Beiträge von SMR

    Ich bin kein Strafrechtler, aber der gesunde Menschenverstand sollte einem sagen, dass wenn ich etwas verkaufe, was mir ein anderer bezahlt hat und mir lediglich zur Nutzung überlassen hat (der andere, hier die Krankenkasse, ist weiterhin Eigentümer), dies einem Diebstahl gleichkommen dürfte.


    VG Stefan

    Allerdings ist die Genauigkeit nicht mit dem Dexcom vergleichbar.


    Welche Genauigkeit meinst du? Die des Eversense?


    Solltest du das Eversense gegen Dexcom bzgl. der Genauigkeit vergleichen wollen, braucht das m.E. aber einen neutrales drittes Gerät (z.B. ein Blutzuckermeßgerät), gegen das das Eversense bzw. Dexcom verglichen wird.


    VG Stefan

    An watchOS 6.1 liegt es leider nicht, damit läuft es bei mir.


    Du könntest vielleicht zur Sicherheit nochmal das iPhone durchstarten, immerhin ist das Smartphone ja der Kommunikationsdreh- und -angelpunkt zwischen Transmitter und Watch.


    VG Stefan

    Also bei mir läuft die App problemlos auf der 5er Watch. Tue mir jetzt allerdings gerade mit einem Ratschlag schwer, da ich die App nur installiert habe und sie seitdem problemlos bei mir funktioniert.


    Vielleicht löscht du die App nochmal von deiner Watch, startest die Watch durch und installierst dann die App erneut.


    VG Stefan

    Die Eversense App auf dem iPhone installieren, Sensor und Transmitter wie in der Anleitung beschrieben entsprechend mit der App verbinden.


    Für die Watch noch die Eversense App laden ... und dann sollte alles funktionieren. Wenn nicht, dann beschreibe doch mal, wie du die App etc. eingerichtet hast.


    VG Stefan


    P.S. Gekoppelt wird nur das Smartphone mit dem Transmitter, nicht die Watch.

    Punkt 1:

    Lest ihr eigentlich alles vorher nochmal, bevor ihr auf den „Antworten“ Knopf drückt? Die letzten 24h ist dieser Thread ganz schön abfällig von den Kommentaren her geworden - und ziemlich weit vom Thema abgekommen. Bleibt doch einfach höflich und versucht Kommentare einfach zu ignorieren, auch wenn sie euch gegen den Strich gehen.


    Punkt 2:

    Eine von der Krankenkasse zur Verfügung gestellte Insulinpumpe gehört der Krankenkasse - und das auch noch nach x Jahren. Jeder der seine zur Verfügung gestellte Pumpe später einmal verkauft begeht damit einen strafrechtlich relevanten Diebstahl.


    VG Stefan

    nest


    Für die 640G findet sich das im Menü unter "Zusatzfunktionen" und dann "Einstellungen". Dort dann erst mal gleichzeitig die Tasten ">" und "Pfeil zurück" länger drücken (zur Freischaltung der Einstellungs-Menüpunkte). Es erscheint dann das Menü zu den Einstellungen und dem Einstellungsspeicher der Pumpe - u.a. auch "Alle Einst. löschen".


    VG Stefan

    Es ist toll was hier immer spekuliert wird. Einzig bekannter Fakt ist, dass Medtronic die 640G von MAKHS zurückhaben möchte. Der Hintergrund dazu ist offen. Da der Besitzer der Pumpe die Krankenkasse ist, kann auch nur die Krankenkasse etwas dazu sagen.


    Beispielhafte Mußmaßung: wenn die Krankenkasse bei Genehmigung der 670G mit Medtronic vereinbart hat, die alte 640G zurückzugeben, z.B. um einen günstigeren Preis für die neue Pumpe zu erhalten. Dann würde die Pumpe wieder in den Besitz von Medtronic übergehen.


    Aber wie gesagt, dass kann nur die Krankenkasse beantworten.


    VG Stefan

    ... Aber finde es nicht fair, wenn eine 70 auf der CGM Anzeige (die vielleicht real eine 80 ist) zwangsläufig dazu führt, dass ein Diabetiker (Mit-)Schuld am Unfall trägt, wenn vom Unfallhergang her eigentlich der Unfallgegner Schuld wäre. ...

    Woher soll denn der Unfallgegner, die Polizei, wer auch immer in dem von dir genannten Falle eines Unfalls diesen Wert 70 haben? Mein Smartphone ist in der Tasche, meine CGM Werte sind im Hintegrund auf der Smartwatch - und beides muss ich nicht vorzeigen.


    Wenn du nicht Unterzucker-typische Symptome zeigst, warst du in dem Fall nur in einen Unfall verwickelt - das ist es aber auch schon.

    Meine CGM- oder Blutzuckerwerte „gehören mir“ und ich bin nicht verpflichtet diese mitzuteilen. Und Traubenzucker oder sonstige Süßigkeiten im Auto sind noch lange kein Grund auf einen Diabetiker schließen zu können.


    VG Stefan

    Es ist eine Leitlinie, die auf wissenschaftliche Erkenntnisse verweist und rechtliche Sachverhalte aufführt ... und das als Empfehlungen (mit unterschiedlicher Gewichtung) in einem Schriftstück zusammenfasst.


    Diese Leitlinie ist eine Information, die jeder lesen kann oder auch nicht. Sie ist kein Gesetz.


    Ein Richter hält sich im Falle des Falles an die gesetzlichen Grundlagen.


    Ich benutze meinen gesunden Menschenverstand und halte mich an die sich so ergebenden Sorgfaltspflichten - insbes., wenn ich mit dem Auto unterwegs bin.


    Und da muss ich nicht lange darüber diskutieren, dass ein Blutzuckerwert unter 70 mg/dL eben lt. gefestigter wissenschaftlicher Meinung allgemein als Unterzucker gilt und so auch im Falle des Falles geahndet wird - unabhängig, ob das bei dem ein oder anderen vielleicht auch erst bei einer niedrigeren Schwelle der Fall ist.


    VG Stefan

    Muss man die mobile Datenverbindung aktiviert lassen, oder bekommt man die Werte auch ohne Datenverbindung angezeigt???

    Funktioniert Eversense evtl. auch mit xdrip???

    Du brauchst auf deinem Smartphone prinzipiell eine mobile Datenverbindung, um die Daten des Smart Transmitter über die App weiter zum Senseonics Server zu übertragen. Der Transmitter kann allerdings die Daten vom Sensor für eine gewisse Zeit zwischenspeichern, wenn keine Verbindung zur Smartphone App besteht. Die Verbindung der App zur Watch bzw. dem Transmitter erfolgt über Bluetooth.


    Bzgl. xdrip muss ich passen.


    VG Stefan

    Kann man die Werte auch auf der Apple Watch abrufen?

    Ja, die Werte lassen sich auch auf der Apple Watch abrufen.


    Es gibt leider (derzeit noch) keine Möglichkeit, die Werte über eine Komplikation dauerhaft innerhalb eines Ziffernblattes angezeigt zu bekommen.


    Ich habe mir damit beholfen, die App auf der Watch an Stelle 1 im Favoriten-Dock abzulegen. Mit der Series 5 kann man zusätzlich festlegen, dass eine aufgerufene Watch-App dauerhaft angezeigt wird - was den Blick auf die Werte während einer Autofahrt völlig unproblematisch macht (sofern die App vor Fahrantritt aufgerufen wurde).


    VG Stefan

    Wenn der Transmitter bei mir mal auf den Sensor drückt (und meine Sensoren kann und konnte ich alle unter der Haut ertasten) sind die Messungen genauso, wie wenn der Druck fehlt. Ausgefallen ist bei mir bislang keiner der beiden Sensoren.


    Ausgefallene Sensoren gehen zurück an Senseonics - als würde ich dvon ausgehen, dass diese untersucht werden.


    VG Stefan

    Die Dexcom App wird unter dem o.g. Link nur als eine der Health Applikationen dargestellt, die auch watchOS mit einer App unterstützen. Das ist nicht spezifisch auf die Series 5 bezogen.


    Series 5 spezifische Themen sind extra herausgestellt.


    VG Stefan

    Wie bereits geschrieben, es wird derzeit zu dem Thema viel spekuliert. In beiden verlinkten Artikeln steht zum Thema Lehrer, dass diese nicht erreichbar gewesen sein "sollen". Was genau vorgefallen ist, ist für mich offen und keiner der bisherigen Medienveröffentlichungen entnehmbar - bis auf besagte Spekulationen, an denen ich mich nicht beteiligen möchte.


    VG Stefan