Beiträge von Scarlett

    Hallo zusammen.

    Kurze Frage: nutze seit der Umstellung auf die DANA RS auch die zugehörige App. Gestern Abend hab ich die zum ersten Mal seit ein paar Tagen noch mal auf gemacht und hatte eine Mitteilung drauf, dass die App in 2 Tagen abläuft..=O Hatte einer von Euch das auch schon mal und kann mir sagen, was ich jetzt tun muss? Bin zur Zeit natürlich nicht Zuhause sondern in Kur und kann natürlich nicht mal schnell ins Handbuch schauen :wacko:

    Ich hab von den 3 Ersatzsensoren bisher nichts mitbekommen, außer von Euch hier;). Hätte nichts dagegen, bin mal gespannt ob hier auch welche ankommen:/

    Wo bekommt man denn bitte Insulin ohne Rezept?! Und 120€ einfach so hab ich zumindest nicht alle 3 Monate. Wenn 600 Teststreifen Dir 6 Monate reichen und du weder Libre noch CGM hast, frage ich mich, ob und wie lang es Dir noch gut geht. Da du aber schon die völlig verquere Aussage "das ist nichts lebensbedrohliches" bei der Situation "Typ 1 Diabetiker ohne Insulin" triffst, hast du entweder Typ 2 und von Typ 1 keine Ahnung oder Dir ist dein Leben egal. Also entweder mach Dich schlau vor solchen Behauptungen oder aber sag lieber gar nichts.

    Ich bin auch am Überlegen ob ich die neuen Orbit Micro Stahlkatheter mal probieren soll. Die Teflon machen halt echt riesige Löcher, nur die Stahl, die ich bisher probiert habe, habe ich permanent durch ein Brennen und Stechen und Pieksen gemerkt.. Geht mal ein oder zwei Tage, aber immer?!<X

    Die Orbit Micro passen an den Schlauch-Anschluss der Soft O Release von IME-DC. Deshalb kann man da auch nur die Nadeln ohne den ganzen Rest bestellen. Problem ist, dass man die nur über den DiaVersand (DiaExpert zB) beziehen kann. Bekommst du dein Pumpenzubehör eh von denen, dann brauchst du nur ein zusätzliches Rezept für die Orbit Micro einreichen und du bekommst die. Wirst du von IME-DC beliefert, musst du mit der KK sprechen ob die ein Rezept bei einem anderen Lieferanten bezahlen oder nicht, denn da IME-DC nicht der Hersteller der Orbit Micro ist, können die die nicht liefern. Die Kasse übernimmt aber nur die Kosten von einen Lieferanten :wacko:

    Ich hatte auf den Stress und die Telefonierei keine Lust und keine Zeit, deshalb werde ich nächstes Quartal einfach das neue Quartalsrezept und ein zusätzliches für die Orbit Micro zu DiaExpert schicken, ist die stressfreieste Variante für mich gradeX/

    Ganz übel, hatte nachts schon mal einen Krampfanfall, zum Glück war mein Mann Zuhause und konnte mir helfen..


    Du hast den Dexcom kalibriert, kannst du dich erinnern wie der Wert auf dem Dexcom zu dem Zeitpunkt war? Vielleicht stimmten die Werte nicht mit dem BZ und du lagst nachts nicht bei 320 und dementsprechend dann auch nicht bei 100 als du wieder wach wurdest?:/


    Mir sagte ein Arzt, dass im Nachhinein wohl nicht mehr festgestellt werden kann ob der Krampfanfall durch eine Hypo bedingt war - wenn nicht grade zu dem Zeitpunkt eine Hypo definitiv festgestellt war - oder andere Ursachen hat. Müsste man beim DiaDoc und Neurologen noch mal nachfragen?!


    Wenn Einer Epilepsie in den Raum schmeißt beim Arzt, könnte das mit großer Wahrscheinlichkeit zu einem 1jährigen Fahrverbot führen bis die sicher sind, dass du keine weiteren plötzlichen Krampfanfälle bekommst.. Ging 2 Bekannten leider so..

    Oh ja, diese Umrechnung hab ich auch absolut nicht verstanden. Zum Glück gab es diesem Zettel mit den Faktoren dazu und noch mehr Glück, dass die Dame das bei bzw mit mir direkt einprogrammiert hat:S


    Hm, das Problem hatte ich auch 1 oder 2 Mal, bei mir war der Bolus dann tatsächlich nicht angegeben worden, konnte ich in der App am aktiven Insulin sehen. Wobei die hin und wieder auch harkt, vor allem bei Android wohl und noch mehr in Kombi mit der Dexcom App, da musste ich die komplett de- und wieder aktivieren.

    Ich höre auch jede Insulingabe, auch das Basal. Am Anfang hat mich das schwer irritiert, mittlerweile geht es und nachts stört es mich zum Glück nicht. Aber ja, der Motor ist seehr viel lauter als der von der Veo, kann ich nur bestätigen.

    Nein, das ist das normale Verfahren. Du entscheidest Dich für eine Pumpe, dein Arzt schickt das Rezept an die Firma und die schickt das "Angebot" zur Kasse. Die wiederum wird dann wohl den MDK einschalten und dann irgendwann eine Entscheidung mitteilen.

    Mein DiaDoc hat die Batterien einfach mit dem restlichen Zubehör für die Pumpe aufgeschrieben ohne erst bei der Kasse zu fragen, das ging an IMEDC und seitdem schicken die bei der Quartalslieferung die Batterien mit. Vielleicht lässt du es mal drauf ankommen?

    Ich warte 15min bis ich den Sensor ohne Code starte, das lasse ich 15min laufen und starte dann mit Code neu. Funktioniert wunderbar, ohne den Transmitter abziehen oder das Handy neu starten zu müssen.

    Hatte Andy? oder Alex? schon mal irgendwo beschrieben hier:/

    Mir wurde von der Dame, die die Einweisung vor Ort gemacht hat, gesagt, dass die Abweichung bei 10% bis maximal 15% liegen darf, ansonsten dürfte man gar keine Therapie-Entscheidungen anhand der Messung treffen..

    Na ja, gut, aber wenn ich eine schlechte Stelle durch Narben oder sonst was erwische oder das System bei mir selber länger zum Einpendeln braucht oder früher aussteigt und ich nach deiner Aussage "selber Schuld" habe, soll ich dann aus eigener Tasche neue Sensoren kaufen? Zumal die Einordnung aus meiner Sicht ziemlich streitbar ist.. Für bestimmte Dinge kann ich nichts, auch wenn es mein Körper ist..

    Das MRT ist eine Untersuchungsmethode um quasi ins Innere des Körpers zu schauen. Da hier mit Magnetstrahlen gearbeitet wird, ist es unbedenklicher als ein CT, aber jedes Metall muss dafür abgelegt werden. Könnte heißen, dass wenn eine solche Untersuchung erfolgen soll und man ein Evetsense unter der Haut hat, dass ein MRT nicht in Frage kommt und dafür ein CT gemacht werden muss. Grade für junge Menschen, grade Frauen, nicht die beste Wahl.

    Über Seife hab ich in dem Zusammenhang noch nie nachgedacht :pupillen: Werde ich auch eher nicht anfangen;)

    Ja, mit den Hosentaschen mache ich auch. Und finden ist nicht immer ganz so einfach hab ich festgestellt:/

    Ich versuche, so weit möglich, den DM so zu integrieren, dass es kein zusätzlicher Aufwand ist.

    Aber dieses "mal eben" aus der Tür raus ohne Handy (Dexcom) und TZ und Zusatz-BE und da immer dran denken zu müssen, nervt doch immer mal wieder.

    Fahre dieses Jahr noch zur Kur und da an alles für den DM denken zu müssen, ist auch lästig. Denke nicht, dass ich da Medis "über den Normalfall" (Kopfschmerzen, Magen-Darm etc) hinaus bekomme;)

    Gibt schon das Ein oder Andere, was es einem schwer macht den Mist mal zu vergessen:rolleyes:;)

    Kochloeffel

    Danke, allerdings, hat man;)


    Dass ich da angerufen hab ist ein paar Wochen her, da war es noch so, dass die unter der Woche irgendwie von 8 bis 18 Uhr da waren und am WE nicht erreichbar waren:rolleyes:

    Eine Zumutung ist das definitiv, die Mitarbeiter können nur halt nichts dafür..:(