple ID um sie zu verwalten, damit sie überhaupt aus dem Store Apps laden kann.


    Kauf sie dir, und du wirst sehen dass sie nahezu nutzlos ist ohne Handy. Allein schon das anmelden auf irgendwelchen Accounts mit dem popeligen Display.


    Der Text in deinem Link ist von Ahnungslosen Laien verfasst worden, und suggeriert schon fast betrügerisch dass man die Watch mit einem Android-Gerät nutzen könnte. Alles Schwachsinn.

    Kurzer Nachtrag zu dem Handytausch während der Sensorsitzung:


    Läuft :) Habe als ich recht ungewöhnlich früh in der Konfiguration nach einem Sensorcode gefragt wurde auf "Ohne Code starten" geklickt.


    Dann habe ich im Anschluss den Transmitter gesucht und hatte dann direkt wieder Werte. :thumbup:

    Du hast ohne code gewählt, aber es läuft trotzdem ohne Kalibrierung?

    Schön dass wir den Fall des Hardware-Tausches während einer Sitzung nun auch mal geklärt haben 👍 Kann ja immer mal was dummes passieren. Ich werde mir beim nächsten Termin den Empfänger noch verordnen lassen, für alle Fälle.

    Und warum tut es keine entsprechende Smartwatch aus dem Android-Lager?


    Ich bin mir sicher dass auch die Watch 5 nur als Ergänzung zum iPhone geschaffen ist. Klar, mit LTE an Bord ist sie ziemlich selbstständig. Und wird sich vielleicht sogar wirklich auch direkt mit dem Transmitter verbinden. Trotzdem würde ich behaupten dass man das volle Potenzial bei weitem nicht ausschöpfen kann.


    Abgesehen davon, sie muss mit einem iPhone verbunden werden wenn man sie aktivieren möchte, sie benötigt eine Apple ID, und das Management wird sicher nur in der App des iPhones möglich bzw erträglich sein. Gib mal auf dem kleinen Display lange Passwörter oder Accountdaten ein, nee ich denke echt nicht dass das ernsthaft möglich ist.

    Da ich ein Android Handy habe, bin ich besonders gespannt darauf ob die Watch 5 auch ohne iPhone komplett funktioniert. Ich möcht unbedingt bei Android Handys bleiben.

    Funktionieren tut sie ohne iphone, aber zum Einrichten, Updaten, und bestimmte Einstellungen vornehmen braucht man immer noch ein iPhone. Ich weiss nur nicht was man mit einer Apple watch möchte wenn man kein iOS-Gerät nutzt.

    Gestern Abend neuen Sensor gesetzt. Heute morgen seit dem Aufstehen keine Werte mehr, Sensorfehler. Das kenne ich nur von Tag 9 und 10 eines Sensors. Wenn das so anfängt, kann es ja nur uncool werden 😕

    Das ist nicht das erste mal, das Funktionen nachgereicht werden. Dieses mal ist es auch so dass die iPads nicht mehr das einheitliche iOS bekommen, sondern ein eigenes Betrübssystem, hier wird noch einiges beim Kunden reifen müssen denke ich.


    Was mich enttäuscht, die älteren Watches werden auf „später im Herbst“ vertröstet. Eigentlich wollte ich jetzt warten ob meine Watch mit OS 6 vielleicht mit dem G6 doch besser funktioniert. Aber dann werde ich wohl doch die 5er Watch kaufen, ich möchte nicht warten. Alles richtig gemacht, Apple :cursing:

    Ich kenne viele zufriedene Menschen damit. Es kommt eben darauf an was man damit machen will, ich mag das System. Eingeschränkt fühle ich mich als normaler User nicht, zumindest wüsste ich jetzt nicht wo da was eingeschränkt ist. Ausser Fremd-Apps, aber das hat eben auch nicht nur Nachteile.

    Also xdrip für ios habe ich heute mal getestet, die App hat stur über fast 4 Std den gleichen Wert angezeigt. Hat auch erst funktioniert als ich den Sensor in der G6 App gestoppt habe. War eh kurz vor dem ablaufen, aber weil dee Sensor diesmal bis zum letzten Moment kein einziges Zipperlein hatte, wollte ich das mal in xdrip testen. Aber da lief nix. Alle 5 Minuten ein identischer Wert. Die BZ- Messung ergab dann einen erheblich höheren Wert.

    Welche Komplikation nutzt du denn da, von xdrip? Hmm... ich hoffe dass Apple auch über Amerika hinaus gedacht hat. Wäre jetzt uncool wenn ich umsteige und dann die gleichen Probleme habe. Die Watch 5 ist schon im Warenkorb. Habe noch Hemmungen den letzten Button zu klicken X/

    Handhabung ist bei Dexcom sogar einfacher als Libre. Du musst am Ende nur den Transmitter in den Sensor klicken. Im Gegenzug musst du den sensor nicht in eine Setzhilfe stecken, das ist alles schon fertig. Aber es ist natürlich deine Entscheidung, und wenn du mit scannen klar kommst ist das ja auch in Ordnung. Es will aber gut überlegt sein 😉

    Die Darstellung ist aber bei der neuen Watch etwas anders. Ich denke wenn Apple das hier so hervorhebt, wird es zumindest für den G6 optimiert sein.


    Ich muss sagen, das ist für mich ein Kaufargument. Mit meiner Series 1 bin ich eigentlich recht zufrieden, aber die G6 App läuft bescheiden. Alle paar Tage zeigt die Komplikation keine Werte mehr an, da hilft ein Hard-Reset der Uhr. Aber eine tolle Lösung ist das nicht.

    Also wenn eine Batterie nur 5 Tage in der 640 G hält, dann stimmt was nicht. Ich hatte immer 3 bis 4 Wochen im Schnitt. Allerdings hatte sich das mal stark verschlechtert, aber das ging dann wieder als sich meine Pumpe mal von sich aus resettet hatte. Mit dem Enlite waren 3 Wochen für mich eine normale Batterielaufzeit.