Beiträge von hinerki

    Moin molle0815,

    Wenn Du mit einem möglichen Wert von ev. 300 rechnest, dann hoffentlich bist Du auch in Lage Dich an die Ursache des Fehlers heran zu tasten.

    Wahrscheinlich bzw. fast sicher ist das Verhältnis KE zu IE unter Berücksichtigung des Einflusses der Tageszeit und der Anflutung der KE aus den Linsen zu überprüfen.

    Aber ich denke, das alles hast Du im Griff.


    MlG


    Hinerki

    Moin markus99,

    Nochmals die leidige % Rechnung.

    Stell Dir vor Du hattest einen 1c Wert von 9,5 und der Dr. sagt Glückwunsch ihr Wert ist um 10% gesunken und das kann durchaus richtig sein.

    Weil, Dein Wert ist jetzt nicht -0,5 % sondern 8,55.%

    9,5 - 10%(0,95) = 8,55%

    Wie Tarabas es schon sehr anschaulich dargestellt hat.


    MlG


    Hinerki

    Moin,

    Als Vertreter der etwas fauleren Fraktion, aber leider mit häufigen Klinik Aufenthalten

    wird mein Bauch immer wieder untersucht und ich bekomme schriftlich dass keinerlei Verhärtung oder Ähnliches vorhanden sind, trotz allem


    MlG


    Hinerki

    Moin,

    die Pen Nadel auszutauschen wird gerne von mir vergessen.

    So kommt es, dass die neue Nadel erst mit der neuen Ampulle eingesetzt wird.

    Zwischenzeitlich ist mir eingefallen mein Pen der Pendiq 2 hat durch die enthaltene Mimik ein gewisses eigen Gewicht, dieses nutze ich nun zum Schärfentest.

    Große Falte am Bauch gebildet Pen senkrecht aufgesetzt wenn dann der Pen mithilfe seines Eigengewichts eindringt, dann ist die Schärfe noch ausreichend.

    Damit habe ich einen weiteren nutzen für mich entdeckt.


    MlG


    Hinerki


    Moin Arbyter,

    nach Schema zu essen und zu spritzen versetzt unsere neuen mitleidenden in ein Gefühl, ach ist das alles schlimm und furchtbar und so wird es auch in der Umgebung verbreitet.

    Im Sinne schaut auf mich armen Menschen der nicht mehr essen darf was er möchte.

    Jungen Menschen sollte erklärt werden, dass das Leben nicht in ein Schema gepresst werden muss sondern mit Insulin alles weiter wie bisher gehen kann.

    Nur für wirklich alte Menschen mit schon geistigen Einschränkungen könnte ich mir Schema vorstellen.


    MlG


    Hinerki

    Moin,

    für mich war und ist das IE spritzen nach den gegessenen KE/BE schon immer der richtige Weg gewesen,

    Nach Schema weiß ich nicht so recht


    MlG


    Hinerki


    Moin,

    sicher ist die automatische Sekunden Zählung für das verweilen der Nadel sehr hilfreich, aber das ich nachschauen kann habe gespritzt oder nicht und auch wann und wieviel will ich nicht missen.


    MlG


    Hinerki

    Moin,

    meiner der Pendiq Pen 2, verlangt unabhängIg von der Nadellänge immer 15 Sekunden, diese zählt der Pen auch Selbstständig


    MlG


    Hinerki

    Moin und danke lillimaus,

    jetzt nach 7 Wochen, wird es noch ca, 5-6 Wochen Zeit benötigen bis die Wunde die Spalthaut annehmen und mit ihr verwachsen kann


    MlG


    Hinerki

    Moin,

    Heute brachte meine liebe Frau mir wieder eine außergewöhnliche Kombination mit.

    Spargelspitzen, Erdbeeren auf Artischockenböden

    dazu Himbeeressig Pfeffer und Salz.


    MlG



    Hinerki

    Moin,

    mir Typ 2 (nur Bolus) wird immer wieder empfohlen mir ein Libre System anzuschaffen.

    Bei den immer wieder zu lesenden Fehlern welche laut der hotline ja ok

    sind würden die Hypos bei mir dramatisch zunehmen.

    Da stelle ich mir wirklich Lösungen ohne die genannten Folgen vor und bleibe bei der Vampir Methode.


    MlG


    Hinerki

    Moin,

    Dieses „Pulled Pork“ erinnert mich an ein Gericht dass ich vor 25 Jahren zum ersten Mal gekocht habe.

    Es stammte aus einem einem Kochbuch von Paul Bucuse und nannte sich „Hase nach königlicher Art“ das garergebnis wurde als Löffelzart bezeichnet.

    Ich hatte es als Überraschung für meine Frau gedacht, eine leckere Lammkeule ausgewählt mit getrockneten Aprikosen, Knobi Thymian gerebelt, Salz und Pfeffer gewürzt Öl darüber in Alufolie gepackt und 3,5 Stunden bei 130° in den Ofen , Meine Frau war ganz begeistert weil es tatsächlich Löffelzart war und es war auch mit mit der Gabel zu zerreißen.

    Die Soße mit etwas Rotwein verfeinert und mit Butter aufmontiert, ein Gedicht


    MlG


    Hinerki

    Moin,

    leider betreuen mich seit einigen Wochen Krankenhausküchen.

    Meine liebe Frau erfreut mich immer wieder mit leckeren Mitbringseln und jeden Tag ist wie bei der Oma von Rotkäppchen auch ein kleines Fläschchen Rotwein der Qualität wegen abgefüllt aus einer großen Flasche dabei

    Schließlich habe ich ein Gefäßproblem und da ist Rotwein Goldstandard.

    Mein Insulinbedarf (Bolus) ist in etwa auf die Hälfte der früheren Mengen zurückgegangen.


    MlG


    Hinerki

    Moin,

    Ja, ja, die Innereien da scheiden sich die Geister.

    Für mich ist eine Kalbsleber mit

    Salbei rosa in Butter gebraten ein Gedicht etwas teuer aber mit Gänseleber oder einfach nur Geflügelleber erheblich preiswerter. Als Kind hat meine Großmutter Hirn (Bregen) weil In Norddeutschland gemacht , ich hab’s gegessen und auch ich weiß ich mehr so genau vielleicht sogar gerne gegessen.


    Mit bregenklöterischen


    Grüßen


    Hinerki

    Ich (als T2) muß gestehen: mich hat fiasp noch nie in eine Hypo geschickt. Ich war nur einmal nahe dran, weil externe Gründe mich überraschend vom Essen abgehalten hatten.

    Moin.

    Ähnliches ist mir mit Humalog passiert, mit SEA gespritzt aber nichts gegessen.


    Wenn das neue Mittel einige Minuten früher beginnt zu wirken dann frag ich mich wo der Vorteil ist, denn auch der Zucker aus dem Essen braucht seine Zeit.

    Meine Nahrung enthält sowieso kaum Bestandteile mit Hohem GI


    MlG


    Hinerki

    Moin Tarabas,

    Wünschen würde ich mir so wie Du es beschreibst vorwärts zu gehen aber leider habe ich nicht Deine Stärke und auch nicht Dein Durchsetzvermögen.

    Trotzdem danke.


    MlG


    Hinerki

    Moin cd63,

    wieder ein Dankeschön an Dich.

    Mit der adäquaten Versorgung! ist so eine Sache, wäre mein liebe Frau nicht sähe es Mau damit aus.

    Den MRSA geschuldet liege ich in einem Einzelzimmer und die Leckereien die meine Angetraute mir mitbringt finden keine Neider.

    Gestern hatte Sie geräucherte Forelle und Lachs zur Krönung dazu noch Niederegger Espresso Marzipan mitgebracht, damit konnte mein Frühstück heute morgen nennenswert an Verlockung gewinnen.

    Aber leider haben nicht alle eine liebe ständige Begleitung und sitzen deshalb traurig vor dem Standard Angebot.

    Was mich erstaunt ist, dass mein Insulin Bedarf je KE so drastisch gesunken ist. Aber dazu später mehr.

    Heute morgen, die Wunde wurde neu verbunden, der Dr. Griff beherzt nach meinem Bein hier Unterschenkel und hatte Zielbewusst die Wunde berührt, sicher nicht absichtlich aber es war Deutlich zu spüren. Als Trost gönnte ich mir etwas Marzipan.

    Hier in der Chirurgie zeigt sich der Vorteil einer Insulinclub Zertifizierung und mit stolz sehe ich bald der Verleihung meines ersten bronzenen Pens entgegen.


    MlG


    Hinerki