Beiträge von Sheldor

    Moin. Es bliebe nur der Versuch, dir von jemandem per Mail eine APK- Datei schicken zu lassen. Das Handy ist aber auf dich personalisiert? Also Sprache und Land auf Deutsch/ Deutschland? Beim iPhone gibt es noch die Möglichkeit, sich im Appstore abzumelden, und mit einer zweiten ID im Appstore eines anderen Landes einzuloggen. Aber am einfachsten wäre die APK-Datei. Wenn ich mich recht entsinne, und die dann aus der Mail heraus installierbar wäre meine ich...

    Ich denke ja. BTLE macht nur bei Bedarf einen Verbindungsaufbau, normales BT hingegen wird sicher einen ständigen Signalaustausch machen. Aber davon habe ich zu wenig Ahnung. Komischerweise sind in meiner Liste die abgelaufenen G6 Transmitter noch drin. Einer heisst G3, der aktuelle FP...

    In den Pairings tauchen aber normalerweise auch momentan nicht verbundene Geräte auf. Das ist ja (zumindest beim iPhone) eine Auflistung der bekannten Geräte, die man schonmal verbunden hat. Bei mir sind alle Geräte zu sehen (auch wenn sie offline sind) die ich gepaart habe, ausser die Pumpe.

    bin schon wirklich am Überlegen, ob ich die 670G nehmen soll und die Autofunktion dann nicht nutze - der G3 soll ja angeblich mit der 670g besser funktionieren - ich will halt mit der Pumpe ins Wasser und gleichzeitig meinen Wert ablesen können, was mit der 640G funktioniert. Alles andere ist für mich kein unbedingter Fortschritt - möcht mir sleber eine Pumpe kreieren....wer macht mit!?

    nest


    Also ich wäre beim kreieren dabei!

    Das habe ich ständig. Jeden Tag einmal kommt es zu so einem Hänger. Hast du ein iPhone?


    Manchmal hängt es schon vor der Pin-Eingabe, manchmal danach. Manchmal ist auch grundsätzlich der Pin falsch, da kann ich noch so langsam eingeben.... Wenn man die App schliesst, aus dem RAM schmeisst, geht es manchmal wieder. Manchmal aber ums verrecken nicht. Wenn sich die Pumpe nicht trennt, trotz schließen der App, kannst di das auch direkt an der Pumpe machen, einfach die Minus-Taste drücken und halten.

    Auf die Mio warte ich auch sehnsüchtig! Dass sich das jetzt verzögert ist mal richtig uncool 😕


    Die Mio haben den Vorteil, dass sie zwar Teflon- Nadeln haben, die aber sehr viel dünner sind als die üblichen Teflon-Nadeln. Das macht die Narben erheblich unauffälliger finde ich. Ausserdem ist die Setzhilfe integriert, was auch sehr praktisch ist. Nachteil ist eben wieder mal das erhöhte Müll-Aufkommen. Und wahrscheinlich der Preis, den die KK bezahlen muss. Aber das ist mir egal. Die Mio mochte ich an meiner Medtronic-Pumpe nicht missen, und bei der Dana gibt es für mein Empfinden nur umständlich zu händelnde Fleischreisser.

    Ja die Platte ist beweglich, aber sie steht eigentlich nie senkrecht heraus. Ich denke hier gibt es Fertigungstoleranzen bei den Abmessungen im Gehäuse. Normal sitzt die Platte locker drin, klappt aber nicht raus. Irgendwelche kleinen Näschen halten sie in Position, was aber eben im Falle des herausstehens nicht der Fall war. Ausserdem hatte ich ja auch das Gehäuse, in dem der Transmitter nicht passgenau saß, sondern immer heraus schnippsen wollte. Da stimmt doch was in der Produktion nicht.

    Guten Morgen. So ganz allgemein habe ich nun auch das Gefühl, dass derzeit die Qualität beim G6 eine Schwankung nach unten hat.


    Ich hatte kürzlich einen Sensor, bei dem die kleine Kontaktplatte nach dem Setzen senkrecht nach oben aus dem Sensorgehäuse rausgeschaut hat. Ich konnte sie unknicken, dahin wo sie hingehört hat. Aber sie hat nicht gehalten. Ich habe dann den Transmitter einfach drüber geklickt, und der Sensor lief 10 Tage gut durch. Aber mit einer sehr nervösen Kurve. Die Werte haben zwar einigermaßen gestimmt, aber er hat sich sehr oft korrigiert und die Kurve geglättet.


    Danach der Sensor hatte ebenfalls ein Problem, der Transmitter hat sich im Sensorgehäuse nicht richtig einrasten lassen, so dass er immer 2mm Spiel hatte, ich musste ihn mit Panzer-Tape im Gehäuse fixieren. Gemessen hat er wie gewohnt. Vorgestern dann habe ich einen das erste mal am Oberarm gesetzt, hatte jedoch ein größeres Gefäß erwischt, es hat tierisch geblutet, und abartig geschmerzt wenn ich eine bestimmte Bewegung gemach habe. Hab den Sensor nach 30 Minuten entfernt, und beim Abreissen habe ich dann gesehen, dass der Sensorfaden fehlte. Er lag stark verkrümmt auf dem Fußboden. Ob er schon verkrümmt im Gewebe lag, und die Schmerzen verursacht hat, oder ob das beim Abziehen passiert ist, kann ich leider nicht beurteilen. Aber, der Faden war anscheinend sehr locker.


    Den nächsten habe ich leicht versetzt auch wieder am Oberarm gesetzt, und bin diesmal sehr zufrieden.


    Ist für mich aber alles kein Vergleich zu der Katastrophe mit dem Enlite, ich sage mal, Jammern auf hohem Niveau.

    Guten Morgen. Mir ist eben beim Aufstehen meine Dana vom Unterhosenbund gefallen, und senkrecht auf dem Boden aufgeschlagen. Jetzt macht sie alle paar Minuten Verschlussalarm, auch wenn ich das Reservoir herausnehme. Hat jemand sowas schonmal gehabt? Ich nehme an dass durch das senkrechte Aufprallen etwas gestaucht wurde... Ausgerechnet heute 😕


    Edit: Ich habe jetzt die Pumpe mal umgekehrt „aufgestaucht“, der Verschlussalarm ist verschwunden!

    Ich hoffe da hatte sich nur was „verhakelt“ ... Noch mal Glück gehabt 👍

    Ich kann nach einem halben Jahr noch immer keine Nachteile des G6 entdecken. Ich stelle den G6 aber in Vergleich zum Enlite den ich vorher hatte.


    Hin und wieder kommt es mal vor dass es blutet nach dem Setzen. Aber das war beim Enlite mindestens genauso häufig der Fall. Ausfälle sind extremst selten, ein Sensor hat 4 Tage zu früh aufgegeben, das Pflaster ist gegen Ende der Laufzeit manchmal nicht mehr zuverlässig, aber dabei muss man bedenken, dass ich hier nicht zusätzlich überkleben muss. Aber das ist wirklich jammern auf hohem Niveau. Ich sehe für mich keinen Grund, hier von wirklichen Nachteilen zu sprechen.

    Nein, Edge ist hier bei mir nur ein E in der Infoanzeige. Funktionieren tut das aber nicht. Nicht mal einfacher Text lässt sich damit hier senden. Ich glaube schon fast dass das nur ein Fake- E ist. Aber ein mittelmäßig bis schlechtes, aber dennoch funktionierendes LTE Signal ist hier vorhanden.

    Ja das ist das Problem. Die billigen sind immer mit O2... Ich werde schon was finden. Werde auf Nummer sicher gehen, und irgendwas mit 500 Mb nehmen. Morgen früh schaue ich erstmal im T-Punkt rein. Habe ja 3 Verträge über mich laufen, vielleicht gibts was brauchbares über Family-Card.

    Ich nutze ja Dexcom, und möchte meine Werte auch auf anderen Geräten sehen, deshalb sind mobile Daten zwingend notwendig. Aber danke für die Erklärung mit Nightscout. Also wäre die Dana an sich auch ohne Mobile Daten abgesichert.

    Mal eine Frage an die Dana-Looper: mit welchem Datenaufkommen ist denn zu rechnen? Ich suche gerade nach der günstigsten Möglichkeit einer Sim-Karte mit Datenvolumen. Ich habe aber keinen Plan was hier ausreichend wäre... Habe etwas gefunden für 5 Euro monatlich, aber 250 MB Datenvolumen. Das scheint mir sehr wenig zu sein, der Dexcom soll ja auch mit über mobile Daten an Follower verteilen. Oder geht die Dana völlig ohne Nightscout usw zu betreiben, so dass gar keine Daten anfallen?

    Du kannst über Xdrip+ die Daten an NightScout weiterreichen und diese dann wiederrum an Dexcom weiterreichen. Es funktioniert allerdings diie Clarity Daten Auswertung nicht. Denke mal dies benötigst du...


    Wenn dann patched Dexcom App mit voller Funktionalität, Daten an AAPS weiterreichen und AAPS broadcasted an Xdrip. Xdrip wird dann nur noch als Visualisierung und ggf Alarme verwendet....

    Also AAPS kommt auch mit einer angepassten Dexcom-App klar? So würde theoretisch kein xdrip benötig oder? Ich lasse das kommende Woche mal reifen und will nur mal grob wissen was ich genau alles benötige. Also ich möchte weiterhin Clarity nutzen, und meine Werte auf der Apple watch sehen. Gedanke war, dass ich normal mit iPhone und Watch den G6 betreibe, den Loop aber mit auf einem anderen Gerät, welches die Daten über die Follow-App erhält. Oder umgekehrt. Mein iPhone plus watch erhalten per Follow von der G6 App auf dem kleinen Androiden. Der müsste dann mit Sim betrieben werden. Ich merke schon beim Schreiben dass das schwierig werden würde.

    Kann man xdrip für Android als Dexcom-Follower betreiben? Dass es die Daten Werte als Follower abgreift?


    Oder umgekehrt, kann Xdrip an die Follower-App senden?

    Wenn eins von beiden ginge, dann würde ich mir ein Gerät anschaffen als Zusatzgerät, und mich die Loop-Ausbildung stürzen.