Beiträge von MunichTom

    Nach ca. 88 Tagen kommt die Fehlermeldung. Nach 112Tagen ist definitiv Schluss. Ein neuer Sensor kann nach ca. 100 Tagen dann logischerweise nicht mehr gesetzt werden.


    Man kann aber ohne Probleme einen "hard reset" des Transmitters, jedoch nur mit der Android App xDrip+, machen. Danach wird das Alter des Transmitters wieder auf "0" Tage gesetzt und auch so in den Apps erkannt.

    Wie das geht steht hier: Hard Reset Dexcom G5/G6 Transmitter using xDrip+

    Habe das selber gemacht und bin derzeit bei Tag 121 (Summe 90 Tage + Restart mit jetzt 21 Tagen) meines G6 Transmitters.

    Ich bin einer der ersten Dana-RS Nutzer, seit August 2018 und hatte vorher eine Medtronic Minimed. Betreibe einen Closed Loop mit Dexcom G6 und AAPS sowie xDrip+ auf einem Oneplus 6. Läuft unter Android Porno wirklich super.


    Meine Anfangsprobleme waren die Katheder, Soft Release O kleben nicht richtig und waren ständig verstopft

    Orbitmicro sind soweit gut aber auch hier habe ich alle 10 Tage eine Verstopfung was ungewohnt war für mich.

    Die Verstopfung kommt entweder davon daß das Insulin Reservoir leer ist weil man beim Befüllen zu viel Insulinmenge angegeben hat und die Pumpe denkt dass noch Insulin vorhanden ist (also immer 10Einheiten weniger eingeben!!!) oder am Verschluss des Katheders bzw. Unvollständige Ankopplung an der Kanüle mit den 360 Grad Gewinden.


    Ich nutze bzw. teste derzeit die Medtronic Quickset mit Luer Anschluss um rauszufinden ob die keinen Verschluss verursachen würde aber lieber Stahl Katheder verwenden.


    Man braucht keinen Adapter für andere Luer Gewinde (gibt's aus dem 3D Drucker). Man kann die Gewinde der Standard Luer Katheder mit einem Nagelklipper einfach etwas zurecht schneiden...das funktioniert total easy und ich hab's bei den Orbitmicro und Quickset auch so gemacht. Wer das nicht machen will hat logischerweise wenig Auswahl aber wie gesagt das ist ganz einfach.


    Soweit bin ich zufrieden und auch das Befüllen ist nicht wirklich das große Problem.

    Für mich ist die Wahl der Batterien ein Problem, man sollte immer Ersatz am Mann haben!

    Ich habe eine Dana-RS und das Dexcom G6 und meine Werte sind super seitdem ich mit xDrip+ die Werte des Dexcom per Bluetooth auf meinem Android Smartphone auslese und AAPS für die Steuerung des Loop benutze.


    Das Gute bei mir ist dass alle Komponenten sozusagen out-of-the-box funktionieren und man nicht rumbasteln muss.


    Zu Deiner jeweiligen technischen Situation findest Du die besten Informationen und Hilfe auf Facebook, was das Ja/Nein bzw. Pro/Contra betrifft würde ich mich zu allererst Einlesen, evtl. ausprobieren und dann eine finale Entscheidung treffen.


    Meine Zielwerte sind 80-140 und ich erreiche ungefähr 90% Trefferquote was einen Hba1c von derzeit 5,5 entspricht.


    Grundlegende Vorraussetzungen sind jedoch dass Du Deine Parameter (IC, ISF, carb absorption rate etc.) genau kennst, das erleichtert den Beginn extrem. Ansonsten solltest Du dringen einen Basaltest machen und die Werte in Erfahrung bringen. Der oben genannte Link ist zum Einlesen super!!!

    Es gibt die Pumpe mittlerweile zu bestellen für 499,--EURO im Starterset:
    https://www.diashop.de/medtrum…l-insulinpumpe-1-set.html


    Die Sensoren für das rtCGM sind ab 21.01.2019 erhältlich für 316,50 EURO, der Transmitter kostet wohl gar Nichts und hat 1 Jahr Laufzeit (wiederaufladbar).


    Was hervorsticht ist Folgendes:

    • 720 Messungen pro Tag (das wäre eine Messung alle 2 Minuten!!!
    • Alle 12 Stunden muss kalibriert werden
    • In Zusammenspiel mit der Patch-Pumpe: Automatische Basal-Abschaltung und -Zuschaltung nach Bedarf (PLGS - Predictive Low Glucose Suspend)


    Ich halte sowohl den Preis für das Einsteigerpaket und die Reservoire sowie für den CGM Transmitter als eine klare Kampfansage. Ob das Ding was taugt wird sich herausstellen...

    Huawei Smartphones sind mit Dexcom aber generell ein Problem weil der Bluetooth Stack bei deren EMUI OS Probleme bereitet und die Verbindung zwischen Smartphone und Dexcom Transmitter sehr häufig abbricht. Das scheint aber bei allen Huawei Smartphones unterschiedlich zu sein.
    Ich hatte ein P20Pro und das ging einfach gar nicht.


    Bin umgestiegen auf ein Oneplus 6 und es läuft 1a und ich lasse mir die Werte aus Xdrip+ auch auf der Smartwatch (Fossil Q Explorist Gen3) anzeigen und kontrolliere bzw. programmiere meine Insulinpumpe Dana-RS mit der AndroidAPS App ebenfalls direkt von der Smartwatch. Ein Smartphone ist natürlich weiterhin notwendig.

    1,5 Jahre Fiasp und seit August 2018 in der Dana-RS mit den normalen Penampullen.
    Könnte nicht besser sein weil das Insulin einfach schneller wirkt und mit meinem Closed Loop (Dexcom G6 + AndroidAPS) System mit einen Hba1c von 5,5 beschert hat. Wohlgemerkt sind in den letzten 3 Monaten 90+% meiner Werte in meinem anvisierten Zielbereich (70-160) und keine Unterzuckerungen.

    Hallo,
    die Adapter gibts zwar nicht in Schweden aber ahnscheinend in Polen:


    http://www.willcare.pl/www/promocje/promocje.html


    Ganz unten auf der Seite :)


    Scheint wohl nix mehr zu geben... Hier ist ein Eldorado für Luer Lock Liebhaber: https://www.qosina.com/catalog
    Keine Ahnung ob das Passende dabei ist aber Artikelnummer 11455 sieht zumindest ähnlich aus, kenn mich damit aber wirklich nicht aus...

    Ich habe seit Kurzem die Dana-RS und bin mit den orginal Linksgewinde Kathedern, den "Soft-Release-O", am Verzweifeln. Ich verlieren die Pflaster bzw. diese lösen sich schnell ab so dass plötzlich kein Insulin mehr fließen kann.


    Sowas kenn ich von meinen Minimed Quickset gar nicht.


    Jetzt habe ich gelesen dass zwar die Dana Infusionsset sowohl links- als auch rechtsgewinde Luer Locks unterstützen aber alle anderen Luer Lock Infusionssets nicht das linksgewinde der Dana. Das ist eine Katastrophe.


    Die Adapter scheint es in Polen nicht zu geben bzw. man kann die nicht bestellen weswegen ich jetzt am Überlegen bin das mit dem Seitenschneider zu versuchen.
    Ist es kein Problem, wegen der Krankenkasse, einfach andere Infusionssets zu bestellen die eigentlich gar nicht zur Pumpe passen dürften? Fällt das jemanden auf?

    Also jetzt muss ich mal doof fragen: Hast du keine technische Einweisung für die Pumpe bekommen? Über welchen 'Kanal' hast du denn die Pumpe erhalten?


    Zweitens: Wie man das Reservoir befüllt und wie die Gewindestange eingestellt wird, ist in der Bedienungsanleitung sehr genau und korrekt beschrieben (siehe die Antworten von Gummihupe und Runner). Dreimal üben und man macht es eigentlich mit verbundenen Augen. ;)


    Danke! Du bist der Beste! Ignoriere doch dann meine Frage einfach ;-)

    Habe heute die Dana-RS bekommen und auf meinem Onpelus 6 mit Android 8.1 die Anydana App installiert.
    Man muss das Default Passwort der Dana für die Tastatursperre von "1234" zuerst auf der Pumpe ändern da sich sonst die Dana-RS nicht mit Anydana verbinden lässt.
    Ansonsten läuft die App, relativ oft aber mit Verbindungsproblemen aber das kann auch daran liegen dass ich gleichzeitig AndroidAPS installiert habe und nutze. Es scheint nur eine App mit der Pumpe pairen zu können...schade dass nicht beide Apps gleichzeitig gehen...liegt aber wohl an der Pumpe.


    Ansonsten läuft per AndroidAPS auch die Abgabe bzw. Einstellung auf meiner Android Wear SmartWatch.


    Freu Dich drauf... Ich finde das Ganze ist noch nicht ausgereift... kämpfe aber mehr mit der Technik der Pumpe nach langen Jahren Paradigm.

    Hallo,


    ich habe heute meine neue Dana-RS bekommen nachdem ich in den letzten 12 Jahren die Paradigm 522 hatte und versuche nun das Füllen des Reservoirs zu verstehen bzw. der Mechanik die dahinter steckt.


    Muss die Gewindestange immer gleich weit ins Reservoir geschraubt werden, egal wieviel Insulin man im Reservoir aufgezogen hat?


    Wieso braucht man den Easy Setter? Nur für diesen Zweck?


    Geht das nicht manuell bzw. mit Augenmaß?


    Ich denke die Gewindestange müsste sich doch sowieso in der Pumpe nach oben drücken und Insulin aus dem Reservoir drücken wieso ist das so kompliziert?


    Wie macht Ihr das Füllen der Reservoirs ohne Easy Setter?

    Ich bestelle seit 20Jahren bei Versandapotheken.


    Insulin, Hilfsmittel, Pumpen Zubehör etc.
    War seitdem 3x in einer normalen Apotheke für das "schnelle Insulin zwischendurch".
    Beide Varianten haben seine Daseinsberechtigung aber ich brauche mit meiner Krankheit keine Beratung in der Apotheke also bestelle ich und spare so jede Menge Geld.


    Auch das Insulin wird super verpackt und gekühlt geliefert aber wenn man nicht zu Hause ist dann sollte man das lieber in der Apotheke vor Ort kaufen.


    Jeder wie er will und wie es am bequemsten ist, aber ich finde die Versandapotheken haben genauso guten Service und sind bei rezeptfreien Medikamente um Welten günstiger.

    Kannst Du Info geben, wie lange Auslieferung dauert?
    Ich hab auch wieder eine Pumpe "frei" und will wegen Loop die RS


    Mach ich! Hab das Rezept an Diashop geschickt und sollte Morgen, Montag 18.06. dort ankommen.
    Der Shop wurde mir vom Hersteller/Vertrieb in Deutschland genannt bzw. empfohlen.



    Die Bestellung hab ich Online in deren Online Shop aufgegeben und eine Mitarbeiterin hat mich sofort angerufen dass ich als Erstbesteller zuerst das Rezept einschicken muss. Erledigt!


    Die BKK habe ich vorgewarnt und ich habe bereits deren Zustimmung ohne weitere Unterlagen, weil es eine Folgeverordnung ist, diese sofort zugesagt zu bekommen.


    Soweit die Theorie... Ich melde mich wie es weitergeht...