Beiträge von Sheldor

    Ich habe jetzt nochmal zu Infos über die geplanten Mio- Infusionssets für die Dana gesucht, aber irgendwie bin ich da nicht so firm drin. Ich habe nur in Erfahrung bringen können dass die Mio- Katheter 2020 eine zusätzliche Variante bekommen, aber nicht ob und wann da was für die Dana kommt. Hat da jemand detailliertere Infos die er hergeben möchte?

    Ja du hast die Frage richtig verstanden. Ich wusste nicht dass es einen Uploader gibt. War bisher nur in meiner Mobil- Device- Blase unterwegs. Wo ja alles automatisch erledigt wird. Danke für die Info 👍

    House : Ich gehe mal davon aus dass mit „Aktualität“ das alter des Threades gemeint ist. Nach einem Halben Jahr schaut keiner mehr ob es eine Antwort gab...


    Aber abgesehen davon sind deine Antworten irgendwie ohne Gehalt. Wirres Zeug, lies nur mal den ersten Satz deiner Antwort, langsam bitte...


    Und logisch, belehren lassen brauchst du dich in keinem Fall. Wo kämen wir da hin...

    Wenigstens kann man nach der Reparatur der App jetzt die Schieberegler einigermaßen gut nutzen. Die haben ja vorher garnicht funktioniert. Aber meiner Meinung nach ist das ganze Zeitaufwändiger und auch fehleranfälliger als ein einfaches Eingabefeld. Ich frage mich, nach welchen Kriterien so etwas bestimmt wird. Ich kann es mir nicht vorstellen dass ein Eingabefeld nicht sein darf. Klar, an der Pumpe lässt es sich nicht bewerkstelligen, aber warum soll in der App dann Fortschritt oder Innovation unterdrückt werden?

    Ich habe den gestrigen Tag ohne die App verbracht, und hatte nur den Empfänger dabei. Das ist mir sehr lästig. So habe ich die App eben wieder installiert, und hoffe mal dass es sich nun besser verhält. Vielleicht hat sie die App nur mit der verbastelten Dana- App nicht verstanden, die ja nun repariert wurde. Ich bin gespannt.


    Edit: Nein, keine Verbesserung. Direkt nach dem Verbinden ging die App in den Verbindungsabbruch über. Gleich wieder entfernt. Es lief einfach zu gut. Schade.

    Ich habe die App gelöscht, und die aktialisierte Version vorhin geladen. Es scheint tadellos zu funktionieren. Auch die Bolus-Einstellungen lassen sich nun öffnen.


    Ich werde meine Bewertung heute am Ende des Tages im Store anpassen, technisch scheint sie nun jedenfalls zu funktionieren 👍 Ich freue mich!


    Ich habe eben mal die Exportfunktion testen wollen... Ich finde sie nicht. Hat jemand einen Tipp?


    Anderes Thema: Gibt es offizielle Neuigkeiten zu den geplanten Mio-Kathetern für die Dana? Das wäre für mich nochmal ein Pluspunkt bei der Dana bleiben zu wollen.

    Ja es war aber auch zu schön. Bis zum letzten Transmitter in 2019 gab es sowas wie Verbindungsabbrüche überhaupt nicht. Es lief perfekt. Aber der letzte Transmitter war schon nicht ganz astrein, und der jetzige ist der Hammer. Ich glaube Dexcom hat sich auf Massenproduktion und entsprechende Abfertigung im Support spezialisiert. Wirklich schade. War aber wenigstens ein schönes Dreivierteljahr mit Dexcom. Jetzt wirds Medtronic-like.

    Bei mir ist es so, dass die Pumpe immer gesucht werden muss. Erst kommt die Face-ID -Schleife, die kann man vermeiden indem man die App vor dem Öffnen aus dem RAM- schmeisst. Danach gehts aber ziemlich immer so weiter: Die App sucht die verbundene Dana, man klickt sie an, die App beendet sich. Wieder aus dem RAM gelöscht, Startet die App mit der Meldung, kein Gerät gefunden. Auf Suchen tippen, Meldung „Keine Geräte gefunden“ erscheint, und kurz danach wird die Dana angezeigt. Auswählen, dann dreht sich der Kreis als ob Verbindung aufgebaut wird. Aber das täuscht, der Kreis dreht sich bis der Handyakku leer ist. Also wieder beenden, Neustarten, erneut suchen, „Kein Gerät gefunden“ , aber halt, doch da ist eines. Antippen, verbunden, Essen kalt, die ersten stehen vom Tisch auf... Mein Rekord war 8 mal Neustart bis ich zur BZ-Eingabe-Katastrophe kam.


    Eventuell hast du noch ein Behelfs-Update erwischt bevor sie das wieder aus dem Store genommen haben? In den neuen Bewertungen zur App sehe ich sehe viele die sich mit dem Verhalten meiner App decken.

    Ich habe heute mal den Support kontaktiert, und das war eine gruselige Erfahrung. Keine Wartezeit, aber ich hatte die ganze Zeit das Gefühl die Dame will/ kann mir nicht helfen und hat nur ein Ziel: Mir mitzuteilen dass alles in Ordnung ist. Dass es seine Richtigkeit hat dass mein neuer Transmitter ständig Verbindungsabbrüche hat, teilweise die komplette Nacht nicht mit dem iPhone kommuniziert. Weil, ich habe iOS 13.4 auf dem Handy, Dexcom garantiert nur bis 13.1... Der vorige Transmitter hat diese Probleme nicht gemacht, aber da habe ich nur Glück gehabt meinte die Dame. Das kann Monatelang gut gehen, aber muss es nicht :rofl


    Ich werde wohl dann die App löschen müssen und ausschließlich den Receiver benutzen, so lautet die Empfehlung.

    Ich fühle mich vergackeiert, von Dexcom wie auch von Ime.DC heute. Schlampereien werden verharmlost, was anderes macht der Kundendienst bei beiden nicht.

    Heute hat mir der Kundendienst von imeDC geantwortet. Es sieht düster aus.
    Scheinbar wird es für die BZ und KH- Eingaben bei den Reglern bleiben, ein Eingabefeld ist angeblich verboten. Zum technischen Zustand der App wird von „Kinderkrankheiten“ gesprochen, was ich wirklich als blanken Hohn empfinde. Ich überlege mir noch bis zum nächsten Doktor-Termin ob ich mir die Fummelei in der App noch antun möchte. Ich komme damit nicht klar, und halte die Vorschrift für dieses lächerliche Eingabesystem für eine Ausrede. Ich kopiere mal den Text der Mail hier rein.


    Sehr geehrter Herr xxxx,


    vielen Dank für Ihre Infos.


    Wir können die Verärgerung mancher Anwender verstehen, möchten aber darauf hinweisen, dass die durchgeführten Änderungen von der staatl. Aufsichtsbehörde angeordnet wurden. Daher bestand keinerlei Handlungsspielraum für die App Programmierer.


    Die aktuell noch bestehenden Kinderkrankheiten werden schnellstmöglich bis Ende der Woche beseitigt.


    Sollte die Version 3.0.3 im AppStore zur Verfügung stehen, bitte die jetzige Version komplett löschen und die neue Version installieren.



    Hinweis


    Gerade wir als mittelständisches Unternehmen pflegen mit unseren Kunden einen sehr persönlichen Kontakt. Deshalb sind wir unserer Verantwortung stets bewusst, nehmen die Anliegen der Anwender sehr ernst und haben bereits letzte Woche damit begonnen, viele Rückmeldungen an den Hersteller weiterzuleiten.



    Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe!

    Gibt es mittlerweile Neuigkeiten zur iOS-App? Ich habe dem Kundendienst noch nicht geschrieben. Mir wird im Store immernoch kein Update angezeigt. Das ist ganz schön verantwortungslos von denen. Ich habe jetzt auch festgestellt, wenn die Pumpe mal wieder nicht gefunden wird, und man „Gerät suchen“ klickt, dann gibt es bei ausgeschaltetem Wlan eine Fehlermeldung mit „Netzwerkstatus prüfen „. Was will die Pumpe denn im Wlan? Und was ist wenn man aushäusig unterwegs ist, und man in keinem Wlan eingeloggt, und die Pumpe wird wieder nicht gefunden? So eine Katastrophale App hatte ich bisher auf keinem Handy. Und die reagieren nicht

    Ich habe sofort die automatischen Updates deaktiviert, es kam auch gestern kein weiteres Update für mich. Im Store sind schon entsprechende Bewertungen aufgetaucht, es scheint wohl wirklich nicht getestet worden zu sein, denn es betrifft keine seltenen Handymodelle. Ich bin wirklich verärgert.


    Die neuen Regler sind in meinen Augen lediglich bei der reinen Bolusgabe zu gebrauchen, im Schnitt brauche ich hier viel länger als vorher wenn ich BZ und KH eingeben will. Ständig vertippe ich mich bei dem Kram 😕


    Ich bin maßlos enttäuscht wie sich das jetzt entwickelt hat. Es ist in der Tat so dass bereits alle fleißig futtern, und das Pubertier teilweise schon eilig sein Geschirr wegräumt ehe ich anfangen kann zu essen.

    Aber warum wird nicht einfach ein Eingabefenster geschaffen? Da hat man im 2 Sekunden eingegeben was Sache ist. Ich verstehe nicht warum man da Energie reinsteckt um irgendwelche Regler zu basteln. Da werde ich nicht drüber fertig.


    Ich habe auch ständig das Problem dass die App in der Face-ID festhängt, und im Sekundentakt scannt und die Freigabe erteilt. Wenn ich die App dann beende, und neu starte, wird keine Pumpe gefunden. Wenn die Pumpe dann mal gefunden wurde, beendet sich die App dann von selbst 👍Ich brauche dann 4 Neustarts ehe ich im Menü bin. Das ist ein Medizinprodukt, das geht mal gar nicht. Ich glaube, die haben keine guten Programmierer am Start.

    Ich wurde letzte Nacht ebenfalls mit einem Update der App „beglückt“.


    Ich bin vom Dexcom geweckt worden, mein GZ war tierisch hoch und ich wollte korrigieren. Daraus ist dann eine einstündige Frust-Aktion geworden, mit anschliessend noch aufgebracht im Bett umherwälzen.


    Zunächst sollte ich mir auch so ein tolles Passwort ausdenken. Das hat schon ewig gedauert, weil scheinbar nur ausgewählte Sonderzeichen funktionieren, das aber nicht näher definiert wird.


    Ich konnte dann auch die Face-ID dafür aktivieren, was ja bei einem solch langen Passwort alternativlos ist.


    Aber, als ich dann soweit war, und einen Bolus abgeben wollte, dachte ich mich trifft der Schlag. Die aberwitzige und umständliche Art, Werte und Boli einzutragen wurde nochmals um einiges verschlechtert! Wer denkt sich ein solches System aus?? Statt einem einfachen Eingabefeld, welches ich mir sehnlichst für das Update gewünscht habe, wurde ein umständliches Regelsystem in 3 Schritten (Zehner, Einer, und Nachkommastellen) implementiert. Was ist denn da benutzerfreundlich? Da sitze ich nun noch länger vor dem Essen bis loslegen kann.


    Ich bin wirklich am Überlegen, die Dana wieder abzugeben. Das neue Eingabesystem kann nur ein verspäteter Aprilscherz sein, oder es wurde von Affen programmiert.


    Ausserdem ist es so, das jetzt die App im Schnitt erst beim 4. Versuch startet. Entweder steckt sie in der Face-ID -Schleife fest, und muss gewaltsam beendet werden, oder sie beendet sich nach dem Einloggen von selbst. Also tut mir leid, für eine Pumpensteuerung ist das nicht tragbar, und hier können nur Stümper am Werk gewesen sein. Ich werde jetzt auch an ImeDC eine Mail verfassen.

    Ich denke an der Kompatibilität wird sicher noch gefeilt. Musste sicher sehr zügig aus dem Boden gestampft werden. Momentan ist die App aber scheinbar inaktiv, zumindest bei mir. Vermutlich wird nachgebessert und via Update dann wieder aktiviert.

    Ich habe die App installiert, da sie nur auf die Health-Daten zugreift, und diese anonymisiert, ist hier keine Überwachungsgefahr erkennbar. Es findet auch keine Standort-Übermittlung statt, stattdessen gibt sich die App mit der händisch eingetragenen Postleitzahl zufrieden.
    Es geht hier auch sicher nicht darum, eindeutige Infektionen oder Infektionsketten zu erkennen, sondern eher wie aktiv und in welchen allgemeinen körperlichen Zustand die Nutzer sind, und ob vielleicht belegbare Zusammenhänge erkennbar sind die zu einem Ausbruch führen können.


    Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, ob man Daten abgibt oder nicht. Vielleicht ist es für das RKI von Nutzen, darum gebe ich einfach mal was ab. Wenn es nichts nutzt, so schadet es auch nicht.