Beiträge von heikeov

    "SkinTac" sind Tücher, die mit einem Hautkleber getränkt sind. Die zum Kleber lösen sind "TacAway".


    Ich benutze SkinTac schon seit Jahren... Allerdings nicht die Tücher. Ich habe mir SkinTac Liquid in Flaschen mit Applikator in den USA bestellt. Kommt vor dem Pflaster auf die Haut und klebt nach kurzem Antrocknen wirklich teuflisch.


    Was du da in der Bucht gefunden hast, sind genau diese Tücher.

    Bei mir laufen die Sensoren übrigens auch wirklich gut!

    Ich hatte in 4 Jahren 6 defekte Sensoren, die alle problemlos getauscht wurden.

    Die Sensoren laufen bei mir im Schnitt 12-13 Tage und die Abweichungen sind gering.


    Medtronic ist allerdings ein echter Chaoshaufen und die Qualität hat in den letzten Jahren leider abgenommen. Seit ich meinen Kram über DiaExpert bestelle, hat die Versorgung fast immer geklappt (Ausnahme waren die Reservoirs vor einigen Wochen...)

    wenn das in der Praxis ausgelesen wird, müsste der Pat. ja sein Passwort etc. an die Praxis geben - kann mir gut vorstellen, dass die Praxis nicht einfach reinkommt.

    Ich kann mich dunkel erinnern, dass ich bei der Erstinbetriebnahme einmalig den Zugriff auf mein Carelink-Konto zugelassen habe um alle Daten an's Carelink Pro zu übertragen.

    Noch dunkler ist meine Erinnerung, dass ich das auch dauerhaft machen kann.

    Hmm,

    ich kann mit Sicherheit sagen, dass bei mir die gleichen Daten innerhalb weniger Tage sowohl von mir zuhause als auch in der Praxis ausgelesen wurden... allerdings beide Male mit der Pro Version...

    Zusätzlich lese ich kontinuierlich mit dem 600GUploader aus.


    Wenn die Daten aus der Pumpe gelöscht worden wären, könnte man sie auch im Pumpenspeicher nicht mehr ansehen.


    Evtl. werden aber (neuerdings?) die Daten in der Pumpe als bereits ausgelesen markiert, wenn man sie mit Personal ausliest - Nicht schön, aber wenn ich meine Daten eh schon an Medtronic "verschenkt" habe, kann ich erst Recht meinem Doc erlauben, sie vom Medtronic-Server zu holen. Außerdem lassen sich so einfach Dateninkonsistenzen vermeiden.


    Ab Mai sollen die Ärzte sie ja schließlich auch da hochladen... was ich persönlich garantiert nicht zulassen werde!

    Jein, eher abwechselnd... Den ersten habe ich privat gekauft, den zweiten hat dann meine Krankenkasse bezahlt. Um die Akkus zu schützen, wechsel ich den Transmitter wann immer er geladen werden muss.


    Vorteile (neben Akku-Schutz):

    - die halbe Stunde Unterbrechung für's Laden fällt weg

    - ich habe immer eine Ersatztransmitter


    Nachteil:

    die Pumpe kann sich nur mit einem Transmitter verbinden, muss also jedes Mal den einen rauslöschen und den anderen neu verbinden (dauert 2-3 Minuten)

    1. Ja

    2. Ja

    3. bei mir in Schnitt 12-15 Tage. Wobei im letzten Jahr viele Sensoren dabei waren, die in den ersten 2 Tagen unbrauchbar waren...

    4. Ich habe einen Transmitter, der seit fast 4 Jahren läuft und einen der 18

    Monate alt ist. Beim älteren bilden sich jetzt Risse im Gehäuse... Der Transmitter muss alle 10-12 Tage geladen werden.

    5. Akkus ca. 1 Woche, die Energizer Industrial Alkalien ca 10 Tage, Lithium ?

    Ich habe gestern mal bei DiaExpert nachgefragt... sie bekommen immer mal wieder welche. Die gehen dann zuerst an Kinder und Jugendliche dann an Kunden, die schon länger warten... Man hat mir in Aussicht gestellt, dass ich vielleicht bei der nächsten Lieferung dabei bin... habe im Moment aber auch noch genug.

    Hallo,

    die Meldung gibt es auch beim Elite. Ich bekomme sie auch seit meinem letzten Pumpenaustausch. Früher waren da dann einfach Lücken in der Kurve... Wenn das mehrfach nacheinander kommt, kommt auch bald "Sensor funktioniert nicht mehr. Bitte wechseln" (oder so ähnlich)

    Die Entscheidung so bald wie möglich zu wechseln, habe ich für mich auch bereits getroffen... mal sehen, was es die nächsten 2 Jahre an interessanten Neuigkeiten geben wird - solange bin ich nämlich Pumpentechnisch noch an Medtronic gefesselt. Vielleicht platzt mir aber auch vorher der Kragen und ich verhandel mit meiner KK über einen Wechsel - großer Reservoirs sind immer noch nicht lieferbar...

    So‘n Mist... ☹️ dabei sind die bei den Diabetes-Kids meist super informiert.

    Dann werde ich erneut drüber nachdenken müssen, ob ich privat nen zweiten Transmitter kaufe... oder hoffen, dass der Transmitter das erste Jahr ohne Probleme durchhält und dann nen zweiter verschreiben lassen. Wobei derzeit ja auch noch keiner weiß, wie lange die neuen Transmitter laufen...