Beiträge von hinerki

    Moin,

    mal grundsätzliche Überlegungen.

    Hier in diesem Forum teilzunehmen macht spaß, man begegnet virtuell vielen sympathischen Menschen und die anderen sind auch nett.

    Was wird so gekocht oder sonst wie zubereitet.

    Welche Pumpen oder Basal Insuline

    Aber alles das sind Neben Schauplätze für mich weil eben Typ 2 nur Bolus und die richtige Berechnung nach Tageszeit oder auch FPE Berechnungen.

    Hier ist mir die Protein Berechnung von Ove aufgefallen


    1,5 IE für die ca. 30g Protein


    Dafür habe ich kein Hintergrund Wissen


    Wer Lust und Zeit hat kann mich bitte aufklären

    Moin,

    Brunch

    Stangenbohnen gegart, Fleischwurst erhitzt und in Gänseschmalz leicht gebratenen dann ,mit Knoblauch und Parmesan abgestimmt

    Heute morgen nicht gemessen, und den Kuchen nicht gewogen also frei Schnauze Insulin gespritzt 4 Stunden später gemessen Hurra 98 ich mag solche Ergebnisse


    Hinerki

    Als ich Kind war wurden die Bohnen noch gefädelt und dann mittels einer Schnippelmaschine verkleinert

    Moin,

    Reste Essen aus dem Fasanen Gericht

    Bratkartoffeln, Bohnen, Gurke und Knoblauch für die pikante Note

    In heißem Öl gebraten

    Die Brust durfte nur noch etwas Wärme annehmen

    Moin,

    nach vielen zum Teil sehr langen Klinik Aufenthalten und den dort gebotenen Genüssen

    heute Fasanen Brust mit Böhnchen.

    Unsere Trauer über die Qualität und den Geschmack der Kost in den Kliniken ist berechtigt.

    Im Altertum aus heutiger Sicht als die Fallpauschalen noch nicht Einzug in den Klinik Alltag gehalten haben wurden die Patienten erst entlassen wenn es aus Med. Sicht vertretbar war.

    Heute wenn die Geld Leistung aus der der Fallpauschale verbraucht ist sind die Patienten nur noch Kostenfaktoren und denen leckeres Essen zu servieren, ich bitte euch.


    Hinerki

    Und wehret den Anfängen.

    Oha... was für eine exotische Mischung :P.... und ist das jetzt eine Suppe? Oder ein Getränk? Oder ein Suppengetränk??? Bitte klär mich auf :blush:

    Moin,

    um ehrlich zu sein, Deine Frage trifft meine Unwissenheit voll auf den Kopf.

    Wann etwas Suppe oder Getränk ist weiß ich auch nicht so recht

    Ich hatte es in über den Umweg einer Warmhalte Kanne aus Tassen genossen


    Hinerki

    Moin

    es ist kalt, was bietet das Haus?


    rote Linsen, grüne Erbsen und Tabasko.

    Erbsen, Linsen gegart und dem Zauberstab überlassen.

    Mandarinensaft durfte das Getränk abrunden

    Hinerki

    Moin,

    wer Antworten oder auch nur Hinweise in Med. Themen in Foren einstellt oder dem Nachbarn, der Oma etc. gegenüber im Gespräch erwähnt und nicht sehr deutlich darauf hinweist das er Laie ist, begibt sich auf sehr glattes Eis mit Strafandrohung.

    Es sollen damit ausgebildete Berufsgruppen und vor allen die Ratsuchenden geschützt werden.

    Es genügt wenn der Ratgebende den Eindruck des wissenden erzeugt.

    Mein Beitrag ist meiner Meinung nach auch nur dem Sinn nach Richtig


    hinerki

    Moin,

    Nachdem ich feststellen musste, dass in Kliniken Werte von über 400 nicht dazu führten, das es für notwendig erachtet wurde Insulin zu spritzen habe ich es aufgegeben den Kliniken irgendeine Hoheit über meinen BZ einzuräumen.

    Mittlerweile habe meinen Zucker (T2) so im Griff das ich mich In der Klinik bedanke und dann mache was ich hier gelernt habe.

    Schön das es das Forum gibt und die 2eier mit partizipieren dürfen


    Hinerki

    Nein löslicher Kaffee mit Milch, gibt es oft nachmittags.

    Das ganze war eine Nougat Sahne Schnitte.

    Moin,

    ja Wichtel, zum Frühstück und gerne.

    Mal Spiegeleier mit Blutwurst mal Kuchen

    Und den löslichen Kaffee mit richtiger Sahne und nicht mit Milch aber ohne Zucker.



    Hinerki

    Moin

    der Duft der zarten leicht rosafarbenen ungesalzenen und vor dem braten nicht gepfefferter Gänseleber stilvoll in der Kupferpfanne in einer Mischung aus Butter und selbst zubereiteten Gänseschmalz aromatisiert mit Salbei Blättchen, hält mich mit gerne über die gesamte notwendige Bratzeit mit zunehmender Begeisterung am Herd.


    Das Ergebnis rechtfertigt jede Mühe, die Konsistenz und der Geschmack der Leber sind geeignet Götter aus dem Olymp zu locken um am Mahl teilzunehmen zu können.


    Vor dem braten die Leber sehr gut abtrocknen und in das heiße Fett geben sofort runter von der heißen Platte und auf einer anderen weniger heißen Platte zu Ende garen.


    Achtet aber darauf das die Götter euch nicht all zu viel weg essen.