Beiträge von brunole

    Den MiaoMiao benutze ich nun schon seit Februar sehr erfolgreich. Der Akku hält mehrere Wochen durch, er ist Wasserdicht, klein, sehr sehr leicht und hält gut mit den doppelseitig klebenden Pads.
    Als App lassen sich xdrip+ und Glimp für Android nutzen und Spike für Apple iOS.

    Hallo Nitro, bei der Huawei Watch 2 scheint es verschiedene Ausführungen zu geben. Die LG Watch Urbane 2nd EDITION sollte aber funktionieren. Die NFC Antenne befindet sich jedoch nicht, wie bei der SONY hinter dem Display sondern im Armband.

    Ich nutze in NS mehrere Profile, eins für meinen Fiasp/Humalog Mix und aktuell bin ich gerade dabei mir ein Profil, mit geändertem Zielbereich für das Wochenende zu erstellen.
    So kann ich schnell mal wechseln ...

    Hallo Charlotta,


    da ich schon etwas älter bin, mache ich mir über die Narben nicht sooo viele Gedanken ;) Kann dich aber verstehen!
    Weil ich immer wieder auf das Eversense CGM hin angesprochen werde, hatte ich Gestern nochmals genauer hingeschaut, zwei Narben, eine etwas kleiner, die andere ca. 1 cm und auch ca. 1 cm von der Ersten entfernt, sind aber kaum sichtbar.


    Das Eversense CGM kommt, für nur 90 Tage für mich nicht in Frage. Bei einer Tragezeit von 180 Tagen oder noch besser einem Jahr könnten wir nochmals darüber reden.
    Mir ist das Risiko für die nur 90 Tage zu hoch.


    Rainbow Dash
    Wenn die Kapsel nicht wandert sollte man sie an die selbe Stelle einsetzen können. Scheint aber wohl nur in der Theorie so zu sein ;-)
    Und du hast Recht, die Kapsel arbeitet mit Licht und ist deshalb Lichtempfindlich. Also im Sommer einen dicken schwarzen Pullover anziehen.

    Das hat die Funktion aber offenbar nicht beeinträchtigt. Und du konntest den Sensor ohne Probleme unter der Haut ertasten? Keine Beschwerden?

    Nein, die Funktion wurde hierdurch nicht beeinträchtigt. Im Smartphone wurde mir über eine Grafik angezeigt, ob sich der Transmitter, beim befestigen/aufkleben unmittelbar über der Stelle der Kapsel befindet. Einen Spielraum gab es hierbei aber auch, kein Problem.
    Ja, die kleine gläserne Kapsel konnte ich durch die Haut ertasten und ich hatte keine Probleme. Mag bei Anderen anders sein ...


    gruss
    bruno

    Wird ein Schnitt mit dem Skalpell gemacht?
    Ja

    Wird örtlich betäubt?
    Ja

    Gibt es eine Naht?
    Im Normalfall Nein. Es wird mit zwei Pflastern oder Tapes geklebt.

    Wie tief liegt der Sensor ungefähr? Könnte es im Extremfall passieren, daß der Sensor unbemerkt unter der Haut "wandert" ?
    Der Sensor muss unter die Haut, ins Gewebe kommen. Ja, der Sensor kann wandern, meiner hatte ca. 1-3 cm.

    Gab es bei jemandem Probleme mit der Wundheilung?
    Ich hatte keine.

    Könnte das System auch in einer Schwerpunktpraxis gesetzt werden, wenn dort entsprechend eingewiesenes Personal wäre?
    Könnte theoretisch jeder Arzt durchführen.


    Ich würde mich freuen, wenn mir das jemand beantworten könnte. Danke! :)

    Kennt jemand schon die Kosten? Es steht überall, dass es durch die Krankenkassen erstattungsfähig ist, aber nicht wieviel es tatsächlich kostet. Noch lange hat nicht jeder eine Kostenübernahme von der Krankenkass. Wenn es wesentlich günstiger als die Systeme von Dexcom oder Medtronic könnte das schon ein Alternative sein. Wie man allerdings ein Pflaster 90 Tage auf dieselbe Stelle kleben soll, ohne dass es zu massiven Hautreizungen kommt, ist mir nach wie vor ein Rätsel. Für den Sommer finde ich es auch nicht so schön, ich trage dann das Dexcom immer am Bauch oder Rücken und es ist dann sogar im Badeanzug unsichtbar.

    Würdest du die Kosten für die Eversense Kapsel selber tragen wollen?
    Wer trägt dann die Kosten für die Operation und wer die Kosten für eine evtl. entstandene Komplikation? Wer trägt die Kosten bei einem Ausfall der Kapsel?
    Fragen über Fragen ...


    Die doppelseitigen Klebepads sind wirklich sehr gut verträglich. Wer es mal testen möchte, sollte sich vorab ein Muster von Roche geben lassen.

    Hallo
    ich bin am überlegen mir doch ein Libre plus Uhr an den Arm zu tackern.
    Benutzen würde ich die Kombination gerne folgendermaßen aber bin nicht sicher ob das geht:
    -Uhr hängt an Arm über/neben Sensor
    Das Display der Uhr muss auf dem FreeStyle Libre platziert werden, hierfür gibt es aber passend zu bestellende Halterungen.

    -Bei eingestellten Grenzwerten vibriert die Uhr kurz (tagsüber) oder beept laut (laut genug um nachts beim schlafen zu wecken)
    Vibrieren funktioniert. Beep nicht! Einen akustischen Alarm gibt es nur auf dem Smartphone!

    -Wenn ich die Vibration bemerke will ich mit dem normalen Lesegerät scannen, Tagebuch führen usw.
    Mit Lesegerät scannen geht, manchmal dauert es aber etwas länger.

    -Der Alarm sollte sich umstellen und abstellen lassen. (es wäre okay wenn man die Uhr dafür aus der Halterung nehmen muss um etwas auf dem Display zu drücken oä)
    Alarm abstellen ginge an der Uhr.
    Alarm/Grenzen einstellen ginge über die App LibreAlarm im Smartphone

    Ist das so möglich?
    Das meiste ;-)

    Spürt man den Vibrationsalarm am Arm und lässt er sich in dieser Form einstellen?
    Ja

    Wie laut/auffällig ist der Vibrationsalarm für aussenstehende?
    Kaum auffällig

    Kann das FSL-Lesegerät zuverlässig 'durch' die Uhr auslesen?
    Geht so ...

    Geht eigentlich jede Smartwatch 3 oder muss es ein bestimmtes Model sein?
    SONY Smartwatch 3 SWR50

    In Facebook "FreeStyle Libre Freaks" können wir dir bei der Umsetzung behilflich sein.

    error: device '(null)' not found

    Dies besagt, dass dein PC deine Uhr noch nicht erkannt hat!
    Welche Windows Version nutzt du?



    Gehe mal in die Systemsteuerung, suche nach geänderter Hardware, dann "Andere Geräte", mit einem Rechtsklick auf "ADB-Interface oder ADB-Gerät" gehen und "Treibersoftware aktualisieren" wählen.


    Die Sony findest du dann unter Andere Geräte oder evtl. unter USB-Geräte.


    Versuch mal

    Hallo Markus,


    das scannen mit einer Smartwatch funktioniert nur mit der SONY 3 SWR50, aber auch nur dann wenn du das ROM auf der Uhr änderst und ein NFC-Package installierst.
    Die Werte werden dann über Bluetooth auf jedes Android Smartphone übertragen.


    Eine Anleitung findest du unter Facebook - Fresstyle Libre Freaks.



    Gruß
    Bruno

    Die Möglichkeit den Libre mit einer Smartwatch auszulesen finde ich sehr interessant. Ich hätte eine kurzer Frage zur Benutzung der Smartwatch 3 und glimp.
    Ist es möglich nach der korrekten Installation (Downgrade, NFC,..) von glimp auf der Smartwatch diese autark als Lesegerät ohne ein Android-Smartphone zu benutzen? Oder benötigt die App einen Datenaustausch mit dem zugehörigen Smartphone?
    Ich bin Besitzer eines iPhones und würde gerne wissen, ob ich nach Aktivierung und Installation der Smartwatch über ein android Smartphone dieses zu Hause lassen könnte.


    Danke für die Hilfe!
    Hans

    Du kannst die SONY mit Glimp, ohne ein Smartphone dabei zu haben nutzen!
    Die SONY muss nur über den Libre gehalten werden, Vibration abwarten und schon hat man ein Ergebnis.


    Sobald du dann mal wieder mit deinem Smartphone, per Bluetooth verbunden bist werden die gesammelten Daten auch an Glimp in deinem Smartphone gesendet.


    Gruß
    bruno

    Auf dem Handy hab ich die App auch schon eine ganze Weile, allerdings erschlägt mich die Menge an Konfigurationsmöglichkeiten. Hab im Moment noch keinen Plan was man wo einstellen muss. Und in manchen Dialogen sind die '+' und '-' Buttons neben den Eingabefeldern so groß, dass man die eingestellten Werte gar nicht mehr lesen kann.


    Ging mir Anfangs auch so, allerdings finde ich es mittlerweile als sehr sinnvoll, denn nur so beschäftigt man sich intensiv damit und begreift was es verändern kann/würde. So individuell und persönlich wird sich eine 670G wahrscheinlich auch nicht anpassen lassen!?
    Mit Ruhe und Zeit lässt sich sicherlich alles klären. Wir haben unseren TD1 ja auch noch eine Weile. ;)
    Mach ein Screenshot und es wird sicherlich Hilfe geben.


    Gruß
    Bruno

    Hab's geschafft ...


    Habe mittels der sehr detaillierten Anleitung, AndroidAPS an meinem iMac, ohne gravierende Probleme realisieren können. "War ich froh" Nur ein Paar der Screenshots aus der Anleitung waren etwas anders. Mit Ruhe und einiger Zeit war aber alles installiert und die erste erzeugte apk-Datei liess sich dann per E-Mail an mein Android Smartphone senden.
    Die Werte von xDrip+ werden nun an AndroidAPS übergeben und mir werden Vorschläge, für eine virtuell eingerichtete Pumpe gemacht, die ich dann weitestgehend in meiner Accu-Chek Combo umsetze.


    Als nächsten Schritt – DANA Diabecare R :)


    Vielen Dank an Adrian!
    Auch an all die Anderen, die von ihren Erfahrungen berichtet haben, Danke.


    Gruß
    Bruno

    Mit realisieren meinst du entwickeln oder betreiben? Entwickeln - ja klar. Betreiben - willst du immer einen iMac mit dir rumschleppen? :D

    Es gab da irgendwo in der Anleitung eine exe Datei, die würde dann auf dem Mac leider nicht laufen. ;)


    Danke an Rainbow Dash!
    Meine Frage bezüglich des Intervalls. Ich lasse meine Sony mit LibreAlarm tagsüber im 5 Minutentakt arbeiten und Nachts meist nur alle 12-15 Minuten. Ab 15 Minuten wirft xDrip+ dann meist eine Fehlermeldung raus.

    Dann stelle ich mal ein Paar Fragen ;)
    1. Was passiert wenn die Pumpe mal nicht mit AndroidAPS verbunden ist. Läuft dann die eingetragene Basalrate weiter? Wie lange kann/könnte man den Betrieb einstellen oder unterbrechen?
    2. In welchem Intervall (... Minuten) muss AndroidAPS die CGM Daten erhalten?
    3. Wann und wie oft muss kalibriert werden?
    4. Wie länge halt die Batterie in der Dana durch?
    5. Lässt sich AndroidAPS auch komplett an einem iMac realisieren?


    Lieben Dank