Beiträge von Ove

    Also meine Lantus-Nadel schraube ich direkt vorher drauf und hinterher gleich wieder ab.

    Bei der Gelegenheit wechsle ich auch gleich die Nadel am Bolus-Pen.

    Ein zusätzlicher Wechsel steht an, wenn ich merke, dass es beim Einstich unangenehm zwickt.


    Auf diese Weise werden die Nadeln nie länger als 1 Tag verwendet. Ist ein pragmatischer Kompromiss, finde ich.


    Natürlich nicht nachmachen, Kinder! ;)


    So kommt es, dass die neue Nadel erst mit der neuen Ampulle eingesetzt wird.

    Ich hoffe, eine Ampulle hält bei Dir nicht (wie bei mir) 30 Tage :pupillen:.

    Das Bild sieht bombastisch aus. Ich bin für Burger immer zu faul. So viel Aufwand für einmal satt werden. Bei mir gibt es solche Sachen ohne Brötchen als Tellergericht :)


    Wie hast Du die Curly Fries gemacht?

    Und wie die Mayo?

    Meine Prognose, dass es die Normalinsuline bald nicht mehr gibt, basiert auf der Aussage im Posting von Frank_SH, der seinen Diabetologen zitiert "Tresiba und Fiasp scheinen bei Neudiagnosen die Insuline der ersten Wahl zu sein."

    Das sind aber schon zwei sehr unterschiedliche Aussagen ("ist nicht erste Wahl" gegenüber "wird vom Markt genommen"). So entstehen Gerüchte ;)

    Krankenhaus essen speziell für Diabetiker.

    Schweinebraten, Kartoffel und rote Beete sowie ein dünnes Süppchen.

    Klingt nach normaler deutscher Krankenhauskost. Haben sie da auch erklärt, was daran speziell für Diabetiker sein soll? (nur aus Neugierde)

    Ein anderer Teil der Sendung handelt vom Insulin, das immer teurer wird und das es in seiner preiswerten Grundform auf dem Markt bald nicht mehr gibt, sondern bald nur noch in besonders lang- oder kurzwirksamen patentierten Spezialformen, die extrem teuer sind.

    Mist! Das wäre für mich ärgerlich. Ich nutze Humaninsulin, da z.B. Humalog bei mir zu schnell wirkt.

    Danke für den Link. Schaue ich mir am Wochenende mal an...

    Um der weitverbreiteten Hirnlosigkeit entgegenzuwirken gibt es heute Schnitzel gefüllt mit Hirn und dazu Gurkensalat mit Schmand

    ne, wirklich ihr mögt das............geschweige denn, wie absolut ungesund das ist!

    Das wäre für mich ein klassisches Lieblingsessen eines Typ 2ers - mal so ganz ohne Vorurteile....

    aber ich habe ja immer wieder den Klassiker als Patienten...............lasst es euch schmecken, dann werde ich nie arbeitslos!

    cd63

    Du meinst Innereien? Gesünder als immer nur Muskelfleisch ist das doch locker.

    Cool! Ich bin hier in der Gegend immer noch auf der Suche nach einem Restaurant, wo man gescheit Innereien essen kann.
    Ich selber traue mich da nicht ran, die selbst zuzubereiten (außer Leber)

    Wenn ich eine Hypo habe (nicht 80), dann will ich auf >100 kommen (nicht 200) und zwar in ein paar Minuten (nicht in einer Stunde). Von daher passt das nicht so ganz zur Fragestellung. ;)

    Aber lecker sieht es aus :essen:

    Nur für den Fall, dass ich nicht der Einzige bin, der den Eingangs-Post von mirage81 nicht auf Anhieb verstanden hat :blush: :


    URLi = Ultra Rapid Lispro

    Antagonist = Gegenmittel


    Aber wozu entwickelt ein Pharmaunternehmen, einen Antagonisten für ein Insulin, wenn es doch Traubenzucker bzw. Glukagon gibt?

    im Gegensatz zu den harten Dextro- dingern sind diese Herzchen viel schneller zerkaut . Die sind einfach weicher !!!

    Nach meiner Erfahrung werden die Dextro-Dinger mit zunehmedem Alter immer härter. Wenn sie noch frisch sind, finde ich sie ganz OK. Wenn sie schon 3 Monate in der Jackentasche lagen, nicht mehr so :hmmmm:

    ...und woher willst Du wissen, wieviel IE Du korrigieren musst, wenn der Teststreifen ein bisschen farbiger ist als normal?

    Und wenn Du feststellst, dass dein BZ seit dem letzten Klo-Gang erhöht war, woher willst Du dann wissen, dass er es jetzt immer noch ist?

    Ich halte die Lösung mit dem Urin-Teststreifen nicht für praktikabel.

    Für mich würde so eine starre Liste nicht passen.

    Meine Faktoren sind ständigen Änderungen unterworfen. (z.B. Jahreszeit, Sport, KH-Konsum der letzten Tage,...)


    Ich blättere einfach in meinem BZ-Tagebuch zu einem der vergangenen Tage zurück, der hinsichtlich Sport-Pensum, sonstigen Aktivitäten und Mahlzeiten-Umfang ähnlich war. Dann schaue ich, wie der dort verwendete Faktor hingehauen hat. Entweder verwende ich diesen Faktor oder ich schraube von dort aus etwas hoch oder runter. Meist finde ich 2-3 vergleichbare Tage und kann einen Mittelwert bilden.

    Was wäre denn wenn du 7 BE oder 12 BE ist? Wieviel spritzt du dann? Hast du eine Tabelle wie du was spritzt?


    Nee, keine Tabelle. Ich nehme dann einen BE-Faktor, der ungefähr in dem Bereich liegt.

    Ich verwende immer BE-Faktoren. Aber die Faktoren sind halt abhängig von der groben KH-Menge. Ähnlich wie Rom das beschrieben hat. (Meine "Tabelle" diente nur der Verdeutlichung.)


    Aber mehr als 1,5 BE esse ich eh sehr selten :)

    Das habe ich noch nie gesehen. Hast Du Dir das System selbst ausgedacht?

    Ich kenne BE-Faktoren aus Büchern und Schulungen immer nur als linearen Faktor "BE * Faktor = IE", wobei 0 BE = 0 IE bedeuten.

    Dass das im wirklichen Leben nicht ganz hinhaut, habe ich auch schon feststellen dürfen.


    Bei mir ist es noch anders:

    0 BE -> 0 IE

    1 BE -> ca. 2,5 IE

    4 BE -> ca. 4 IE

    8 BE -> ca. 5,5 IE

    Also eher eine sich abflachende Kurve. Allerdings ist bei mir auch keine körpereigene Insulin-Restproduktion mehr im Spiel.


    Was machst Du denn, wenn Du nur 1 BE isst? Nach Deiner Rechenlogik müsstest Du dann negative IE spritzen, oder?

    Eine weitere mögliche Erklärung wäre eine zu niedrige tempäre Basalrate wenn ich z.B. vor dem Essen länger mit dem Fahrrad unterwegs war und dabei das Basal zu stark reduziert habe.

    Das halte ich auch für eine gut mögliche Ursache. Bei mir treibt Fahrradfahren regelmäßig (mit Ausnahmen) den BZ nach oben. Zumindest wenn das letzte Insulin schon wieder eine Weile her ist. Und dabei versuche ich schon, nicht zu heftig reinzutreten.:venti

    Wenn dieses Phänomen auftritt, bist du dann kurz vorher in Hektik geraten oder hast dich intensiv körperlich betätigt?

    Magst Du verraten, wie Du die Nüsse zubereitet hast? (Salz? Gewürze? Zucker? Öl? Backtemparatur und -dauer?)