Beiträge von Sheldor

    Ja, wäre tatsächlich sehr schön! Dann hätte ich auch einen guten Grund, von meiner zuverlässigen 5er auf die 7er Watch zu wechseln. Dank Dexcom genieße ich ja schon länger den Luxus, den BZ auf der Watch zu sehen. Kommt mir mittlerweile unverzichtbar vor... Aber wenn es dann auch ohne einen Sensor ginge, wäre das tatsächlich mal „fantastisch „ 👍


    Ich hoffe dass es diesmal was wird!

    Ich habe mit iOS immer mal die Meldung dass die App beendet wurde und keine Messdaten zur Verfügung stehen. Aber wenn ich die App öffne funktioniert alles. Mich nervt viel mehr, dass scheinbar keine weiteren Zifferblatt-Komplikationen für die Watch programmiert werden. Man hat kaum Auswahl, wenn man die Werte übersichtlich sehen will, hat man nur eine Alternative.

    Die Mio/ Inset 2 sind nach dem Abkoppeln recht scharfkantig finde ich, da bleibt man gern mal mit Klamotten oder dem Handtuch hängen. Ausserdem kann es in gewissen Momenten der Partner unangenehm auf der Haut spüren. Darum nutze ich den kleinen Verschluss beim Duschen/ Baden und bei romantischem Beisammensein 😉

    ich werd auf jeden Fall einen direkten Vergleich anstellen zwischen den Dana-Mios und den normalen Mios

    Da gibt es für mich keinen spürbaren Unterschied. Ich habe noch ein paar Medtronic- Mios im Schrank, und habe jetzt schon 2 Stück im Wechsel mit den Inset 2 benutzt. Nach 3 Tagen ist das Reservoir ja noch halb voll, und da sie Schläuche der Inset Katheter auf die Mio passen, kann ich Reservoir und Schlauch 6 Tage nutzen, und jeden 2. Katheter einen Mio nehmen und den Inset- Schlauch anstöpseln. Mio und Inset fühlen sich absolut identisch an. Auch das Schlauchmaterial scheint das gleiche zu sein. Ich vermute dass Medtronic hier für IME produziert. Vorteil für uns 👍

    Ein Umstieg auf ein google- basiertes Betriebssystem kommt für mich nicht in Frage. Wenn ich schon ein Gerät so intensiv mit Daten füttere, weil es mit mir gemeinsam durch den Tag geht, dann lieber etwas wo Google weit weg ist. Apple ist zwar auch datengierig, jedoch bleiben die Daten dort wo ich mich aufhalte, im Apple- Dunstkreis. Ich mag es einfach, von personalisierter Werbung verschont zu bleiben, und dass besuchte Webseiten keine Profile von meinem Internetverhalten erstellen können. Ganz zu schweigen von den Trackern, die bei Apple größtenteils draussen bleiben müssen.

    Ja, man hat sich so eingerichtet. Der Luxus der Apple Watch mit Dexcom ist für mich unverzichtbar geworden, und ein zusätzliches Gerät für den Loop ist für mich ein Grauen. Manchmal wird mir mein Handy schon lästig, besonders im Sommer. Zuhause mag das gehen, aber wenn ich arbeiten bin schleppe ich ständig was mit mir rum. Da macht mich die Pumpe schon irre, das Handy stört auch, aber man arrangiert sich damit. Noch ein Teil dazu, nee. Vielleicht bringt ja die Zukunft was tolles in Richtung Loop, 2 Jahre mit der Dana mache ich noch mit 👍

    Ich muss mich ja hier auch mal wieder melden :party:


    Ich wollte eigentlich zum Omnipod wechseln, aber gut dass das nicht so einfach möglich ist. Sonst wäre ich wohl jetzt auch nur wieder unzufrieden... 🙄


    Die Dana ist für mich einfach nur umständlich zu bedienen, was mich gelockt hat war die Bedienung über das Smartphone. Allerdings war die App eben zeitweise unbrauchbar, und auch jetzt wo sie läuft ist sie lahm, und umständlich. Dazu kamen die grauenhaften Katheter, es war nur noch Frust. Ich durfte zwischenzeitlich mal das neue Insulin von Lilly in der Pumpe testen, ich komme grad nicht auf den Namen Lju... irgendwas. Das war mit den Kathetern sehr schmerzhaft, ich musste dann am nächsten Tag schon wechseln weil es nicht auszuhalten war. Als normale Injektion habe ich mit dem neuen Insulin keinerlei Beschwerden, und ich werde es jetzt mit den Inset 2 nochmal probieren. Die schnelle Wirksamkeit war schon Bombe.


    Wenn es damit auch nichts ist, dann bleib ich beim Humalog. Ich behüte nun die Dana- App vor ungewollten Updates, und hoffe dass die Inset 2 Katheter weiter so gut laufen, dann halte ich es aus mit der Dana. Danach gibt es hoffentlich was anständiges auf dem Markt 👍

    Ich nutze die Mio für die Dana ( Inset 2 heißen die) schon seit Mitte Dezember 2020. Ich habe Anfang Dezember bestellt, scheinbar hatte SpeziMed schon vor offiziellem Start Lagerbestände. Ich habe mich tierisch gefreut, bekanntes Handling, dünne Kanüle, einfach ein Traum!! Wenn ich sehe was die Softrelease für Krater überall hinterlassen haben, es war höchste Eisenbahn. Die werden sicher von Medtronic produziert, man merkt einen deutlichen Qualitätsunterschied zu den Kathetern von IME, allein die Schlauchstabilität fällt sofort auf.


    Für mich war das nun das Kriterium, die Dana noch weiter zu nutzen, zumindest bis ich wechseln darf ohne großes Brimborium. Also noch 2 Jahre. Die hätte ich mit den alten Kathetern nicht durchgehalten.


    Frohes Neues noch

    Ich habe jetzt nochmal zu Infos über die geplanten Mio- Infusionssets für die Dana gesucht, aber irgendwie bin ich da nicht so firm drin. Ich habe nur in Erfahrung bringen können dass die Mio- Katheter 2020 eine zusätzliche Variante bekommen, aber nicht ob und wann da was für die Dana kommt. Hat da jemand detailliertere Infos die er hergeben möchte?

    Ja du hast die Frage richtig verstanden. Ich wusste nicht dass es einen Uploader gibt. War bisher nur in meiner Mobil- Device- Blase unterwegs. Wo ja alles automatisch erledigt wird. Danke für die Info 👍

    House : Ich gehe mal davon aus dass mit „Aktualität“ das alter des Threades gemeint ist. Nach einem Halben Jahr schaut keiner mehr ob es eine Antwort gab...


    Aber abgesehen davon sind deine Antworten irgendwie ohne Gehalt. Wirres Zeug, lies nur mal den ersten Satz deiner Antwort, langsam bitte...


    Und logisch, belehren lassen brauchst du dich in keinem Fall. Wo kämen wir da hin...

    Wenigstens kann man nach der Reparatur der App jetzt die Schieberegler einigermaßen gut nutzen. Die haben ja vorher garnicht funktioniert. Aber meiner Meinung nach ist das ganze Zeitaufwändiger und auch fehleranfälliger als ein einfaches Eingabefeld. Ich frage mich, nach welchen Kriterien so etwas bestimmt wird. Ich kann es mir nicht vorstellen dass ein Eingabefeld nicht sein darf. Klar, an der Pumpe lässt es sich nicht bewerkstelligen, aber warum soll in der App dann Fortschritt oder Innovation unterdrückt werden?

    Ich habe den gestrigen Tag ohne die App verbracht, und hatte nur den Empfänger dabei. Das ist mir sehr lästig. So habe ich die App eben wieder installiert, und hoffe mal dass es sich nun besser verhält. Vielleicht hat sie die App nur mit der verbastelten Dana- App nicht verstanden, die ja nun repariert wurde. Ich bin gespannt.


    Edit: Nein, keine Verbesserung. Direkt nach dem Verbinden ging die App in den Verbindungsabbruch über. Gleich wieder entfernt. Es lief einfach zu gut. Schade.

    Ich habe die App gelöscht, und die aktialisierte Version vorhin geladen. Es scheint tadellos zu funktionieren. Auch die Bolus-Einstellungen lassen sich nun öffnen.


    Ich werde meine Bewertung heute am Ende des Tages im Store anpassen, technisch scheint sie nun jedenfalls zu funktionieren 👍 Ich freue mich!


    Ich habe eben mal die Exportfunktion testen wollen... Ich finde sie nicht. Hat jemand einen Tipp?


    Anderes Thema: Gibt es offizielle Neuigkeiten zu den geplanten Mio-Kathetern für die Dana? Das wäre für mich nochmal ein Pluspunkt bei der Dana bleiben zu wollen.