Beiträge von K@rline

    Marani auf die Idee kam bisher keiner weil die direkte Verbindung zum Menier klar war: direkt bei der ersten Schwindelattacke kam der Tinitus, verschwand mit dem Schwindel und wurde dann schleichend etwas stärker bzw. ging nach den Schwindelattacken nicht mehr komplett weg. Tinitus ist halt eins der Symptome von Morbus Menier.

    Trotzdem danke für den Hinweis, ich frage mal bei meinem Zahnarzt nachwas er dazu meint.

    OT aus

    Hab leider keinen Motorrad-Führerschein und ob es als Sozia auch funktionieren könnte den Tinitus zu vertreiben :/

    Bisher ist der Tinitus bei BZ-Werten im gesunden Bereich und bei regelmäßiger Einnahme des hochdosierten Betahistin nicht störend. Nur wenn ich zu niedrigen BZ habe und/oder das Betahistin zu spät nehme klingeln die Ohren.

    Der Medikamentenmangel nicht nimmt Formen an ...


    Das wird dem nächst wohl das Hauptarbeitsfeld des medizinischen Personals ...

    Oder der Apotheken. Bei mir war eine Mitarbeiterin meiner Stammapotheke am Herumtelefonieren, bevor sie auch direkt bei einem Hersteller meine Tabletten ergattern konnte. <3

    Ich hoffe diese Lieferengpässe gehen bald vorbei (die Hoffnung stirbt zuletzt). Ohne die Schwindelmedikamente kann ich mich nicht mehr guten Gewissens ans Steuer trauen. Und das wo keine Öffis mit einer akzeptablen Fahrzeit zwischen unserem Dorf und der Arbeit unterwegs sind;(

    BTW: hätte vor dem Hintergrund einen Morbus Menier kostenlos abzugeben...

    Liebe Community,

    mein xDrip gibt seit einiger Zeit nach der Ansage, das eine neue Version verfügbar ist, folgende Meldung raus:

    Was für Pakete sind das (ist etwa schon Weihnachten :/) und wie bekomme ich die aktuelle Version installiert?

    Danke schön schon mal!

    Ich kann mich nur allen Vorschreibern anschließen:

    Lieber haku: vielen Dank für deinen Einsatz und das tolle Forum!!!:laub

    Diese Dank geht natürlich auch an all die anderen Mods, User und Schreiber, die das Forum zu dem machen was es ist.

    Ich hoffe, es geht weiter!:blume

    Also ich könnte denn G6 direkt ohne die Dexcom App mit Xdrip nutzen?

    Wie kann dann mein DiaDoc die Werte bzw denn BZ Verlauf sehen?

    Das frage ich mich auch gerade.


    Meine neue Diadok (vorherige leider in Rente gehangen und Praxis an die Neue übergeben) wehrt sich gegen jegliche Innovation a la xDrip, AAPS und Co. Hab schon überlegt woanders hin zu wechseln.

    Bisher hab ich ihr trotzdem die Nightscout-Auswertungen gegeben mit dem Hinweis"Was anderes hab ich nicht!" :bigg

    Dem MDK wars beim Wechsel von L2 zu G6 wohl egal- da kamen keine Nachfragen.

    War bei mir genauso. Das Startpaket mit Empfänger, 2 Transmittern und Sensoren für ein halbes Jahr wurde heute per DHL mit Absender Staci geliefert.

    Von Krankenkasse oder Dexcom kam keine Info vorab. Ich wußte nur das es genehmigt ist, weil ich bei Dexcom nachgefragt hatte.

    Sind die Krankenkassen eigentlich verpflichtet die Antragsteller (also uns) zu informieren, dass Anträge genehmigt sind und was es die Kasse dann kostet? Meine Kasse hat mir nämlich genau NIX zur Bewilligung des Dex G6 geschrieben. Ich mußte erst mal bei Dexcom anrufen, ab wann und für wie lange bewilligt wurde.

    Eine ähnliche Abweichung sehr ich auch (xDrip zu Labor). Die blutigen Messungen passen aber sehr gut. Und das blutige Messgerät ist gut vergleichbar mit den Laborwerten. Vielleicht liegts eher am Berechnungsmodus des HbA1c von xDrip als an den Sensoren an sich. Zumindest bei mir sind die 0,4 Abweichung Wurst. 5.6 oder 6,0, da erwarte ich in beiden Fällen keine Spätfolgen.

    Meine L2 Sensoren sind jetzt auch offiziell gezählt. Die Umstellung auf den Dex G6 ist durch den MDK und die Krankenkasse genehmigt. Rein rechnerisch geht mein letzter L2 Sensor im Frühjahr an den Start. Da haben sich in den Jahren seit L1 2016 doch ein paar Reserven durch Reklamationen angesammelt. :pupillen:

    Und das wo die L2 im Moment super gut messen und auch kaum sonstige Probleme auftraten.

    Jetzt blicke ich vorwärts, 2023/2024 geht der "Kampf" mit dem MDK in eine neue Runde, diesmal wegen einer Pumpe.

    Bye bye Abbot.:floet

    Bei mir steht im Konto, dass die Kostenübernahme deaktiviert wurde. Daraus schließe ich, dass in dem Brief meiner Krankenkasse, der zu Hause im Briefkasten ist, der positive Bescheid des MDK für den G6 steht. Bin grad im Urlaub und kann daher den Brief noch nicht lesen. Ich freu mich schon mal vor. xDrip bleibt mir also erst mal noch erhalten.